• Online: 4.652

Bernie's blog

meine Lieblingsautos B7 S4 Avants 8ED und Kabriolet 8H

21.04.2020 18:49    |    Superbernie1966    |    Kommentare (0)    |   Stichworte: Audi, B7/8E, S4, Schaftdichtung, Spezialbohrer, Ventile, Ventilführung

einen BBK zusammenbauen kann fast jeder. Mittlerweile habe ich sehr viele Leute kennengelernt die mit Geld, Leidenschaft und Liebe sich ihren BBK oder BAT selbst zusammengebaut haben. Die allermeisten Motoren laufen zufriedenstellend oder besser.

 

Okay - mir gehen die neuen Köpfe aus und deshalb muss ich meine 17 gebrauchten Köpfe aufbereiten / lassen.

Am Samstag war ich im schönen Thüringen und habe einen 10er Schnitt bei einem 100er Schnitt gefahren. Avaudi klappert seit mittlerweile 20.000 km erbärmlich, geht aber unglaublich gut und reduziert weiterhin den Ölverbrauch. Die Ventilschaftdichtungen besonders Bank 1 werden ersetzt und das Ding braucht dann kein Öl mehr.

zurück: also mein Buddy dort macht die Köpfe sauber, ersetzt die Führungen und Schaftdichtungen und lässt die Köpfe planen. Das alles für einen schmalen Taler. Die Arbeiten sind aus meiner Sicht etwas "crude" - roh. Kopf heiß und die alten Führungen herausdreschen und die neuen nach einer Nacht im Tiefkühler wieder hinein.

Die Führungen gibt es fertig zu kaufen und ich habe mir jetzt 42 Stück für 60 Euro bestellt.

So - natürlich fängt der geizige Schwabe an zu rechnen...............----------::::::::

Ich habe zwar keinen Ofen um den armen Kopf auf 150°C anzuwärmen, aber schon für meine Käfer-Kopf-Arbeiten hatte ich 30 Liter Flüssigstickstoff organisiert.

Das ist die bevorzugte Methode weil so wird es im Werk auch gemacht. Doof nur dass man mit flüssigem Stickstoff die Führungen nicht ausschrumpfen kann. Man kann die Führungen aufbohren und dank reduzierter Spannung dann herausschlagen. Zwei habe ich so ausgebaut. Die Aluminiumbronze ist ein Scheiß Zeug. Zäh und fest und brüchig wenn man es am wenigsten brauchen kann... aber so ist es halt.

Ich organisiere mir einen Spezialbohrer um exakt mittig die Führung aufzumachen. Beim ersten Versuch ist der Bohrer verlaufen und es hat nicht wirklich gut funktioniert. Zum Glück ist der GAU ausgeblieben.

Ah ja - ich brauche noch einen Dorn zum Einsetzen der neuen Führungen, zwei Reibahlen für die Grundbohrung 11mm und den Innendurchmesser 6mm sowie eine Führung damit die Führung zentrisch zum Sitz(ring) wird. Kalt wird es auf jeden Fall funktionieren weil der Ventilschaft in der Führung vergleichsweise viel Spiel hat. Das ändert sich wenn das Ventil heiß ist.

und wieder brauchen wir Verschleiß...

 

Next Level deshalb weil ich dann die Ventilführungen und -Schaftdichtungen selber machen kann.

Flüssiger Stickstoff kostet vermutlich 200 Euro. Zwei Köpfe planen auch 200. Die Führungen und Dichtungen 100 für beide.

Beim Ex-Motoreninstandsetzer hätte ein Kopf machen 600 Euro gekostet. Das war eindeutig zu teuer aber erst einmal eine Hausnummer.

Irgendwann lasse ich mir dann "custom-made" Führungen machen. Die bestellten Führungen sind vermutlich deshalb so günstig weil sie im Abverkauf sind. Bei 1,50 Euro das Stück wirklich günstig.

