• Online: 2.905

10.01.2020 09:28    |    deka-NA    |    Kommentare (0)    |   Stichworte: 1 (NA), 1 NA, 2019/20, airride, Airsuspension, Basteln, center console, CoilOver, Custom, Details, fahrwerk, Fortschritte, Innenraum, Inneren, Interior, Kofferraum, kofferraumausbau, Kofferraum-Projekt, Kunstleder, Luftfahrwerk, Mazda, Mazda MX5 Projekt Tuning Miata, Miata, MX5, MX-5, Tüv, Zwischenstand

Moin moin,

 

so, die letzten Tage hatte ich ein paar Stündchen Zeit etwas am Auto zu machen. Bin mit dem Fortschritt nicht zu frieden aber man sieht schon mal ein Vorankommen. Leider bin ich zu perfektionistisch um einfach alles nur einzubauen, ich will es vernünftig haben. Es soll halt kein Pfusch sein sondern anständig und auch entsprechend aussehen.

 

Also was ist die letzten Tage passiert? Das ganze Kabelwirrwarr ist in einem Kabelkanal verschwunden. Leider gibts die im Baumarkt nur in weiss oder kackbraun, daher wird selbst der Kabelkanal, den nie jemals einer sehen wird, foliert :D

 

Naja die Kabel sind damit verborgen und es sieht um einiges besser aus. Trotzdem ist der MX-5 mit seinem mini Kofferraum und der mini Mulde echt nicht geeignet um soviel Zeugs nachzurüsten. Alle Leitungen, die in den Innenraum gehören hatte ich auch an der Seitenwand entlang gezogen.

 

Der doppelte Boden, den ich in schwarzem Velour bezogen hatte wurde nun mit gestepptem Leder überzogen. Leider hatte ich das Muster vergessen um 45 Grad zu drehen :D Bin aber zu Faul das nun noch mal zu ändern, jetzt ist es nicht 100% wie ich es wollte aber naja^^

 

Zum Fixieren des Kompressors und des Tanks hatte ich in den doppelten Boden Gewindenieten gepresst/geklebt. Sieht sauberer aus kann entsprechend immer ohne Schäden de/montiert werden.

 

News folgen.

Hat Dir der Artikel gefallen? 1 von 1 fand den Artikel lesenswert.

23.12.2019 08:59    |    deka-NA    |    Kommentare (3)    |   Stichworte: 1 (NA), 1 NA, Airride, Airsuspension, Basteln, Blende, CarbonMiata, center console, Classic-Red, CoilOver, Custom, dämpfer, Details, fahrwerk, Fortschritte, gesteppt, Haube, Innenraum, Inneren, Interior, Jass Performance, Kofferraum, kofferraumausbau, Kofferraum-Projekt, Luftfahrwerk, Mazda, Mazda MX5 Projekt Tuning Miata, Miata, MX5, MX-5, Project, Projekt, TopMiata; Tachoblende, Tüv, Vorbereitung, Weihnachten, Winter, Winter-Schrauben

Der Titel sagt es bereits. Irgendwie komme ich diesen Winter echt kein Stück voran. Hab bisher von dem was ich schaffen wollte max 20% geschafft, daher spiele ich grade mit dem Gedanken den Wagen erst mal ein Jahr still zu legen. Die Entscheidung werde ich dann im Januar treffen falls ich in den nächsten 2-3 Wochen nicht Fortschritte mache.

 

Bisschen was ist trotzdem passiert.

 

Ich hab die Abdeckung auf der Innenseite des Kofferraums fertig. Immerhin :) Gefällt mir ganz gut und wird zum Rest passen sofern der Rest mal fertig wird :D

 

Dann hab ich mit der Verkabelung des Airrides angefangen. Das Problem fing schon damit an wo die Druckanzeige und die Schalter hin sollen. So ein DoppelDin Radio nimmt einem dann doch einige Möglichkeiten. Also das Mamometer kommt nun doch in die Lüftung. Für die Schalter hab ich ein kleines Panel in der Mittelarmlehne vorbereitet.

 

Die Verkablung selbst läuft echt träge. Mein Problem: Ich bin ein visueller Monk. Auch wenn alle Kabel im Doppelten Bodem im Kofferraum niemals gesehen werden möchte ich doch dass diese anständig verlegt sind :D also wird hier aktuell Energie reingesteckt :( Das Gute daran, ich konnte alle Leitungen an der Batterie noch mal ordentlich legen und etwas "aufräumen".

