• Online: 3.234

Bernie's blog

meine Lieblingsautos B7 S4 Avant und Kabriolet

17.04.2020 19:09    |    Superbernie1966    |    Kommentare (0)    |   Stichworte: Audi, B7/8E, BBK Restauration, Lava-Ventil, S4, Stehbolzen abgerissen

natürlich im Eck
Natürlich im Eck

ich habe noch 5 Motorgehäuse aber - wenn man großzügig rechnet - 3 Paar neue Köpfe.

 

Gebrauchte Köpfe ( alt sind auch die neuen ! ) habe ich so 15 Stück. Da ölsaufende BAT und BBK meistens auch verschlissene Ventilführungen haben sollte ich mich mal um eine taugliche Aufbereitung kümmern. Wie schon erläutert muß die Führung mit dem Sitzring fluchten. Die Sitzringe sitzen aber so scheiße eng im Kopf dass es einen speziellen Fräser braucht. Besser ist es die Führung so zu machen dass sie in den ( gasumbautauglichen ) Sitzring passt. -also das Ventil passt sowohl in die Führung als auch im Ventilsitz.

 

Damit die Führung und die Ventilschaftdichtung gemacht werden können müssen die Ventile heraus. Mit etwas Übung und Verlusten ( Keile ) geht das schnell und leicht von der Hand.

Dann noch jeweils im Kanal vom mittleren Einlassventil ein biss chen gefräst und ab zur Waschanlage um die meisten Späne, das Öl und die Panade von 200.000 km abzuspülen.

 

An einem Kopf ist - NATÜRLICH NICHT BEI MIR - ein Auslassstehbolzen abgerissen. Wann richten ? Besser bevor da 400 Euro an Reparaturen drinstecken. Nachdem die Motorblöcke am Steg zwischen den Zylindern teilweise um fast 1/10 mm einfallen lasse ich die Köpfe planen.

 

Also ein ziemlich kurz abgebrochener Auslassstehbolzen M8 Stahl ( mit Molybdän, Chrom und Vanadium legiert ) ausbauen: "extrahieren"

 

Wenn der Bolzen "einfach so" abreisst, dann war die Mutter fest und der Stehbolzen im Kopf noch mehr. Mutter aufschweißen ? - eher nicht. Ausbohren und Gewinde neu schneiden ? -> auf das läuft es hinaus.

hochfester Stahlbolzen im Alu-Zylinderkopf ist eine "Traumkombination" Wenn die Bohrung verläuft - und das passiert - dann wird das neue Gewinde krumm und der Bolzen ist schief. Dann muss der Bolzen eingeschraubt werden wenn der Krümmer schon am Kopf ist.

 

Egal wie, wahrscheinlich geht es in die Hose. dann waren es nur noch 6 + 8 Köpfe ( Murphy s Gesetz ).

 

Die Nerven sind zum Zerreisen gespannt und mit zitternder Hand wird der linksdrehende 4er Bohrer eingespannt. Dann auf der Bruchfläche die Mitte finden ( Vollprofies und Anfänger machen das ohne Ankörnen ) und die Bohrung durch die Mitte bis runter getrieben. check

Rostlöser durch den Hohlen Bolzen und von oben dran und dann der 5er Bohrer bis runter.

und jetzt ? Testweise mit der Gripzange den Bolzenstumpf gepackt und mal gedreht. GROSSES Erstaunen ! Der Bolzen dreht ! Im Pilgerschritt ( 1 vor und 2 zurück ) das verreckte Ding herausgedreht.

 

ja - die Welt ist schön - alle Bohrer ganz, Bolzen heraussen und der Kopf reparaturfähig.

Dann kann ich morgen testweise ein paar Köpfe zur Aufbereitung geben.

 

Was ich bisher nicht erwänt habe: ich baue Ventile aus. Allein am BBK sind es bald 500 Stück. Am V8 40V kommt schon was zusammen...

Die Auslassventile sind aus dem "Ölsauf-Cabby". High Ash in Verbindung mit Ölverbrauch und hoher Abgastemperatur ergibt Schlacke. Die fängt dann zuweilen an zu fliessen. Und so sieht es dann aus.


Deine Antwort auf "BBK nur mal gschwind..."