• Online: 3.802

vida´s kynismus seite

der volvo ist keinem gewachsen

06.03.2011 20:51    |    vidaman    |    Kommentare (16)    |   Stichworte: Krankes, Lesen, Musik, Start, Volvo, zukunft

Ok, der start in 2011 ist nun angelaufen... :cool:

 

mal sehen was uns die nächsten 9 Monate so bringen. 2012 soll ja dann ende mit uns sein ...

hier dürfen aber jetzt erstmal alle wissen, was mich bewegt und was in Planung ist :D

 

 

  1. mein erstes "Lieblingswort" in 2011: Gehirnaustauschmaschiene (=MT)
  2. Vilma und Lars sind das Paar 2011 (KLICK)
  3. der (mein) Berufliche(r) wechsel von Aftersales zu Sales (Feuer und Wasser vermischen sich)
  4. E10 kommt/oder auch nicht :confused::p
  5. Planung für den Blog: Neuheiten von Volvo in 2012 und Später / China Report / Heico und Anmeldung zum Nutzer als Autohaus in MT :cool:
  6. den SC weiter auf den ersten 10 Plätzen im Volvo-Forum halten
  7. evtl. neues aufleben der "Playlisten" (jedoch ohne Links)
  8. Sommerfest im AH am 16.07.2011 (Alle Volvisti und ex Volvisti sind Eingeladen)
  9. meine Fotos 2011
  10. Entspannnnnnen
  11. ...

 

Liste wird sich "Erweitern" und "Ändern" im laufe der Zeit.

 

Bei Fragen, einfach posten :D


26.09.2010 21:15    |    vidaman    |    Kommentare (13)    |   Stichworte: 2010, 80er, Entfruster, Muntermacher, Musik, Soundcheck

so80s3so80s3

so80os (Part3) - Blank & Jones

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Eigentlich stehen sie alle in Vinyl im Regal, doch in digital überarbeitet kann man sie jeder Zeit mal in den CD Player schieben und seine 12" Scheiben schonen. Zudem ist mit CD1 auch noch ein Mix der Herren "Piet Blank & René Runge" mit im Schuber :D

 

 

 

CD 01: Mixed by Blank & Jones

 

01. Need You Tonight (Mendelsohn Extended Mix) - INXS

02. Fade To Grey (Original 12" Long Version) - Visage

03. I Don't Want Your Love (Big Mix) - Duran Duran

04. Bizarre Love Triangle (Original 12" Version) - New Order

05. Lost Again (Extended Version) - Yello

06. MiliTary Drums (Extended Version) - Hubert Kah

07. So In Love (Extended Version) - Orchestral Manoeuvres In The Dark

08. Let's Go To Bed (Extended Version) - The Cure

09. Toute Premiere Fois (Version Longue) - Jeanne Mas

10. High Above The Clouds (12" Version) - Narada Michael Walden

11. The Sun Always Shines On T.V. (Extended Version) - a-Ha

12. Send Me An Angel (Extended Version) - Real Life

13. I Do What I Do (The Final Cut) - John Taylor

14. Eyes Without A Face (Full Length Version) - Billy Idol

15. Being Boiled (Fast Version) - The Human League

16. My Soul Unwraps Tonight (Extended Version) - Savage Progress

17. Ship Of Fools (Shiver Me Timbers Mix) - Erasure

18. Don't You (Forget About Me) (Extended Version) - Simple Minds

 

 

CD 02: Unmixed compiled by Blank & Jones

 

01. Fade To Grey (Original 12" Long Version) - Visage 06:40

02. Send Me An Angel (Extended Version) - Real Life 05:41

03. Lost Again (Extended Version) - Yello 07:16

04. Toute Premiere Fois (Version Longue) - Jeanne Mas 07:02

05. Vienna (Full Lenght Version) - Ultravox 04:56

06. Being Boiled (Fast Version) - The Human League 03:50

07. MiliTary Drums (Extended Version) - Hubert Kah 06:24

08. The Sun Always Shines On T.V. (Extended Version) - a-Ha 07:03

09. Bizarre Love Triangle (Original 12" Version) - New Order 06:42

10. Trouble (US Club Mix) - Heaven17 06:44

11. Eyes Without A Face (Full Length Version) - Billy Idol 04:57

12. Slave To Love (Special 12" Mix) - Bryan Ferry 05:46

13. True (New Mix) - Spandau Ballet 06:39

14. Hide and Seek (Long Version) - Howard Jones 08:21

 

 

