• Online: 5.589

16.02.2015 09:08    |    deka-NA    |    Kommentare (17)    |   Stichworte: 1 (NA), 1 NA, Hazard Switch, Hifi, Innenraum, Light Switch, Mazda, Mazda MX5 Projekt Tuning Miata, Miata, MX5, MX-5, Project, Projekt, Schalter, Scheinwerfer, Subs

Schalterblende mit Warnblinkschalter
Schalterblende mit Warnblinkschalter

Moin zusammen,

 

ich hatte ja in einem der älteren Posts erwähnt dass ich aktuell in der Klausurphase und bin diese (leider) vor geht. Am 27.03 hat aber auch das endlich ein Ende dann wird Kraft, Geld und Zeit in den MX-5 gesteckt :)

 

Nichts desto trotz mach ich ab und zu eine Lernpause und überlege was man machen kann. Bis auf löten ist da nicht viel drin weil das am wenigsten Zeit in Anspruch nimmt. Habe dann endlich meinen Adapterstecker für meine Schalterleiste (Warnblinker/Scheinweifer) fertig gemacht.

 

Ich wollte ja die originalen Schalter ersetzen und 2 Vandalismusschalter in einer Aluplatte unterbringen.

Da ich den Wagen aber so nah wie möglich am Originalzustand halten möchte habe ich mich für einen Adapter entschieden. Die Vandalismusschalter haben je 5 Stecker auf die kleine Steckerösen bestens drauf passen. Also habe ich für den Adapter Flachstecker und dementsprechende Ösen verwendet.

 

Erstmal ging es darum die Pinbelegung des originalen Schalters zu bestimmen. Hab mal eine Skizze davon in den Bildern angehangen. Die Leitungen am Adapter selbst habe ich dann farblich markiert da ich gerne mal schusselig bin und so Fehler vermeiden kann. Erste Versuche waren auch erfolgreich. Nun muss ich noch die Aluplatte passend zuschneiden, in dem Bild ist nur ein Dummy, und herausfinden ob man die Beleuchtung der Vandalismusschalter ändern kann.

 

Hifi

Das andere große Thema dass mich ständig beschäftig ist die Frage nach der richtigen Anlage. Klar ist ich will ein 2Din Touch Radio. Klar ist auch ich will etwas Bass spüren. Unklar ist aber wie ich dass mit dem Bass umsetze.

 

Hier hab ich aktuell 2 Alternativen die mir durhc den Kopf gehen:

 

Alternative 1:

2 x 8" Subs in der "Hutablage"

Folgende Subs: Link zu Subs

Folgende Umsetzung: Link zur Umsetzung

 

Alternative 2:

Aktiver Sub unter/hinter den Sitzen

Folgender Sub: Link zum aktiven Sub

 

Ich hab keine Ahnung von Hifi außer wie man es evtl. anschließt, daher bin ich über jeden Vorschlag oder Erfahrungsbericht dankbar. Da meine Sitze aktuell im Keller sind weiss ich nicht mal in wie fern der aktive Sub unter den Sitz passt, bzw. ob er stört wenn er hinter dem Sitz befestigt wird. Falls ihr noch andere Alternativen habt her damit, hier herrscht bei mir große Ungewissheit.

 

Naja ansonsten bin ich noch auf meinen alten Blog gestoßen, wen es interessiert was ich vorher so gemacht hab, Low Budget Azubi Tuning: DeKas A3 8L

 

Gruß Matze

 

P.S. Ich versuche auch in der Klausurphase was zu machen wird aber ab dem 01.04 erst so richtig los gehen.

Hat Dir der Artikel gefallen? 2 von 2 fanden den Artikel lesenswert.

16.02.2015 11:40    |    Fast-and-slow

Schon mal was von Schrumpfschläuchen zu Einbettung parallel verlaufender Kabel gehört/gesehen?

