• Online: 3.928

XC60 Farbenblog

Der Volvo, Audi und MX-5-Blog von der raviolidose

03.04.2009 23:10    |    raviolidose    |    Kommentare (19)    |   Stichworte: Cayenne Diesel, Porsche, Probefahrt

Was haltet Ihr vom Porsche Cayenne Diesel

Hallo Gemeinde,

 

wir hatten vor kurzem im Volvo-Forum eine Diskussion zum Thema Engel-Teufel oder Himmel-Hölle und an die habe ich mich heute erinnert gefühlt.

 

Nachdem der GLK schon beim ersten Augenschein aus meinem persönlichen Ranking geplumst ist (K-Frage), der Q5 und XC60 als "Crossover" ausgiebig getestet wurden (Q5 ist aus K-Gründen auch raus), war vor kurzem ein Besuch beim Porsche :) auf dem Programm.

 

Reinschnuppern in den Cayenne Diesel. Der ist ähnlich groß wie mein Dickelch, etwas schwerer, aber mit deutlich mehr "Bumms" unter der Haube doch mal einen Vergleich wert. Dachte ich mir und der :) auch, der mir gleich eine Probefahrt angeboten hat.

 

Die hatte ich heute und bin hin und hergerissen.

Die Fakten: Das Auto sieht schon mal gefällig aus (gute Farbe!) und macht in sich einen stimmigen Eindruck. Der Motor ist innen akustisch nicht als Diesel erkennbar. Trotz Automatik hängt der 3l-Diesel seeeeeeehr gut am Gas und das Fahren macht sichtlich Spaß ;). Meine Mundwinkel hängen noch bei den Ohren...

 

Das Fahrwerk ist im Vergleich mit dem Dickelch deutlich straffer aber nicht so hoppelig wie das Sportfahrwerk des Q5. Ein guter Kompromiß zwischen Sport und Komfort. Der Innenraum ist großzügig bemessen und auch bei der K-Frage braucht sich der Cayenne nicht zu verstecken. Das riesige Reserveradfach unter dem Ladeboden zählt wohl bei der Literberechnung mit. Ob dies jetzt Nachteil oder Vorteil ist, sei Euch überlassen.

 

Die Farbgestaltung des Innenraums trifft jetzt nicht so ganz meinen Geschmack. Ein anderer Aussteller mit schwarzer Innenausstattung hat mir besser gefallen - auch das optionale Panoramadach ist gigantisch...

 

Was das Cockpit angeht kann der Cayenne die Nähe zu Touareg und Audi nicht leugnen (Anzeigen im Tacho, Navigationssystem und Bordcomputer), wenngleich eine Porsche-typische Note den Wagen durcgängig prägt.

 

Was hat mir gefallen:

• das Fahrfeeling (Haptik, Sound, Feedback des Autos)

• die Außenoptik (stattliche Erscheinung und Markenimage)

• die Fahrleistungen trotz des hohen Gewichts

• das Fahrwerk - insbesondere das Kurvenhandling

• die Leasingrate (dürfte Stand heute bei gleichen Konditionen einem Q7 / X5 / ML / XC90 nicht groß nachstehen)

 

Was hat mir nicht gefallen?

• die Innenfarbe

• das Innendesign wirkt im Vergleich zu den neueren Wettbewerbern - insbesondere XC60 und Q5 etwas betagt (z.B. die Abstandsmelder der Parktronik am Dachhimmel hinten und am Armaturenbrett vorne)

• das Fehlen integrierter Sitze für Kids auf der Aufpreisliste

• die 19" Räder sehen auf dem Cayenne so klein aus

...und eben diese laaaaaaaange Aufpreisliste

 

Fazit: Ein Kandidat zum Beobachten. Der Teufel in mir sagt "ja - Porschefahren familientauglich". Der Engel zeigt im Hintergrund auf die lange Liste der Extras, die man bei Volvo & Co schon in den Ausstattungspaketen beinhaltet hat. Doch letzlich entscheidet nicht der Kaufpreis sondern die Leasingrate und die sollte man erst kurzfristig ermitteln wenn der Neuvertrag ansteht...