 

Danach gilt es die Leitungen für das Mamometer zu ziehen. Federwegsbegrenzer einzubauen. Alles zu testen. Kofferraum final auszubauen. Und zum guten Schluss > das OK vom TÜV. Also liegt echt noch Arbeit vor mir.

Hat Dir der Artikel gefallen? 2 von 2 fanden den Artikel lesenswert.

04.11.2019 09:13    |    deka-NA    |    Kommentare (2)

So,

 

da ich etwas Zeit gefunden habe konnte ich schon mal grob mit den ersten Vorbereitungen anfangen.

Viel hatte ich mir erst mal nicht vorgenommen, aber ich wollte zumindest das Gefühl etwas getan zu haben :D

 

Also was mir wichtig war, war zum einen das neue Fahrwerk zu entlasten. Aktuell ist der Wagen aufgebockt und die Aufhängung hängt maximal mit vollem Gewicht herunter. Da ich nun schon öfters gehört habe, dass Autos genau so NICHT überwintern sollen hatte ich mal geschaut was es so gibt. Am besten fand ich diesen "Hub Stand" von Flyin'Miata (https://www.flyinmiata.com/paco-motorsports-hub-stands-version-5.html), aber bei dem Preis, never ever :D

 

Hab mir dann eine einfache Alternative zum entlasten des Fahrwerks gebaut. Gesamtkosten 6€ :D Der Wagen steht ja weiterhin auf 4 Böcken, so zieht sich das Fahrwerk aber nicht 6 Monate mit voller Last nach unten.

 

Ansonsten wollte ich wenigstens das Muster für den Kofferraumdeckel, den ich polstern möchte, zurecht schneiden. Das lief auch recht gut. Denke dass das Thema als erstes fertig wird. Hier brauche ich nur den passenden Zuschnitt und etwas Leder (liegt schon bereit). Wegen des Kompressors wird der Deckel von innen auch noch mit Schaumstoff gedämmt. Erst wollte ich Alubutyl aber das wiegt deutlich mehr und da ich die ZV am Kofferraum habe und der Deckel weiterhin aufspringen soll wollte ich das Gewicht so gering wie möglich halten.

 

Der Rest der Zeit galt der Überlegung wie ich die ganzen Kabel im Kofferraum, die sich im Laufe der Zeit angehäuft haben, bereinigen kann. Jede Komponente die in den Jahren dazu kam und Strom brauchte ist direkt an die Batterie gegangen. Aber toll ist das nicht. Ist mir viel zu unstrukturiert. Da suche ich noch die passende Lösung. Meine Idee habe ich mal angehangen. Denke ich werde da einen zusätzlichen kleinen Sicherungskasten verbauen. Hab ja einen doppelten Boden, da drunter passt einiges.

 

Updates folgen.

 

Gruß

Matze

Hat Dir der Artikel gefallen?

25.10.2019 09:57    |    deka-NA    |    Kommentare (5)    |   Stichworte: 1 NA, Arbeit, Audio, aufbereitet, BBS, Blende, CarbonMiata, center console, Classic-Red, Clean, Custom, Details, fahrwerk, Felgen, Fortschritte, Garage, gesteppt, Hardtop, Innenraum, Inneren, Interior, Jass Performance, Kofferraum, kofferraumausbau, Kofferraum-Projekt, Kunstleder, Lautsprecher, leather, Leder, LEDs, Magnat, Mazda, Mazda MX5 Projekt Tuning Miata, Miata, MX5, MX-5, pioneer, Project, Projekt, Rear lights, rückleuchten, Rücklichter, Sattler, Schleift, shocks, Tail lights, TopMiata; Tachoblende

Man man man,

 

bin selbst erstaunt wie lange ich nicht mehr gebloggt habe. Aber Ich bin Papa geworden und da rutscht das Auto in der Liste der Prioritäten doch etwas nach hinten. Nichts desto trotz hat sich nebenbei etwas getan. Ganz ganz kurzer Überblick:

  • Das Hardtop ist nun fertig. Es gab einen Spoiler und der innere Teil wurde passend zum Rest mit Rautenstep-Leder bezogen.
  • Neue "temporäre" Felgen gab es auch. Bin von den BBS RA375 auf Ronal LS geswitched da die etwas breiter sind und ein schöneres Tiefbett haben. Sind aber nicht die finalen Felgen.
  • Größter Change ist das neue Fahrwerk, von Gewinde zu Luft. Aber dieses Thema werde ich noch ausführlich bloggen.

