• Online: 13.413

Fahrzeugtechnik
Fahrzeugtechnik Forum

Welches Motoröl?

OHCTUNER OHCTUNER

16Ventile 1Nockenwelle

Welches Motoröl?

Zitat:

@AE01a schrieb am 16. Mai 2016 um 11:01:02 Uhr:

Ich stelle mir "Dichtungspflegemittel" vor, welche unpassend zu Hydraulikschläuchen sind.

Und noch einige Gründe mehr !

Fakt ist und bleibt , das da Motoröl nix drin zu suchen hat !

Bei Hydrauliköl ist es wie beim Motoröl , es gibt kein bestes Hydrauliköl , kommt immer auf den Verwendungszweck an .

Je höher die Zahl , umso besser kommt es mit Hitze klar , das 32er liegt im unteren Mittelfeld und reicht eigentlich für Hebebühnen aus , ist in der Regel mineralisch und relativ preisgünstig .


OHCTUNER OHCTUNER

16Ventile 1Nockenwelle

Zitat:

@Sachte schrieb am 16. Mai 2016 um 11:21:22 Uhr:

Zitat:

@210ponys schrieb am 16. Mai 2016 um 10:36:42 Uhr:

Was wäre das beste Hydraulik Öl?

Das beste Hydrauliköl ist jenes welches der Konstrukteur für das jeweilige System eingeplant und bedacht hat.

Kannst dir mal ein Datenblatt von irgendeinem HLP anschauen...

Das ist genauso wie die Herstellerangaben bei Motoröl , besser geht immer , Hitze ist der größte Feind beim Hydrauliköl und je schlechter die Qualität , umso früher macht das Öl schlapp .


Tequila009 Tequila009

Benzin-Panscher

Mercedes

Zitat:

@Sachte schrieb am 16. Mai 2016 um 09:18:33 Uhr:

Und ich bin hetero (schonmal vorab)

loool

 

Sach bloß, Du hast Befürchtungen.... :D

 

Es ist halt nur oft so, dass sich einige in einem "anonymen" Forum aufspielen, als stünden sie über allem und in der Realität sieht es dann wieder anders aus.

 

Aber gut, belassen wir das....

 

Hier gibt es übrigens wieder so einen "tollen" Öltest: Motoröl Test 2016


AE01a AE01a

Zitat:

@Tequila009 schrieb am 16. Mai 2016 um 11:48:47 Uhr:

Hier gibt es übrigens wieder so einen "tollen" Öltest: Motoröl Test 2016

Die sind wie ich vom Shell ECT überzeugt. Noch besser ist das 0W-30, passt aber nicht zum Plörretest 5W-30.


DeutzDavid DeutzDavid

Luftgekühlt

Meint Ihr ich mein Ölverbrauch von 1l auf 5000km kommt von Ölkohle? Dann müsste ich ja nurmal 100km am Stück mit 150km/h fahren, um die zu lösen

 

Fahre 5W-30 vvon Castrol im Audi


DeutzDavid DeutzDavid

Luftgekühlt

Welches Motoröl?

Zitat:

@OHCTUNER schrieb am 16. Mai 2016 um 11:23:06 Uhr:

Zitat:

@AE01a schrieb am 16. Mai 2016 um 11:01:02 Uhr:

Ich stelle mir "Dichtungspflegemittel" vor, welche unpassend zu Hydraulikschläuchen sind.

Und noch einige Gründe mehr !

Fakt ist und bleibt , das da Motoröl nix drin zu suchen hat !

Bei Hydrauliköl ist es wie beim Motoröl , es gibt kein bestes Hydrauliköl , kommt immer auf den Verwendungszweck an .

Je höher die Zahl , umso besser kommt es mit Hitze klar , das 32er liegt im unteren Mittelfeld und reicht eigentlich für Hebebühnen aus , ist in der Regel mineralisch und relativ preisgünstig .

Beim Traktor kommt immer schon 15W-40 oder 20W-20 in die Hydraulikanlage rein, die sind da robuster

 

 

Siehe unten, 2. von unten

 

 

Reines Hydrauliköl verträgt sich mit der Anlage nicht

 

Bei reinem Hydrauliköl beginnt die Anlage irgendwann im Hochsommer zu zischen und hebt nicht mehr richtig, bzw. regelt nach



210ponys 210ponys

Zitat:

@OHCTUNER schrieb am 16. Mai 2016 um 11:23:06 Uhr:

Zitat:

@AE01a schrieb am 16. Mai 2016 um 11:01:02 Uhr:

Ich stelle mir "Dichtungspflegemittel" vor, welche unpassend zu Hydraulikschläuchen sind.

Und noch einige Gründe mehr !

Fakt ist und bleibt , das da Motoröl nix drin zu suchen hat !

Bei Hydrauliköl ist es wie beim Motoröl , es gibt kein bestes Hydrauliköl , kommt immer auf den Verwendungszweck an .

