• Online: 4.118

08.12.2013 20:14    |    schipplock    |    Kommentare (106)    |   Stichworte: 3er, BMW, E21

Hallo zusammen,

nach langer Zeit schreibe ich mal wieder etwas in meinem Blog, weil es wieder etwas gibt, worueber es sich lohnt zu schreiben.

 

Fuer die Ungeduldigen: ich habe mir einen weißen BMW E21 316 aus 1979 gekauft.

 

dscf9472dscf9472

 

Ich hatte die letzten Jahre einen 72er Lincoln Continental Mark IV als Hobby gehabt, aber nach fast 3 Jahren war fuer mich irgendwie die Luft raus; mir war das Auto zu "weichgespuelt", es war viel zu leise, es machte nie Probleme, die Ersatzteile waren erschreckend guenstig, der Motor lief einfach, die Automatik schaltete butterweich und das Auto war ultra unpraktisch. Ganz besonders nervte mich die Aufmerksamkeit, die man mit diesem Auto erregte. Ich fuehle mich bei sowas sehr unwohl. Ich habe den Lincoln dieses Jahr insgesamt 2 Wochen bewegt. Ich hatte keine Lust mehr auf dieses Auto; die Ersatzteilsuche beschraenkte sich auf "rockauto" Website aufrufen und die Teile in den Warenkorb legen; das war total langweilig; noch dazu waren die ET sehr guenstig. Die Reparaturen, wenn man denn eine hatte, waren immer viel zu einfach, aber in der Regel funktionierte ja alles.

 

Eigentlich wollte ich den Lincoln nie verkaufen; es war fuer mich das Traumauto, aber als ich dann meinen alten 300CE hier im Ort zur Werkstatt gegeben hatte, weil die Wasserpumpe undicht war und der Riemendaempfer "fest" war, stand vor der Werkstatt ein weißer BMW E21 und ich fragte "meinen" Mechaniker, wem der gehoert und dann erzaehlte er mir die Geschichte:

 

dscf9462dscf9462

 

Ein altes Ehepaar fuhr diesen BMW als Alltagsfahrzeug, aber da sie nun in ein Heim umzogen, brauchten sie das Auto nicht mehr und wollten es verkaufen; "mein" Mechaniker verkaufte es also im Auftrag. Die beiden Rentner hatten das Auto neu gekauft und hatten es bis dahin immer in der Garage geparkt. Der BMW war noch zugelassen. Ich hatte gar kein echtes Interesse und so fragte ich gar nicht mehr nach.

 

Fast 2 Monate spaeter packte mich so ein Gefuehl. Ich wollte unbedingt ein Auto ohne viel SchnickSchnack und ohne viel Leistung; ich wollte wieder einen knurrigen 4 Zylinder Benziner; ich wollte wieder die Straße fuehlen; ich wollte den Motor vor meiner Brust spueren und vor allem hoeren. Das Auto sollte außerdem wieder kleiner sein; mir war der Lincoln zu unpraktisch. Ich hatte zwar nie wirklich Probleme, aber ab und zu waren die 2.3t "spannend" im normalen Verkehr zu bewegen. Die Laenge und Breite waren nie ein Problem; er ist uebersichtlicher, als man sich das vorstellt. Aber irgendwie machte mir das Auto keinen Spaß mehr und so wuselte ich mich mit der mobile.de App durch den Wald der vielen Oldtimer, die es zu kaufen gibt.

 

Ich hatte viele Stunden auf dem Klo und meinem "Tablet" verbracht, und entweder waren die gefundenen Oldtimer schrecklich, weit weg oder ganz oft schon verkauft. Ich hatte mir schon Ascona und alte Kadetten angesehen, weil man da wirklich Exemplare mit "nichts" findet und da auch wirklich den Motor spuert, aber erschreckenderweise finden sich gute Exemplare sehr schlecht.

 

Dann an einem Tag im Buero kam mir der BMW E21 wieder in den Kopf, der vor der Tuer "meines" Mechanikers stand. Ich rief spontan an und fragte nach, ob er den BMW noch hat und er sagte mir, dass er den BMW bereits verkauft hat.

 

dscf9471dscf9471

 

Wow, da war ich sehr enttaeuscht und irgendwie merkte "mein" Mechaniker das. Er sagte mir, dass er den BMW an seinen Neffen verkauft hat; der Neffe ist Student und wollte das Auto zum Pendeln benutzen. Da weinte mein Autoherz natuerlich.