CD 03: Unmixed compiled by Blank & Jones

 

01. Let's Go To Bed (Extended Version) - The Cure 07:44

02. Love Like Blood (Version) - Killing Joke 06:47

03. Need You Tonight (Mendelsohn Extended Mix) - INXS 07:12

04. China Girl (Long Version) - David Bowie 05:30

05. Don't You (Forget About Me) (Extended Version) - Simple Minds 06:31

06. High Above The Clouds (12" Version) - Narada Michael Walden 08:12

07. So In Love (Extended Version) - Orchestral Manoeuvres In The Dark 05:33

08. I Don't Want Your Love (Big Mix) - Duran Duran 07:31

09. My Soul Unwraps Tonight (Extended Version) - Savage Progress 05:41

10. I Do What I Do (The Final Cut) - John Taylor 08:02

11. Ship Of Fools (Shiver Me Timbers Mix) - Erasure 07:50

12. Do You Really Want To Hurt Me (Full LengthVersion) - Culture Club 04:20

13. Life In A Northern Town (Extended Version) - Dream Academy 05:14

 

:cool::cool::cool:

 

man könnte es fast für eine Playlisten-Sammlung aus dem SMEfdVF halten :D

 

LG

Vidaman

der versucht, für jede Antwort hier einen Titel zu verlinken :cool:


27.08.2010 22:31    |    vidaman    |    Kommentare (29)    |   Stichworte: 2010, Muntermacher, Musik, Neuvorstellung, Pop, Soundcheck

Hurts - die Wiedergeburt der 80iger Jahre ???

 

Zitat von "arte"

Die 80er kommen einfach nicht aus der Mode. Die britische Band "Hurts" entfachte im Internet mit ihrem Video zu "Wonderful Life" das Feuer erneut. In Windeseile hatten sie Millionen von Fans mit der schwarz-weißen Clip-Hommage gewonnen. Theatralische Inszenierung zu Synthie-Klängen - „Hurts" feiern den Hedonismus.

 

Das neue Video zu "Wonderful Life" ;) + 2 andere :cool:

 

Woher kommt die Inspiration für diesen Sound?

„Während eines Urlaubs in Italien kamen wir mit Leuten ins Gespräch, die uns nach unserer Musik fragten. Als wir versuchten, diese zu beschreiben, meinte einer: das klingt wie ,Disco Lento'. Das weckte unser Interesse und tatsächlich war es genau das, was wir machten. Viele Italo-Disco-Künstler entschieden sich damals, solche Art von Balladen zu schreiben…das machte Sinn!"

 

Für Visionäre des Elektro-Pop wie „Heaven 17" ist die Rückbesinnung kein Wunder: in den 80er wurde nicht nur auf den Look geachtet, sondern auch besonderen Wert auf gutes Pop-Songwriting gelegt, so Heaven 17:

„Vor drei, vier Jahren war es nur trendy, sich so aufzurüschen, wie am Ende der 80er, doch dann tauchten ernst zu nehmende Bands auf, und wir fanden, die klingen ja wie The Wire, oder etwa wie The Buzzcocks oder wie wir. Die haben zurück geschaut und sich dessen bedient, worum es wirklich in den 80ern ging, nämlich richtig gute Popsongs zu schreiben!"

 

 

Langeweile – ein Fremdwort in den 80ern! Kein Jahrzehnt der Popwelt war so durchgestylt, so hedonistisch. Und die bunten Vögel der New Romantics flatterten voran.

 

Zitat von "news.de-Redakteur Michael Kraft"

Eigentlich braucht man nur 48 Sekunden, um Hurts zu kennen. Dann ist die erste Strophe des ersten Liedes Silver Lining vorbei - und Sänger Theo Hutchcraft hat bereits alle Register seines Könnens gezogen. Der 23-Jährige berichtet, stöhnt, croont, provoziert, schmeichelt - alles mit wenigen Nuancen seines Gesangs.

Auch die Musik hat in dieser kurzen Zeit schon Zeichen gesetzt: Happiness, das morgen erscheinende Debütalbum von Hurts, beginnt mit Maschinenbeats, einem Compterbass und einem Sound wie von einem verzerrten Xylophon. Ganz klinisch - und doch voller Atmosphäre. So wie Tears For Fears, Frankie Goes To Hollywood oder Depeche Mode. Mit der Disco-Verliebtheit der Pet Shop Boys (Sunday). Mit der kühlen Eleganz von Human League (Better Than Love). So wie die Achtziger nun einmal waren.

