• Online: 4.576

18.07.2012 20:30    |    plaustri20    |    Kommentare (30)    |   Stichworte: Fahrberichte

Front BMW 120dFront BMW 120dHeck BMW 120dHeck BMW 120dAußen:

Diesmal nicht ein seltenes Metallic-Weiß auf BMWs kleinsten, sondern ganz Understatement-mäßig Saphierschwarz-Metallic. Understatement rockt halt doch! Der hier gezeigte 120d hat wieder die Ausstattungslinie "Urban-Line", diesmal aber mit den aufpreis pflichtigen 17-Zöllern. Was mir persönlich nicht gefällt, ist das diese in Weiß lackiert sind - aber das ist Geschmacksfrage. Beim 1er würde ich sowieso die "Sport-Line" bevorzugen...

Leider waren auch dieses mal keine Xenon-Scheinwerfer verbaut, denn diese würden viel dazu beitragen den 1er schöner auszusehen zu lassen. Das ist aber auf den AB kein Problem, denn vor dem bullig wirkenden 1er haut jeder an (Erfahrung, keine Vermutung!).

 

Cockpit 120dCockpit 120dInnen:

Bei einer B-Klasse oder einem Meriva geht das fotografieren Innen sehr einfach: Man kann über die Mittelkonsole, zwischen Fahrer und Beifahrer, nach hinten steigen. Beim 1er geht das nicht: Sehr eng! Meiner Meinung aber kein Nachteil, den ein sportlicher (!) BMW kann ruhig eng sein, was wäre sonst das Merkmal? (Außer dem Fahrwerk und dem Motor natürlich). Manche Leute finden ihn aber auch zu sportlich. So zum Beispiel ein Bekannter der bei der bayerischen Polizei arbeitet, wundert sich jedes mal beim Fahren seines Streifenwagen (320d Touring), "wie BMW es schafft einen Kombi innen so eng zu machen. Der Blitzer-Kombi (Passat 3BG) ist doch auch so riesig...."

Mir gefällt der 1er von Innen aber viel hübscher als von Außen. Besonders das Sport-Leder-Lenkrad, die Teilledersitze, die leicht zu bedienende Klimaautomatik, etc. Nicht so gut sind aber die Sitze (wie beim 118i auch schon): Wenn man nämlich IN die Wangen greift bzw. sie umfasst, greift man unten ins Leere (auf Metall-Streben....).

 

Motor 120d mit 184PSMotor 120d mit 184PSMotor, Getriebe, Fahrleistung:

Was kann man von einem Zweiliter-Diesel mit 184PS in einem Kompakten erwarten? Sehr viel! 230km/h Höchstgeschwindigkeit (das sind Gefilde in die sich vor 20 Jahren noch kein 5er ohne Topmotorisierung gewagt hat), 7,2 Sekunden von 0 auf 100 Stundenkilometer (Businessclass ist da meist langsamer: E220CDI, 520d, A6 2.0TDI oder S250CDI. Die brauchen meist um die 8-8,5 Sekunden) und 380Nm. Offiziell verbraucht er 4,5 Liter Diesel auf 100km, sagen wir mal so: Man kann ihn auch unter 6 Litern fahren. Ansonsten DER Motor für den 1er schlechthin.

Das Sechsgang-Getriebe lässt sich wunderbar knackig schalten und ermöglicht dem Diesel auch eine Start-Stopp-Automatik. An der Ampel stellt der 1er ab und der Drehzahlmesser verharrt in einer Position zwischen "Aus" und "An". Im Stau und Stop-and-Go natürlich nervig, aber an der Baustelle ganz nützlich.

Auch die Gasanahme kann mitttels des Sport-Eco-Pro Schalter gesteuert werden. So spürt man im "SPORT"-Modus die giftigere Gasannahme und im "ECO PRO"-Modus wird empfohlen früh zu schalten, bei 130km/h gongt er und die Klimaanlage wird heruntergefahren. Aber dazu mehr beim "Fahrwerk".