 

Weil das organisieren so lange dauert - geschwindement selbst einen Bohrer gestrickt mit Bohrmaschine, Flex und Druckluftschleifer. knoff-hoff aufgebaut und es funktioniert ziemlich perfekt.

 

Natürlich schreibe ich hier nicht, dass es 40 Minuten gedauert hat bis der scheiß Bohrer endlich geschnitten hat und die erste Version an der vierten Bohrung an der Spitze gebrochen ist oder der Zimmermannsnagel und das Typ4 Einlassventil zum Herausschlagen nicht wirklich taugen; der 9,5mm Bohrer mit dem Fäustel auf die Spitze geschlagen Funken schlägt...

 

Aber hey - JETZT funktioniert es.

Beim Dreher meines Vertrauens habe ich auch gefragt aber das, was ich brauche, gibt es so sowieso nicht zu kaufen.

 

letztes Bild: die abgeänderte Zylinderkopfschraube fürs Bedplate. Eine Schraube M10 kostet bei Audi 6 Euro. Meine Ersatzschraube kostet keine 2.

Die M8 Schraube kostet "nur" 5 Euro bei Audi, der Ersatz 1,50 Euro.


17.04.2020 19:09    |    Superbernie1966    |    Kommentare (0)    |   Stichworte: Audi, B7/8E, BBK Restauration, Lava-Ventil, S4, Stehbolzen abgerissen

ich habe noch 5 Motorgehäuse aber - wenn man großzügig rechnet - 3 Paar neue Köpfe.

 

Gebrauchte Köpfe ( alt sind auch die neuen ! ) habe ich so 15 Stück. Da ölsaufende BAT und BBK meistens auch verschlissene Ventilführungen haben sollte ich mich mal um eine taugliche Aufbereitung kümmern. Wie schon erläutert muß die Führung mit dem Sitzring fluchten. Die Sitzringe sitzen aber so scheiße eng im Kopf dass es einen speziellen Fräser braucht. Besser ist es die Führung so zu machen dass sie in den ( gasumbautauglichen ) Sitzring passt. -also das Ventil passt sowohl in die Führung als auch im Ventilsitz.

 

Damit die Führung und die Ventilschaftdichtung gemacht werden können müssen die Ventile heraus. Mit etwas Übung und Verlusten ( Keile ) geht das schnell und leicht von der Hand.

Dann noch jeweils im Kanal vom mittleren Einlassventil ein biss chen gefräst und ab zur Waschanlage um die meisten Späne, das Öl und die Panade von 200.000 km abzuspülen.

 

An einem Kopf ist - NATÜRLICH NICHT BEI MIR - ein Auslassstehbolzen abgerissen. Wann richten ? Besser bevor da 400 Euro an Reparaturen drinstecken. Nachdem die Motorblöcke am Steg zwischen den Zylindern teilweise um fast 1/10 mm einfallen lasse ich die Köpfe planen.

 

Also ein ziemlich kurz abgebrochener Auslassstehbolzen M8 Stahl ( mit Molybdän, Chrom und Vanadium legiert ) ausbauen: "extrahieren"

 

Wenn der Bolzen "einfach so" abreisst, dann war die Mutter fest und der Stehbolzen im Kopf noch mehr. Mutter aufschweißen ? - eher nicht. Ausbohren und Gewinde neu schneiden ? -> auf das läuft es hinaus.

hochfester Stahlbolzen im Alu-Zylinderkopf ist eine "Traumkombination" Wenn die Bohrung verläuft - und das passiert - dann wird das neue Gewinde krumm und der Bolzen ist schief. Dann muss der Bolzen eingeschraubt werden wenn der Krümmer schon am Kopf ist.

 

Egal wie, wahrscheinlich geht es in die Hose. dann waren es nur noch 6 + 8 Köpfe ( Murphy s Gesetz ).

