• Online: 6.455

Thilo's MT Blog

Über unseren neuen Skoda Octavia RS MJ 2018

21.12.2017 19:40    |    Thilo T.    |    Kommentare (15)    |   Stichworte: 3 (5E), Octavia, Skoda

Skoda Octavia Standheizung Fehlermeldung
Skoda Octavia Standheizung Fehlermeldung

Ich werde an dieser Stelle fortlaufend über Probleme mit dem Skoda Octavia berichten.

 

Nach jetzt ca. 8500km und dem Wintereinbruch, tauchen die ersten Problemchen auf.

Problemchen deshalb, weil bisher alles weiterhin funktioniert und die Fehler von alleine verschwanden.

Die ersten Fehler, waren z.B., das die Abstandssensoren verrückt spielten.

Ich fuhr bei trockenem Wetter nach Hause und plötzlich meldeten die Sensoren rundherum Hindernisse. Das passierte immer, sobald ich an einer Ampel stand. Immerhin ließ mich der Skoda weiterfahren ;).

Dann, bei etwas stärkerem Regen, fiel der ACC Sensor aus und damit auch der Tempomat.

Dieses Phänomen hatte ich bisher zweimal im Regen und zweimal bei Schnee. Was allerdings bei Schneefahrten auch 100% entspricht :(.

Das Problem habe ich auch direkt im Forum angesprochen und es sieht so aus, daß das ACC Problem zumindest alle VAG Fahrzeuge betrifft und damit Stand der Technik ist.

Also an alle, die gerne Skifahren oder in schneereichen Regionen sogar wohnen (;)): der ACC funktioniert sogar bei leichtem Schneefall gar nicht und schaltet damit die komplette Tempomatfunktionalität ab. Da es keine Möglichkeit gibt, den ACC zu deaktivieren und trotzdem eine standard Tempomatfunktion zu erhalten, wird unser nächstes Fahrzeug auch definitiv ohne ACC sein.

 

Auf einer längeren AB Fahrt mit eingeschalteter Navigation, ließ sich die MuFu Anzeige zwischen Tacho und Drehzahlmesser, nicht mehr über die rechten MuFu Tasten am Lenkrad bedienen.

Nach einem Auto-Neustart an einer Ampel, funktionierte alles wieder wie gewohnt.

 

Mit zunehmender Kälte haben wir auch die Standheizung ein paar Mal genutzt.

Letzte Woche wollte ich bei Ankunft auf dem Firmenparkplatz die Standheizung neu programmieren und bekam die sehr aussagekräftige Fehlermeldung „Fehler: Standheizung“ angezeigt. Bedienen ließ sich nichts mehr (im Standheizungsmenü).

Danach funktionierte die Standheizung den ganzen Tag nicht mehr.

Am nächsten Tag bin ich dann zum Fehlerauslesen zu meinem Händler gefahren.

Die Standheizung funktionierte zu diesem Zeitpunkt wieder.

Leider war im Fehlerspeicher kein Eintrag hinterlegt :(.

 

Update 15.02.2018:

Es schneit leicht (!) also geht der ACC wieder nicht :( (ok, das kennen wir ja bereits).

Aber jetzt geht die Standheizung wieder einmal nicht. Vor der Abfahrt hat sie noch funktioniert, bei der Neuprogrammierung für heute Nachmittag kam dann die angehängte Fehlermeldung.

Ist die vielleicht auch an den ACC gekoppelt? Ist es ihr zu kalt? Vielleicht darf die ab Werk nicht laufen wenn es kalt ist, weil dann der CO2 Ausstoß noch größer wird? ...

Man weiß es nicht, aber es nervt :mad:.

Hat Dir der Artikel gefallen? 7 von 7 fanden den Artikel lesenswert.

21.12.2017 21:25    |    Goify

Nee, da kann ich nicht zustimmen. Das ACC funktiioniert in meinem VW (Superb) sogar bei starkem Schneefall, nur sobald die beheizte Abdeckung des Radars trotzdem einfriert und vereist, fällt ACC aus. Dass dann der normale Tempomat auch nicht geht (den es ja mit ACC nie gibt), finde ich sehr unglücklich, hat aber auch seinen Sinn, da man sich sonst auf den Tempomat verlässt, was zu Unfällen führen kann, wenn man darauf wartet, dass er bremst.

Das MuFu hing mir mir immer wieder oder ging extrem langsam. Nach einem Update (angeblich war es schon die neueste Version) geht es nun aber trotzdem fehlerfrei.

Die Abstandssensoren spielen bei mir ganz selten mal völlig unmotiviert verrückt und melden auch mir rundum zu engen Abstand, aber das kann Ford auch und ist wohl ein Feature und kein Bug:D

 

Meine Meinung kennst du ja. Es war mein erster Skoda und mein letzter VW.


22.12.2017 08:59    |    kOcHaR

"(...) Stand der Technik (...)"

 

Genau diese Aussage hat mich immer auf die Palme getrieben...schade, dass der Konzern anscheinend der Meinung ist, nichts an seiner arroganten und ignoranten Haltung ändern zu müssen.