Das Jahrzehnt, in dem die CD, der Videorekorder und die Pastelltöne ihren Siegeszug antraten, ist der wichtigste Bezugspunkt für die Musik von Hurts. Denn das Duo aus Manchester sieht mit schicken Anzügen, reichlich Gel in den Haaren und noch mehr Lust an der eigenen Inszenierung nicht nur aus wie die selbstverliebtesten der Popstars aus den Eighties. Hurts klingen auch so.

Trotzdem gibt es zwei wichtige Unterschiede. Den Look tragen Hutchcraft und Keyboarder Adam Anderson nicht aus Arroganz, sondern quasi aus Selbstverteidigung. «Die einzige Möglichkeit, an diesem furchtbaren Ort nicht seine Würde und seinen Stolz zu verlieren, ist etwas Elegantes anzuziehen und so gut wie möglich auszusehen», erzählt Hutchcraft über die verzweifelten Jahre als Arbeitsloser in Manchester.

Auch die Musik ist bei genauerem Hinhören allenfalls eine gebrochene Version der Achtziger. Das Jahrzehnt von Madonna, Michael Jackson und Prince war so etwas wie der Barock des Pop - es durfte extrem verspielt und immer ein bisschen mehr sein. Mehr Instrumente, mehr Tonspuren, mehr Kostüme, mehr Einflüsse, mehr Zitate, mehr Make-Up, mehr Selbstvermarktung. Hurts wissen um diese Möglichkeiten, machen aber nur sehr dosiert von ihnen Gebrauch.

Kein Pomp, sondern sehr reduzierte Musik

Happiness bietet deshalb keinen Pomp, sondern sehr reduzierte Musik. Bestes Beispiel ist Water, das letzte Lied des Albums. Die Ballade kommt ungeheuer opulent, raumgreifend und großspurig daher. In Wirklichkeit sind aber neben den göttlichen Streichern nur ein Klavier und die flehende Stimme von Hutchcraft zu hören.

Auch der aktuelle Nummer-2-Hit Wonderful Life (womöglich noch eine Eighties-Referenz, wenn man an das One-Hit-Wonder Black denkt) ist Beweis dafür: Nach zwei Dritteln ist da irgendwo im Hintergrund ein Instrument zu hören, das nicht schlimmer Achtziger sein könnte, wenn es Schulterpolster und einen Drei-Tage-Bart hätte: ein Saxophon. Doch wo es in jedem Eighties-Hit ein Solo gehabt hätte, erklingen hier nur ein paar einzelne, halb verwehte Töne.

Es ist diese Stilsicherheit von Anderson, die das Album so gelungen macht. Und die Stimme von Hutchcraft, die immer poliert klingt, und doch voller Gefühl steckt - und voller Optimismus. Steht die Kombination aus Achtzigern + Manchester dank des Erbes von Joy Division und den Smiths sonst eher für Depression, werden hier das packende Blood, Tears & Gold oder Stay mit seinem Gospelchor zu Hymnen an das Leben.

«Das ganze Album dreht sich um die Suche nach Glück und Zufriedenheit», erklärt Hutchcraft. «Diese Suche ist oft schmerzvoll, aber es gibt immer ein Licht am Ende des Tunnels. Das wollen wir mit unseren Songs ausdrücken, denn so haben wir es selbst erlebt.» In jedem Fall sollte man also auch nach Sekunde 48 noch dranbleiben. Denn die Sache mit der Happiness, also dem Glücklichsein, darf man bei Hurts ganz wörtlich nehmen.

 

Heute war es nun zu kaufen. "Happiness" Das m.M. nach beste Debütalbum 2010

 

Die PLAYLIST:

 

  1. Silver Lining
  2. Wonderful Life
  3. Blood, Tears & Gold
  4. Sunday
  5. Stay
  6. Illuminated
  7. Evelyn
  8. Better Than Love
  9. Devotion
  10. Unspoken
  11. The Water

 

Mein Lieblings Titel : Unspoken

 

Ich, kann es Euch nur empfehlen :D


01.05.2010 00:31    |    vidaman    |    Kommentare (0)    |   Stichworte: 2010, Entfruster, Muntermacher, Musik, Soundcheck


29.03.2010 22:21    |    vidaman    |    Kommentare (10)    |   Stichworte: 2010, Album, Chillen, Entfruster, Kauf, Musik, Neuvorstellung, Sound, Soundcheck


___________________________________________________________________

 

 

SCHILLER - ATEMLOS

 

das neue Album von "Christopher von Deylen" = SCHILLERist seit märz auf dem markt. bei mir ist es ist aber diesesmal nicht die normale doppel CD geworden, sondern das "SUPER DELUXE BOX-SET"  (SATURN = 28€:() KLICK 2CD+DVD im Buch-Schober.