 

"Mein" Mechaniker stammelte etwas und fragte mich, ob ich wirklich Interesse an dem Auto haette und ich sagte "ja, selbstverstaendlich; deswegen rufe ich ja an". Wir vereinbarten dann am Telefon ganz spontan einen Preis und er sicherte mir zu, dass er mir das Auto besorgt. Dass gerade die HU faellig war und die vorderen Bremssaettel getauscht werden mussten und diese ueber 200EUR pro Stueck kosten, erleichterte wohl die Sache. Er ueberredete seinen Neffen, dass ein BMW aus 1979 mit 4 Gaengen und einem Verbrauch von um die 10L nicht unbedingt geeignet fuer einen Studenten ist. Es dauerte noch eine Woche, weil er fuer seinen Neffen einen Polo mit Diesel besorgen musste und dann war er auch schon "mein" :).

 

Vermutlich nachgeruestete H4 Scheinwerfer

 

dscf9481dscf9481

 

Das ist also die Geschichte des BMW; Rentner fuhren ihn 111000 km und parkten ihn angeblich immer in der Garage. Danach fuhr ihn ein Student fuer ca. 1000 km, bis er bemerkte, dass das Auto alt ist, nur 4 Gaenge hat, die Ersatzteile relativ teuer und nicht zeitnah besorgt werden koennen.

 

Ich bin also nun der dritte und stolze Besitzer :)!

 

Ich hatte den BMW am Dienstag den 3.12.2013 abgeholt, am Mittwoch abgemeldet und am Donnerstag wieder angemeldet (ich hatte am Mittwoch noch keine EVB; Adac ist nicht so schnell).

 

Ich hatte ihn danach in meine luftige Asbest Garage abgestellt und ich bin nun ein froehlicher BMW E21 316 Besitzer :).

 

Die Asbest Garage

 

dscf9483dscf9483

 

Ich bin mit dem Auto schon einige KM gefahren und es macht einfach nur Spaß. Es macht so viel mehr Spaß als mit meinem Lincoln. Auch, wenn das fuer manche nicht nachvollziehbar ist, aber so ist das nun mal :).

 

Mir macht es Spaß an der Fensterkurbel zu drehen, mir macht es Spaß zu schalten; ich liebe den ungedaempften Innenraum; ich spuere den Motor; der Motor knurrt wie ein gesunder R4 das tun muss; natuerlich hat "er" keine Servolenkung und lenken macht wieder Spaß. Ich liebe den Geruch von katlosen Abgasdaempfen; ich liebe Vergaser und ich fuehle in diesem Auto einfach mehr Straße. Wenn man vermeiden will an Demenz zu erkranken, dann kauft man sich sowas; man ist in diesem Auto keine Sekunde abgelenkt oder gelangweilt.

 

Nach einer Testfahrt heute fiel der Keilriemen bei verschiedenen Lastzustaenden auf; mir war es eine Freude in dem beginnenden Regen zu stehen und den Riemen korrekt zu spannen. Der Keilriemen ist jetzt wieder still (und demnaechst die Lichtmaschine defekt ;)).

 

Ich hoffe auf weitere schoene Tage. Jetzt wird er vermutlich erst mal einige Tage oder gar Wochen in der Garage stehen, weil das Wetter die naechsten Wochen vermutlich nicht gut sein wird.

 

Aber sobald auch nur ein Sonnenstrahl den Asphalt trifft, werde ich zur Garage dackeln, das Kuehlwasser und den Oelstand ueberpruefen und die Reifen wieder rundfahren :).

 

Das Heck

 

dscf9474dscf9474

 

Ich bin zufrieden. Der Kaeufer meines Lincoln war auch sehr begeistert; ich hatte meinen Spaß mit dem Lincoln; ich weiß zumindest, dass es nicht immer V8 sein muss. Es darf auch gerne mal ein durstiger R4 sein.

 

Ich hatte aber heute schon eine lustige Begegnung an meiner Garage; ein Garagennachbar kam vorbei und wunderte sich, dass der Lincoln nicht mehr drin stand; ohne viel zu ueberlegen, sagte er "war wohl zu teuer, wa?" und ich kann nur sagen, dass der Lincoln mein bisher guenstigstes Auto im Unterhalt war. Ersatzteilpreise, Steuer und Versicherung sind sehr guenstig. Ich hatte in meinem 300CE deutlich mehr Geld investiert, aber auch, weil einfach viel mehr kaputt ging; die Bosch Ersatzteile sind aber auch alle sehr teuer.