 

Ach ja - ich hatte den Schlüssel erstmal auch in der rechten Hand :D.

Sympathisch fand ich vor allem auch die Fuß-Feststellbremse, die ich vom XC90 kenne...


04.04.2009 01:02    |    Spannungsprüfer1960

Tja ... selbst die Porsche-Fahrer müssen in Zeiten der Weltwirtschaftskrise auf nen Diesel umsteigen. :D

 

Das Auto wird zwar mit Sicherheit seine Käufer finden, denn auf der Motorhaube steht ja Porsche drauf, aber wenn ich einen SUV fahren wollte, wäre es an letzter Stelle dieser Porsche mit einem kleinen Dieselmotor. Mit Porsche verbindet man einfach zuallererst Leistung und Sound (Sportlichkeit). Hier ist meiner Meinung nichts davon vorhanden. :(

Wenn man schon so "vernünftig" sein möchte, möge man doch gleich zum VW Touareg greifen...


04.04.2009 02:13    |    checkyChan

Was für eine Krise? Erst wenn im Luxus-Segment "kein Blumentopf mehr zu gewinnen ist," kann man von einer Krise sprechen.

 

Vernunft ist, was du dir leisten kannst, vernünftiger, was du benötigst.:o


04.04.2009 10:05    |    qwertzuiopasdfg

Dieses Auto verhöhnt den Begriff Porsche. Fahrleistungen über die jeder GTI Besitzer lacht. Sound gleich Null. Und so sportlich (dank des "höhergelegen" Schwerpunktes) wie eine Badewanne.

Aber wahrscheinlich das richtige Auto für Leute, die es sich eigentlich nicht leisten können. Wie z.B. die 316 BMW Fahrer. :rolleyes:


04.04.2009 10:36    |    bjoern1980

Deinem Geschreibsel nach, hast du noch nie einen Cayenne fahren dürfen.

 

BTW, lachen GTI-Besitzer nicht auch über einen Golf GT?


04.04.2009 12:35    |    alexander-barth

Warum bitte keinen Diesel im Porsche?

 

Die Fahrleistungen sind auf ähnlichem Niveau wie der erste V6, nur der Durst ist halt wesentlich geringer ;)

Die Endgeschwindigkeit ist evtl. nicht eines Porsche würdig, aber der SUV wurde sicher nicht dafür gebaut um Dauerhaft mit 250 km/h über die AB zu prügeln. Den Sound finde ich für einen Diesel gar nicht so schlecht. Da hörte sich unter alter 2.5TDI im A6 schlimmer an :p

 

Wir haben mittlerweile den 2ten T-Reg mit der V6-TDI Maschine und meine Vater ist immer noch absolut begeistert. Langzeitverbrauch bei ~10,5L, ordentliches Drehmoment (darauf kommts für mich beim SUV an) und ein "gemütliches" Fahrverhalten dank Luftfederung auf langen Strecken.

Ich persönlich finde den Motor einen guten Kompromiss aus Verbrauch und Fahrleistung!

 

Der XC90 und ML stand damals auch zur Debatte, aber leider waren die Leasingraten (Geschäftsleasing) bei beiden wesentlich höher als beim T-Reg.

 

Gruss, Alex


04.04.2009 12:41    |    A3T

Die Frage: Engel - Teufel ist hier nicht zu stellen, eher schon echter Porsche oder kein echter.

 

Da die Marke sich über Sportlichkeit definiert (die ein SUV niemals bieten kann): kein echter Porsche. Und als Diesel schon erst recht nicht. die Marke wird weiter verwässert... Vielleicht kommt nach dem Panamera demnächst noch ein Sharan-Ableger bei Porsche:D Natürlich mit Diesel;)


04.04.2009 13:34    |    ballex

Den ML schon probegefahren?

Wir sind (bis auf Kleinigkeiten) sehr zufrieden seit 1/07! :) Und er wird nicht so schnell abgelöst wie der Cayenne es bald wird!