 

Navigationssystem BusinessNavigationssystem BusinessRadio & Navigationssystem:

Diesmal war nicht nur das Radio Professional verbaut, sondern auch das kleine, billigere Navigationssystem "Business". Zum Großen (Navogationssystem "Professional") gibt es nicht viel Unterschiede. Der Markanteste dürft wohl die Größe der Bildschirme sein: Das Business (sowie das Radio Professional) haben einen kleineren Bildschirm als das teure Navi.

Das Radio beherrscht sämtliche Funktionen die ein modernes Autoradio können muss: Es hat ein CD-Laufwerk, einen USB-Eingang, einen Aux-Eingang, es kann .mp3-Dateien abspielen und es regelt auf der Autobahn die Lautstärke selbstständig nach oben.

Auch das iDrive (in jedem 1er mit einem anderen Radio/Navi als das Basis-Radio) lässt sich leicht und spielerisch bedienen, nur für meinem Geschmack waren die 8 Knöpfe nebem dem i-Drive Regler zu viel. Telefonieren muss ein anständiges Radio natürlich auch können, im BMW muss man sein Handy per Bluetooth mit dem Wagen verbinden und kann dann mittels Sprachsteuerung oder Tasten die gewünschten Telefonnummer eingeben. Die Rufannahme erfolgt dann enweder übers serienmäßige Multifunktionslenkrad oder über eine Taste am Radio ODER übers i-Drive.

 

Optionale Felgen nur für Urban LineOptionale Felgen nur für Urban LineFahrwerk:

Kommen wir zum Fahrwerk, der 1er hat in der neuen Generation den selben Fahrwerks-, und Gasannahmemodi-Schalter wie der 5er. Einstellbar ist "Sport" (man spürt ein deutlich härteres Fahrwerk und eine viel spontanere Gasannahme), "Comfort" (das Fahrwerk wird komfortabler und die Gasannahme ist) "normal" und "Eco PRO" (Klimaanlage wird heruntergefahren und bei 130km/h ertönt der typische BMW-Gong)

Die Vorderradaufhängung besteht aus einer Doppelgelenk-Zugstrebenachse in Aluminiumleichtbauweise mit einem Federbein. Die Hinterachse dagegen besteht (je Seite) aus fünf Lenkern in Stahlleichtbauweise mit doppelt elastischer Lagerung.

 

 

 

"Comfort"-Modus"Comfort"-ModusFazit

Dieser 1er mit tollem Motor, super Ausstattung aber leider ohne Xenon hat mir sehr gut gefallen. Nur ein paar Dinge waren nicht so gut: Billige Sitze, aber dafür in Teilleder und mit Sitzheizung. Die "Park Distance Control vorn und hinten" war auch überzeugend, auch wenn sie schon bei kleinen Blumenbeeten auf dem Parkplatz piept..."Cover"-Bild"Cover"-Bild

Aber auch der Preis ist erschreckend: 35.600€ für einen 1er BMW in genau dieser Ausstattung. WOW...

Rechts ist übrigens das "Cover"-Bild um ein ansprechendes Bild in der "Blogs"-Rubrik zu haben;)


Ergänzung von plaustri20 am 20.07.2012 18:41

So, um das Thema mal endgültig klar zu stellen und vom Tisch zu haben:

 

Wie testet plaustri die Autos?

1. Er sieht sich zuerst den Innenraum an, macht Fotos davon.

2. Danach geht´s meistens an die Außenhaut, die wird fotografiert und natürlich auch die Felgen.

3. Jetzt kommt der Motor an die Reihe: Fotos machen und dann die Daten im Fahrzeugschein ansehen.

4. Die Eigenschaften zum Motor und Getriebe bzw. der Schaltung und den Fahrwerk muss man aber erFAHREN. Also lässt er sich fahren merkt manche selber und lässt sich hinterher alles genau vom Fahrer schildern.

