E90
BMW 3er E90, E91, E92 & E93:

Zukünftige Leckerbissen der M GmbH

  • 1
  • von 72
  • 72

Zukünftige Leckerbissen der M GmbH

Zitat:

Original geschrieben von olibolli

das ist die frage, ich habe wo gelesen, das die darüber nachdenken, ob sie das überhaupt M4 kupeh nennen..

 

M3 hat ja schon kultstatus, warum ne neue marke einführen, kostet geld, etc..

 

wir werden es sehen.

 

gruß

mmh. ich fänds halt dämlich, wenn dann jedes Modell ein M Modell hätte, so wie bei Audi, wo S quasi nur eine Austattungslinie ist. Von daher hats mich auch genervt mit dem X5M. Nicht dass die noch auf die Idee kommen einen M7 zu bauen....


The Bruce The Bruce

Super+tanker

Zitat:

Original geschrieben von gtihatza

Hallo!

 

Habe es nach diesem Artikel zum Anlass genommen hier einen neuen Thread zu eröffnen. Wenn man das glauben kann was hier geschrieben wird geht es demnächst bei den Sportmodellen von BMW steil bergauf (u. bei einigen konten nach dem kauf etwas bergab :D

 

kurz zusammen gefasst:

 

M3 GTS: ab Juli auslieferung - 10 fach überzeichnet trotz € 140.000,-

M3 Sondermodell zum 25sten Geburtstags des M3

Z4 LBR: Leichtbauracer vom aktuellen Z4 - 6 Zylinder Biturbo ca. 400 PS u. DKG, Vorstellung Paris 2010

M - Ableger vom BMW 1er ab Frühjahr 2011: ca. 350 PS Biturbo R6

M6 Coupe & Cabrio auch 2011 - analog zum kommenden M5 mit 585 PS V8 Biturbo

Ende 2012 neuer M3 mit 3,5 Liter R6 u. Tandem Turbo (drei Turbos!!) u. zirka 456 PS

2013: Efficient Dynamics Coupe (endlich!!) - Radnabenmotore vorne - Biturbo 6 Zylinder Mittelmotor DKG - rund € 160.000,-

 

hier der link: M-GmbH Zukunft

 

angaben ohne gewähr, wobei einige projekte ja demnächst schon anstehen u. auch schon gesichtet wurden! über das efficient dynamics coupe würde ich mich fast am meisten freuen, sollte es nur annähernd so designt sein wie die studie!

 

bin jetzt doch sehr gespannt u. freue mich auf alle oben genannten autos!

 

LG!

.

 

Bis auf den GTS und den 1er M ist davon nicht wirklich viel eingetroffen, oder?


Zitat:

Original geschrieben von thegravityphil

Zitat:

Original geschrieben von olibolli

das ist die frage, ich habe wo gelesen, das die darüber nachdenken, ob sie das überhaupt M4 kupeh nennen..

 

M3 hat ja schon kultstatus, warum ne neue marke einführen, kostet geld, etc..

 

wir werden es sehen.

 

gruß

mmh. ich fänds halt dämlich, wenn dann jedes Modell ein M Modell hätte, so wie bei Audi, wo S quasi nur eine Austattungslinie ist. Von daher hats mich auch genervt mit dem X5M. Nicht dass die noch auf die Idee kommen einen M7 zu bauen....

Man muss inzwischen diesbezüglich mit dem schlimmsten rechnen.

 

Ich habs ja auch schon mal erwähnt, würde BMW Omnibusse bauen, würde die Jungs in Garching selbst davon noch ein M Modell auflegen, so krank wie dort inzwischen sind.

 

Ne Philosophie ist hinter dem Buchstaben M nicht mehr erkennbar, was Geld bringt wird gemacht, leider.

 

Markus


Dieses Interview solltet ihr euch mal anschauen. Das sieht nicht wirklich gut aus mit dem Supersportler :(

 

http://www.bmwblog.com/.../


TM2GO TM2GO

Version 1.1

Zitat:

Original geschrieben von Mc RIP

Dieses Interview solltet ihr euch mal anschauen. Das sieht nicht wirklich gut aus mit dem Supersportler :(

 

http://www.bmwblog.com/.../

Tja, dann freuen sich halt Mercedes und Audi. Schade.