 

Also wie erwähnt wird es im Winter um folgende Umbauten gehen: Einmal wird das gesamte Luftfahrwerk verbaut. Das heisst der gesamte Kofferraumausbau wird erneuert werden müssen. Da im Kofferraum ja bereits die Endstufe und zwei Brücken für die Akustik liegen müssen die auch versetzte werden, sonst wird es etwas eng mit dem Platz. Ich selbst bin mega überrauscht wieviel Klimmbimm zu so einem Airride gehört. Da muss echt ne Menge verbaut werden.

Dann wird der Umbau genutzt um die gesamte Verkabelung im hinteren Bereich zu erneuern. In den Jahren ist ja einiges dazu gekommen. Neue Rückleuchten, ZV-Motor, Kofferraumbeleuchtung, Car Hifi und nun das Airride. Jedes System hat zig Kabel und Leitungen die ich mal gerne bündeln würde.

Und leider lässt sich die ein oder andere Änderung am Innenraum nicht verhindern da die Anzeige und die Schalter fürs Airride ja auch verbaut werden müssen.

 

Also man kann in Zukunft gespannt sein.

Am Artikel selbst hängen paar Bilder der letzten Monate.

 

Gruß

Matze

Hat Dir der Artikel gefallen? 3 von 3 fanden den Artikel lesenswert.

25.10.2019 09:24    |    deka-NA    |    Kommentare (0)    |   Stichworte: Abendkleid, Arbeit, Blende, CarbonMiata, center console, Clean, Custom, Details, fertig, LEDs, Mazda MX5 Projekt Tuning Miata, Miata, MX5, MX-5, Reroute, Schalter, Schaltkulisse

Es gibt ja bereits den Artikel mit dem kleinen Schwarzen und dem Abendkleid. Da mich die Chrom-Elemente nicht nur außen gestört hatten sondern auch Innen musste hier auch was passieren. JA - es ist im Innenraum kein Chrom, aber gebürstetes Aluminium, das sah mir nun mit der Zeit nicht mehr so passend aus wie am Anfang, wollte es etwas "eleganter", ich hoffe ihr versteht was ich meine.

 

Was ersetzt wurde bzw werden sollte war neben dem Tacho (Gibt einen extra Eintrag zu), auch die Heizungsblende inkl. Regler und meine selbstgebauten Schalter inkl. Kulisse für die Scheinwerfer und Warnblinker.

 

So die Blende war hier weniger das Problem. Es gibt bei Jass Performance ja neben der gebürsteten Alu-Variante ja auch die schwarz eloxierte Variante. Selbes Prinzip habe ich ja beim Tacho verwendet nur mit den extra Plasmascheiben.

 

Einzig die Blende für die 2 Schalter und die Schalter selbst waren das Problem. Erst dachte ich ich könnte auch die Jass Blende in schwarz gebürstet nehmen aber die Löcher haben da einen Durchmesser von 12mm und meine Schalter sind 16mm. Die Schalter in 12mm wären mir zu klein und beim vergrößern der Löcher in der Blende schneitet man den Text ab. Hab dann also erst die Löcher vergrößert und dann schwarz lackiert. Ist garantiert nicht meine letzte Version :D

 

Das andere Problem waren die Schalter. Die sollten ja auch nicht mehr Alu/Chrom sein sondern schwarz. Jaaaa einfacher gesagt als getan. Den normalen Schalter ohne Beschriftung mit weissem LED Ring findet man recht einfach. Aber einen schwarzen Schalter mit rotem Ring und Warnblink Zeichen findet man kaum, nur in China oder als Sonderanfertigung (in China) :D Dauerte also ewig bis das Teil mal ankam :)

 

Schlüsselloch Blende wurde ebenfalls montiert.

 

Boa ich muss in Zukunft echt wieder bessere Bilder machen -.-

 

Gruß

Matze

Hat Dir der Artikel gefallen? 1 von 1 fand den Artikel lesenswert.