 

CD 01

01. Willkommen (Scully Stimme:cool:)

02. Tiefblau

03. Playing With Madness mit Mia Bergström

04. Atemlos

05. Try mit Nadia Ali

06. Unruhig Herz mit Anna Maria Mühe

07. Leidenschaft mit Jaki Liebezeit

08. Blind mit Anggun

09. Soho

10. Let It Rise mit Midge Ure

11. Polarstern

12. Don't Go mit Kate Havnevik

13. Moments

14. Addicted mit Lenka

15. Morgenland ( die Nr.1 auf CD1 für mich )

16. Lost mit Odette Di Maio

 

CD 02

01. La Mer

02. Sunrise mit Lenka

03. Augenblick mit Anna Maria Mühe

04. I Will Follow You mit Henree

05. Opium mit Jaki Liebezeit

06. The Fire mit Kate Havnevik

07. Un Solo Minuto mit Odette Di Maio ( Klingt auch mal anders )

08. Salton Sea

09. Under My Skin mit Kim Sanders

10. Hochland

11. Himmelblau

12. Always You mit Anggun

13. Reprise

 

DVD

Elektronik-Symphonie

01. Luft ( das in 5.1 in etwas angehobener Lautstärke :cool:, bringt so manchen Speaker ins trudeln )

02. Wasser ( hier ist das gleiche zu beachten. bei minderwertigen LS, nicht aufdrehen :D)

Atemlos in Vollem 5.1 (Nur Audio)

01. Willkommen

02. Tiefblau

03. Playing With Madness mit Mia Bergström

04. Polarstern

05. Himmelblau

06. Leidenschaft mit Jaki Liebezeit

07. Soho

08. Hochland

09. Always You mit Anggun

10. Reprise

Studiosession mit Jaki Liebezeit ( der mann ist ein menschlicher drumcomputer :eek:)

Expedition in die Arktis

Bildergalerie

01. Schiller

02. Polarstern

 

Presse Spruch ???:

Atemlos steh ich vor Dir –

Deiner Seele Klang, atemlos in mir . . .:D

 

 

... wie immer kommt die stimme von "Scully" als einleitung :cool: (vermisse ich aber hier auf dem album zwischendurch).

auch die, die einen "Schiller" mit disco/dance stücken erwarten, werden enttäuscht werden. Christopher von Deylen versucht hier mehr in die "RIEGE" (Schwingungen, Klaus Schulze, Enigma, Krell und Ähnliche) einsteigen zu wollen. und das aufgebot an tollen stimmen ist eine gewöhnungsbedürftige mischung.

mir gefällt "ATEMLOS" sehr gut. alleine die "5.1" versionen auf der DVD sind echt :D "Raumklangmäßig"

 

jeder, der die möglichkeit hat das album zu hören, sollte es tuhen ;) (aber nicht nur einmal im auto)

ab auf die "Home - Anlage". augen zu und durch, durch diesen hörenswerten klangteppich. :cool:


29.03.2010 22:21    |    vidaman    |    Kommentare (1)    |   Stichworte: 2010, 21.3.2010, 50/60, 80er, 9ziger, Album, Chillen, Entfruster, Muntermacher, Musik, Neues, Neuvorstellung, Playlist, Rudeltiere, Sound, Soundcheck, Soundtrack

urlaubsbedingt hat die Playlist KW13/2010 boch anleihen der PLAYLIST KW11/12 2010. es wird auch allemal zeit eine erleichterung für mich hier einzuführen.:D

ich werde kein datum und keinen namen mehr hinter die postings stellen. die jeweilige PLAYLIST bekommt jetzt nur noch die seitenzahl aus dem SMEfdVF aus dem sie stammt.

egal, ob es in dieser woche ein normaler PLAYLIST oder COVER - Tipp ist, es kommen alle der reihe nach ;)

 

 

und nun looooosssssssssssssssss.............................