 

mfg ballex


04.04.2009 15:03    |    Der A3 2 TDi

Dieser Porsche macht genau das, wozu er gebaut wurde:

 

er zieht mit seinem Dieseltypisch früh anliegendem Drehmoment schwere Pferdeanhänger aus nassen Wiesen.

Zieht Boote mit Trailer aus dem Wasser.

Bringt die Familie über verschneite Alpenpässe in den Winterurlaub.

und und und

 

Das ganze alles mit vertretbarem Verbrauch und vermutlich geringem Wertverlust.

Also Daumen hoch.

 

 

Gruß


04.04.2009 17:40    |    Spannungsprüfer1960

Zitat:

Dieser Porsche macht genau das, wozu er gebaut wurde:

 

 

 

er zieht mit seinem Dieseltypisch früh anliegendem Drehmoment schwere Pferdeanhänger aus nassen Wiesen.

 

Zieht Boote mit Trailer aus dem Wasser.

 

Bringt die Familie über verschneite Alpenpässe in den Winterurlaub.

 

und und und

 

 

 

Das ganze alles mit vertretbarem Verbrauch und vermutlich geringem Wertverlust.

 

Also Daumen hoch.

 

 

 

 

 

Gruß

Für mich bleibt dabei immer noch die Frage, obs bei diesem Einsatzzweck nicht auch zB ein X5 tut. Wozu unbedingt einen Porsche anschaffen, wenn man auf der BAB von jedem Vertreter-Passat angeblinkt wird?

Aber gut wenn man unbedingt nen Porsche auf dem Hof stehen haben will... ;)


04.04.2009 17:51    |    Achsmanschette48204

Ich verstehe nicht wieso dich die Fahrleistungen so beeindruckt haben? Schonmal den Q5 3.0 TDI gefahren? Der lässt den Diesel-Cayenne in jeder Situation weit hinter sich.

 

Das ein GTI-Fahrer über den Cayenne lacht, ist möglich. Es lachen aber viel mehr andere Autofahrer über die ach-so-sportlichen GTI-Fahrer mit ihrem vermeintlichen "Sportwagen" lol


04.04.2009 18:21    |    raviolidose

"Schonmal den Q5 3.0 TDI gefahren?"

Ja bin ich. Bist Du schon den Cayenne gefahren?


14.04.2009 10:47    |    Fensterheber14545

Wenn du ein sportliches Fahrverhalten möchtest, würde ich dir den BMW X6 mit Dynamic Drive empfehlen. Das Wankausgleichsystem ermöglicht ein Handling das einem Sportwagen sehr nahe kommt. Er schaut wahnsinnig Modern und Innovativ aus, und der 35drive hat 286ps, und somit katapultiert er den Wagen innerhalb von 6,9 Sekunden auf 100 km/h. Der 3 Liter Motor, mit Efficient Dynamics, hat bei all dem einen Verbrauch von maximal 10 Liter, was meiner Meinung nach ein Spitzenwert ist.

 

MFG

 

Huebie333


14.04.2009 13:27    |    Thknab

@ TE:

 

sehr schöner Bericht -liest sich sehr gut!


29.04.2009 04:03    |    Schattenparker3279

Der  X6 ist n reiner 4 Sitzer, unbeschreiblich unübersichtlich (vor allem nach hinten. Rückfahrkamera sollte eigentlich serienmässig verbaut werden), viel weniger geländegängig als der Cayenne. Der Verbrauch von max 10 l ist n Gerücht. Ich hab den X6 auf der frz Autobahn mit gleichmässig 130 nicht unter 10 l/100 km bekommen. Egal ob 3,0 oder 3,5.

 

Aber der 3,5 macht auf der Autobahn in D schon echt Laune und ist n sehr spritziger Motor, der aus allen Berichen viel Freude bereitet.

 

Der Q5 mit 170 PS ist schon sparsamer den bekam ich auf 9,5 l auch wieder in F bei fast konstant 130 km/h


01.05.2009 07:36    |    raviolidose

Der X6 ist für mich definitiv ein "no go" - gefällt mit optisch gar nicht. Naja und 9,5 l für einen Q5 mit Vierzylinder auf der AB klingen für mich auch nicht sonderlich spannend. Da brauche ich mit dem 185 PS Fünfzylinder-Dickelch auch nicht mehr....