 

Die Nerven sind zum Zerreisen gespannt und mit zitternder Hand wird der linksdrehende 4er Bohrer eingespannt. Dann auf der Bruchfläche die Mitte finden ( Vollprofies und Anfänger machen das ohne Ankörnen ) und die Bohrung durch die Mitte bis runter getrieben. check

Rostlöser durch den Hohlen Bolzen und von oben dran und dann der 5er Bohrer bis runter.

und jetzt ? Testweise mit der Gripzange den Bolzenstumpf gepackt und mal gedreht. GROSSES Erstaunen ! Der Bolzen dreht ! Im Pilgerschritt ( 1 vor und 2 zurück ) das verreckte Ding herausgedreht.

 

ja - die Welt ist schön - alle Bohrer ganz, Bolzen heraussen und der Kopf reparaturfähig.

Dann kann ich morgen testweise ein paar Köpfe zur Aufbereitung geben.

 

Was ich bisher nicht erwänt habe: ich baue Ventile aus. Allein am BBK sind es bald 500 Stück. Am V8 40V kommt schon was zusammen...

Die Auslassventile sind aus dem "Ölsauf-Cabby". High Ash in Verbindung mit Ölverbrauch und hoher Abgastemperatur ergibt Schlacke. Die fängt dann zuweilen an zu fliessen. Und so sieht es dann aus.


11.04.2020 21:10    |    Superbernie1966    |    Kommentare (0)    |   Stichworte: Alfing, Audi, B7/8E, BBK Restauration, knoffhoff, S4, Saugrohr

ja - es wird langweilig. Immer nur Audi V8 4,2 Mpi Kette...

 

Also brauche ich mal wieder etwas NEUES. So wie das günstige frühe Saugrohr von ebay Kleinanzeigen. Nach mehr als einer Woche stand es VOR der Haustüre, ganz genau der Abstellerlaubnis entsprechend NEBEN der Haustüre. -ja der Unterschied ist marginal - macht aber den Unterschied ob meine 78jährige Mutter da d'rüberfliegt oder auch nicht. Es macht keinen Unterschied ob DHL, GLS, DPD oder sonstige... NEBEN ist immer VOR !

 

Gut, habe ich also ein Saugrohr bekommen. Das Packpapier war minor mit Öl durchtränkt. Weil ich mich immer noch nicht durchgerungen habe die Kolben zu beschichten habe ich "geschwind" das Saugrohr bearbeitet. Üblicherweise fällt das auseinander sobald alle Schrauben ( 12 ? ) gelöst sind. Dieses hier nicht. Und weil zufälligerweise kein BBK zum das da draufschrauben da war ( den BAT habe ich glatt vergessen ) wollte ich es "einfach so". aufmachen. Schei..... der Kleber ist sehr fest und brüchig. Also es wollte auch mit moderater Gewalt nicht aufgehen. In meiner Verzweiflung habe ich etwas GENIALES getan - kuckst Du hier !

Es sieht einfach aus aber dieses Gewinde ist ein Sacklochgewinde, funktioniert "einfach mal so" halt nicht. - die hochfeste Schraube hat schon ordentlich Moment gesehen bevor das Saugrohr geplatzt ist. Nein - ich habe rechtzeitig aufgehört. Also mit dem Gewindebohrer ging es auf.

 

Die nächste Überraschung war: da hing noch ein halber Kolben drin. Ja - ich habe ein Stück Kolbenring identifiziert. Und es gibt Löcher aussen auch in diesem Saugrohr. Ist das "Schlacke" vom Guß oder Korrosion ?

Zu guter letzt war die Klappe fest. Drei Stunden später war alles schon viel besser.

Und ein, zwei Foto vom Blaumotor. Da sind die blauen Lagerschalen 077... drin.

es ist schon verrückt - 3 blaue Lagerschalen in einem Motor.

 

Noch ein Foto von der Kurbelwelle. Es ist eine ALFING. Hochfester geschmiedeter Stahl. Gefühlt hält die Kurbelwelle 1000 PS aus.