25.10.2019 09:16    |    deka-NA    |    Kommentare (2)    |   Stichworte: 1 (NA), Blende, CarbonMiata, Clean, Custom, Fortschritte, Gauge, Innenraum, Inneren, Interior, Jass Performance, LEDs, lights, Mazda, Mazda MX5 Projekt Tuning Miata, Miata, MX5, MX-5, Projekt, Tacho

Custom PlasmaTachoCustom PlasmaTacho

Manchmal denke ich echt ich hab einen Schaden :D Aber ich musste mich schon wieder mal am Tacho versuchen.

 

Den Tacho hatte ich ja bereits einmal modifiziert und mit LEDs sowie einer Blende von Jass Performance versehen. Wenn ich ehrlich bin gefällt mir das immer noch sehr gut, trifft halt meinen Geschmack. Wenn ich aber noch ehrlicher bin könnte das alles noch schöner sein ;)

 

Ich bin seit Tag 1 als ich meinen Führerschein hatte irgendwie ein Tuner, jedes Auto wurde umgebaut. Allerdings hatte ich noch nie Plasmatachoscheiben. Im Endeffekt sind die ja super geil, aber es gibt fast nur diese mit dem hässlichen Blauton die alle irgendwie gleich aussehen und nie richtig passen außer ich baue mir einen Ricer. Auch hier gibt es nur einen Möglichkeit > Custom. Ich hab mir also für den MX-5 Plasmatachoscheiben anfertigen lassen, vom Style her sollen sie dem "Old English Racecar" ähneln. Hat ein bisschen gedauert bis ich da was gefunden habe aber als ich die scheiben dass erste mal in der Hand hielt und an ein Netzteil geschlossen habe war ich begeistert.

 

Das Einzige was dann noch gefehlt hat ist ein noch mehr retro wirkender "Rahmen". Deswegen hatte ich mir bei TopMiata geordert.

 

Mhhhh ich bin grade selbst überrascht dass ich nie ein Foto vom Tacho gemacht habe, merkwürdig. Es gibt ein Foto das hänge ich mal an und liefere bessere nach.

 

Gruß

Matze

Hat Dir der Artikel gefallen?

01.03.2019 11:58    |    deka-NA    |    Kommentare (5)    |   Stichworte: 1 (NA), 1 NA, Abendkleid, Blende, Clean, cleanen, Custom, Details, Hardtop, Mazda, Mazda MX5 Projekt Tuning Miata, Miata, MX5, MX-5, Project, Projekt, Schwarze, Türgriffe

Diesen Post beginne ich mit einem AAAAAAHHHHHHH. Warum? Ich schreibe ihn das zweite Mal :(

War fast fertig und dann hab ich die "Back"-Taste auf der Maus geklickt und alles war weg .... ahhhhhhhh.

 

Naja also von vorn. Es wird 2 Posts geben mit ähnlichen Titel. Der Titel mit dem "Abendkleid" behandelt die Außenansicht des Fahrzeugs, dann wird es noch einen im Sinne "was man drunter trägt" geben, hier wird's dann um den Innenraum gehen. Aber worum geht es allgemein. Ich hatte eines Tages keine Lust mehr auf das Chrom an diversen Stellen am Mazda. Klar, es gehört dazu, und klar es ist geil, aber irgendwie musste mal was neues her :) Und schwarz ist halt auch geil wenn man es konsequent umsetzt. Die die meinen Blog verfolgen wissen dass ich recht konsequent bin - Naja und detailverliebt. Welche Teile der Karosserie wollte ich also ersetzen?

