• Online: 5.552

Faszination S3

von den ersten Überlegungen bis zur Abholung und den späteren Erlebnissen

09.01.2011 21:50    |    lanki993    |    Kommentare (1)    |   Stichworte: Audi, Erfahrungen, Fahrsicherheitstraining, Fahrverhalten, S3

Nun ist es soweit.

Die ersten 1000km sind runter.

Aktueller Stand: 1263km.

 

Angefangen hat alles am 3.12. bei 56km.

Schon auf den paar Metern raus aus dem Audi Forum auf die Piazza dachte ich mir, ja, das Wägelchen macht Spaß. :D

Ok, diese 20m sind nicht besonders aussagekräftig.

Die 30km lange Fahrt ins Hotel sagte da schon mehr aus.

Ich war von Anfang an begeistert.

 

Am nächsten Tag auf der 360km langen Heimfahrt konnte ich mich ausgiebig mit dem Wagen beschäftigen.

 

Das Fahrwerk ist relativ hart, aber nicht zu extrem.

Angenehm, besonders in etwas schneller gefahren Kurven.

Das Handling ist absolut problemlos.

Die Lenkung gibt genug Rückmeldung, aber ist nicht zu unruhig.

 

Bisher keine nervigen und/oder unerwünschten Geräusche.

Er ist zwar deutlich lauter als der W12, aber

1. verständlich

und

2. soll’s auch so sein. :D

 

Er geht auch recht ordentlich.

Er ist in jeder Lage sofort da wenn man ihn braucht.

 

Macht echt Spaß! :D

 

Das einzige negative was mir von Anfang an aufgefallen ist, ist die Navistimme.

Man hat das Gefühl, dass die Dame kurz vorm Einschlafen ist.

Ok, man gewöhnt sich mit der Zeit dran und sie bringt eine gewisse Portion Gelassenheit und Ruhe in die ganze Sache. :D

 

 

Am Freitag war ich nun mit ihm beim Fahrsicherheitstraining.

Die ultimative Härteprobe. :D

Und er hat sich mehr als gut geschlagen!

 

Schon vor dem Trainingsgelände fing die Härteprüfung an.

Da war blankes Eis.

Die letzten Nächte hatte es geregnet, aber die haben kein Streusalz mehr. :rolleyes:

Das war lustig. :D

Ich zirkle da gemütlich um die Kurven und die anderen rutschen was das Zeug hält.

Sah aus wie bei Stockcar. :D

Die Autos haben es aber alle heil überstanden. :D

 

Der Wagen ist allgemein nur sehr schwer aus der Ruhe zu bringen.

Selbst schnell gefahrene Kurven mit Rutschbelag meistert er ausgezeichnet.

Ich bin begeistert!

Die Bremsen sind auch hervorragend.

Auch nach mehreren Vollbremsungen blieb die Bremskraft so wie sie sein soll.

Bei Bremsungen bei denen die Meisten mit knapp 35-40km/h, einige sogar nur mit etwas über 20km/h fahren konnten, um rechtzeitig stehen zu bleiben, konnte ich mit fast 50km/h fahren.

 

Oder beim Ausweichen.

Ich fuhr da gemütlich mit 50-60km/h durch und die anderen schafften es nicht mal mit 30km/h.

 

Hat auf jeden Fall sehr viel Spaß gemacht.

Und der S3 ist sehr leicht zu handeln.

 

Allgemein im Schnee verhält er sich sehr gut.

Es gab bis jetzt keine kritische Situation.

Er geht durch alles wie wenn es nichts wär.

 

Ich bin mehr als begeistert von meinem Kleinen. :D

Also alle die auf ihren S3 warten, lasst euch sagen, das Warten lohnt sich!

 

Ich will ihn nie wieder her geben. :D

Meine kleine weiße Rennmaus. :D


09.01.2011 23:24    |    Single Malt

Schöner Bericht!

Ich kann mir lebhaft vorstellen, wieviel Spass Du mit dem Wagen gerade unter diesen etwas widrigen Bedingungen hast.

 

Jetzt hast Du ja bald die Einfahrphase hinter Dich gebracht und kannst es mal "so richtig krachen lassen" ;)

 

Mit der Motorakustik kann ich Dir natürlich nur beifplichten: Was beim W12 ein absoultes NoGo wäre und deshalb möglichst abgeblockt wird, gehört beim S3 sozusagen zum guten Ton. Ich habe das gleiche, wenn ich zwischen A8 und Spyder hin und herwechsle.

Und richtig: So muss es sein.

 

Viel Spass weiterhin!


Deine Antwort auf "Die ersten Kilometer"

Blogautor(en)

  • lanki993 lanki993
  • Nick33 Nick33

Countdown

Es ist soweit...

Blogleser (12)

Linkliste

Fahrzeugprofil

Besucher

  • anonym
  • PaceCar
  • a2mal4
  • Kallermann
  • lanki993
  • CarneVapes81
  • sheppp
  • Dannel2000
  • schmidmi
  • Aeromax48

Blog Favoriten

Blog Ticker