 

... haben es nun ALLE verstanden?:p

18.07.2012 22:04    |    Andi2011

Moin plaustri,

 

wie immer informativ und gut geschrieben.

Mit dem 1er werd ich glaub ich nicht mehr warm, der Innenraum ist ok, Motor klasse, aber das Blechkleid wird mir wohl in diesem Leben weiterhin nicht gefallen, genauso wenig wie X1,3,5 usw.

Dabei kann BMW so schöne und elegante Autos bauen,siehe aktueller 3er und 5er.

Der Preis ist auch so eine Sache,da wär ich ähnlich wie bei einem Audi A1 oder A3 zu geizig und würd für das gleiche Geld andere Alternativen wählen - aber wie immer jedem natürlich seinen Geschmack!

 

Grüße

Andi


18.07.2012 22:07    |    plaustri20

Hi Andi,

ich bin genau deiner Meinung. Der Motor (ich kenne zwar aktuell nur den 118d seehr genau;)) ist klasse, Innen sieht er gut aus und ist noch besser verarbeitet aber Außen....

Naja und für den Preis dieses 118d bekommst du schon 2 Golf VI, die in der gleichen Fahrzeugklasse laufen! (Zwar nur als Trendline mir knapp 100PS, aber hier geht´s ums Prinzip)


18.07.2012 23:16    |    124er-Power

Ich bin mal so ehrlich und sage dir, dass ich den Bericht nicht gelesen habe, ist ja nicht dein 1. zum 1er, daher eher langweilig für mich.

Ist ja nur ein anderer Motor diesmal.

 

Nichts für ungut


19.07.2012 14:09    |    plaustri20

Ich finde es halt schon immer interessant, gleiche Autos mit verschiedenen Motoren zu vergleichen;)


19.07.2012 14:33    |    Azrael1278

schöner Bericht, sehr gut geschrieben...

 

ABER: ich laße mich auf der Autobahn von keinem Auto verscheuchen, erst recht nicht von nem

1er BMW.... warum auch ?

 

Dieses "verscheuchen" oder Überholprestige geht mir immer mehr Rictung Profilneurose.....


19.07.2012 15:05    |    plaustri20

Danke:)

Ich hab nur das geschrieben was beim 1er aufgefallen ist und das war halt die bullige Front.


20.07.2012 12:46    |    DieselracerGTD

Lauter Fahrzeugtests mit Aussagen zum Motor und zum Fahrverhalten aber noch keinen Führerschein, bzw. Status in Arbeit.

Kommt nur mir das irgendwie spanisch vor?


20.07.2012 17:02    |    olske

Schöner Bericht. Danke.

 

36.500 € für Hartplastik und Glupschaugen Design. Naja wers braucht. Da bekomme ich für das Geld bei der Konkurrenz mehr. Mehr Leistung, mehr Platz und bessere Haptik. Das einzig besondere am 1er ist der Heckantrieb und der 3 Liter Turbo.

 

Bin leidenschaftlicher BMW Fahrer und auch Fan. Aber 1er und X1 sind einen Schlag ins Gesicht des Kunden. Sorry meine Meinung.


20.07.2012 18:31    |    plaustri20

Der X1 gefällt mir auf jeden Fall besser als der 1er, wobei mir Innen der 1er wesentlich besser gefällt... Geschmackssache:)


20.07.2012 21:14    |    docfraggler

jemand der keinen fuehrschein hat, gibt bewertungen ueber das schaltverhalten eines handruehrers ab ?! hab ich was verpasst ?

 

 

gruesse vom doc


20.07.2012 21:20    |    124er-Power

@ doc

 

Das sind die subjektiven Wahrnehmungen des Fahrers und plaustri gibt dies so weiter ;)


20.07.2012 21:29    |    IkswobarG

Einen X1 würde ich glatt nehmen, aber der neue 1er?