 

 

die PLAYLIST KW13/2010 .. mit ..}> Cover Playlist KW13/2010 {<.. aus dem ..SMEfdVF ab S.133

 

 

  1. Guns N' Roses - Sympathy for the Devil
  2. Doug Pray - video killed the radio star
  3. Madeleine le Roy - feat. Amber - Wuthering Heights (Lecker)
  4. Enigma - Lost Eleven
  5. Britney,Beyonce & Pink sings - We will rock you
  6. Schiller - Playing with madness
  7. T'pau - China in your hand
  8. The Carpenters - The End Of The World
  9. The Doors - The end
  10. Matthias Reim - Verdammt ich lieb dich
  11. Herbert Grönemeyer - Musik nur, wenn sie laut ist
  12. Beyonce - Halo
  13. Bob Haley - Star
  14. wegen Anstößigkeit entfernt :D
  15. Schiller & Midge Ure - Let it rise
  16. Anne Clark - Sleeper in Metropolis 1984 (Extended Remix)
  17. Clan of Xymox - It's Not Enough
  18. Depeche Mode - I Feel Loved (Fafa 'Superfunk' Monteco Remix)
  19. Limp Bizkit - Behind Blue Eyes
  20. Seelenkrank - Mistress Of The Dark
  21. Vitaliy Zavadskyy - 2012 Soundtrack
  22. Eminem - Ass Like That & Mockingbird live (mit lecker Lindsy Lohan)
  23. Alphaville - Flame
  24. HERBERT GRÖNEMEYER - Mambo
  25. Bläck Föös - Huusmeister Kaczmarek
  26. Azuquita - Te Quiero A Veces

14.03.2010 21:38    |    vidaman    |    Kommentare (3)    |   Stichworte: 2010, Entfruster, Muntermacher, Musik, Playlist, Sound, Soundcheck, Soundtrack

-------------------------------------------------------------------------------------

 

(Video I ist noch aus "die PLAYLIST KW10/2010" :cool:)

 

die PLAYLIST KW11/2010 ...............................................................

 

  1. Ultravox - Vienna - 15.03.2010 - Vidaman (Link durch Video - OBEN)
  2. Bauhaus - Bela Lugosi's Dead - 16.03.2010 - calagodXC707
  3. Colourbox - Baby I Love You So - 16.03.2010 - Emkay
  4. Depeche Mode - Come Back (Transistor DuB Remix) - 16.03.2010 - vidaman
  5. Cypress Hill - Insane In The Membrane - 17.03.2010 - Emkay
  6. The Sisters Of Mercy - Under The Gun (Terri Nunn) - 17.03.2010 - vidaman
  7. Incubus - Drive - 17.03.2010 - scorsa76
  8. AVANTASIA - Dying For An Angel (feat. Scorpions' Klaus Meine) -18.03.2010 - vidaman
  9. Johnny Cash, Live@ S.Quentin - Folsom Prison Blues - 18.03.2010 - calagodXC707
  10. Questionmark - Don'T Surrender (unplugged) - 19.03.2010 - vidaman
  11. The Dark - The Masque - 20.03.2010 - calacodXC707
  12. 30 seconds to mars -This is War - 20.03.2010 - vidaman (doppelt hier ;))
  13. basshunter - russian privjet (Scooter) - 21.03.2010 - helmut31
  14. Gelöscht - 22.03.2010 - Emkay (Fehler im post )
  15. The Parlotones - Life Design - 22.03.2010 - vidaman
  16. OK GO - On The Treadmills "Here it goes again" - 23.03.2010 - calagodXC707
  17. Mr. Mister - Broken Wings - 23.03.2010 - vidaman
  18. The Human League - Being Boiled - 23.03.2010 - Emkay
  19. The Human League - Don't you want me - 23.03.2010 - vidaman
  20. Jan Delay - Türlich, türlich (Rock im Park 2009) - 24.03.2010 - XC70D5
  21. Ida Corr vs. Fedde Le Grand - Let Me Think About It - 24.03.2010 - vidaman
  22. Neil Young - Heart of Gold - 24.03.2010 - scorsa76
  23. Redneck Rock and Roll Band - 24.03.2010 - calagodXC707
  24. Mumford & Sons - The Cave - 24.03.2010 - vidaman
  25. Bubba Sparxxx - Deliverance - 25.03.2010 - scorsa76
  26. G-UNIT feat. MASSIV - 25.03.2010 - vidaman (massiv :D runterkommen)
  27. This Mortal Coil - Song to the Siren "Cocteau Twins" - 26.03.2010 - calagodXC707 (erste sahne:cool:)
  28. Northern Lite - Letters And Signs - 26.03.2010 - vidaman
  29. Ende der Playlist 11/12 - 2010 ;) (es kommt ein neues Thema in 13/2010)

 

 

die SOUNDTRACKLIST KW11/2010 .........................................................