 

Das umwickeln mit Isolierband ist gerade bei Wärmeeinfluss eine "klebrige Sache" wenn später mal was verändert werden muss.

Ansonsten sauber gearbeitet, Respekt.


16.02.2015 12:42    |    deka-NA

Hey,

 

ja wenn du die grün/gelben Ösen siehst dann erkennt man dass der Schrumpfschlauch unter dem Isolierband ist. Das Isolierband hat heir eher den Zweck dass ich die Leitungen nicht verwelchsel (Pinbelegung).

 

Aber ja hast recht und wollte auch noch alle Anschlüße sauber mit Scrumpfschläuchen isolieren.

 

Gruß


16.02.2015 14:31    |    Annonum

.. und das alles auch den Technischen Ansprüchen stand hällt ,

zb. wo viel Strom gezogen wird / -werden Lötstellen warm ..../

..ok. :-)


16.02.2015 17:23    |    Sir Firekahn

Witzig, die selbe Idee mit einem Kippschalter und drüber dann einem Statuslicht / einer LED hab ich auch als eine von zwei Alternativen für meinen Seven in Gedanken. Die andere sind sogenannte "Savage Switches" bei denen der Schalter gleich selbst leuchten kann. Gibt's in schickem Aluminium... Mal schauen.

 

Viel Erfolg damit :)


17.02.2015 06:34    |    ReinerZ.

Löten ist im Fahrzeugbau nicht die beste Lösung. Am Übergang von der "starren" zur "flexiblen" Stelle in der Leitung kommt es, aufgrund der Vibrationen, zu Leitungsbrüchen. Das fiese dabei ist, das die Fehler erst sporadisch auftreten, da Wackelkontakt.

Die Kontakte an den Leitungnen zu Crimpen ist die eindeutig besser Lösung.

 

Sieht aber gut aus, weiter so :)


17.02.2015 10:27    |    deka-NA

@ReinerZ. , ich bin halt Informatiker und WebDesigner ^^ Ich kann dir sagen wie man am besten eine Homepage gestaltet und was sauber ist. Hab leider keine Ahnung von Autos (bereue es bis heute). Von daher bin ich über solche Tipps echt dankbar :)


17.02.2015 10:48    |    ReinerZ.

:);)


17.02.2015 20:43    |    kruemeldriver

Zum Thema Bass spüren......

 

Es gab oder gibt sie immer noch, so eine Art Drucklautsprecher, die konnte man unter die Sitze montieren und haben dann den jeweiligen Sitz im Basstakt zum schwingen gebracht.

Frag mich aber nicht, wie die Dinger richtig heißen, ich weiß es nicht mehr.

Es gibt auch Subwoofer, die sehr flach gebaut sind. Diese könnten dann unter den Fahrer und Beifahrersitz passen.

 

Desweiteren wirst du im offenen Fahrzeug von einem aktiven Woofer nicht wirklich was hören oder fühlen, weil der Druck, der durch den Bass erzeugt wird nach draußen weg kann.

 

Ich würde einfach die originalen Lautsprecher durch ein gutes System ersetzen und es dann gut sein lassen.


17.02.2015 21:52    |    djwenne

Die Dinger heissen Bodyshaker... Ist aber alles Schwachsinn...

Nimm ne anständige Endstufe mit Leistung (Steg K2.04 oder neuer, die Mosconi AS300.2), häng da nen ordentlichen Bandpass (such nach Fortissimo) dran und Du wirst glücklich. Sowas macht richtig Druck im Auto und du wirst Angst haben den Lautstärkeregler auf Anschlag zu drehen.

 

Mal ne Empfehlung für etwas älteres Euipment was man heute zu Gebrauchtpreisen gut verbauen kann.

