• Online: 4.117

20.11.2015 11:25    |    MB Dieselmaster    |    Kommentare (12)

Probefahrt der anderen Art

 

Es ist ein ganz normaler Freitag im Oktober des Jahres 2015, auf der Suche nach Ersatz für meinen Lieblings-Mercedes-Händler werde ich in Wedel fündig. alles bedingt durch einen Umzug aus dem östlichen Schleswig-Holstein in die westlichen Regionen dieses schönen Bundeslands.

Mein Herz hat ja etwas übrig für die Modelle mit Stern, hatte ich doch zwei neue Wagen aus den Modellreihen 211 und 204, jeweils mit Sechszylinder Dieselmotor und 7-Gang Automatikgetriebe, beide Wagen waren extrem unproblematisch, dazu kam eine der besten Werkstätten die ich kenne. Okay ich weiß, andere Personen haben da auch andere Erfahrungen machen müssen. Für mich war mein Mercedes-Benz Autohaus in Ahrensburg eines der Besten.

 

Dort war ich es auch gewohnt immer wieder mal neue Modelle mit Stern zu Testen. Nun liegt das Autohaus 60 Kilometer entfernt. Daher die Suche nach einen neuen Autohaus mit Stern, was soll ich sagen, ich habe es in Wedel gefunden. Dort sitzt ein hervorragender Kundenberater. Habe ihm meinen Wunsch vorgetragen, eine Probefahrt mit der neuen C-Klasse der Baureihe 205 als T-Modell. Wenn möglich mit dem Kleien Dieselmotor, ja ich war gespannt ob Mercedes die Wahrheit sagt in Sachen Verbrauch oder ob da auch nur Mondwerte angegeben werden.

 

C 180 T Bluetec vorneC 180 T Bluetec vorneC 180 T BluetecC 180 T Bluetec

 

2 Tage später war es soweit, die Probefahrt fand statt. Es gab ein T-Modell mit gewünschten Motor. Die Ausstattung war die Variante "Basis" ohne großes Schnickschnack, als einziges Extra war das Businesspaket Plus verbaut, welches unter anderen einen 66 Liter Tank enthält. Dazu gibt es den Garmin-Map-Pilot, Tempomat und Sitzheizung. Mehr braucht kein Mensch.

 

C 180 T Bluetec Garmin Map PilotC 180 T Bluetec Garmin Map Pilot

 

Die Sitzprobe beim Einstieg fällt doch sehr tief aus, fast wie in einem Sportwagen, aber nicht schlecht. Rundumsicht, na ja die war früher doch echt besser - man findet sich damit ab.

Nun den kleinen Motor starten, war schon gespannt was das Triebwerk aus dem Hause Renault in der doch recht großen C-Klasse bringt. Schlüssel umgedreht und aufmerksam gehorcht, fast nichts dringt in den Innenraum. Kaum zu glauben dass es ein Selbstzünder ist. Gang eingelegt und vorsichtig ausgekuppelt, ging doch ganz gut. Stand ich doch immer auf Kriegsfuss bei Mercedes und Handschaltung, keine Sorge, alle Gänge lassen sich spielend einlegen.

 

Nun aber raus auf die Landstraße Richtung Autobahn. Der keine Motor mit 116 PS und 270 NM schiebt fein voran, fast komplett Geräuschlos. In den ersten 2 Gängen kommt sogar ein Gefühl von Schnelligkeit auf, was darüber verpufft.

Rauf auf die Autobahn in Richtung Heide und dem Wagen die Sporen geben. Bis 190 geht es doch flott voran, darüber wird es zäh bis nach Tacho 205 km/h erreicht sind, was auch zugleich die versprochenen 201 km/h sind. Zurück wird über Landstraßen gefahren und mit Interesse verfolge ich die Verbrauchsanzeige und die Ökoanzeige. Der Verbrauch geht immer weiter zurück und meine Ökobilanz immer weiter in Richtung 100%.

Gut mutgeschwommen im Verkehr und ganz ohne Hektik gefahren stellte sich zum Ende ein Verbrauch von 4,1 Liter ein. Ein Wahnsinnswert! Glückwunsch Mercedes.

 

C 180 T Bluetec VerbrauchC 180 T Bluetec VerbrauchC 180 T Bluetec 6-GangC 180 T Bluetec 6-Gang

 

Also Öko kann der Wagen. Wie schaut es aus mit dem Fahrwerk und dem Komfort aus. Beides bewegt sich ganz oben und ist gerade beim Fahrkomfort kaum zu toppen, der Testwagen rollte extrem geschmeidig über die Fahrbahn, kein stuckern oder lästige Stöße. Es stellt sich fast ein Fahrgefühl von S-Klasse ein, was für ein Fortschritt.

Alle Parameter auf Sport gestellt, das Fahrwerk wird straffer, der Motor spricht schneller an. Nun noch den Wagen um ein paar Kurven treiben, nichts bringt das Fahrwerk aus dem Konzept.

