• Online: 3.124

XC60 Farbenblog

Der Volvo, Audi und MX-5-Blog von der raviolidose

05.05.2009 22:33    |    raviolidose    |    Kommentare (1)    |   Stichworte: Cayenne II, Porsche, Prototyp, Spy Photo

Cayenne II 05Cayenne II 05

Hallo Gemeinde,

 

manchmal hat es Vorteile, in einer Stadt zu leben und zu arbeiten, in der zwei Autofabrikanten Ihren Stammsitz haben.

 

Auf dem Nachhauseweg fallen mir immer wieder Prototypen der beiden heimschen Marken Mercedes-Benz und Porsche im Straßenbild auf. Aktuell zum Beispiel der E-Klasse Kombi, das E-Klasse Cabrio und auch der Porsche 998 und der im folgenden beschriebene Cayenne II.

(früher: C-Klasse, GLK, SLK, Cayman und Boxster Facelift und auch der Panamera waren dabei)

 

Zwischenzeitlich habe auch ich auf ein iPhone aufgerüstet und kann solche Momente nun auch bildlich mit euch teilen. (was ich natürlich gerne auch tue ;)). Die folgenden Bilder sind an zwei unterschiedlichen Tagen entstanden und das eher fern vom Entwicklungszentrum Porsches, welches bekanntermaßen in Weissach sitzt. Leider fotografiert es sich während dem Fahren nicht so gut, so dass ich die Bildergebnisse den Fotokünsten meines Beifahrers anvertraut habe.

 

Viel Spaß mit dem Fotos wünscht Euch

 

die raviolidose

 


03.04.2009 23:10    |    raviolidose    |    Kommentare (19)    |   Stichworte: Cayenne Diesel, Porsche, Probefahrt

Was haltet Ihr vom Porsche Cayenne Diesel

Hallo Gemeinde,

 

wir hatten vor kurzem im Volvo-Forum eine Diskussion zum Thema Engel-Teufel oder Himmel-Hölle und an die habe ich mich heute erinnert gefühlt.

 

Nachdem der GLK schon beim ersten Augenschein aus meinem persönlichen Ranking geplumst ist (K-Frage), der Q5 und XC60 als "Crossover" ausgiebig getestet wurden (Q5 ist aus K-Gründen auch raus), war vor kurzem ein Besuch beim Porsche :) auf dem Programm.

 

Reinschnuppern in den Cayenne Diesel. Der ist ähnlich groß wie mein Dickelch, etwas schwerer, aber mit deutlich mehr "Bumms" unter der Haube doch mal einen Vergleich wert. Dachte ich mir und der :) auch, der mir gleich eine Probefahrt angeboten hat.

 

Die hatte ich heute und bin hin und hergerissen.

Die Fakten: Das Auto sieht schon mal gefällig aus (gute Farbe!) und macht in sich einen stimmigen Eindruck. Der Motor ist innen akustisch nicht als Diesel erkennbar. Trotz Automatik hängt der 3l-Diesel seeeeeeehr gut am Gas und das Fahren macht sichtlich Spaß ;). Meine Mundwinkel hängen noch bei den Ohren...

 

Das Fahrwerk ist im Vergleich mit dem Dickelch deutlich straffer aber nicht so hoppelig wie das Sportfahrwerk des Q5. Ein guter Kompromiß zwischen Sport und Komfort. Der Innenraum ist großzügig bemessen und auch bei der K-Frage braucht sich der Cayenne nicht zu verstecken. Das riesige Reserveradfach unter dem Ladeboden zählt wohl bei der Literberechnung mit. Ob dies jetzt Nachteil oder Vorteil ist, sei Euch überlassen.

 

Die Farbgestaltung des Innenraums trifft jetzt nicht so ganz meinen Geschmack. Ein anderer Aussteller mit schwarzer Innenausstattung hat mir besser gefallen - auch das optionale Panoramadach ist gigantisch...

 

Was das Cockpit angeht kann der Cayenne die Nähe zu Touareg und Audi nicht leugnen (Anzeigen im Tacho, Navigationssystem und Bordcomputer), wenngleich eine Porsche-typische Note den Wagen durcgängig prägt.

 

Was hat mir gefallen:

• das Fahrfeeling (Haptik, Sound, Feedback des Autos)

• die Außenoptik (stattliche Erscheinung und Markenimage)

• die Fahrleistungen trotz des hohen Gewichts

• das Fahrwerk - insbesondere das Kurvenhandling

• die Leasingrate (dürfte Stand heute bei gleichen Konditionen einem Q7 / X5 / ML / XC90 nicht groß nachstehen)

 

Was hat mir nicht gefallen?

• die Innenfarbe

• das Innendesign wirkt im Vergleich zu den neueren Wettbewerbern - insbesondere XC60 und Q5 etwas betagt (z.B. die Abstandsmelder der Parktronik am Dachhimmel hinten und am Armaturenbrett vorne)

• das Fehlen integrierter Sitze für Kids auf der Aufpreisliste

• die 19" Räder sehen auf dem Cayenne so klein aus

...und eben diese laaaaaaaange Aufpreisliste

 

Fazit: Ein Kandidat zum Beobachten. Der Teufel in mir sagt "ja - Porschefahren familientauglich". Der Engel zeigt im Hintergrund auf die lange Liste der Extras, die man bei Volvo & Co schon in den Ausstattungspaketen beinhaltet hat. Doch letzlich entscheidet nicht der Kaufpreis sondern die Leasingrate und die sollte man erst kurzfristig ermitteln wenn der Neuvertrag ansteht...

 

Ach ja - ich hatte den Schlüssel erstmal auch in der rechten Hand :D.

Sympathisch fand ich vor allem auch die Fuß-Feststellbremse, die ich vom XC90 kenne...


Besucher

  • anonym
  • Olli the Driver
  • Don Vito S40
  • Nightxx
  • gendzora
  • vanman
  • MarkusBit
  • purple
  • KingOfCars06