 

Oh, er hat ja nur 2 Tueren!

 

dscf9477dscf9477

 

Die ET Preise fuer den BMW E21 kenne ich nicht, aber da es nur ein Hobby ist, ist das nicht so wichtig. Die Bremssaettel waren schon mal verdaechtig teuer, aber war ja auch "ATE classic", wobei ich mir fast sicher bin, dass das auch nur aus China kommt :).

 

 

Ich wuensche allen eine schoene Fahrt; ich hatte heute so eine Fahrt schon.

 

M.f.G.

Andreas.


08.12.2013 20:27    |    bronx.1965

Klasse Teil, Glückwunsch! Pflege ihn gut. ;)

 

Zitat:

aber nach fast 3 Jahren war fuer mich irgendwie die Luft raus. . .

Machmal muss es etwas "neues" sein. Man muss es ja auch nicht erklären (können). :D


08.12.2013 20:32    |    xHeftix

Eine tolle Geschichte und gut das du ihn vor dem Studenten gerettet hat, der offensichtlich nicht zu schätzen wusste was für einen Wagen er da zum pendeln verbrauchen will :eek:

 

Der Wagen scheint ja wirklich in einem sehr guten Zustand zu sein. Pass gut auf ihn auf ;)


08.12.2013 21:07    |    mr. mountain

Der Wagen ist echt toll. :)

Den Grill kenne ich, der Vater eines Freundes fuhr Ende der 80er einen 315 in grün, mit diesem originalen Zubehör. Das steht dem 316 prima!


08.12.2013 21:12    |    Micha30952

Traumhaft schönes Auto. Den hätte ich sofort genommen.


08.12.2013 21:14    |    Al Bundy II.

Sehr schöner Wagen! Mein absoluter Lieblings-3er-BMW - sieht man bei uns hier leider fast nur noch in ein paar Museen.


08.12.2013 21:18    |    _RGTech

Da ist doch alles drin! Die Gene der legendären 02er Reihe, nur etwas erwachsener, der Grill und Spoiler die erfolgreich einen auf Sechzylinder machen... tjaa, man merkt ich bin in einem 323i aufgewachsen :D


08.12.2013 21:52    |    chrissA4

Meine Glückwunsch zu diesem tollen BMW. Das lesen des Blogs machte es mir nicht unbedingt leichter denn ich stehe auch grad vor der Frage, so weiter wie bisher oder mal was ganz anderes. Die Luft ist irgendwie raus und ein Fan des E21 bin ich schon ewig. Etwas älteres will ich, ja das steht fest! Allerdings ist mir auch schon ein Rekord D 1900 über den Weg gelaufen...seeehr schön und seeehr günstig....

Ich wünsche dir allzeit gute Fahrt und viel Freude mit dem Auto!


08.12.2013 22:04    |    bronx.1965

@chriss:

 

D-Rekord?? Riskier was! ;) feiner Karren.


08.12.2013 22:06    |    derSemmel

Kann (D)ich gut verstehen...

weniger ist manchmal ne ganze Menge mehr...


09.12.2013 01:21    |    308SWT

Immer diese Rentner-Tuner, der hat die Doppelscheinwerfer vom 320/323i drinne und eine schöne Spoilerlippe :D:D:D

Tolles Fahrzeug, herzlichen Glückwunsch und viel Spaß und allzeit unfallfreie Fahrt damit!


09.12.2013 03:31    |    meehster

Wunderschönes Ding, meinen Glückwunsch!


09.12.2013 05:47    |    chrissA4

@ bronx

Ich muss nur noch Platz haben....:)

 

@308 SWT

Dendoppelscheinwerfergrill gabs als Zubehör und ist nicht der von den 6 Zyl. Modellen,erkennt man daran das der Hauptscheinwerfer noch der große ist, ebenso ist die Spoilerlippe Original aus Blech und gehört zur Schürze, die ist normal schwarz lackiert( bin mir aber nicht sicher ob vom Werk aus) :)


09.12.2013 09:03    |    M.Hunter

Moin

Schöööööööönnnnnnn!!!