Zukünftige Leckerbissen der M GmbH

Zitat:

Original geschrieben von TM2GO

Zitat:

Original geschrieben von Mc RIP

Dieses Interview solltet ihr euch mal anschauen. Das sieht nicht wirklich gut aus mit dem Supersportler :(

 

http://www.bmwblog.com/.../

Tja, dann freuen sich halt Mercedes und Audi. Schade.

also ich bin da anderer Meinung. wer braucht schon diese supersportler.... sollen die entwicklungskosten lieber in die breite masse oder den rennsport stecken. bring mehr meiner meinung nach.


sambob sambob

Guter Jahrgang

E93

Finde ich nicht.

Autohersteller von Weltruf, die sich auch im Motorsport engagieren, sollen schon auch in der (Klein-)serie zeigen, was geht.

 

Es wird immer Leute geben, die für sowas viel Geld bezahlen können und wollen.

Meist sind die Entwicklungskosten damit erstmal nicht gedeckt, umso schöner ist es doch, dass die Hersteller diesen Weg gehen.

 

Irgendwann haben wir "Normal-BMW-Fahrer" dann in den Serienfahrzeugen auch wieder was davon.

Wo wären wir heute im Serienauto, wenn es alleine die Entwicklung im Leichtbau - zweifellos im Motorsport geboren - nicht gegeben hätte. Und dies ist nur ein Beispiel von vielen.


TM2GO TM2GO

Version 1.1

Die Premium-Hersteller verdienen an ihren Sportwagen nicht nennenswert (dafür sind die Cash-Cows da), aber haben sie trotzdem im Programm, da sie Strahlkraft für die ganze Marke haben und somit das Image positiv in Richtung Sportlichkeit und Dynamik aufladen. Scheinbar will BMW aber in Zukunft lieber als grüner Autohersteller mit spritsparender Downsizing-Flotte bekannt sein. Na gut, ist deren Entscheidung.


Zitat:

Original geschrieben von TM2GO

Scheinbar will BMW aber in Zukunft lieber als grüner Autohersteller mit spritsparender Downsizing-Flotte bekannt sein. Na gut, ist deren Entscheidung.

Na toll....

 

Also wenn die einen 3er Kangoo auf den Markt bringen, dann bin ich aber unter Garantie weg von dem Verein!


Zitat:

 

Irgendwann haben wir "Normal-BMW-Fahrer" dann in den Serienfahrzeugen auch wieder was davon.

Wo wären wir heute im Serienauto, wenn es alleine die Entwicklung im Leichtbau - zweifellos im Motorsport geboren - nicht gegeben hätte. Und dies ist nur ein Beispiel von vielen.

aber genau das meine ich doch. Da wird Entwicklungsarbeit geleistet für die grossserie. Was bringt mir denn z.b. der R8, wenn die sonst nur so unsportlichen Mist (ok, etwas übertrieben gesagt) wie die RS Serie rausbringen? Mit den Supersportlern wird versucht das Image aufzubessern, aber nicht die anderen Fahrzeuge per se. BMW hat keinen Supersportler und 1er M, M3, M5 schlagen sie doch wieder alle grob gesagt. Und Thema Ökoautos, da werden wir ja sehen, wer in 20 Jahren die Nase vorn hat. Aber der Grundstein muss halt jetzt schon gelegt werden. Und da macht BMW genau das richtige, falls sie es konsequent fortführen. Das erste Auto war auch viel langsamer als ein Pferd.. ;)


Zukünftige Leckerbissen der M GmbH

Zitat:

Original geschrieben von 1er-M-Coupe

Also wenn die einen 3er Kangoo auf den Markt bringen, dann bin ich aber unter Garantie weg von dem Verein!