 

Folgendes musste unter meinem Tatendrang "weichen":

  • Türgriffe
  • Wischwasserdüsen
  • Hardtop-Halter
  • Hardtop-Schiene
  • Schrauben der Hardtop-Schiene
  • Frankenstein-Schrauben
  • Tankdeckel

 

Alles erst mal ausbauen. Ich bin echt kein Freund vom Lackieren, wobei das Lackieren selbst OK ist, aber wer ein gutes Ergebnis möchte muss halt auch noch etwas Arbeit in die Vorbereitung stecken und dass ist nicht meins ^^ Nach Ausbau mache ich es mittlerweile so dass ich alle Teile in einen Eimer schmeiße, inkl. 2-3 Spülmaschinen-Tabs und mit kochendem Wasser fülle. Das ganze lasse ich dann über Nacht da drin. Die Tabs lösen den ganzen Schmutz echt gut. Danach gehe ich noch mit einem Dremel und entsprechendem Bürstenaufsatz über alle Teile um Dreck/Rost und Co zu lösen. Dann natürlich schön anschleifen, evtl. Unebenheiten ausbessern und weiter schleifen. Vorm Grundieren noch mal nassschleifen und dann kann es mit dem Grundieren losgehen. Dann wieder nassschleifen und und und, bis man zufrieden ist. Dann Lack und Klarlack drauf und hoffen dass keine Nasen entstehen :D

 

Dafür das es mit der Dose lackiert wurde bin ich sehr zufrieden. Naja den Tankdeckel hab ich folieren lassen und schwarze Schrauben gekauft, so kann ich immer wieder Zurück auf das Chrom wechseln. Die anderen Teile kosten ja neu bzw gebraucht nicht viel.

 

Bilder im eingebauten Zustand gibt's dann bei der ersten Ausfahrt :)

 

Gruß

Hat Dir der Artikel gefallen?

27.02.2019 14:56    |    deka-NA    |    Kommentare (9)    |   Stichworte: 1 (NA), 1 NA, 6x15, Basteln, BBS, Blende, Mazda, Mazda MX5 Projekt Tuning Miata, Miata, MX5, MX-5, Project, Projekt

So so, lang ist's her :) Hab bisschen was getan über den Winter. Dabei ein paar Kleinigkeiten wie dass anpassen der Radhausschalen und Kotflügel/Radhäuser. Mein Problem bisher war dass er ja recht tief liegt aber noch gut fahrbar ist. Außer es kommt eine Bodenwelle dann setzt er immer vorn und hinten etwas auf. Gut jetzt könnte ich ihn höher schrauben oder die Distanzscheiben rausnehmen aber das war beides keine Option. Stattdessen hatte ich hinten den Innenkante bördeln lassen und Vorne auch paar Änderungen vorgenommen. Vorne war mir die oberste Halterung etwas zu nah am Reifen also hatte ich das Teil aus der Raushausschale geschnitten und die Halterung am Kotflügel erwärmt und nach oben gebogen. Sieht aus als wäre es immer so gewesen.

 

Dann hat die Radhausschale aber auch noch so eine "Beule" die den Abstand zu Reifen verkleinert. Hier hatte ich auch einige Schleifspuren auf beiden Seiten. Die "Beule" hab ich dann auch rausgeschnitten. Den Unterschied sieht man auf den Bildern, links immer die unbehandelten Schalen, rechts die angepassten. Damit müsste sich das Thema mit dem Schleifen bei Bodenwellen vorne und hinten erledigt haben :)

 

Gruß

Hat Dir der Artikel gefallen?

03.12.2018 12:58    |    deka-NA    |    Kommentare (1)

Hallo zusammen,

 

ich hatte mir mal im Sommer super günstig felgen für den NA geschossen aber bis heute nie montiert :D - Ja das macht voll Sinn - NICHT. Nichts desto trotz wollte ich die Felgen nebenbei etwas aufbereiten. Dazu wurden zuerst die Nabendeckel/Nabenkappen oder wie auch immer in Angriff genommen.

Also zu den Felgen erstmal. Es handelt sich um Borbet RST17 in 7,5x16 und 9x16 mit poliertem Tiefbett. Die Nabenkappen waren eigentlich auch OK aber es fehlte das Borbet Emblem und ich bin langsam echt kein Fan mehr von Carbon-Optik, egal wo. Leider hatten die Deckel einen Carbon-Ring, war nicht so cool.

 

Hatte die dann jetzt erst mal in schwarz lackiert und schöne Retro Embleme gekauft. Wird schon viel besser wenn man sich die Vorher/Nachher Bilder anschaut :)

 

Wenn ich die noch mal aufgezogen habe werde ich die mal fotografieren.

 

Gruß

Hat Dir der Artikel gefallen? 2 von 2 fanden den Artikel lesenswert.

