• Online: 21.209

Hybrid &  Elektro
Hybrid & Elektro Forum

Warum Ich noch kein E-Fahrzeug fahre.......

ITpassion ITpassion

Audi

Warum Ich noch kein E-Fahrzeug fahre.......

Zitat:

Original geschrieben von fgordon

Klar kann man sich für das Geld eines Teslas auch wieder eines der langweiligen weil bekannten Verbrennerautos kaufen, wie man sie schon genug hatte - aber wozu denn?

Vielleicht weil Limousine fahren, unabahängig von der Motrisierung, vollkommen langweilig ist?

Kauf dir für 110.000,- Euro Realpreis (also das was über den Thresen wandert) ein Cabrio, SUV, Roadster, Sportwagen. Dann kannst du mal ordentlich was erleben aber doch nicht mit einer (angemessen an der Höchstleistung) lahmen Limousine. Das ist ja so spannend wie eingeschlafene Füße.


ITpassion ITpassion

Audi

Zitat:

Original geschrieben von emobilezukunft

Welches innovatives "Verbrenner-Auto" hat 0 CO2 Emissionen, bei 5 Sitzen, viel Kofferraum, sehr guten Fahrleistungen und auch große Reichweite.

 

Nenn jetzt nicht wieder 5 verschiedene Auto`s.

Mal abgesehen davon das der CO2 Ausstoß die irrelevanteste Eigenschaft ist die es überhaupt gibt.

Kauf dir ein Auto deiner Wahl bis 80.000,- Euro, z.B eine Corvette und Spende die gesparten 30.000,- Euro für ein Umweltprogramm deiner Wahl. Damit ist absolut betrachtet wesentlich mehr erreicht. Und du musst dich nicht mit so einer Bastelbude ärgern.

 

Zitat:

Original geschrieben von emobilezukunft

WEIL DER TESLA EIN ELEKTRISCHES AUTO IST! (das ist jetzt gebrüllt)

 

Wir reden von einem 0 CO2 Auto, also der Vergleich mit dem Blue Motion!

 

Ich kürze das jetzt ab.

 

Ich würde mir sofort einen Tesla kaufen.

Wie gesagt CO2 ist ein super Mittel um den gering Gebildeten schön an die Kasse zu bitten ist aber für die Umwelt vollkommen egal. Vor allem wenn man mal den Verbrauch eines Autos in den Kontext zum welteweiten gesamt CO2 Ausstoß setzt und damit meine ich nicht nur den von Menschen "verursachten".

 

Kauf dir einen Tesla, freu dich über den in Relation zum Kaufpreis, minimalistischen Gegenwert. Aber wenn du ehrlich argumentierst und wirklich von dir und anderen erwartest das sie selbst erarbeitetes Geld verwenden, dann vergiß nicht das Produkt real mit Anderen zu vergleichen. Alles andere ist eine Selbstlüge oder eben Betrug an "dummen" die auf dich hören.


emobilezukunft emobilezukunft

Zitat:

Original geschrieben von ITpassion

Zitat:

Original geschrieben von emobilezukunft

Welches innovatives "Verbrenner-Auto" hat 0 CO2 Emissionen, bei 5 Sitzen, viel Kofferraum, sehr guten Fahrleistungen und auch große Reichweite.

 

Nenn jetzt nicht wieder 5 verschiedene Auto`s.

Mal abgesehen davon das der CO2 Ausstoß die irrelevanteste Eigenschaft ist die es überhaupt gibt.

Kauf dir ein Auto deiner Wahl bis 80.000,- Euro, z.B eine Corvette und Spende die gesparten 30.000,- Euro für ein Umweltprogramm deiner Wahl. Damit ist absolut betrachtet wesentlich mehr erreicht. Und du musst dich nicht mit so einer Bastelbude ärgern.

Bastelbude ??????

 

Du tickst ja nicht richtig.

 

Wie viele Rückrufe gibt es bei anderen Herstellern???

Zitat:

Original geschrieben von ITpassion

Zitat:

Original geschrieben von emobilezukunft

WEIL DER TESLA EIN ELEKTRISCHES AUTO IST! (das ist jetzt gebrüllt)

 

Wir reden von einem 0 CO2 Auto, also der Vergleich mit dem Blue Motion!

 

Ich kürze das jetzt ab.

 

Ich würde mir sofort einen Tesla kaufen.

Wie gesagt CO2 ist ein super Mittel um den gering Gebildeten schön an die Kasse zu bitten ist aber für die Umwelt vollkommen egal. Vor allem wenn man mal den Verbrauch eines Autos in den Kontext zum welteweiten gesamt CO2 Ausstoß setzt und damit meine ich nicht nur den von Menschen "verursachten".

