ForumKaufberatung
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Wissen
  4. Kaufberatung
  5. "Besichtigungsberatung"/Kaufberatung bei Blindkauf

"Besichtigungsberatung"/Kaufberatung bei Blindkauf

Themenstarteram 25. Juni 2018 um 8:59

Hallo!

Ich bin neu und hier weil ich mal externe Erfahrungen hören möchte, vielleicht hat noch jemand Erfahrenes eine Idee, auf die ich nicht kam.

Vorweg: Ich weiß schon genau, welches Auto ich will. Ich möchte einen Nissan Leaf, EU-Version, gebraucht, für unter 16.000 Euro.

In einem anderen Forum hat mir jemand per PN ein Angebot gemacht, privat. Und 700km von mir weg. Jetzt hätte ich wirklich gerne dieses Auto. Zum einen finde ich online nur sehr wenige Autos passend zu meinen Kriterien, im letzten Monat ist glaube ich bei den zwei größten Börsen nicht eins dazu gekommen. Zum anderen fühle ich mich eigentlich(!) sicher, weil der Mann seit zwei jahren in jenem Forum aktiv ist und (gute) Fragen gestellt hat, so dass man eigentlich davon ausgehen kann, dass dieses Auto gut gepflegt ist. Aber ich möchte mir da nicht 14.000 Euro-sicher sein.

Frage 1: Das ist vernünftig, oder? Also dass man selbst bei jemandem, dessen Historie mit seinem Auto man quasi nachlesen kann, nicht ungesehen kauft, zumal von privat. Oder? Ich habe noch nie ein Auto gekauft, weiß nicht, was üblich ist.

Frage 2: Ich bin n Nordlicht und kenn unten im Süden niemanden, ich könnte also keine Freunde schicken zum Ansehen und einmal Probe fahren. Habt ihr irgendeine Idee oder Erfahrungen, wie man das lösen könnte? Also grundsätzlich würd ich da schon Geld in die Hand nehmen, allerdings sicher nicht genug (wir haben noch nicht über nen Kaufpreis gesprochen, aber ich muss ja auch noch einen Transport mit einrechnen finanziell). Oder gibts vielleicht irgendwelche Börsen wo z.B. jemand sagt "Mensch, Elektroauto wollt ich immer schon mal testfahren"? :) Mir ist schon bewusst, dass da n Rattenschwanz dranhängen kann, wenn eine (auch noch fremde) Person sagt, der Wagen ist ok und dann fallen mir hier nach dem ersten Monat alle Räder ab oder sowas - aber ich werd ja auch nicht die erste sein, die ein ganz bestimmtes Auto will, dass gerade weit weg ist?

PS: Selber hinfahren scheidet leider auf jeden Fall aus, dann müsste ich doch ganz passen.

Liebe Grüße

Annie

Beste Antwort im Thema
am 25. Juni 2018 um 9:09

Autos kauft man nie ungesehen, gebrauchte schon gar nicht!!:rolleyes:

Mehr muß man dazu nicht sagen.;)

Die Gutachter sind Müll, wurde schon oft getestet, ausser

abkassieren ist die Leistung unterirdisch, mag zwar auch

gute geben nur sollte man nicht das Prinizip Hoffnung

walten lassen.

23 weitere Antworten
Ähnliche Themen
23 Antworten

Es gibt die Möglichkeit, über Mobile einen Gutachter für ca. 100€ zu schicken. Wie genau das nun ist, darüber lässt sich dann auch noch streiten.

am 25. Juni 2018 um 9:09

Autos kauft man nie ungesehen, gebrauchte schon gar nicht!!:rolleyes:

Mehr muß man dazu nicht sagen.;)

Die Gutachter sind Müll, wurde schon oft getestet, ausser

abkassieren ist die Leistung unterirdisch, mag zwar auch

gute geben nur sollte man nicht das Prinizip Hoffnung

walten lassen.

Ich habe meines blind gekauft, aber vom Händler mit entsprechender Garantie. Von privat würde ich nicht ungesehen kaufen.

Kaufvertrag schriftlich abschließen, dabei alle ihm bekannten Mängel aufführen, und dir ein Rücktrittsrecht bis zum Datum einräumen, Übergabe angemeldet (Alternative: Kurzzeitkennzeichen besorgen). Dann beißt du in den sauren 700 km Apfel, schaust dir die Kiste in Ruhe an und wenn sie in Ordnung ist, bezahlen und mitnehmen.