Ein Kangoo muss es vielleicht nicht sein, aber wenn es einen 3er Van analog zum VW Touran gegeben hätte, dann wäre ich bestimmt bereit gewesen, den Aufpreis zu zahlen. Und so wie mir geht es bestimmt noch anderen, die für die Familie ein Auto benötigen, dass auch praktisch ist. Und so ein 7-Sitzer-Van mit einem 325d Motor, dass wäre doch mal was ... Diese "Nischen" finde ich auf jeden Fall sinnvoller als diese GT und 4-türigen-Coupes (Meine Meinung: Wer ein 4-türiges Coupe zeichnen kann, der kann eine Limo auch entsprechend gestalten) ...


Themenstarter

hier etwas zur neuen performance linie der m gmbh bzw. dem tri turbo diesel und die möglichen einsatzgebiete:

 

Zitat:

Zitat:

Deshalb zieht sich Nitschke mit einem eleganten Trick aus der Affäre: "Unsere Kernmodelle werden nicht angetastet." Fahrzeugen wie M3, M5 oder M6 haben absoluten Bestandsschutz, stattdessen wird eine komplett neue Linie eingeführt: Sie heißt M Performance und sortiert sich so ähnlich wie die S- Modelle von Audi zwischen der Großserie und den Spitzensportlern ein. Deshalb heißt der Fünfer auch nicht M5 sondern M550d.

 

Diese Linie beschränkt sich aber womöglich nicht auf Diesel- Modelle, räumt Nitschke ein. Selbst wenn der Sechszylinder auch in den X3 und den neuen Dreier passen sollte. Sondern überall dort, wo es kein reines M- Modell gibt, kann sich der M- Chef auch einen Performance- Benziner als Top- Modell vorstellen: Die Einser- Reihe, der Z4 oder der X1 zum Beispiel wären da ein guter Anfang.


Themenstarter

hi

 

anbei ein video inkl. ein paar erklärungen von m gmbh chef dr. nitschke über den M550xd bzw. die M performance linie

 

M-Gmbh über die M Performance Linie bzw. M550xd

 

grüße


Zitat:

Original geschrieben von Habuda

Ich hab ja lediglich meine Meinung gesagt. Mir ist nunmal ein Auto lieber, welches seine Leistung aus dem Hubraum holt ohne irgendwelche Zusatzgeräte

Dein Wunsch in Ehren, aber leider sehen Turbo-Motoren Verbauchstechnisch eben besser aus.

 

Weniger Verbrauch --> Mehr Verschleißteile.

 

Aus dem gleichen Grund wie Deinem hab ich mir einen Golf V R32 gekauft. Nur um festzustellen, daß der S3 15 PS mehr hat und ca. 3-4 Liter weniger verbraucht. Allerdings wäre natürlich die Frage gewesen WANN im S3 der Turbo kaputt geht


Bartman Bartman

Flüssigfahrer

Zitat:

Original geschrieben von Maks77

Zitat:

Original geschrieben von Habuda

Ich hab ja lediglich meine Meinung gesagt. Mir ist nunmal ein Auto lieber, welches seine Leistung aus dem Hubraum holt ohne irgendwelche Zusatzgeräte

Dein Wunsch in Ehren, aber leider sehen Turbo-Motoren Verbauchstechnisch eben besser aus.

 

Weniger Verbrauch --> Mehr Verschleißteile.

 

Aus dem gleichen Grund wie Deinem hab ich mir einen Golf V R32 gekauft. Nur um festzustellen, daß der S3 15 PS mehr hat und ca. 3-4 Liter weniger verbraucht. Allerdings wäre natürlich die Frage gewesen WANN im S3 der Turbo kaputt geht

Naja, mit dem VR hast du ein Musterbeispiel an Trinkfestigkeit gewählt. Bisher war es ja so, dass die BMW R6 z. B. weniger verbraucht haben als R4 mit Lüfter (als Beispiel gedacht). Lassen wir uns überraschen! :D


  • 1
  • von 72
  • 72

Deine Antwort auf "Zukünftige Leckerbissen der M GmbH"

zum erweiterten Editor
BMW 3er E90, E91, E92 & E93: Zukünftige Leckerbissen der M GmbH

Ähnliche Themen zu: Zukünftige Leckerbissen der M GmbH

 
schliessen zu
Aktuelle Umfragen
Diskutieren
Andere Umfragen Alle Umfragen
Fahrzeug Tests