W166
Mercedes ML & GL W166:

Erfahrungswerte ML 250 CDI - Verbrauch

Mercedes ML W166 , Mercedes GL X166

Erfahrungswerte ML 250 CDI - Verbrauch

Hallo, aktuell stehe ich vor der Wahl SUV oder kein SUV und wenn SUV dann ML 250 CDI oder GLK 220 CDI. Über den GLK gibt es bereits viele Berichte, auch und vor allem in Bezug auf den realistischen Verbrauch.

 

MB gibt ja für den 250er 6,5 Liter im Drittelmix an, wenn ich die bisherigen Foreneinträge lese erscheint dieser Wert utopisch oder vielleicht doch nicht?

 

An die hoffentlich zufriedenen 250er: Was verbaucht er in der Praxis? Auf Spritmonitor gibt es leider noch keine Einträge, deshalb hier die Frage an die aktiven Fahrer. Vorab Danke für hoffentlich zahlreiche Antworten.

 

Bitte keine Grundsatzdiskussion nach dem Motto: Wer sich so ein Auto kauft, schaut nicht auf den Verbauch. Ich mache das halt, denn wenn der Wagen am Ende die doppelte Menge säuft, habe ich bei jedem Betanken einen Hals ;)


Na kommt doch drauf an, ob Du nur Kurzstrecke fährst und viel in der Stadt oder auch gemütlich mit 120 km/h täglich über die Autobahn tuckern kannst.

 

Ich gehe davon aus, dass Du den Wagen nie unter 10 Liter bewegst, es sei denn mit Tempomat auf der Autobahn. Häufiges Anfahren in der Stadt o.ä. erzeugt bei der Masse einfach viel Verbrauch.


Hi,

 

unter 10 Liter sollte aber locker drin sein - keine Ahnung welchen Fahrstyle man dort anlegt.

 

Selbst mit meinem T5 5Zyl. 128 kW Diesel schaffe ich locker unter 8,5 Liter/100 km und "die Schrankwand" hat keinen

CW Wert wie die M-Klasse.

 

An jeder Ampel einen Formel 1 Start hinlegen, aus dem Alter bin ich raus - was nicht heißen soll, dass ich wie ein Sonntagsfahrer ein rollendes Hindernis darstelle.

 

Mit Hirn fahren, dann stimmt das auch mit den Werten, die Mercedes angibt (wenn kein Defekt vorliegt).

 

Daher habe ich mich bewußt für einen 250er entschieden.

 

Ich möchte reisen und nicht rasen - und ich gönne jedem 350er und größer, wenn er mich überholt ;-)))) oder ich etwas länger brauche um ihn an der nächsten roten Ampel wieder einzuholen.

 

In der Ruhe liegt die wahre Kraft - auch wenn der 4Zyl. etwas mehr Krach macht.

 

In dem Sinne

Rubel


Viel Efahrungsgwerte wirst Du wohl nicht bekommen, hier in der CH stehen die paar 250 wie Blei in den Showraeumen, dafuer werden wie wild 350 CDI bestellt und ausgeliefert, eine "Volksabstimmung" mit Raedern ;-))


Mangels Erfahrungswerte würde ich unterstellen:

6,5 Liter kombiniert laut Hersteller

plus 1,5 Liter gemäss http://www.klima-sucht-schutz.de/.../...rauchsangaben-realistisch.html

Wobei ich Zweifel hätte, ob man mit 8 Litern wirklich hinkommt


Erfahrungswerte ML 250 CDI - Verbrauch

Zitat:

Original geschrieben von w166-rubel

Hi,

 

u

Mit Hirn fahren, dann stimmt das auch mit den Werten, die Mercedes angibt (wenn kein Defekt vorliegt).

Ist nicht Dein Ernst oder?? Zeig mir mal EINEN , bei dem die Normwerte stimmen.. Selbst wenn Du mit 100 km/h auf der Autobahn tuckerst..bekommst Du nicht mal die Fabelnormwerte der Hersteller hin.

Ich liege bei allen Fahrzeugen immer 3-4 Liter über allen Werten. Und dabei habe ich einige Male seeeehr vorsichtig das Gaspedal gestreichelt um einfach mal zu testen wie weit runter es geht.. Unter 10 Liter mit dem 2.5 tonnen Schiff wirst Du m.E. vielleicht packen..aber es wird schwer.

 

Abgesehen davon.. mein Schwiegervater verbrauchte vor 20 Jahren mit seinem 3,0 Opel Monza mit 150 PS, ca. 15-17 Liter.. Da finde ich 10 Liter bei nem SUV sehr gut. Fährst ja auch kein Plastikbomber..


Zitat:

"... zeig mir mal EINEN, bei dem die Normwerte stimmen. Selbst wenn Du mit 100 km/h auf der Autobahn tuckerst..bekommst Du nicht mal die Fabelnormwerte der Hersteller hin ..."

Doch, das geht. Mein R ist mit 11 Litern innerorts, 7 Litern ausserorts und 8,5 Litern kombiniert angegeben. Die 7 Liter habe ich schon mit 6,3 Litern unterboten (siehe Anhang, oder unter meinen Fahrzeugen). Mein Durschnittsverbrauch ist 10 Liter, also genau in Höhe der vom Wuppertal Institut genannten Abweichung von 1,5 Liter.



