• Online: 1.419

Die Pure Unvernunft

Aus dem Alltag eines PS-Junkies

13.10.2014 15:05    |    knolfi    |    Kommentare (19)    |   Stichworte: Countryman, MINI, R60

img-1120
Img 1120

Hallo Bloggemeinde,

 

heute hat mein Fuhrpark mal wieder Nachwuchs bekommen und diesmal ist es kein Modell aus dem VW-Konzern.

 

Seit heute bereichert ein Mini Countryman one D meinen Fuhrpark. Der Mini war aber nicht mein Wunschkandidat, sondern eher aus der Not heraus geboren.

 

Vor ca. 5 Monaten kam eine von mir sehr geschätzte und motivierte Mitarbeiterin auf mich zu und teilite mir schweren Herzens mit, dass sie ihren Job kündigen müsste, wenn ich nicht etwas an Ihrer finanziellen Situation verbessern könne. Sie wohnt gute 60 km entfernt und braucht täglich gut eine Stunde von zu Hause zu ihrem Arbeitsplatz. Hinzu kommt, dass sie einen Großteil ihres Tarifgehalts verfährt und nun hatte sie ein Angebot vor der Haustür. Ich habe ihr sofort einen Firmenwagen angeboten, damit sie zumindest eine Einsparung im Gehalt hat (gegen die Zeit kann ich nun mal nichts machen), worauf sie mir entgegnete, dass dies zwar ein verlockendes Angebot sei, aber sie erst vor vier Wochen einen Leasingvertrag über ein Fahrzeug (was ihr oben in den Bildern seht) abgeschlossen hat.

 

Darauf hin bot ich ihr an, mal mit meinem :) zu sprechen, ob er evtl. das Fahrzeug aus dem Leasing rauskauft, wenn wir einen Neuwagen bestellen. Dieser teilte mir dann mit, dass sowohl ich als auch er damit nur gewaltige Verluste mache und die Haltensdauer mind. sechs Monate beträgt, da das sonst klein Leasing sondern eine Anmietung sei und die BMW-Bank da nicht mitmacht.

 

Also hab ich der Mitarbeiterin angeboten, nach sechs Monaten das Leasing zu übernehmen, was mit dem heutigen Tag auch geschehen ist. Seit heute hab ich "unfreiwillig" den ersten kleinen Engländer im Fuhrpark, der ja eigentlich ein kleiner Bayer ist. Denn der Countryman teilt sich zukünftig die Plattform mit dem BMW X1. Optisch finde ich ich ja nicht besonders schön, aber er ist sicherlich originell und die Leasingraten sind sehr günstig.

 

Der kleine Engländer bleibt nun noch dreisig Monate im Fuhrpark und wird wohl dann wieder gegen ein Fahrzeug aus dem VW-Konzern getauscht.

 

Und er bleibt nicht der einzige Englänbder :cool:

 

So viel erstmal von mir

 

euer knolfi

Hat Dir der Artikel gefallen? 1 von 1 fand den Artikel lesenswert.

13.10.2014 15:12    |    Deejay70

...und die Mitarbeiterin hat sich hoffentlich auch für mindestens 30 Monate verpflichtet? :-)

13.10.2014 15:13    |    knolfi

Na logo! ;)

13.10.2014 15:20    |    Dynamix

Genau so einen hatten wir erst am Wochenende mal angemietet :) Für unsere Verhältnisse viel zu klein. Dem Dieselmotor hat man sein Verbrennungsprinzig auch deutlich angehört und irgendwie war die ganze Kiste sehr verspielt und unübersichtlich. Die Idee mit dem analogen Tacho in der Mittelkonsole ist auch irgendwie grütze und das Fahrwerk ist leider viel zu hart um langstreckentauglich zu sein. Für die Rennstrecke ist leider der Schwerpunkt wieder zu hoch. Damit ist der Countryman für mich irgendwie ein Auto das alles können will aber doch auf ganzer Linie versagt.

 

Der ist wirklich nur was für Leute denen praktische Gesichtspunkte bei einem Auto völlig egal sind bzw. die Optik brauchen um sich hip zu fühlen ;)

 

Ich hoffe wenigstens du wirst die nächsten 3 Jahre Freude an dem Mini, bei mir hats leider nicht zu mehr als einem kurzen "One Drive Stand" nicht gereicht :D

13.10.2014 15:34    |    knolfi

Nun ja, den Mini fahre ja nicht ich, sondern eine Mitarbeiterin von mir, die mit ihren 27 Lenzen wohl mehr Wert auf Hippnes legt als ich.

 

Abgesehen davon waren die Leasingraten echt günstig. Nur mein Up! ist noch günstiger. :D

13.10.2014 15:37    |    Dynamix

Dachte den hast du übernommen oder hab ich da jetzt was falsch verstanden?! Im Moment klingst du ja gerade so als ob du Ihren Mini quasi in dein Inventar übernommen hast und Ihr den Wagen wieder als Dienstwagen zur Verfügung stellst :confused:

13.10.2014 15:56    |    knolfi

Zitat:

Im Moment klingst du ja gerade so als ob du Ihren Mini quasi in dein Inventar übernommen hast und Ihr den Wagen wieder als Dienstwagen zur Verfügung stellst :confused:

Genau so ist es. ;)

13.10.2014 15:58    |    Dynamix

Ha, wie geil! :D Dachte wirklich du hast Ihr den Leasingvertrag für die Kiste abgenommen, Ihr einen Firmenwagen gestellt und den Mini jetzt quasi privat übernommen :)

 

Das wäre natürlich eine sehr unwirtschaftliche Lösung, also ist das mit dem Privatfirmenwagen gar nicht mal so unintelligent! Die niedrigen Leasingraten sind vermutlich mal eher zu verschmerzen als der Know-How Verlust bzw. die Suchkosten für eine neue Mitarbeiterin :)

14.10.2014 13:03    |    HyundaiGetz

"Glückwunsch" zum neuen Fahrzeug!