Je höher die Zahl , umso besser kommt es mit Hitze klar , das 32er liegt im unteren Mittelfeld und reicht eigentlich für Hebebühnen aus , ist in der Regel mineralisch und relativ preisgünstig .

Letztendlich kannst du mir aber auch nicht erläutern warum ein Motorenöl in einer Hydraulik anlage nichts verloren hat? Genau Hlp 32 ist sehr günstig und Mineralisch aber ich bin auf der suche nach was besserem. Und in meinen Treckern fahre ich auch 10w-40 in der Hydraulik und das schon seit 20 Jahren ohne Probleme.


OHCTUNER OHCTUNER

16Ventile 1Nockenwelle

Hier geht es aber nicht um Trecker , eigentlich nur um Motoröl , was auch nicht in der Hydraulik landet .

Wenn du Tante Google mit "Hydrauliköl Viskosität" fütterst , bekommst du genug Antworten auf deine Fragen .

Ansonsten wäre schon ein 46er statt 32er besser , das benutze ich zb in der Regel .

Aber immer dran denken wofür es gebraucht wird , in dem Fall für eine Hebebühne und nicht für einen Trecker . :D

 

Hier eine nette Erklärung dazu

http://www.lehrerfreund.de/technik/1s/Hydraulikoele-Eigenschaften/3839


Sachte Sachte

Modzilla

Johnes sollte mal wieder vorbeischauen und auf den Betreff dieses Threads aufmerksam machen.


blumenzuechter blumenzuechter

Hier wird ein Fass nach dem anderen zum Thema Öl aufgemacht. Jeder hat etwas dazu zu sagen, aber kaum jemand hat wirklich Ahnung. Motoröle sind nach der ACEA-Norm klassifiziert und diese Norm repräsentiert den europäischen Standard.

Darüber rangieren die Ölfreigaben der Automobilhersteller und den höchsten Standard setzt hier z. Zt. MB mit der BeVo.

Ansonsten darf gesagt werden, dass die Ölfreigaben der Autohersteller wenig, wenn sogar garnichts, mit der Ölqualität zu tun haben, sondern auf einem juristischen Hintergrund beruhen. Denn die ACEA-Norm wird von allen europ. KFZ-Herstellern getragen und bildet immer die Grundlage der Freigaben durch die Autohersteller.

Ich möchte nicht wissen, wie viele Millionen von Autos, für die die Werksgarantie oder Gewährleistung abgelaufen ist, ein Motoröl verwenden, das nicht den Werksfreigaben entspricht. Und diese Motoren laufen auch (noch)!

Grundsätzlich kann die Empfehlung ausgesprochen werden, das Motoröl zu verwenden, das von dem jeweiligen Hersteller freigegeben wurde. Mehr ist zu diesem Thema eigentlich nicht zu sagen.


Jules444 Jules444

Welches Motoröl?

Jo mei, die VW Golf's 4 laufen so gut und problemlos, das einem nichts anderes übrig bleibt, als nur noch um verschiedene Motoröle zu diskutieren.


DeutzDavid DeutzDavid

Luftgekühlt

Es gibt da schon Unterschiede in Bezug auf Asche und Rußentwicklung

 

Sonst könnten ja alle mit mineralischem 15W-40 fahren

 

Ein Fahrzeug mit DPF braucht ein Öl was rußarm ist und dafür getestet wurde

 

Dann gibt es Autos die verstopfen beim LongLife Intervall wie der Audi motor 1.8T, die brauchen dann 0W-40 oder 5W-40 mit 15.000km

 

 

So einfach ist es auch nicht, nur das einzufüllen was gefordert ist


AE01a AE01a

Zitat:

@blumenzuechter schrieb am 16. Mai 2016 um 14:52:29 Uhr:

Grundsätzlich kann die Empfehlung ausgesprochen werden, das Motoröl zu verwenden, das von dem jeweiligen Hersteller freigegeben wurde.

BMW z.B. gibt für meinen Motor ein paar Hundert frei. Welches ist das beste Öl davon?


Hunter123 Hunter123

Passat 35I 1,8 l 90 PS

VW

@ blumenzueuechter

 

Das was du schreibst ist uns alles nix neues das soll uns jetzt was sagen..?


OHCTUNER OHCTUNER

16Ventile 1Nockenwelle

Zitat:

@AE01a schrieb am 16. Mai 2016 um 15:25:37 Uhr:

Zitat:

@blumenzuechter schrieb am 16. Mai 2016 um 14:52:29 Uhr:

Grundsätzlich kann die Empfehlung ausgesprochen werden, das Motoröl zu verwenden, das von dem jeweiligen Hersteller freigegeben wurde.

BMW z.B. gibt für meinen Motor ein paar Hundert frei. Welches ist das beste Öl davon?

Nimm das Öl 237 , das soll echt gut sein . :D


  • 1
  • von 5697
  • 5697

Deine Antwort auf "Welches Motoröl?"

Fahrzeugtechnik: Welches Motoröl?

Ähnliche Themen zu: Welches Motoröl?

schliessen zu
Kommende Veranstaltungen Alle Veranstaltungen