 

- Endstufe Steg K 2.04 gebrückt für nen Subwoofer als Bandpass (hab nen Hertz SX300D dran)

- Endstufe Steg K 2.02 fürs Frontsystem (Hertz HSK 165 XL)

- Endstufe Steg K 2.02 fürs Hecksystem (Hertz HSK 165 XL)

- Prozessor Audison Bit One

- 2x Batterie Stinger SPV 35 + 3x Audison Power Cap 1 Farad

 

Das Zeug ist wie gesagt etwas älter, aber immer noch sau gut, auch was Klang betrifft.

 

Besser gehts heute wie geschrieben mit Mosconi usw...

Aber als Anfang echt nicht schlecht. Hab dieses Setup im A8 und da hats schon aussen ne Zierleiste weg fibriert, den Innenspiegel verstellt es regelmäßig beim Bass und die Mittelkonsole hüpft ca 1 cm auf und ab. In den Haaren kitzelt es ordentlich und die Hose flattert ganz leicht. So Spürt man das Ganze auch richtig.


19.02.2015 13:11    |    deka-NA

Hey djwenne,

 

ich habe mit mal die Fortissimo Sachen angeschaut, ist schon recht groß alles und eher was für Autos mit ordentlich Volumen udn Stauraum oder sehe ich das falsch? In den MX5 passt ja so schon kaum was rein und dort sachen unterzubringen ist nicht so einfach.

 

Aber ich schau mal weiter.

 

Danke für die Infos


22.02.2015 12:47    |    jackknife

Du hast im MX5 den Vorteil dass vorne 20cm-Lautsprecher in die Türen reinpassen, da reicht für ordentlichen Klang schon ein normales Komponentensystem. Hochtönerausrichtung ist auch am Werkseinbauplatz gut, Kabel kann man von der Serienausstattung übernehmen (zum Schwachsinn überdicker Kabel siehe hier: http://consumerist.com/.../ - gilt für Home-Hifi ebenso wie fürs Auto, Du willst letztenendes elektrische Leistung übertragen, für nen Steckdosenleiste die dauerhaft 3000 Watt weiterreicht reichen 1,5mm² )

Bei Deinem Tieftönereinbaubeispielt siehst Du unter dem Blech die beiden Schächte, auch bei MX-Fans "Wine Cooler" genannt. Da jeweils einen guten Röhrensub rein und die an eine Endstufe, das Frontsystem an eine zweite, und Du hast mehr Sound im Auto als Du brauchst. Einen besseren Klang macht Dir eh der laufende Motor und das Stoffdach zunichte.


23.02.2015 08:40    |    deka-NA

Danke @jackknife bin auch aktuell nach weiteren Recherchen am überlegen ob es nicht wirklich reicht die Türen ordentlich zu dämmen und dann nur ein Komponentensystem zu verwenden. Was meinst du mit "Hochtönerausrichtung ist auch am Werkseinbauplatz gut" wo sind denn vom Werk aus Hochtöner?

 

Gruß

Matze


23.02.2015 13:31    |    jackknife

oh, da muss ich gestehen dass ich mich ein wenig verguckt hab - Du hast noch einen NA, richtig?

In meinem NBFL sitzen die schon in den Türverkleidungen ganz gut in Richtung Fahrer/Beifahrer ausgerichtet, da reicht es in der Regel nur den Hochtöner selbst zu wechseln.

Schau da auch nochmal wegen der Größe der vorderen Speaker, das dürften dann eher 16cm sein die bei Dir passen. In dem Fall würde ich Dir tatsächlich zu zusätzlichen Subs in den "Weinkühlern" raten, aber erst als zweite Ausbaustufe - wenn Du bereits ein gutes Frontsystem hast und das an einer vernünftigen Endstufe betreibst ist das u.U. gar nicht mehr notwendig.

 

Hier findest Du auf jeden Fall gute Tips und Anleitungen:

http://www.mx-5.de/html/hifi_in_den_mx-5.html

 

Türdämmung: Mit Dynamat erzielt man gute Ergebnisse, es geht auch günstiger wenn man sich ein wenig umschaut. Von reinen Bitumenmatten halte ich nix, die kleben nie anständig und lösen sich irgendwo ab, werden mit der Zeit hart und rappeln dann.