 

Habe gestern auf den Nach-Hause-Weg einen Prototyp des neuen Cayenne gesehen :D. Bilder folgen...


02.05.2009 19:44    |    BMWRider

Zitat:

Für mich bleibt dabei immer noch die Frage, obs bei diesem Einsatzzweck nicht auch zB ein X5 tut. Wozu unbedingt einen Porsche anschaffen, wenn man auf der BAB von jedem Vertreter-Passat angeblinkt wird?

 

Aber gut wenn man unbedingt nen Porsche auf dem Hof stehen haben will... ;)

Für mich bleibt dabei immer noch die Frage, obs bei diesem Einsatzzweck nicht auch zB ein Hyundai Galloper tut. Wozu unbedingt einen BMW anschaffen, wenn man auf der BAB von jedem Vertreter-Passat angeblinkt wird?

 

Aber gut wenn man unbedingt nen BMW auf dem Hof stehen haben will... ;)

 

Merkst du es? ;)

Nicht jeder muss immer nur kurvenräubern wollen, wenn er nen Porsche kauft. Und es gibt immer einen der schneller ist. Als Penisprothese ist so ein SUV generell ungeeignet.

 

Ich finde übrigens den kleinen Benziner im Cayenne deutlich "unangebrachter" als den Diesel.

Hatte mal den Vergleich Q7 3.0 TDI und Cayenne V6...wenn ich davon ausgehe, dass der Cayenne Diesel in etwa wie der Q7 läuft, wäre meine Wahl klar.....bis auf den Sound (und der ist beim 3.0 TDI nicht soooo schlecht) gingen alle Punkte an den Diesel.


08.08.2009 11:55    |    andyrx

moin,

 

eine kleine Ergänzung zu Deinem Bericht und dem Cayenne--->Klick erstaunlich was mit diesem SUV im Gelände alles möglich ist,man muss sich nur trauen;)

 

mfg Andy


18.10.2009 14:24    |    daniel bullinge

Zitat:

und der 35drive hat 286ps, und somit katapultiert er den Wagen innerhalb von 6,9 Sekunden auf 100 km/h. Der 3 Liter Motor, mit Efficient Dynamics, hat bei all dem einen Verbrauch von maximal 10 Liter, was meiner Meinung nach ein Spitzenwert ist.

:D:confused:

 

Hallo,

 

...da scheint einer das BMW Prospekt abgeschrieben, aber selbst noch nie das eine oder andere Auto in dem Segment gefahren zu sein.

 

Unser X5 mit gleichem Motor verbauchte NIE unter 10 Liter- selbst bei ruhiger Fahrweise (Mittel waren bei 11,5, und wenns mal eilig wurde waren auch 16 Liter und mehr kein Problem)

Und die 6,9 Sec von 0-100 km/h schaffte nicht einmal der Werkstattersatzwagen X3 mit dem Motor (ist mit 6,4 sec angebeben), obwohl er 400Kg leichter ist.

 

Keine Frage, super Motor, aber das was hier ab und zu geschrieben wird entbehrt jeglicher eigener Erfahrung.

 

Gruß Daniel - der Porsche grunsätzlich toll findet (am meisten die Luftgekühlten:D), aber für den Preis nicht (mehr) den Cayenne wählen würde (wg. Verarbeitung und Materialqualität, Optik, Alttagstauglichkeit)


18.10.2009 14:49    |    bjoern1980

./.

 

sorry, falscher Thread, irgendwas ist hier gerade schiefgelaufen...


Deine Antwort auf "Engel oder Teufel? Probefahrt mit dem Porsche Cayenne Diesel"

Besucher

  • anonym
  • glubschiv6
  • Olli the Driver
  • Don Vito S40
  • Nightxx
  • gendzora
  • vanman
  • MarkusBit
  • purple