22.12.2017 09:03    |    Goify

Wartet mal, kann "Stand der Technik" und "Vorsprung durch Technik" von ein und dem selben Konzern stammen? Schließt sich das nicht gegenseitig aus? :D


23.12.2017 12:17    |    moonshiner_95

Interessant wäre es, wenn in dem Sensor ein kleines Heizelement integriert wäre um somit die Funktionalität auch bei Schnee und Eis sicher zu stellen !?


23.12.2017 18:58    |    Oxebo

ACC funktioniert bei meinem Seat Leon auch bei starkem Regen einwandfrei. Bei leichtem Schneefall gibt es auch keine Probleme, bei starkem Schneefall/Glätte nutze ich den Tempomaten sowieso nicht. Also ich finde ACC super, und mir kommt kein Auto ohne Abstandstempomat mehr auf den Hof.

Gruß Oxebo


23.12.2017 22:33    |    yreiser

Zumindest bei Audi sind die ACC Sensoren beheizt. Dies spürt man auch deutlich, wenn man nach der Fahrt die Hand draufhält. Und somit gab es auch bei Schnee bisher noch nie ein Problem damit.


26.12.2017 00:03    |    HL66

Tja, ist halt ein VW


27.12.2017 08:00    |    golf VI GTD

Nein Skoda Octavia, irgendwo muss ja die Preisdifferenz herkommen und gespart werden.


27.12.2017 08:26    |    Goify

Nee, ist schon ein VW, so wie jeder Seat oder Audi. Das ist der Gesamtkonzern VW und nicht die Marke VW.


28.12.2017 07:52    |    Zapfer06

Moin Gemeinde,

 

bei Regen, egal wie stark, funktioniert das ACC Super im Superb.

 

Kenne das vom Insignia ganz anders.

 

Bis der Sensor bei Schnee zugesetzt ist, funktioniert dieser auch tadellos.

 

Bei ŠKODA sind die leider nicht beheizt.

 

Beim Opel hatte ich zusätzlich den Limiter, der dann ein wenig über den Ausfall des ACC hinweg geholfen hat.

 

Angeblich gehen bei BMW ACC und klassischer Tempomat zusammen bzw. wenn man ACC nicht nutzen will oder kann geht wohl auch ein normaler.

 

Ich möchte auch nie mehr ohne ACC, ist mein zweiter Dienstwagen und liebe es.

 

So Long

Der Zapfer


30.12.2017 20:51    |    Oxebo

Heute getestet, der ACC Sensor ist auch im Seat Leon X-Perience beheizt!

Gruß Oxebo


11.01.2018 11:09    |    konrad3C

Man kann doch ACC mit oder ohne Limiter bestellen! Mit kann man dann umstellen.


15.02.2018 09:00    |    Thilo T.

Der Limiter ist aber kein Tempomat!

Ich kann dann zwar eine bestimmte Geschwindigkeit nicht überschreiten, muss aber immer noch selbst das Gaspedal betätigen.

Laut Seat Händler (schauen uns gerade nach einem Seat Ibiza FR 1.5 Evo um :)), lässt sich bei SEAT der Tempomat auch bei nicht funktionierendem ACC Sensor benutzen.

Werde ich mal auf einer Probefahrt testen.

Zudem: selbst die Rückfahrkamera hat eine Reinigungsdüse. Warum baut man nicht einfach so eine Düse über dem Radarsensor ein? Wenn ich die SWRA betätige, ist sowieso die ganze Front versaut. Da macht es auch nichts aus, wenn noch etwas Frostschutz in der Mitte der Stoßstange runterläuft.


16.02.2018 07:28    |    CompuKing

Also mein ACC funktioniert im Audi (A6 4F, BJ 2011) auch bei Schnee und starkem Regen ohne Probleme. Der hat aber auch eine eigene beheizte Blende über dem Radarauge.

Im BMW vorher war das auch alles kein Problem. Den konnte man sogar auf normalen Tempomaten umstellen, da der ACC nur bis 180 ging.

 

Bzgl. Standheizung:

- Die funktioniert nur, wenn der Tank nicht auf Reserve ist und wenn die Batterie genug geladen ist. Kann das evtl damit zusammenhängen?


16.02.2018 20:20    |    Thilo T.

@CompuKing: Danke für die Tips bzgl. der Standheizung. Aber das ist leider nicht der Fall. Dafür gibt es (mittlerweile) eindeutige Meldungen. Das betreuende AH hat wohl ein Datenpaket an Skoda geschickt und es soll ein Softwareproblem sein. Das Problem ist bekannt (Puh!).

Beim nächsten AH Besuch wird ein spezielles Reset der Systeme durchgeführt. Sind wohl bekannte Kommunikationsprobleme zwischen den verschiedenen Steuergeräten.

 

VG,

Thilo


Deine Antwort auf "Fehlermeldungen und Defekte bei unserem Octavia"

Blogautor(en)

Thilo T. Thilo T.

Skoda