 

Kauf dir einen Tesla, freu dich über den in Relation zum Kaufpreis, minimalistischen Gegenwert. Aber wenn du ehrlich argumentierst und wirklich von dir und anderen erwartest das sie selbst erarbeitetes Geld verwenden, dann vergiß nicht das Produkt real mit Anderen zu vergleichen. Alles andere ist eine Selbstlüge oder eben Betrug an "dummen" die auf dich hören.

Warum versuchst du so krampfhaft, mir den Kauf eines Tesla aus zu reden?

Was bringt DIR das?

Ob ich meine 100.000€ BMW, Audi oder Tesla in den Hals werfe, ist doch meine Sache und nicht deine.

 

Verstehe nicht was du vor hast.


Yellow68 Yellow68

Tesla

Zitat:

Original geschrieben von ITpassion

Nur das Batterien wie man sie bislang gebaut hat als Energiespeicher für KFZ nichts taugen. Da zu schwach, zu schwer, zu anfällig, zu träge im Energie aufnehmen.

Und es funktioniert in der Praxis trotzdem! Erstaunlich! Wie erklärst Du das?

 

Zitat:

Original geschrieben von ITpassion

Was Assistenz und Sicherheit angeht, z.B. VW Golf.

Was Fahrleistungen jenseits von 0->100 km/h angeht, so gut wie alles ab 350 PS.

Was Höchstgeschwindigkeit angeht, z.B. VW Polo, Opel Corsa, ....

Was Kaufpreis angeht, z.B. Mercedes E-Klasse, BMW 5er/6er, Audi A6/A7, ....

Was Navigation/ Entertainment angeht, z.B. BMW, Audi, VW, ....

Was Reichweite angeht, eigentlich fast alles.

Usw......

... und das alles wird plötzlich vollkommen nebensächlich, wenn man mit dem Model S fährt :D

 

Dazu ein passendes Zitat aus einem netten Blog-Artikel (http://ps.welt.de/2014/05/13/sehr-geehrter-herr-stadler):

 

"Der 4C hat einen Spurhalte-Assi. In Form des Lenkrads. Er hat auch einen Regensensor. Indem der Fahrer da rechts an einem Schalter rumfummelt, schneller, langsamer, gar nicht. Er hat einen Tempomaten, der heisst Gasfuss, und er hat auch einen Abstandsradar, nämlich die Augen des Piloten in Zusammenarbeit mit der Bremse. "


emobilezukunft emobilezukunft

Zitat:

Original geschrieben von Yellow68

Dazu ein passendes Zitat aus einem netten Blog-Artikel (http://ps.welt.de/2014/05/13/sehr-geehrter-herr-stadler):

 

"Der 4C hat einen Spurhalte-Assi. In Form des Lenkrads. Er hat auch einen Regensensor. Indem der Fahrer da rechts an einem Schalter rumfummelt, schneller, langsamer, gar nicht. Er hat einen Tempomaten, der heisst Gasfuss, und er hat auch einen Abstandsradar, nämlich die Augen des Piloten in Zusammenarbeit mit der Bremse. "

Der war/ist geil.

 

Daumen hoch.


Slimbox89 Slimbox89

Warum Ich noch kein E-Fahrzeug fahre.......

Zitat:

Original geschrieben von ITpassion

Zitat:

Original geschrieben von emobilezukunft

Sorry, das sie nicht alles auf einmal können.

Sorry, das sie nicht gleich mit 30 verschiedenen Modellen kommen.

Sorry, das sie sich erstmal auf das Auto und den Antrieb konzentrieren (tesla) und nicht auf Assistenzsysteme. (BMW hat ja mehr drin, oder?)

Das ist eine Verdrehung der Realität. Das E-Auto ist ÄLTER als das "Konventionelle". Insofern müsste es einen Vorsprung haben.

Und nicht nur ein BMW ist bei Sicherheit und Assistenz in einem anderen Universum als ein Tesla, selbst im VW Up (diese kleine billigst Hasenkiste) bekommst du mehr !!! Von so hochpreisigen Fahrzeugen wie einem VW Golf oder Skoda Ocatavia ganz zuschweigen :rolleyes: .

 

In meinen Augen ist der Irrweg die Konzentration auf Batterie Autos. Der E-Motor per se ist OK. Aber Akkus die kaum soviel Energie speichern können wie ein Reservekanister und dazu viele hundert Kilogramm wiegen sind in meinen Augen ein absoluter Irrweg. Es müsste vielleicht mal ein paar Innovative Unternehmen und weniger Abzocker mit Uralt Technik geben die sie nur geschickt vermarkten um ihre Aktionäre ab zu zocken. Denn wer sich umgebastelte Notebookakkus als Innovation verkaufen lässt, dem kann man vermutlich jeden Plunder andrehen.