07.11.2018 07:52    |    deka-NA    |    Kommentare (2)    |   Stichworte: 1 (NA), 1 NA, Brakes, Bremsen, Bremslicht, Custom, Garage, Heck, LED Ring, LEDs, Mazda, Mazda MX5 Projekt Tuning Miata, Miata, MX5, MX-5, Project, Projekt, Rear Lights, Rückleuchten, Rücklichter, Standlicht, Tail Lights, TÜV

Soooooo,

 

boa war ich lange inaktiv. Hatte aber den Job gewechselt, das Studium hatte bisschen mehr Zeit gefordert und ein Kind habe ich auch bekommen, daher lagen die Prioritäten wo anders. Nichts desto trotz entspannt mich das Basteln am Mazda, daher musste zumindest irgendwas dran glauben das ich Indoor ohne viel Aufwand machen kann.

 

Ich muss ja sagen - ich liebe die reflektierenden Kreise an den Rückleuchten. Jedes mal dachte ich mir nur "Warum kann dass nicht das Standlicht sein". Also wollte ich die Rückleuchten mal umbauen und schauen wie es aussieht. Da es mir bewusst ist dass es nicht mehr TÜV-konform ist sobald ich die Leuchten öffne habe ich mir auf eBay einfach einen Satz gebrauchter gekauft den ich modifizieren kann. Das hat auch den Vorteil dass ich normal weiter fahren kann auch wenn ich an den Rückleuchten etwas zerstöre.

 

Das Öffnen der Rückleuchten ist wie immer kein Problem. Hab die Dinger 5-10 Minuten bei 80-100° im Ofen gehabt und dann kann man die schon recht einfach auseinander ziehen. Also halb so wild mit dem Öffnen.

 

So nun stand die Frage im Raum wie ich den Ring zum Leuchten bekomme, klar war dass es ein LED Ring wird, aber ich bin kein großer Fan davon wenn man nachher die einzelnen LEDs sehen kann. Daher hab ich mir einen Satz roter AngelEyes gekauft. Diese leuchten geschloßen rot ohne punktuelle Ausleuchtung. Zum Testen einfach mal angeklebt und angeschlossen. Wichtig: Die originalen Birnen haben 2 Phasen, also es ist eine Birne verbaut die 2 Anschlüsse hat, für Standlicht und Bremslicht. Daher musste erst mal gemessen werden was das Standlicht ist.

 

Farbcodes:

Rot/Gelb = Standlicht

Rot/Grün = Bremslicht

 

Resultat: Geil. Hat mir echt gut gefallen, was mir dann nicht mehr gefallen hat war das Bremslicht. Der schöne rote Ring neben dieser roten Fläche beim Bremsen hatte irgendwie nicht gepasst. Daher wollte ich schauen ob ich aus dem Ring Stand und Bremslicht machen kann. Ja - man kann ^^

 

Das Problem: Ein LED-Ring mit zwei Funktionen. Also was muss passieren? Das Standlicht musste gedimmt werden (war generell recht hell). Sobald die Bremse betätigt wird muss hier dann volle Leistung auf die LEDs kommen. Hab das Zauberwort ja schon benutzt "dimmen". Also hatte ich etwas im Netz recherchiert und mir einen Dimmer bestellt. Das hat auch super geklappt. Dann hatte ich zwar gedimmte LED Ringe wusste aber immer noch nicht wie ich das mit der Bremse hinbekommen. Das Problem war recht einfach erklärt. Die originale Birne hat 2 Phasen also 3 Anschlüsse (Bremslicht + // Standlicht + // Masse). Die LEDs haben nur + und -. Also musste ich dem Ring mitteilen ob es nun Standlicht (gedimmt) oder Bremslicht (volle Leistung) ist.

Viel hin und her überlegt bis die Antwort doch so nah war - Ein Relais. Im Endeffekt wird nun über das Bremslicht das Relais geschaltet und führt entweder über den Dimmer oder direkt an die LEDs. Funktioniert 1A. Den Kabelbaum dann noch schön verpacken und das Teil war fertig.

 

Da ich immer etwas dunklere Rücklichter wollte hatte ich dann auch erst mal zum testen die lackierten Innenflächen (silber) in mattschwarz lackiert. Dadurch wirken die Automatisch dunkler ohne selbst getönt oder foliert zu sein. Das "Auge" vom Rücklicht habe ich auch noch mal mit silberner Farbe nach lackiert damit beide einheitlich sind. Ich find das Resultat super.