Ich habe einen 318 als erstes Auto gefahren, geerbt vom Vater.

Der hatte damals 98PS und war schon recht locker auf der Hinterachse.

 

Der 316 hat 75PS oder war das der 315, weiß es gerade nicht mehr?

 

Das Cockpit ist ja richtig klasse, so schön zum Fahrer abgeknickt.

Grausam war damals nur immer wieder der Rost an den Radläufen und vor allem an den Schwellern.

Den 318 ist man damals eher mit 12 Litern gefahren.

Ein Knüller ist die Motorhaube, nicht dieser Einheitsbrei, wie es dann alle haben / hatten.

 

Richtig die Nachrüstlösung mit den Nebelscheinwerfern (?!).

Die 4Zylinder hatten große einzelne Scheinwerfer mit integriertem Fernlicht.

Die 6Zylinder hatten 2 kleinere Scheinwerfer, wo Fahr- und Fernlicht getrennt waren.

 

Der Zustand scheint ja echt super zu sein.

So was willst Du doch garnicht.

Soll ich Dich nicht von dem erleichtern, damit Du eher was zum basteln hast.

 

Bei dem alten 318 habe ich schon als kleiner Bengel 2-3mal das Getriebe ausgebaut und zerlegt.

Später machten die Getriebelager Geräusche in den 1-3 Gängen nur der 4. direkte war ruhig, also die / das Lager vom Nebengelege. Die beiden Lager getauscht und es lief wieder richtig schön ruhig.

 

Glückwunsch.

Leider fehlt dem Fahrersitz die Kopfstütze und der 316 Schriftzug ist so billig gecleant. der muß wieder ran.

 

Mfg

Frank

 

PS: Wenn man fragen darf, wie viel hat dieses Rentner-/ Studentenauto gekostet?


09.12.2013 09:56    |    Ascender

Herzlichen Glückwunsch!

 

Ich kann deine Gründe zum Kauf voll nachvollziehen.

 

Das Auto muss puristisch sein, damit es spaß macht.


09.12.2013 10:01    |    Käfer1500

Ein E21 in diesem fast rostfreien Zustand ist wie ein Volltreffer im Lotto - Glückwunsch dazu!

Die Vergaser an einem 520(ohne i) eines Bekannten waren aber ien Geschichte für sich, hoffentlich ist Dein 316 da robuster ...


09.12.2013 11:57    |    schipplock

danke fuer eure Anteilnahme; ich habe alle Antworten gelesen. Das haette ich bei so einem Brot- und Butterauto nicht gedacht. Ich bin froh; man nimmt mir im Straßenverkehr endlich wieder die Vorfahrt und keine Sau stiert mir mehr nach :).

 

Zitat:

Machmal muss es etwas "neues" sein. Man muss es ja auch nicht erklären (können)

ja, ich kann es auch nicht wirklich erklaeren :).

 

Zitat:

Eine tolle Geschichte und gut das du ihn vor dem Studenten gerettet hat, der offensichtlich nicht zu schätzen wusste was für einen Wagen er da zum pendeln verbrauchen will

ach, ich kann es sogar nachvollziehen. Wenn man jung ist, hat man eben Flausen im Kopf und denkt nicht immer bis zum Ende :). Das macht das Leben als jungen Menschen ja auch irgendwie aus. Fehler machen und daraus lernen. Als ich 18 war, wollte ich unbedingt einen Cadillac Seville. Aus heutiger Sicht totaler Schwachsinn; zum Glueck brachten mich meine Eltern auf die richtige Spur. Ich haette den Cadillac bitter bereut.

 

Zitat:

Immer diese Rentner-Tuner, der hat die Doppelscheinwerfer vom 320/323i drinne und eine schöne Spoilerlippe

hehe, die R6 haben aber in der Tat kleinere Scheinwerfer und auch wenn das "Tuning fuer Moechtegern" ist, so sehe ich die Doppelscheinwerfer als wertvoll an; das ist schon ein deutlicher Unterschied, wenn man beide an hat.

 

Zitat:

Der 316 hat 75PS oder war das der 315, weiß es gerade nicht mehr?

der 315 hat 75 und der 316 hat 90PS. Es gab aber wohl auch 316 mit 1.8L; der hatte aber auch nur 90PS. Mein 316 hat aber noch 1.6L; berieselt von einem Solex Registervergaser. Der mit 1.8L hat eine Pierburg-Rieselmaschine.