Glaube ich Dir.. Ist aber doch eher die Ausnahme wenn ich die Verbräuche aller User hier immer so mitbekomme.. Meine das über alle Modelle hinweg. Selbst bei der B Klasse derzeit...

 

Aber 1,5 Liter drüber ist noch absolut ok..finde dich...


Hi,

 

habe bis vor 1 Jahr einen ML 280 gehabt und mir wegen des Verbrauchs nach 5 Jahren einen C 250 CDi 4 matic zugelegt. Habe mich aber vor 2 Monaten dazu entschlossen doch wieder eine ML zu fahren und habe mir einen ML 250 zugelegt, da er mir einfach genügt und der Verbrauch gegenüber meinen Vorgänger um einiges weniger ist.

Habe den ML 250 ausführlich für 2 Tage zum testen gehabt.

Bin mit dem ML hauptsächlich Stadt gefahren aber auch zwischendurch auf der Autobahn und Freiland und habe nicht mehr als 7 - 8,5 Liter verbraucht.

Da ich in Österreich bin ist auch auf der Autobahn kein Rasen angesagt und daher der Verbrauch in einem ordentlichen Rahmen.

Also ich bin überzeugt das ich den Ml 250 nicht bereuen werde.

 

MfG

Peter


Hallo,

 

wir hatten vor ein paar Wochen den 250er als Vorführwagen gehabt.

Damit sind wir so um die 250 km gefahren, sowohl Stadt als auch Autobahn.

Lt. KI war der Durchschnittsverbrauch bei 7,9 Litern, also ca. 2 Liter weniger als bei unserem aktuellen 270er aus 2002, wir hätten ehrlich gesagt etwas mehr erwartet, da schließlich 10 Jahre dazwischen liegen...

Vom Fahrverhalten her aber top ;)

 

Grüße...


Themenstarter

Erfahrungswerte ML 250 CDI - Verbrauch

Danke für die Antworten. Das hört sich doch ganz nett an, wenn man das Schiff im Bereich von 8,5 Litern bewegen kann ohne zum Hindernis zu werden. Das der Verbrauch bei entsprechender Fahrweise auch zweistellig werden kann habe ich mir schon gedacht. Wenn ich mich nur links im Vollgasbereich bewegen würde, käme ein ML aber auch nicht in Frage.

 

Allerdings wird das in meinem Streckenprofil zu 80% nicht der Fall sein.

 

Ich kenne den 220er aus dem E, der ist für meinen Bedarf ausreichend flott und reicht völlig aus. Hier im Forum deckt der Motor ja auch eine ziemliche Bandbreite ab von völligem Verdruss bis leiser Begeisterung.

 

Wenn da der 250er im ML vergleichbar werkelt, reicht mir der Motor aus, solange ich den 350er nicht kenne :)

 

Mal sehen, welchen Eindruck der Motor bei einer Probefahrt macht.


Hallo ML Fans !

habe meinen Dicken (350 CDI) letzte Woche aus Bremen abgeholt. Als erstes es ist der Hammer: TOP Fahrverhalten total leise einfach Klasse.

Nun zum Verbrauch: habe jetzt 1200km gefahren, gemischt Stadt, Land und Autobahn. Der Bordcomputer zeigt 9,6l Durschnitt an. Bin erst mal zufrieden, wenn man bedenkt Bremen-Nürnberg Autobahn dabei, knapp 600 km im schnitt 120-150 laufen gelassen, ist das doch ganz in Ordnung.

Gruß Jule-Sophie


Meine Probefahrt mit dem 250er hatte auf der selben Strecke 1,5liter Mehrverbrauch ! Der 350 er ist auch wesentlich besser mit dem Auto klar gekommen. Der 250 er müsste sich mehr anstrengen und dadurch, zumindest in meinem Fall, war der Mehrverbrauch da!

Gruß Kaymann


Und das ist ein interessanter Ansatz..vielleicht ein paar Euro mehr auszugeben und dadurch souveräner fahren zu können, bei etwas weniger Verbrauch..


Ich bin jetzt mit meinem neuen ML 250 in 3 Monaten über 8'000 km gefahren. 2 x bis Apulien und z.T. voll beladen. Immer im erlaubten Geschwindigkeitsbereich aber auf der Autobahn auch mal 180. Der Durchschnittsverbrauch liegt jetzt bei 7,7 l auf 100 km. Ich bin damit sehr zufrieden.


Hinweis: In diesem Thema Erfahrungswerte ML 250 CDI - Verbrauch gibt es 61 Antworten auf 5 Seiten. Der letzte Beitrag vom 13. April 2014 befindet sich auf der letzten Seite.

Deine Antwort auf "Erfahrungswerte ML 250 CDI - Verbrauch"

zum erweiterten Editor
Mercedes ML & GL W166: Erfahrungswerte ML 250 CDI - Verbrauch

Ähnliche Themen zu: Erfahrungswerte ML 250 CDI - Verbrauch

schliessen zu
Fahrzeug Tests
Aktuelle Umfragen
Diskutieren
Andere Umfragen Alle Umfragen