23.02.2015 13:38    |    jackknife

und hier:

http://www.mx-5.de/html/sound_im_nb.html

siehst Du weiter unten ne Abbildung der Kanäle wo die "bazooka-Subs" reinkommen.


24.02.2015 08:22    |    deka-NA

Hey @jackknife besten Dank für die Tipps habe mir alles mal im Detail angeschaut und mich für folgendes Entschieden.

 

Werde es in 2 Phasen oder evtl. sogar in einer machen wenn eine reicht.

Phase 1:

- Türen richtig dämmen

- Gutes Frontsystem

- Endstufe

- Gutes Radio

 

Phase 2 (wenn nötig):

- Sub(s)

 

Jetzt mal eine Frage, vllt kannst du Sie beantworten: Passen 17cm Speaker obwohl die originale Größe 16,5cm ist? Macht 5mm Durchmesser einen Unterschied außer evtl. bohren passender Löcher. Mit Unterschied meine ich - kann es sein dass die dann nicht mehr passen?

 

Gruß

Matze


24.02.2015 09:01    |    jackknife

Die Frage ist wie diese 17cm zustandekommen. Einige runden einfach den Durchmesser auf, andere messen anders.

Wichtig für Dich wäre der Korbdurchmesser auf der Rückseite und der Lochabstand von gegenüberliegenden Löchern. Mit den 2 Werten kannst Du dann arbeiten.

Schau mal ob es zu Deinen Wunschlautsprechern eine Einbauschablone beim Hersteller gibt (evtl. als PDF zum Ausdrucken), da sind meist die Maße genauer eingezeichnet.

 

Als Radiotip: Hab grad in meinem MX das Pioneer DEH-80PRS verbaut

http://www.pioneer.eu/de/products/25/29/182/DEH-80PRS/page.html

Hat alles was man braucht/haben will,inklusive einem Einmessmikrofon, Freisprecheinrichtung per Bluetooth und 2x USB-Eingang. Der Equalizer ist auch prima um das Klangbild dem Hörraum anzupassen.

Und die Farbe kann man frei einstellen :D


24.02.2015 09:30    |    deka-NA

Also im Endeffekt hätte ich mir jetzt ganz grob folgendes Gedacht:

 

Speaker: http://www.amazon.de/.../B0028QHLBU

Speaker Maße: http://www.tsnversand.de/ebay/piotse170a.jpg (KP ob die dann bei 165mm passen)

 

Endstufe: http://www.amazon.de/.../ref=sr_1_9?... Keine Ahnung ob die ausreichend ist

 

Radio: Keine Ahnung, wollte aber schon ein DoppelDIN mit Touch und im Idealfall den meisten Anschlüßen hinten

 

Gruß

Matze

 

Wenn du Erfahrung hast kannst mir gerne veraten ob die Komponenten in der Kombi OK sind.

 

Gruß

Matthäus


Deine Antwort auf "Verdammter Zeitmangel - Kleine Lötarbeiten"

Blogempfehlung

Mein Blog hat am 28.11.2017 die Auszeichnung "Blogempfehlung" erhalten.

Über den Blog - Über Matze

Worum geht es hier? Naja ich schraube gerne an Autos, hab aber nie etwas technisch-handwerkliches gelernt. Learning by Doing und Google. Da ich Pendler bin kann ich eigentlich kaum längerfristig an meinem Auto schrauben, sonst komm ich nicht zum Maloche - Welche Tragödie. Deswegen habe ich mir einen Traum erfüllt und mir einen wundervollen MX-5 NA gekauft, der jetzt meinen Wünschen entsprechend angepasst wird. Von mir. Mit 2 linken Händen.

Blogautor(en)

deka-NA deka-NA


 

Letzte Kommentare

Besucher

  • anonym
  • spitzae
  • PaKoE36