 

und ja: auch bei mir gibt es ab und zu Schrott. Man darf halt nicht darüber nachdenken was das Rohr kostet. Das Pumpengehäuse ist auch tot - richtig teuer ! Für fünf Motoren reicht es aber noch.


05.04.2020 21:48    |    Superbernie1966    |    Kommentare (0)    |   Stichworte: Lagerschalen, Pirelli Schrott, S4 B7 Avant, Schnäppchen, Schrauben, Teilehändler

ist doch einiges passiert:

 

von Amazon nur ein von zwei bezahlten Artikeln geliefert - Amazon macht übrigens keinen Telefonsupport mehr wegen Corona

von motorintegrator ein Karton 30x30x18 cm Kantenlänge. Die Scheibenwischer mit 55cm passten da irgendwie nicht hinein. Doof, dass die aber auf dem Lieferschein stehen.

 

Nach vier! Wochen ist von Fürst autoteile das Paket gekommen. Lieblos verpackt siehe Bild.

 

Ein FEBI Steuerkettensatz günstig bei den Kleinanzeigen ergattert -> volle Punktzahl für den Verkäufer !

 

Ein Saugrohr vom B6 bezahlt - seit paypal für "Freunde" leider seit drei Tagen ohne Nachricht.

 

Nach 1600km löst sich der angeschlagene Pirelli endgültig auf. Nie wieder Pirelli. Ich übertreibe ?

Finde ich nicht. Zwei Stück sind letztes Jahr schon aufgeplatzt. Ich habe bei Pirelli Deutschland angerufen und wurde mit dem Hinweis mich an den Händler zu wenden abgewimmelt. Der eine Händler ist bei ebay nicht mehr aktiv und hat sich auf mein Anschreiben nicht gerührt, der andere Händler auch nicht. Ist das der Versuch von Pirelli die Kundschaft zum lokalen Händler zu zwingen ?

bei mir funktioniert das nicht - ein sicherheitsrelevantes Bauteil muß funktionieren und der Hersteller muß dafür geradestehen - der Vertriebsweg ist mir egal. Pirelli steht nicht ein und deshalb kaufe ich keine mehr. Problem erledigt.

 

Der beschädigte Pirelli fliegt auf den Müll, der "noch gute" Pirelli geht in die Reserveradmulde. Gewichtsersparnis: wahnsinnige 350 Gramm - eine ordentliche Pizza. Ggü. dem BBS Rad hat das Fuchsrad das selbe Design und den richtigen Abrollumfang. Desweiteren passt es 1:1 im Fall der Fälle ( Radschrauben und Distanzen ).

 

Ein Kumpel von meinem Freund hat mich angerufen und mich auf eine Idee gebracht: der Ansaugrüssel vom 8E 3,0 TDI 8E0129618G ist etwas weiter ( nicht so eingeschnürt ) wie an meinem S4. Das verwundert mich etwas weil der TDI hat schließlich einen Turbo. Auch wenn man dem den Hals zudrückt bekommt er noch Luft. Beim Sauger S4 ist jede Engstelle fatal.

So noch eine "funny" Episode: Bei den Kleinanzeigen ist so ein Rüssel für 25 Euro + 5 Euro Versand zu haben ( "privat" mit 196 Anzeigen ). Ich habe den angeschrieben und mitgeteilt dass es dieses Teil für 30 Euro neu bei Audi gibt. Die Antwort könnt Ihr Euch denken und meine auch...

 

Nochwas von der BBK-Front: nach langem "Scheuen vor dem Hinterniss" ( Kolben beschichten 0,2 mm ) habe ich mal wieder einen BBK "auf Kiel gelegt". Die Zylinder und Ölbohrungen sauber gemacht, die Ölspritzdüsen montiert und die Kurbelwelle eingelegt in die passenden Lager. Ja - die 077er 3x gelb, 1x blau und für Lager #1 ein 079 ( das "richtige" mit Kunststoffflash ) #1 weil durch den Riemenzug der Lima hier mehr Verschleiß ist.

 

ist doch einiges passiert trotz Corona