Hab ich so mit dem EOS (ca. 300 km entfernt gekauft) und der GT (ca. 800 km entfernt gekauft) gemacht, alles festschnüren, aber letztes Wort erst nach Besichtigung.

Wenn selbst hinfahren kategorisch ausgeschlossen ist, dann sein lassen.

Ein Auto kauft man NICHT ungesehen.

Ich persönlich habe gute Erfahrungen mit: https://www.diepruefer.de/index.php

gemacht!

 

Hier prüft der TÜV oder KFZ-Sachverständige, da hatte ich mit den Gesprächspartnern immer ein gutes Gefühl... Und hat mir auch 3-4 mal eine paar Hundertkilometeranreise erspart!

 

Zur Elektrokompetenz kann ich natürlich nichts sagen, es fällt aber eher leichter aus, da Verbrenner Motor und Kupplung/Drehmomentwandler + Getriebe wegfallen!

 

Ich würde in jeden Fall aber die Batterieleistung in der Vertragswerkstatt auslesen lassen!

Wenn es DAS Auto ist, was du haben möchtest, dann fährt man die 700 km!

Ich habe für meinen auch so eine Entfernung in Kauf genommen.

Passte alles, also gekauft.

Natürlich ist das von privat etwas anders.

Aber du kommst nicht drum herum da hinzufahren.

14K € für ein Auto ausgeben, welches ich noch nicht einmal in echt gesehen habe:confused:. Würde ich niemals machen.

Wo ist das Problem, einmal hin und zurück von Nord nach Süd durch Deutschland zu reisen?

Es gibt Flug- und Zugverbindungen (one way ab ca. 50€) und die grünen Busse bringen einen für 25-30 € afst überall hin. Selbst ein Kompaktmietwagen kostet pro Tag meist nur um 50 €.

Fahrtkosten in einer Höhe von 100 -200 € sollten doch bei 14000 € eher keine Rolle spielen.

Wenn es bei mir in der Nähe stünde, würde ich das Auto durchaus mal für dich angucken und ggfs zum Gebrauchtwagencheck von Tüv, Dekra, o. ä. bringen.

Ich bin mir fast sicher, dass so etwas auch andere hier im Forum anbieten würden... dazu müsstest du allerdings mal erwähnen, wo das Auto steht. ;)

Ich würd nicht mal eine gebrauchte Playstation Spiele-BluRay blind kaufen... könnte ja zerkratzt sein!

Verstehe die frage nicht, sowas überhaupt in betracht zu ziehen ein auto blind zu kaufen

mich würden zunächst mal Ausgangsort und Zielortschaft interessieren... ich bin neulich zwecks Autokauf mit dem ICE 1.Klasse für 39,90 incl. Sitzplatzreservierung von Nbg in die tiefste bayr. Provinz gekommen. Sooo schlimm können dann 700km vom Norden in den Süden auch nicht sein, wenn man sich vorab mit dem VK ordentlich bespricht und sich seine Optionen (wie oben beschrieben) offen lässt.

Wo steht der Wagen?

In einem anderen Forum ( BMW ) gibt es mal ein Thema das nennt sich Fahrzeugbesichtigungen. Da haben andere Leute das Auto für die vorab angeschaut und dem jenigen dann Fotos von allem möglichen geschickt, telefoniert etc. Vll wäre das eine Option. Natürlich müsstest du erst jemanden finden der das macht aber evtl. hast du ja Glück.

Themenstarteram 26. Juni 2018 um 8:39

Alles klar, danke euch, dann lassen wir das besser:)

Wollte nur sicher gehen, dass ich wirklich an alles gedacht habe.

 

Edit: Und auch danke an alle mit der grundsätzlichen Bereitschaft, es für mich anzusehen. Aber wenn die überwältigende Mehrheit sagt, dass sollte man selber machen, dann lass ichs in diesem Fall doch besser sein.

Liebe Grüße

 

Was hindert Dich eigentlich daran, es selbst zu besichtigen?

Deine Antwort
Ähnliche Themen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Wissen
  4. Kaufberatung
  5. "Besichtigungsberatung"/Kaufberatung bei Blindkauf