 

Zitat:

Leider fehlt dem Fahrersitz die Kopfstütze und der 316 Schriftzug ist so billig gecleant. der muß wieder ran.

die Kopfstuetze liegt auf dem Ruecksitz. "Mein" Mechaniker wollte unbedingt den neuen Schafsfellbezug aufziehen und er meinte "lass den noch etwas drauf ohne Stuetze, sonst reißt es an den Loechern ein"...die Wahrheit ist: der Bezug kommt weg und die Stuetze wieder ran :). So bequem diese Schafsfelldinger auch sind; optisch sind sie eher "Klo" :). Die Bilder entstanden auch eher zufaellig; schoene Bilder werde ich machen, wenn das Wetter mal wieder etwas Licht zu Tage bringt.

 

Und ja, der Schriftzug kommt selbstverstaendlich wieder ran; diese drei Blindenpunkte sind ja keine Loesung :). Ich stehe ja zu dem kleinen Motor.

 

Zitat:

So was willst Du doch garnicht.

Soll ich Dich nicht von dem erleichtern, damit Du eher was zum basteln hast.

du mich auch :).

 

Zitat:

Die Vergaser an einem 520(ohne i) eines Bekannten waren aber ien Geschichte für sich, hoffentlich ist Dein 316 da robuster

Solex Vergaser sind ja keine unbeschriebenen Blaetter :). Es gibt Dichtsaetze und so gut wie alle Teile als Ersatz. Und wenn ich mir die Explosionszeichnungen anschaue, ist der Vergaser auch recht einfach gestrickt. Keine Raketentechnik :). Das ist eines der Bauteile, die mir am wenigsten Sorgen macht. Und wenn der Vergaser irreparabel schrott ist, dann kauft man fuer 370 eur einen neuen (bei Ebay gibt es den zumindest als Neuware). Reparaturkits gibt es fuer ca. 40 eur.

 

Zitat:

PS: Wenn man fragen darf, wie viel hat dieses Rentner-/ Studentenauto gekostet?

Ich habe insgesamt 2700 eur bezahlt. Geeinigt hatten wir uns zwar auf 2500, aber bei der HU kamen die Bremssaettel dazu (das war der einzige Mangel) und die Kosten haben wir uns dann geteilt; ein Sattel kostete knapp ueber 200 eur. Ich weiß, dass der Motor wirklich nur 112tkm gelaufen ist, das Fahrwerk ist erschreckend leise, es schlackert nichts, die Daempfer sind neu, der Endtopf ist neu, der Tank ist offensichtlich noch nicht alt ;), der Innenraum ist gut, ein Lenkspiel ist fast nicht vorhanden; die Sommerreifen sind neu; der Student hatte in seiner kurzen Zeit noch einen Steinschlag in der Scheibe kassiert; die Scheibe ist jetzt auch neu (auf Kosten "meines" Mechanikers); ich kaufe dem Auto die Laufleistung zu 100% ab.

 

Ob das nun zu viel war, kann ich nicht beurteilen; fuer mich war der Preis angemessen und mir war das Auto so viel Geld wert.

 

Ja, noch mal danke an alle. Ich habe eure Antworten gerne gelesen.

 

M.f.G.

Andreas.


09.12.2013 11:58    |    gaston73

Toll, der E21 ist m.E. der schönste Dreier, und ich wäre sicher nicht unglücklich, so einen zu haben. Halt' ihn in Ehren...


09.12.2013 12:05    |    meehster

Daß man nicht nachstarrt: Ich würde einer Schönheit von Auto wie dem E21 auch nachstarren, weil er eben einfach schön ist. Die Aussage von gaston73 , daß er der schönste Dreier ist, kann ich so unterschreiben.

 

Aber von wegen Nahcstarren: Ich stand mal auf dem Hof eines Autohändlers vor einem Ferrari und habe den dem Ferrari schräg gegenüberstehenden Matra fotografiert und den Ferrari ziemlich ignoriert. In Erinnerung ist der Ferrari nur geblieben, weil ich den nicht fotografiert und Vorwürfe dafür kassiert hatte. Bin ich wirklich merkwürdig?


09.12.2013 12:18    |    Ascender

meehster, so ging es mir auch mal.

