• Online: 2.427

Die Pure Unvernunft

Aus dem Alltag eines PS-Junkies

02.06.2016 17:18    |    knolfi    |    Kommentare (19)    |   Stichworte: Ford, IV (2AB), Ranger

Ranger EinzelkabineRanger Einzelkabine

Hallo Bloggemeinde,

 

und schon wieder ein neues Auto bestellt. :D

 

Eigentlich wäre für diesen Wechsel noch Zeit gewesen, da der Fahrzeugwechsel erst im Februar 2017 ansteht, aber die langen Lieferzeiten haben mich dann doch lieber eher reagieren lassen.

 

Wie ihr aus meiner Signatur (oder hier im Blog) herauslesen könnt, unterhalte ich seit gut 4,5 Jahren einen Amarok in meinem Fuhrpark, der den Hausmeistern und Gärtner als Transportfahrzeug für größere Gegenstände dient. Meist wird mit dem Fahrzeug Grünschnitt abgefahren, Elektronikschrott zur Wertstoffdeponie gefahren oder auch mal Bauholz für div. Arbeiten geholt. Also ein echtes Arbeitstier und kein Lifestyle-Laster für Freizeitcowboys. :D

 

Wie oben bereits geschrieben, läuft der Leasingvertrag des Amarok zum 12.02.17 aus und es muss dann ein Nachfolger her. Hier hatte ich eigentlich wieder auf einen Amarok gesetzt, nur leider kommt im September das Facelift auf den Markt. Im Rahmen des Facelifts wird nur noch die Doppelkabinenversion mit einem V6-Diesel in verschiedenen Leistungsstufen angeboten.

 

Der V6-Diesel wäre nun kein allzu großes Übel gewesen :D, wobei man keinen V6 braucht, wenn man nur im Stadtgebiet unserer Kleinststadt unterwegs ist, aber dass die Einzelkabine wegen mangelnder Nachfrage aus dem Programm gestrichen wird, hat mich dazu bewegt, nach Alternativen Ausschau zu halten. Denn eine möglichst lange Ladefläche ist ein zwingendes "Must-have" bei unserer Anforderung.

 

Da ich eh die letzten zwei Wochen Strandurlaub gemacht habe, war dies die beste Gelegenheit, sich im Netz zu informieren, welche gängigen Alternativen man im Midsize-Pickup-Segment findet.

 

Die da wären: Ford Ranger, Mistubishi L200, Toyota Hilux und Nissan Navara. Der Navara und der L200 waren wieder schnell aus dem Rennen, da beide nur als Doppel- oder Extra-Kabine lieferbar sind.

 

Blieb nur der Hilux und der Ranger. Leider ist der nächste Toyota-Händler gut 35 km entfernt, der nächste Ford-Händler nur 12 km, so dass die Entscheidung rel. einfach war.

 

Der Nachfolger des Amarok wird ein 2016'er Ford Ranger Einzelkabine in Frost-weiß (so wie auf dem Bild).

 

Als Motorisierung kommt wieder nur die kleinste Maschine in Frage, da der Wagen nur Stadtverkehr absolvieren muss. Allerdings habe ich mit diesmal für den Allradantrieb entschieden, da Pickups mit leerer Pritsche an Steigungen eine echte Anfahrschwäche haben.

 

Somit folgende Motorisierung: 2,2l-TDCi-Motor mit 130 PS in der 4x4-Version.

 

Als Ausstattungsversion musste ich wegen der optionalen Klimaanlage auf die XL-Version gehen, da in der Basisversion diese nicht lieferbar ist.

 

Als Extras kommen noch hinzu:

 

  • Off-Road-Paket
  • Laderaumschutzwanne mit Rand
  • Klimaanlage manuell

 

denn ansonsten ist der Ranger im Vergleich zu meinem Amarok schon in der Basisversion sehr komfortabel ausgestattet: Zentralverriegelung, el. Fensterheber, el. einstellbare Außenspiegel und ein CD-Radio mit USB-Schnittstelle sind bereits serienmäßig an Bord, genauso wie der Lastbügel hinter der Fahrerkabine, um diagonal zu verladene Gegenstände fixieren zu können. Die XL-Version umfasst zusätzlich noch einen höhenverstellbaren Fahrersitz mit mech. Lordosenstütze und beheizbare Außenspiegel.

All das hat mein Amarok nicht. :eek:

 

Da der Ranger in Südafrika produziert wird und die Nachfrage nach ihm sehr hoch ist, sind die Lieferzeiten entsprechend lang: rd. 6 Monate dauert es von der Bestellung bis zur Auslieferung. Daher musste ich jetzt schon reagieren um im Februar nicht ohne Lastesel dazustehen.

 

Der Ranger wird im Gegensatz zum Amarok übrigens gekauft und komplett ins Betriebsvermögen überführt. Da der Wagen nur rd. 1.100 km pro Jahr bewegt wird, lohnt sich ein Leasing nicht. Da schreibe ich den Wagen lieber über fünf Jahre ab und fahre ihn dann noch 2-3 Jahre weiter, ehe ich ihn ersetze.

 

Nun hoffe ich, dass der Ranger seinen Dienst genauso geräuschlos verrichtet, wie es der Amarok getan hat.

 

Howdy :D

 

Euer knolfi

Hat Dir der Artikel gefallen? 1 von 5 fanden den Artikel lesenswert.

Blogempfehlung

Mein Blog hat am 01.04.2009 die Auszeichnung "Blogempfehlung" erhalten.

Blogautor(en)

knolfi knolfi

Porsche

 

Besucher

  • anonym
  • carlt0301
  • 4SamHawkins
  • Antovet
  • Mercian
  • Losgurkos
  • sluggygmx
  • kbase42
  • m00rteufel
  • CC5555

Blogleser (559)

Meine Bilder

Archiv