 

Zum zusammenkleben auch wieder paar Minütchen bei 100° in den Ofen und dann zusammendrücken. Fertig.

 

Ich selbst liebe das Ergebnis. Kann aber jederzeit innerhalb 2 Minuten auf Serie zurückbauen.

 

Wie immer ist es auch hier Geschmackssache und die Diskussion um TÜV-Konform/Legal will ich nicht starten da ich weiss dass dies in keinster Weise passt, ist hier eher aus "Show-Zwecken". Und da ich quasi im vorbeilaufen auf Serie stellen kann macht mir das nichts aus :)

 

Hab auch noch 2 Videos hochgeladen. Wie immer sind die Farben und die Intensität auf Videos nicht 100% dem wahren Erscheinungsbild.

 

 

 

Gruß Matze

Hat Dir der Artikel gefallen? 3 von 3 fanden den Artikel lesenswert.

01.05.2018 17:59    |    deka-NA    |    Kommentare (0)    |   Stichworte: 1 (NA), 1 NA, Classic-Red, Clean, Details, hardtop, lackieren, Mazda, Mazda MX5 Projekt Tuning Miata, Miata, MX5, MX-5, SU, Window

Soooooo,

 

nach nun gefühlt einem Jahr, kann sein dass es tatsächlich so lange gedauert hat, ist mein Hardtop nun endlich rot (SU) - Classic Red. Und ich liebe es.

Neu lackierte Teile sind einfach geil, der Geruch und der Glanz :) Wundervoll.

 

Ich hatte ja zuvor bereits die Scheibe leicht tönen lassen. Das kommt meiner Meinung nach mit dem Rot sehr sehr schön rüber.

 

Aktuell versuche ich noch einen JapStyle Spoiler fürs Hardtop zu bekommen. Ich finde die optisch echt gut. Rundet die Form irgendwie noch einmal richtig ab. Gemeint ist dieser hier: https://noonefresher.wordpress.com/tag/hardtop-spoiler/

 

Das ganze Thema Hardtop und Dachspoiler scheint grade beim Roadster immer ein Anlass zu sein Diskussionen zu starten. Also das Hardtop gefällt mir einfach, ob und wie oft ich es fahren werde weiß ich nicht, ich hab es nur super günstig geschossen da dachte ich mir "warum nicht". Beim Dachspoiler muss mir keiner mit Anpressdruck oder Aerodynamik kommen, das Teil dient rein zur Optik :) Und entspricht meinem Geschmack.

 

Wenn ich den Spoiler habe dann mache ich mal vom ganzen Wagen vernünftige Bilder.

 

Gruß

Matze

Hat Dir der Artikel gefallen? 4 von 4 fanden den Artikel lesenswert.

04.04.2018 20:22    |    deka-NA    |    Kommentare (7)    |   Stichworte: 1 (NA), 1 NA, Blende, center console, Clean, Cup Holder, Gear Lever Surround, IL Motorsports, Innenraum, inneren, Interior, Jass Performance, Mazda, Mazda MX5 Projekt Tuning Miata, Miata, MX5, MX-5, Schaltkulisse, Schaltmanschette, vintage toggle, Window Switch

Hello Friends,

 

nachdem so gut wie jedes Winterprojekt abgeschlossen war, der Winter aber scheinbar noch lange nicht, habe ich mir noch etwas zum basteln gesucht. Ich mag zwar die IL Mittelkonsole aber noch mehr liebe ich eine runde Schaltmanschette :) Ist dann doch noch etwas mehr "retro".

 

Daher hatte ich mir bei eBay-Kleinanzeigen eine zerranzte Mittelkonsole für paar Euro geschossen und geschaut was man dort so machen kann. Also nach langem hin und her hatte ich auf der Unterseite eine Alu-Platte befestigt (geklebt und verschraubt) und auf der oberen Seite mit Glasfaserspachtel die Konturen glatt gezogen. Dadurch hatte ich zumindest schon mal eine schöne runde Öffnung passenden zu meiner neuen Schaltmanschette (neu = eBay Kleinanzeigen). Es gibt zwar auch mehrere runde Schaltmanschetten/-kulissen zu kaufen, die haben aber immer so eine Abdeckung die auf der Oberseite befestigt werden muss. Ich mag es aber wenn es aus einem "Guss" kommt und schön glatt wirkt.