 

Hatte auf dem Parkplatz einen BMW E30 318is gesehen. Daneben standen auch so tolle Dinger wie 911 (997) GT3 RS und Ferrari 458 Italia und wasweißichnichalles. :D

Da musste ich mir auch das selbe anhören wie du.

 

Ein Matra ist ja im Vergleich zu einem Ferrari auch richtig selten geworden. ;)


09.12.2013 12:18    |    schipplock

Zitat:

Bin ich wirklich merkwürdig?

ja, aber das weißt du ja :).


09.12.2013 12:23    |    meehster

Das war irendwann in der zweiten Hälfte der 90er und es war eine Murena, die wir auch ausprobiert hatten. Gegen den Dreisitzer ist ein Zweisitziger Wagen ja langweilig, auch wenn es ein Ferrari Testarossa ist ;)


09.12.2013 12:56    |    FirstEdition

Sehr schönes Auto :)


09.12.2013 15:00    |    Buchener74722

Glückwunsch zu dem schönen 316er

 

da denke ich doch auch sofort wieder an meinen ersten (auch ein 316er in Grün) (Bild im Profil)

 

das 1. eigene ist eben doch das schönste....hat mich auch nie im Stich gelassen und das Tanken war immer ein Erlebnis.

 

Hinten Benzin rein und vorne bei jedem Tanken einen ordentlichen Schluck aus dem Castrol Blechkanister (5liter) der anstelle des Ersatzkanisters im Kofferaum war!

 

Hatte den Wagen insgesamt 80.000km lang dann trennte uns der Wunsch nach einem Neuen.

 

Damals habe ich sogar noch selbst am Wagen geschweist (Bleche einer Waschmaschine wurden in die hinteren Radkästen gebosselt)

 

 

Da werden Erinnerungen wach.

 

 

Viel Spass mit dem 3er


09.12.2013 15:16    |    dodo32

Zitat:

Ein Knüller ist die Motorhaube

Das ist sie in der Tat! Die wiegt gefühlte 200 Kilo. Obwohl das Auto kaum größer als mein Golf 2 ist, die Haube ist massiv gebaut. Ich bin erschrocken als ich das Teil demontiert. Naja, kommt eine aus GFK drauf :D

 

@Schipplock: Glückwunsch zum Neuerwerb! Sehr geiles Teil! :cool: Zu den Ersatzteipreisen kann ich schon ein wenig sagen: hoffentlich brauchst Du nie einen Tank bzw. eine der Hälften. Die Kosten über 400 Euro das Stück! Ich hab meine restauriert bzw. bin gerade dabei. Die Querlenker vorne mit Traggelenk gibt es auch "nur" am Stück. Differentiale und Getriebe gibt es relativ günstig bei Ebay. Einen Shop habe ich vor kurzem auch gefunden: http://www.wallothnesch.com/.../katalogbild-31-02.html

 

Beste Grüße und allzeit gute Fahrt! :)


09.12.2013 15:18    |    Trackback

Kommentiert auf: BMW 3er E21 & E30:

 

Zeigt her Eure gut erhaltenen BMW E21 / E30!

 

[...] jetzt auch einen E21, schaut gut aus! Vielleicht beglückt er diesen Thread ja mit ein paar Pics. ;) => http://www.motor-talk.de/.../...uer-bmw-e21-316-von-1979-t4775434.html

[...]

 

Artikel lesen ...


09.12.2013 15:24    |    Ascender

Danke für den Link, dodo!!! Sowas habe ich schon lange gesucht. Da sind ja auch andere Modelle dabei, nicht nur der E21. :cool::cool::cool::cool:


09.12.2013 15:28    |    Duckhunter

...und immer schön alle 7.500 (oder jährlich) das Motoröl (brauchst ihn nich mit Mobil 1 füttern), und am besten (ignorier die Serviceanweisung mit der Inspektion II alle 30 TKM) auch alle 15 TKM Getriebe und Hinterachse, das bummelige Literchen tut nich weh; aber es steigt die Wahrscheinlichkeit, dass die Aggregate dann auch bei 300.000 noch schnurren.

 

Vergaser ist nicht wild, Vorwärmschlauch in 5 Meter Länge zum Zuschneiden auf Vorrat legen, der geht nu mal immer gern kaputt.