 

Ich war Anfang des Monats noch beim BMW / Mini Händler und hab mir den neuen Mini angeschaut. Ebenso stand noch ein Countryman in der Halle. Leider werde ich mit beiden Varianten nicht wirklich warm.

 

Für deine Mitarbeiterin ist diese Variante natürlich sehr gut gelaufen. Und mit der weißen Außenfarbe passt der Mini ja auch gut in Dein Farbkonzept.

14.10.2014 13:10    |    XC70D5

Zitat:

Denn der Clubman basiert ja auf dem BMW X1.

Wer findet die Fehler? ;)

14.10.2014 14:15    |    knolfi

Upps, jetzt bin ich mit den ganzen "man"-Bezeichnungen doch noch durcheinander gekommen. :D :D Danke für den Hinweis, hab's korrigiert.

14.10.2014 14:41    |    XC70D5

Die Sache mit dem X1 stimmt aber auch nicht so ;)

 

Der nächste X1 teilt die Gene mit dem Countryman, aber aktuell hat der Countryman nur den 20d vom X1.

14.10.2014 15:16    |    knolfi

Danke, hab den Text nochmals etwas abgeändert.

14.10.2014 15:48    |    Rostlöser51231

Hatte auch schon diverse Mini's als Leihwagen von meiner Werkstatt. Von "normalen" Mini, ueber Clubman bis zum Paceman. Gute Beinfreiheit und Kopfreiheit fuer grosse Leute. Aber die Sitze fand ich in allen Modellen ziemlich unbequem. Ich bin 1.94 und etwas breiter und fuer meine Groesse sind die Sitze einfach furchtbar.

Die Dieselmotoren gibt es bei uns nicht und die kleinen Mini's sind mit dem Saugbasisbenziner ohne Tubo untermotorisiert. Das Fahren machte nicht richtig Spass.

Als "S" sieht die Welt anders aus. Mit den Turbos haben die Autos richtig Pepp. Aber die Sitze sind trotzdem Mist...

Der Mitteltacho ist Gewoehnung und in meinen Augen Spielerei. Die Radiobedienung mit den kleinen Knoepfen gefaellt mir nicht. Das ist mir alles zu fummelig. Und die Fensterheberschalter in der Mittelkonsole finde ich auch daemlich. Die Schalte gehoeren in die Tuer.

Weiterhin stoert mich die steile Windschutzscheibe. Das dadurch weit nach vorne gezogene Dach schraenkt fuer grosse Leute die Sicht nach oben zu sehr ein. Ich will mich nicht nach vorne lehnen muessen um die Ampel zu sehen.

14.10.2014 16:00    |    Dynamix

Der Countryman hat die Fensterheberschalter an der Tür ;)

10.11.2014 15:57    |    Porsche-Fan

Toller Blog von einem echten Autofan. Ich freu mich schon auf den Beitrag über den Range.

Übrigens, im K70 habe ich auch als Kind gesessen (goldmetallic mit beigen Kunstledersitzen - im Sommer in kurzen Hosen eine wahre Freude)

11.03.2015 17:45    |    jukkarin

Der Countryman ist wohl kein Engländer, aber ein Österreicher.

 

Jukka

08.05.2015 17:49    |    Muffi1

Zitat:

Der Countryman hat die Fensterheberschalter an der Tür ;)

Erst ab facelift Mitte 2014. Vorher in der Mittelkonsole:)

09.05.2015 09:44    |    Dynamix

Dann weiß ich zumindest das meine neu waren :D

11.05.2015 09:42    |    knolfi

Da die Mitarbeiterin das Unternehmen vor gut vier Wochen auf eigenen Wunsch verlassen hat, hab ich den Wagen an eine andere Mitarbeiterin weitergegeben. Der hatte ich auch einen Firmenwagen zugesagt und musste somit nicht noch einen anschaffen.

 

So hatte ich zwischen der Abgabe und der Übergabe an die neue MA mal die Gelegenheit, den Mini kurz probezufahren.

 

Kleines Fazit:

gute Verarbeitung, hochwertige Materialien, verspieltes Interieur, etwas umständliche Bedienung. Motor ausreichend stark und sparsam, sportlich, straffes Fahrwerk.

 

Der Mini ist vor vier Wochen ein Jahr alt geworden und bleibt nun noch zwei Jahre.

Deine Antwort auf "Die bayrisch-englische Freundschaft oder ein Kleiner will hoch hinaus"

Blogempfehlung

Mein Blog hat am 01.04.2009 die Auszeichnung "Blogempfehlung" erhalten.

Blogautor(en)

knolfi knolfi

Porsche

 

Besucher

  • anonym
  • tulura
  • Softtrader
  • c0144843
  • audi_a6_05
  • Bruno6969
  • Number7
  • Innensechskant
  • Losgurkos
  • wetebe

Blogleser (439)

Meine Bilder

Archiv