 

  1. The Cure- Killing An Arab - 15.03.2010 - XC70D5
  2. ???

 

die singenden Schauspieler............................................................

 

 

  1. Kevin Costner & Modern West - Let Me Be the One - 19.03.2010 - Eifel-Elch
  2. David Hasselhof - I´m looking for Freibier - 19.03.2010 - calagodXC707 (:p)
  3. Jeanette - Solitary Rose - 19.03.2010 - scorsa76 (:eek: na, schubsen würde ich die nicht :D)
  4. Marlene Dietrich sings - Lili Marlene - 19.03.2010 - vidaman
  5. Jared Leto mit 30 seconds to mars - This is War - 20.03.2010 - vidaman (der doppelte;))
  6. Anna Loos - My truth - 20.03.2010 - Emkay
  7. ???

 

die PLAYLIST für´s FST 03/2010

 

  1. Yazoo - Don't Go - vidaman
  2. Dead or Alive - You Spin Me Round - pooh020277
  3. Shakin Stevens - You Drive Me Crazy - cbhagen
  4. Amaral - Salta - calagodXC707 (ohne doppelten eintrag)
  5. ???

11.03.2010 22:14    |    vidaman    |    Kommentare (11)    |   Stichworte: 2010, 50/60, 80er, 9ziger, Album, Entfruster, Muntermacher, Musik, Playlist

wer soll auf den ersten platz ?

die PLAYLIST HITPARADE 2010 :cool: ....................................................................................

 

  1. ?
  2. ?
  3. ?
  4. ?
  5. ?
  6. ?
  7. ?
  8. ?
  9. ?
  10. ?

 

 

bitte um vorschläge für die abstimmliste :p


09.03.2010 22:01    |    vidaman    |    Kommentare (2)    |   Stichworte: 2010, 80er, 9ziger, Album, Befruster, Chillen, Entfruster, Gutes, Muntermacher, Musik, Playlist, Sound, Soundcheck, Soundtrack

die Playlist KW10/2010 ................................................................................;)

 


02.03.2010 22:50    |    vidaman    |    Kommentare (4)    |   Stichworte: 2010, 80er, Chillen, Entfruster, Musik, Playlist, Sound, Soundcheck, Soundtrack

die Playlist 09/2010 .......................................................................................;)

 

 


Blogautor

vidaman vidaman

Volvo Knecht

Volvo

 

Zyniker Überwachung (13)

noch mehr zyniker/leser

  • anonym
  • Olli the Driver
  • georgejones
  • ProfiAmateur
  • Blade 1.8
  • UHU1979
  • Haegar60
  • SpyGe
  • Dynamix
  • Gelöscht1040

Blog Favoriten

tatsachen, geistliche worte ....

DEIN LETZTER WAGEN IST IMMER EIN KOMBI!

 

DIE WAHRHEIT, ÜBER DIE SCHÖPFUNG !!!!!!!!

Am Anfang war nichts außer Gott.

Eines Tages bekam er eine Gemüsekiste voller Erbsen.

Er fragte sich, woher sie kommen könnte , denn er kannte ja außer sich, niemanden.

Er traute der Sache erstmal nicht und ließ die Kiste einfach in der Kellerwolke stehen, oder besser schweben :rolleyes::D

Nach sieben Tagen :o, zerplatzten die Hülsen und die Erbsenkugeln schossen mit einem Knall und großer Gewalt ins Nichts :eek:

Oft blieben die Erbsen, die zusammen in einer Hülse gewesen waren, zusammen. Sie umkreisten sich gegenseitig :o

Sie begannen sogar zu wachsen und zu leuchten. :cool:

So wurde aber aus dem Nichts das Weltall.;)

Gott wunderte sich sehr darüber. Auf einer der Erbsen entwickelten sich später alle möglichen Lebewesen.

Darunter auch Menschen, die ihn kannten :eek::rolleyes::D und auch die Art von Mensch, die einen Volvo fuhr.

Fast alle zusammen, schrieben ihm die Erschaffung des Weltalls zu, und verehrten ihn dafür.

Gott wehrte sich Natürlich nicht dagegen.

Er grübelt nur bis heute darüber nach, wer zum Teufel, ihm die Kiste mit den Erbsen geschickt haben könnte. :confused:

(Vidaman baut keine Erbsen an:D)

Lieblingszitate

"Humor ist der Knopf ,

der verhindert,dass uns

der Kragen platzt"

J. Ringelnatz, 1883 - 1934

 

der "TopTipp" 27/03/2011