• Online: 5.037

Die Pure Unvernunft

Aus dem Alltag eines PS-Junkies

15.08.2018 13:44    |    knolfi    |    Kommentare (29)    |   Stichworte: 5 (LR), Discovery, Land Rover

Tja liebe Bloggemeinde,

 

so langsam habe ich die Landrover-Modellpalette durch. :D Neben Evoque, Discovery Sport, Range Rover Sport und Range Rover darf ich für die kommenden fünf Tage einen Discovery 5 (das aktuelle Modell) bewegen. Nun fehlt mir nur noch die Er-FAHR-ung mit dem Velar. :D

 

Den Disco 5 oder kurz D5 habe ich als Werkstattersatzwagen für mein Überbrückungsfahrzeug Range Rover Sport bekommen, weil dort die Heckklappe neu eingestellt und die Dachkante neu lackiert werden muss. Hintergrund war, dass bereits von Anfang an der Dachkantenspoiler, der auf der Heckklappe montiert ist, an der hinteren Dachkante beim Öffnen schleift. Das gab nicht nur ein unschönes Geräusch beim Öffnen, sondern auch Lackabschabungen.

 

Somit gab's zur Überbrückung der Überbrückung (:D) einen Disco 5 und schwarz metallic (Santorini Black) mit schwarzen Stoffsitzen. Leider habe ich noch nicht herausgefunden, um welche Ausstattungsversion und Motorisierung es sich handelt, da hinten nichts dranbappt und es leider auch kein Datenblatt gibt.

 

Schwächlich scheint der D5 aber nicht motorisiert zu sein, den der Diesel-Motor zieht ordenlich voran, was bei mir zu manchen Aha-Effekt geführt hat.

 

Ansonsten ist die Ausstattung für einen Discoy 5 wohl Standard: das Media System Incantrol Touch ist mit an Bord und LED-Scheinwerfer besitzt er auch. Selbst eine starre oder abnehmbare Anhängekupplung sowie eine umlegbare dritte Sitzreihe ist verbaut. aAllerdings ist mein Händler ja dafür bekannt, seine Vorführfahrzeuge eher "schwäbisch" sparsam auszustatten. Nur das was unbedingt nötig ist, kommt auch rein. :D

 

Die Verarbeitung ist sehr solide, auch wenn die Oberflächenmaterialien und der Materialmix eher etwas "plastiklastig" sind: Dekoreinlagen oder mit Leder(imitat)bezogene Türtafeln und Armaturenbrett gibt es bei dem Ersatzwagen nicht. Nun es ist eben ein Landrover und kein Range Rover, das merkt man auch an vielen kleinen Details wie z. B. dem Becherhalter ohne Abdeckung. Aber dieser "Luxus-Respektabstand" zu den Range Rover-Modellen ist auch so gewollt.

 

Was mir allerdings auffällt, ist das riesige Platzangebot: während man sich vorne gar nicht so üppig dimensioniert vorkommt, wird es nach hinten immer üppiger (Fond) und der Kofferraum entspricht in seinem Dimensionen eher einem Koffersaal, wo man wohl auch drin übernachten könnte. Irgendwie sieht er optisch immer wie ein Disco Sport als Kastenwagen aus. Während die Front noch gefällig ist, wirkt das Heck und die Seitenlinie eher wie ein kleiner Lieferwagen und das Heck hat mit seine Assymetrie wirklich was von Karl Dall's Gesicht. :D

 

Ich bin mal gespannt, wie sich der D5 im Alltag fährt (lange Strecken bekommt er ja nicht) und werde berichten.

 

Bis dahin

 

Euer knolfi

Hat Dir der Artikel gefallen? 0 von 1 fand den Artikel lesenswert.

Blogempfehlung

Mein Blog hat am 01.04.2009 die Auszeichnung "Blogempfehlung" erhalten.

Blogautor(en)

knolfi knolfi

Greta's Nightmare

Porsche

 

Besucher

  • anonym
  • kwolfgang
  • LM-LU
  • matike
  • e91_alex
  • maddig204
  • Johannes27
  • komps
  • Asheway
  • m-g-k

Blogleser (547)

Meine Bilder

Archiv