 

Die Lockangebote im Radio sind echt verlockend, damit könnte ich mir einen neuen 1er anschaffen. Aber sorry, auch ich muß sagen - unfaßbar häßlich nach meinem persönlichen Geschmack. Geht einfach nicht, selbst wenn es finanziell geht.


20.07.2012 22:30    |    plaustri20

Danke 124er, ich verzweifle gerade echt was für Leute hier unterwegs sind. Steht doch oben in ROT und FETT:rolleyes:

Wahnsinn...


20.07.2012 22:32    |    124er-Power

Einfach ignorieren plaustri!


20.07.2012 22:51    |    Andi2011

Moin,

 

Plaustris Fahrberichte sind ja von jedem der Zweifel hat fahrtechnisch selbst prüfbar und dann wird man schnell feststellen wie treffend er vieles berichtet!

Davon ab ist der Blog lesenswert, erst Recht -wenn man das schon anbringen will- in Anbetracht seines jungen Alters!

Von daher - ich denke alle Einwände wegen der Thematik halte ich für nicht begründbar.

 

Btw: Eine Arbeitskollegin von mir ist von Geburt an blind und logischerweise immer nur Beifahrerinn - die erzählt euch Sachen über Fahrgefühl,Fahrwerk und Haptik da würde manch ein Profi mit den Ohren schlackern;)

 

Grüße

Andi


20.07.2012 22:54    |    Elchtest2010

ich hatte es ja auch schon mal in einem kleinen Test über den 118d geschrieben:

 

- das Äußere ist Geschmacksache. Von hinten wie ein Polo, von vorner war der alte 1er schöner, obwohl mir der 1er generell nicht so gefällt.

- der kleine Motor zieht gut, ist wohl aber bei BMW Programm

- von innen lächerlich klein, nach 1-2 Std hatte ich Verspannungen. Keine gute Möglichkeit der Armablage

- das Navi sieht total billig aufgeklebt aus

- das Radio sieht aus wie in der 80er Jahren, irgendiwe sehr Plastik-like

 

 

ich würde ihn nicht kaufen

 

gruss

E


20.07.2012 22:59    |    124er-Power

Hatte selbst auch schon den 1er, kann also sehr gut beurteilen, ob plaustri hier etwas zusammenschustert, oder fundiertes zum besten gibt.

 

Bin auch kein Fan vom 1er, is mir viel zu eng vorne, da fühlt man sich einfach nicht wohl auf Dauer :o


21.07.2012 01:36    |    Das_Eichamt

Das Ding macht jede Menge Spaß und man hat aber leider auch ständig das Gefühl zu langsam unterwegs zu sein(Motor unabhänig), was bei mir zu einer kleinen Bilderserie führte. Das wäre mir im Baguette nicht passiert :)

 

Für mich muss ein BMW eng geschnitten sein. Wer mal im den Sportlederstühlen gesessen hat, wird sich über Verspannungen kaum beschweren können. In den Urban Sitzen kommt einem schon nach 300km etwas das Kotzen und die Mittelarmlehne hängt etwas zu tief (ich sitz ganz unten).

 

Kritik gibts fürs den Handschuhfachöffner - hat sich nach ca. 20x öffnen jetzt entschlossen das Handschuhfach geschlossen zu halten :mad: Dann wurde Fensterhebermotor getauscht + Softwareupdate -> Schildererkennung geht jetzt nicht mehr -> Fahrtechnisch weit voraus, aber bissl mehr Qualität wäre fürn Auto von 40t+ schon nicht ganz verkehrt gewesen...

 

Definitiv kein Rentnerauto und defintiv kein langeweile 0815 Golf.