 

Bei Schalldämpferersatz rate ich zu original BMW, hält länger als alles andere...

 

Ansonsten viel Spaß mit dem Teil. 2.700,-- sind schon ein Schnapperpreis wenn er so rostfrei ist, wie er ausschaut (die ältere Generation war da früher immer a bisserl pingelig: zusätzliche Dinol Hohlraumversiegelung schon bei der Auslieferung, Unterbodenschutz alle 2 Jahre; das waren die Werkstattgroßaufträge :cool:).

 

Ach ja, die Schürzenunterkante (Spoiler wollte man dazu nicht sagen) war ab Werk in Schwarz matt lackiert.


09.12.2013 15:44    |    Hoodiestyle

Tja, der gute alte 3er;

viel zu selten im Straßenbild geworden.

Ich hatte mal einen 320i mit Alpina-Dekor. Das war ein schöner 6-Ender in einem gold-metallic oder so.

Zu der Zeit war man mit dem Wagen wirklich angesagt, muß so 83 oder 84 gewesen sein.

Den Vorgänger als 2002 hatte ich auch.

Den Preis für diesen Wagen halte ich, auf die Entfernung , für günstig und fair.

Ein vergleichbarer Opel oder Ford aus der Zeit kommt auch nicht billiger.

 

Viel Spaß noch mit dem Auto.


09.12.2013 15:55    |    Ascender

Bronzitbeige-Metallic :cool:


09.12.2013 15:59    |    _RGTech

Der Preis ist fair. Bei dem Zustand nur gerechtfertigt.

 

Der E21 ist für mich zwar nur der zweitschönste nach dem E30 (den mag ich besonders als touring... mit der Miniklappe und den festen Rücklichtern, herrlich schräg) - wäre aufgrund der möglichen schrägen Farben aber auch in meiner "Alltags-Youngtimer-Auswahl" zusammen mit Dingern wie Kadett C city oder Coupé, Scirocco II gerne als Scala, Porsche 924/968 eine feste Stelle :)

 

Das oben angesprochene Cockpit war ja bis im E36 compact noch zu finden (komischerweise im regulären E36 nicht, da war ein mega hässliches Rundding drin), in Sachen Ergonomie könnte man das auch heute noch fast so einsetzen. Lediglich die Neigungswinkel müsste man anpassen und Platz für einen Navimonitor finden.

 

Das mit dem Spoiler stimmt wohl, ich hatte irgendwie im Kopf dass die ab Werk ganz bis zum Radlauf gingen. Aber das fiel beim Lifting anscheinend weg.

 

 

Und Ferrari ist langweilig :p


09.12.2013 16:29    |    Groeschraz

Hallo Leute,

 

noch ein Beispiel: mein Sohn, seines Zeichens Maschinenbauingenieur spezialisiert auf

Antriebtechnik fährt  seid Jahren den gleichen BMW als Kombi. Jetz ist das Auto allerdings fertig. Der TÜV hat seinen Segen verweigert, nach meiner Meinung auch zu recht. Verzweifelt hat der Sohnemann nach einen "Gebrauchten" gleichen Types gesucht und ist zum Glück nach langer Zeit fündig geworden. Das Blech ist soweit o.k. ,alles Andere läßt sich relativ einfach instand setzen. Da wir (meine Frau und ich) uns einen

X1x20d angeschafft haben, haben wir dem Sohn unseren E36 Kompakt in tadellosen Zustand als Geschenk angeboten.

 

Und jetzt kommt´s:   originalton: was soll ich denn mit so´nem Auto? da gehen ja schon die Scheiben elektrisch hoch und runter! Alles unnützer Krempel der nur kaputt gehen kann. Der hat ja schon sowas wie einen Computer!  Sowas kommt mir nicht in die Bude!

Un Ihr mit eueren X1 werdet euch noch wundern wie oft ihr wegen den ganzen unnützen

 Schnick -Schnack  beim {<freundlichen Händler}> vorsprechen und auch entsprechend abgezock werdet. Nicht nur bei BMW, das machen heute alle Hersteller.

Da kommt `ne Fehlermeldung, da piept es , da ertönt ein Gong usw - usw. Dann heißt es: lassen Sie den Wagen da, morgen Vormittag können sie ihn wieder abholen. Arbeiten: Fehlerspeicher ausgelesen, mit ein paar Tastenklicks Fehler gelösch, Rechnung: minimum 60,00 €.