 

Der hässlichste Teil an der originalen Mittelkonsole ist meiner Meinung nach das Ablagefach zwischen Manschette und Fensterheber. Eine Ablage benötige ich an dieser Stelle nicht, wollte aber zumindest einen Dosenhalter für ein gesundes Trucker-Frühstück (Bifi + RedBull). Jass Performance bietet ja eine Blende für diese Abdeckung an allerdings finde ich die auch nicht so schön, ich wollte es etwas "glatter" haben. So dass es auch hier wie aus einem Guss aussieht. Hatte mir dazu passende eine Plexiglasscheibe (3mm) geschnitten und 2 Dosenhalter bestellt und gekürzt. Auch hier wieder mit 2K-Kleber geklebt und drumherum ordentlich verspachtelt und "in Form" gebracht.

 

Und da ich schon dabei war habe ich auch versucht die scharfen Kante am Fensterheber mit Spachtelmasse auszugleichen, auch hier sollte es alles "glatt" werden. Evtl. würde ich die Mittelkonsole mal ledern lassen, da ist es eh von Vorteil wenn die ganzen Kanten und Ecken etwas verschwinden.

 

Last but not least hatte ich auch noch 2qm von dem Rautenstep-Leder dass ich überall im Innenraum verwendet habe. damit hatte ich die Armlehne bezogen. Naja "bezogen" ist etwas weit hergeholt - Auf der Rückseite angetackert :) In das Fach wurde dann auch hier wieder der passende Anschluss fürs Radio integriert (AUX/USB).

 

Dann nur noch alles sehr ordentlich schleifen wegen des ganzen Spachtels, soll ja eine schöne grade Fläche geben. Grundieren und in Matt-Schwarz lackieren.

 

Gruß

Matze

 

-------

 

Ach ich hab in einer Facebook Gruppe mal eine Teileliste hinterlegt, für die die es interessiert:

 

 

Material list:

Spatula and accessories:

Glasfaserspachtel (Fiberglass filler - 250g are enough) - https://www.obi.de/.../8428245?...

NC Glättspachtel (Fine filler - 250g are more then enough) - https://www.amazon.de/.../ref=oh_aui_detailpage_o02_s00?ie=UTF8&psc=1

Spritzspachtel (Spray filler) - https://www.obi.de/.../9930926?...

Japanspachtel (I can't find a translation so I invite one "Japanese scraper") - https://www.obi.de/.../5403076?...

 

Other accessories:

Lack (Matt black spray - cheapest one I found) - https://www.obi.de/.../6048391

Haftgrund (Primer - cheapest one) - https://www.ebay.de/.../391651882072?...

 

Used Parts:

3mm Kunststoffplatte (3mm Plastic plate - cheapest one) - https://www.ebay.de/.../322097989091?...

Getränkehalter (Cupholder) - https://www.amazon.de/.../ref=oh_aui_detailpage_o04_s00?ie=UTF8&psc=1

Schaltkulisse (Gear Lever Surround)

- Without Gear lever gaiter: https://www.ilmotorsport.de/.../article_detail.php5?...

- With Gear lever gaiter: https://www.ebay.at/.../381734082442?hash=item58e11fd78a

Hat Dir der Artikel gefallen? 2 von 2 fanden den Artikel lesenswert.

Blogempfehlung

Mein Blog hat am 28.11.2017 die Auszeichnung "Blogempfehlung" erhalten.

Über den Blog - Über Matze

Worum geht es hier? Naja ich schraube gerne an Autos, hab aber nie etwas technisch-handwerkliches gelernt. Learning by Doing und Google. Da ich Pendler bin kann ich eigentlich kaum längerfristig an meinem Auto schrauben, sonst komm ich nicht zum Maloche - Welche Tragödie. Deswegen habe ich mir einen Traum erfüllt und mir einen wundervollen MX-5 NA gekauft, der jetzt meinen Wünschen entsprechend angepasst wird. Von mir. Mit 2 linken Händen.

Blogautor(en)

deka-NA deka-NA


 

Letzte Kommentare

Besucher

  • anonym
  • gti special
  • dpauso