21.07.2012 14:41    |    Mike_083

Ich war etwas negativ überrascht als ich zum ersten Mal im neuen 1er saß. Für meinen Geschmack zu viel Hartplastik angesichts der Preisklasse. Ich hab mir einen 116i nach meinen Wunschvorstellungen konfiguriert und habe bei knapp 35.000 € abgebrochen, und da war ich noch meilenweit von Vollausstattung entfernt! Aber gewisse Dinge wie Xenon, PDC oder Navi setzt man in dieser Liga eben schon voraus. Vor allem der Bereich um die Mittelkonsole ist echt billig gestaltet angesichts des Preises.


21.07.2012 22:01    |    Das_Eichamt

Die Mittelkonsole hat die selben Materialien wie ein 3er oder 5er und spiegelt halt das derzeit BMW typische wieder.


22.07.2012 01:08    |    Third Life

Ich frage mich wenn hier jeder so mault, wo man denn jetzt soviel mehr fürs Geld kriegt ? Ein A3 mit viel Ausstattung (meine persönliche Config) als 1.8TFSI kostet mich derzeit auch 47.800 Liste. Und besser sieht der innen auch nicht aus.

 

Fürs gleiche Geld krieg ich auch nen 525d von 2012 und unter 10tkm. Dafür muss man weder in einem A3, einer A-Klasse oder einem 1er rumgurken. Die Preise für diese "Kompakten" sind ohnehin alle übertrieben hoch. In der Klasse hab ich das Gefühl, wird man am Meisten über den Tisch gezogen.


23.07.2012 12:14    |    docfraggler

Zitat:

Einfach ignorieren ...

brillant. haette ich auch selbst drauf kommen koennen :D

 

 

gruesse vom doc


23.07.2012 18:09    |    124er-Power

^^

23. Kommentar am 23. des Monats, das klingt nach Verschwörung :eek:


26.07.2012 22:47    |    wutknut

Ja, ganz hübsch gemacht, nur der gezeigte Motor auf dem Bild ist nicht der neu überarbeitete N47, sondern der alte N47 120d mit 177PS aus der E Serie.


27.07.2012 12:11    |    plaustri20

Ja, weiß ich. Hab leider vergessen den Motor zu fotografieren und musste deswegen auf ein Bild aus dem www zurückgreifen;)


27.07.2012 22:34    |    Olli the Driver

Zitat:

Ja, weiß ich. Hab leider vergessen den Motor zu fotografieren und musste deswegen auf ein Bild aus dem www zurückgreifen;)

In dem Fall kann man auf so ein Bild aber auch verzichten ;). Habe ich bei meinen Berichten fast nie drin, ist doch heutzutage außer einer Plastikabdeckung nichts mehr zu sehen :rolleyes:. Beim 118d den ich gerade getestet habe (Bericht ist in Arbeit) habe ich die Haube nicht ein mal aufgemacht...


28.07.2012 02:49    |    norske

plaustri20,

auch wenn mich die von Dir vorgestellten Autos nicht so sehr interessieren (Du kennst ja meine Präferenzen), finde ich Deine Fahrberichte sehr gut. Besonders mag hier ich Deine Neutralität, also: lass Dich nicht beirren und mach genauso weiter.

 

Grüsse

Norske


28.07.2012 20:53    |    plaustri20

Danke für das Kompliment, Norske:)

Freut mich das zu hören, aber Wagen die was für dich wären, die hat Europcar nicht im Sortiment...


28.07.2012 21:10    |    124er-Power

Und wann kommt der nächste Fahrbericht? :D


Deine Antwort auf "Fahrbericht - BMW 120d "Urban Line""

Blogempfehlung

Mein Blog hat am 06.05.2013 die Auszeichnung "Blogempfehlung" erhalten.

Schreiberling

plaustri20 plaustri20

BMW

 

Meine Stammleser (197)

Wer verbeischaut(e)

  • anonym
  • splashbiturbo
  • HerrLehmann
  • Hoppels18t
  • mat619
  • KeineAhnung49
  • Nuvo519
  • audiingolsta
  • jodeca
  • Dieselmaass

Blog Ticker