 

Zugegeben, der X1 fährt sich im Vergleich mit dem E36 sehr angenehm, obwohl ich die

Achtgangautomatik nicht nutze, sonder mit der Hand schalte, meine Frau hingegen fährt

mit der Automatik. Wir haben nur das Basicmodell und als Extras Automatik, AHK, Xenon und  PDC hinten und vorn. Bei Bestellung mit AHK sind die "Run-Flat-Reifen dabei. Die Start-Stop-automatik drücke ich als erstes weg. Wegen der paar ml. Spritersparnis wir der

Anlasser  von mir nicht mißbraucht.

 

 

Am  Neuen - Alten wird emsig geschraubt und gerichtet, konserviert und versiegelt und das Ganze professionell und fachmännisch. Muß ja lange halten. Und als alter Edelschrauber kann Sohnemann mit meiner vollen unterstützung rechnen, da ich wie er, die gleiche Meinung vertrete.

 

Gruß Groeschraz

 

 


09.12.2013 16:40    |    dodo32

Zitat:

mein Sohn, seines Zeichens Maschinenbauingenieur spezialisiert auf Antriebtechnik fährt seid Jahren den gleichen BMW als Kombi. Jetz ist das Auto allerdings fertig. Der TÜV hat seinen Segen verweigert, nach meiner Meinung auch zu recht. Verzweifelt hat der Sohnemann nach einen "Gebrauchten" gleichen Types gesucht und ist zum Glück nach langer Zeit fündig geworden.

Den E21 gab es nicht als Kombi und auch nicht mit 4 Türen, was einem Kombi auch Sinn macht. ;) Wohl aber als "Touring" ähnlich dem Nullzwo, aber auch nicht ab Werk. Ich vermute Dein Sohn fährt einen E30?


09.12.2013 17:10    |    meehster

Ich hatte mal den 02 als touring. Inzwischen gehört der einem guten Bekannten, der mich auch manchmal noch ans Steuer läßt. Kommt schon geil :)

 

@ dodo: Kannst mehr zu dem E21-touring sagen?


09.12.2013 17:20    |    Al Bundy II.

Zitat:

@ dodo: Kannst mehr zu dem E21-touring sagen?

Was soll man zu einem Auto, das es überhaupt (außer als Aprilscherz ) nie gab, sagen?!? :D Den E21 gab es immer nur in einer zweitürigen Stufenheck-Variante.


09.12.2013 19:28    |    Turboschlumpf6

Auch wenn ich gleich gesteinigt werde:

 

Ich begreife nicht warum - nach einem V8 ein schmaler R4? Und das als Hobby-Auto - der hat doch null Laufkultur, finde ich. Gefahren bin ich so einen 316 auch schon mal - nix besonderes. Einen 323 würde ich aber durchaus verstehen und auch gutheißen.

Es ist nicht so, dass ich den E21 nicht mögen würde - aber einen 4-Zylinder? Harter Tobak nach einem Lincoln! Vielleicht liegt es aber am Lebenswandel!? Quasi das Vollkorn-Yoga für die Auto-Seele :)!

 

Und ja, ich habe auch nur einen gewöhnlichen 4-Zylinder, aber das ist das Alltagsauto, das immer herhalten muss. Als Hobby-Auto wäre - für mich - ein 4-Zylinder niemals eine Option. Da laufe ich lieber - ganz ernsthaft.


09.12.2013 19:52    |    chrissA4

Auf jeden Fall muss er tiefer :D


Bild

09.12.2013 19:54    |    bronx.1965

Zitat:

Auf jeden Fall muss er tiefer :D

Ächz, never! Gibts zu viele von. No dull cars!! :rolleyes:

 

Ironie durchaus bemerkt!


09.12.2013 20:04    |    chrissA4

@bronx

Recht hat er ;)

Obwohl ich die BBS Felge nach wie vor schön finde!


09.12.2013 20:06    |    bronx.1965

Zitat:

Obwohl ich die BBS Felge nach wie vor schön finde!

Si, Signore! Aber der Rest :rolleyes: Ich finde, sowas verursacht Schmerzen! :mad:


Deine Antwort auf "Mein "neuer" BMW E21 316 von 1979"

Blogautor(en)

schipplock schipplock

Audi

 

Banner Widget