Moment da fehlt die Logik.

1. ist das Elektroauto schon öfter in die Versenkung geflogen weil man es nicht schaffte. Wieso also im hinterstübchen an etwas forschen, das nur kostet aber nix bringt? Am Verbrenner wurde 100 Jahre verbessert weil er die dominierende Mobilitätsform ist.

 

2. Es kommen deshalb nicht soviele weil da immer noch viele Industrien dran hängen die das garnet wollen. Zulieferer von allerhand Verbrennerspezifischem Zeugs.

 

3. Es muss viel investiert werden. Na was glaubst wo das Geld dafür kommt? Aus den Verbrenner Gewinnen.

 

4. Die Akkutechnik ist eine Sparte der Elektronikbranche

Dank Laptops, Smartphones usw hat man da viel gemacht.

Jetzt greift diese Branche in die Automobilbranche ein und die wird sich den Produktzyklen der Elektronikbranche beugen. Tut sie auch bei den Verbrennern.

Weil von da auch viel Innovation kommt (Telematik, Unterhaltung, Kommunikation).

 

5. Dank der modernsten Akkutechnik kommen E-Autos langsam auf.

Deshalb forscht man jetzt auch mehr daran.

 

Warts nur ab. Dann wird auch ein Modell da sein, dass dir passt


Slimbox89 Slimbox89

ITpassion

Du hast ein Grundproblem.

Ich verstehe schon. 110.000 für das wenn du was anderes kriegst das sich deinen Bedürfnissen besser anpasst.

Aber du hast die Diversifikation bei den Verbrennern.

Da gibts viele verschiedene mittlerweile.

 

Bei Tesla nur das Model S.

Und das will kein Porsche 911 Verschnitt Cabrio sein.

das will ein Model S sein.

 

Das solltest du bedenken.

 

Und: wenn du sagst. Ne es passt MIR nicht ist das legitim.

Aber dann hast du halt im Moment Pech.

Es wird immer mehr geben.


emobilezukunft emobilezukunft

Zitat:

Original geschrieben von Slimbox89

Zitat:

Warts nur ab. Dann wird auch ein Modell da sein, dass dir passt

Nein, für ITpassion, SRAM und Co. wird nie einer passen. Egal was er hier sonst behauptet.

 

Wenn das E-Auto 1.500km fahren kann, gefällt er ihnen nicht.

Wenn das E-Auto günstig wird, hat man kein Geräusch.

Wenn das E-Auto durch Battery-Swap schneller tanken kann als ein Verbrenner, dann gibt es doch noch irgendeinen Grund keinen zu kaufen.

 

Kenne solche Leute zu genüge.


Audi-gibt-Omega Audi-gibt-Omega

Audi

Zitat:

Original geschrieben von Yellow68

Zitat:

Original geschrieben von ITpassion

Nur das Batterien wie man sie bislang gebaut hat als Energiespeicher für KFZ nichts taugen. Da zu schwach, zu schwer, zu anfällig, zu träge im Energie aufnehmen.

Und es funktioniert in der Praxis trotzdem! Erstaunlich! Wie erklärst Du das?

..... weil nicht sein kann, was nicht sein darf. Ein TESLA IST nunmal eine BASTELBUDE, der besteht aus alten Notebook-Akkus, brennt und hat eine lausige Energiedichte, nicht mal zum Mond kann man damit vernünftig fahren. Selbst eine Million TESLAS reduzieren nicht den Co2-Ausstoß, erst Recht nicht verglichen damit, wenn man gar keine produziert.

Daher MUSS man die Bude auf den Mond schießen, gelle IT? ;)

Denn Nicht fahren mit einem Verbrenner ist deutlich umweltfreundlicher, als fahren mit einem TESLA, selbst wenn der nur mit Windstrom betankt wurde, ehrlich!

Denn ein abgestellter und von Öl+Benzin befreiter Neuwagen-Benziner verursacht bspw. deutlich weniger Lärm - sagt Oma auch!


SRAM SRAM

Citroën
Themenstarter

Zitat:

"Der 4C hat einen Spurhalte-Assi. In Form des Lenkrads. Er hat auch einen Regensensor. Indem der Fahrer da rechts an einem Schalter rumfummelt, schneller, langsamer, gar nicht. Er hat einen Tempomaten, der heisst Gasfuss, und er hat auch einen Abstandsradar, nämlich die Augen des Piloten in Zusammenarbeit mit der Bremse. "

Das ist nur dumm:

 

- niemand reagiert schneller als ein elektronisches System (schon weil die Nervenleitgeschwindigkeit des Menschen nur maximal 120 m/s beträgt)

 

- niemand ist 24/7/365 immer gleich aufmerksam, eine SPS schon....