 

C 180 T Bluetec hintenC 180 T Bluetec hintenC 180 T Bluetec SeiteC 180 T Bluetec Seite

 

FAZIT

 

Bis auf die schlechte Rundumsicht und die etwas tiefe Sitzposition vorne wie hinten, gibt es keine Kritik. Selbst der kleine Motor mag im normalen Alltag voll zu überzeugen. Nur wer täglich schnell fahren möchte sollte zum 220 greifen. Selbst die Schaltung früher ein Punkt der Kritik, gibt sich so geschmeidig. Insgesamt ein sehr gelungenes Fahrzeug

 

Vielen Dank fürs lesen

Hat Dir der Artikel gefallen? 1 von 1 fand den Artikel lesenswert.

20.11.2015 11:51    |    Schlawiner98

Der 205er ist aktuell eines der schönsten Autos. Damals, als das Modell vorgestellt wurde, habe ich mit meinem Vater zusammen eine ausgiebige Probefahrt mit dem 220 CDI gemacht. Die C-Klasse hat wirklich überzeugt, auch im Vergleich zu unserem damaligen 200 CDI (S204). Die Rückbank allerdings hat mir überhaupt nicht gefallen, da die Sitzfläche viel zu kurz ist, nur damit eine größere Beinfreiheit suggeriert wird :(

20.11.2015 12:04    |    MB Dieselmaster

und viel zu tief, da haben hinten die Beine keine Auflage auf dem Sitz. Das konnte MB schon mal besser.

 

Ja der fortschritt vom 204er zum 205er ist gewaltig und fast nicht zu glauben, bis man es erfahren hat! ;)

20.11.2015 12:31    |    HeinzHeM

War die Woche auch beim örtlichen Händler. Ja, wieder so ein verkappter 2+2 Sitzer, die neue C-Klasse. Gut wenn man jung und gelenkig ist, Vater, Mutter und zwei kleinere Kinder maximal, aber mit zunehmenden Alter will ich mich nicht mehr so tief in ein Auto fallen lassen müssen, zumal ich irgendwann wieder hinaus krabbeln muss.

 

Bei CLA & Co verzichte ich lieber ganz darauf mich hineinzuwinden. Da käme ich wohl nie wieder hinaus :D Die aktuelle B-Klasse ist von innen weitaus besser anzusehen als von außen :rolleyes: Die A-Klasse ist, nun ja, jung & dynamisch - also alles was ich nicht mehr bin bzw. sein muss :p

 

Also warte ich mal auf die neue E-Klasse in natura....

 

Zwar bin ich eigentlich ja ganz zufrieden mit meinem Golf Plus, doch da geht noch mehr :)

20.11.2015 13:16    |    nick_rs

Ich hatte die C-Klasse als 220er 5 Tage als Mietwagen. Sehr gut ausgestattet hat sie über 60.000€ gekostet. Mit guter Ausstattung ist sie dann ganz ansehnlich, allerdings sind die Proportionen wirklich nicht schön. Lange Motorhaube und Pummelheck, naja.

Der von dir gefahrene Wagen hatte auch noch Xenon (oder ist das auch schon LED?). Sonst aber eine nackte Möhre. Ich finde es nicht schön bei einem mercedes auf so viel Ausstattung zu verzichten. 116PS finde ich in dem großen Auto auch deutlich zu wenig. Der 220er hat gut harmonisiert

20.11.2015 13:22    |    MB Dieselmaster

Fand es waren ganz starke 116 PS und wenn ich ganz ehrlich bin, dann haben die auch vollkommen gereicht.

 

Kosten sollte der Wagen nun noch 32.000,- Euro. Neupreis waren 38.550,- Euro. Das bezahlen manche auch für einen VW Golf Variant

20.11.2015 13:28    |    nick_rs

.... Der dann voll ausgestattet ist, einem großen Motor hat und wahrscheinlich noch das bessere Platzangebot. Wenn man sich das mal überlegt: fast 40.000€ für ein 116PS Auto ohne getrennt umlegbare Sitze und mit Plastik um die Fenster (sollte ersteres nicht im Businnespaket sein)

20.11.2015 13:29    |    MB Dieselmaster

Doch die Sitze kannst du beim Kombi (T-Modell) getrennt umlegen.

 

Sogar das LED Licht ist im Business-Plus-Paket enthalten.

20.11.2015 14:06    |    HeinzHeM

Ich behaupte jetzt einfach mal, dass der Golf Variant erheblich mehr Platz bietet als das T-Modell der neuen C-Klasse. Und dass, wer bei VW derzeit den Listenpreis bezahlt selbst schuld ist :D:D:D

20.11.2015 14:08    |    HeinzHeM

Allerdings schielen auch die MB-Händler derzeit sehr angestrengt auf die Preise von VW und zeigen sich schon jetzt bei doch recht unverbindlichen Anfragen merkwürdig flexibel.....

20.11.2015 14:13    |    MB Dieselmaster

Aber VW liefert bestimmte Motoren gerade nicht aus, betrifft auch Seat und Skoda. Mein Vater sollte seinen neuen Superb diese Woche bekommen. Nun wird es voraussichtlich Februar oder März.

 

Der ganze Skandal um geschönte Verbrauchs- und Abgaswerte macht mir die Marke im Augenblick sehr unsympathisch.

20.11.2015 14:17    |    HeinzHeM

Jens, und nun rate mal, warum ICH beim MB-Händler war :D:D:D

20.11.2015 14:29    |    MB Dieselmaster

TOP - Heinz!

Deine Antwort auf "Mercedes-Benz C 180 T Bluetec - Es geht extrem sparsam"