 

- technische Geräte für sicherheitsgerichtete Schaltungen erreichen Fehlerquoten von 10E-7 bis 10E-9 pro Stunde, ein Mensch liegt bei 10E-3 bis 10E-4. Ich weis wem ich unter einer solchen Randbedingung lieber mein Leben anvertraue.......

 

 

Gruß SRAM


fgordon fgordon

Warum Ich noch kein E-Fahrzeug fahre.......

Nun die ersten Features wie ein halbautomatischen Abstandstempomat, Spurverlassenassistent, Verkehrszeichenerkennung, Kollisionswarner, Fußgängererkennung gibt's schon zum Nachrüsten für den Tesla S in den USA - von MobilEye, der für Volvo diese Systeme entwickelt hat.

 

http://www.teslamotors.com/.../...te-active-cruise-control-now-working

 

Im Model X ist das alles dann wohl ab Werk (Laut Musk sind Bosch, Continental und MobilEye da im Rennen, MobilEye aber wie es scheint wohl der wahrscheinlichste wie man die Tage immer wieder liest, weil auch mit das beste)

 

Dafür könnten wohl auch die BetterPlace Hinterlassenschaften in Israel nochmal zu einem Nutzen kommen.

 

Auch da wird Tesla sicher wieder die Meßlatte für die Konkurrenz richtig hoch legen - wie schon bei den Superchargern.


ITpassion ITpassion

Audi

Zitat:

Original geschrieben von emobilezukunft

Warum versuchst du so krampfhaft, mir den Kauf eines Tesla aus zu reden?

Was bringt DIR das?

Ob ich meine 100.000€ BMW, Audi oder Tesla in den Hals werfe, ist doch meine Sache und nicht deine.

Ich rede niemandem irgendwas aus, ich habe doch geschrieben das wenn du es möchtest ihn dir kaufen sollst. Schlimm finde ich nur wenn die Unzulänglichkeiten runtergespielt werden und andere in die Irre geführt werden.

 

Sprich wenn ich ein Budget von ~100.000,- Euro habe, dann würde ich persönlich immer das Sicherste/ Beste für das Geld kaufen und nicht irgendwas aus verdrehter "Religion", Stichwort Hauptsache elektrisch, alles andere ist egal.


Slimbox89 Slimbox89

Naja aber IT eines musst du schon zugestehen:

In der Preisklasse ist vieles unsicher und unvernünftig.

Kein normaler Mensch braucht ein 100.000 euro Auto.

Und auch keins das in 4 sek auf 100 ist.

Nur als Bsp. Aber man will es weils Spaß macht.

Weil was gut ist definiert da jeder nach seinem Geschmack.

Für den einen ein BMW X6 irgendwas... weil hoch breit stark

Für dich vll ein Audi Cabrio.

Für mich der Tesla weil elektrisch die Krönung.


Yellow68 Yellow68

Tesla

Zitat:

Original geschrieben von ITpassion

Sprich wenn ich ein Budget von ~100.000,- Euro habe, dann würde ich persönlich immer das Sicherste/ Beste für das Geld kaufen und nicht irgendwas aus verdrehter "Religion", Stichwort Hauptsache elektrisch, alles andere ist egal.

"Das Sicherste" bekommst Du ja beim Model S. Zumindest was die passive Sicherheit betrifft.

Und "das Beste" liegt im Auge des Betrachters. Für mich kann "das Beste" niemals(!) mit einem Verbrennungsmotor erreicht werden!

 

Und das hat nichts mit einer "verdrehten Religion" zu tun. Es ist einfach nur eine andere Meinung, die ungleich zu Deiner ist.

 

Würdest Du jemandem, der sich für 100.000 Euro einen Oldtimer Pagoden-SL anstatt einer aktuellen S-Klasse kauft auch eine "verdrehte Religion" vorwerfen, weil er nicht "das Beste" und "das Sicherste" gekauft hat? Würdest Du?

 

Und kommt nicht immer mit diesen 100.000,- Euro an! Der S85 kostet 75.000,- Euro Grundpreis und mit ordentlicher Ausstattung 83.000,- Euro.


Slimbox89 Slimbox89

Und geben tut es das Model S ab 65.000 Euro.

Und da ist die Sicherheit die gleiche wie bei den anderen.

Von der Karosserie usw.

 

Wie gesagt. Bisher hab ich noch kein Auto gesehen, für dass man erst ne Ramme bauen musste damits kaputt geht.


Deine Antwort auf "Warum Ich noch kein E-Fahrzeug fahre......."

Ähnliche Themen zu: Warum Ich noch kein E-Fahrzeug fahre.......

schliessen zu
Kommende Veranstaltungen Alle Veranstaltungen