ATU Roller

Zur Zeit wird bei ATU ein Roller für 999€ angeboten. Er sieht aus wie ein CPI Popcorn. Kennt jemand diesen Roller oder hat ihn sich schon gekauft? Kann man da zuschlagen oder ist das auch so ein "Chinakracher"? Wäre nett wenn jemand antwortet.

Gruß und schönes Wochenende!


MagirusDeutzUlm MagirusDeutzUlm

Dr. A.Mok

Re: ATU Roller

 

Zitat:

Original geschrieben von Rastapopolus

Zur Zeit wird bei ATU ein Roller für 999€ angeboten.

die die bei uns beim atu rumstehen sind "chinakracher" aber ob der den du meinst auch dazu gehört weiß ich nicht... ;)


speedguru speedguru

oldschool

m.W. verkauft ATU in erster Linie Kymco und Sym. Von den beiden Marken kann man eigentlich schon was kaufen. Wenn es ein MKS, Baotian ect. ist: Finger weg.


Hallo zusammen.

 

Der aktuelle ATU-Roller ist ein Spin GE50.

Kymco etc. habe ich beim ATU nicht mehr gefunden.

Hat jemand Erfahrung mit diesem Roller.

 

Und da dieser ein 2-Takter ist:

Was ist da der größte Unterschied und wie verhält es sich auch mit dem Unterschied bzgl. Wartung und Inspektionskosten? Ist das ein 2- oder doch ein 4-Takter im "Vorteil"?

 

Danke und Grüße

Oli


speedguru speedguru

oldschool

das klingt nach einem der "Rex2T Ableger" oder? Wenn ja, die gehen so einigermaßen. Sind zwar auch nicht so der Hit in Sachen Qualität aber doch deutlich besser als andere "Chinaroller".

 

Der Vorteil eines 2T in kleinen Hubraumklassen liegt einfach in seiner größeren Leistung gegenüber einem 4T.

Die Wartung eines 2T ist außerdem wesentlich einfacher als die eines 4T und damit auch kostengünstiger. Hinzu kommt das der Motor weniger Verschleißteile enthält.

 

Der Hauptvorteil eines 4T ist der geringere Kraftstoffverbrauch und die (zumindest theoretisch) höhere Lebensdauer.


ATU Roller

Zur Zeit wird bei ATU ein Roller für 999€ angeboten. Er sieht aus wie ein CPI Popcorn. Kennt jemand diesen Roller oder hat ihn sich schon gekauft? Kann man da zuschlagen oder ist das auch so ein "Chinakracher"? Wäre nett wenn jemand antwortet.

Gruß und schönes Wochenende!

 

Ich habs den roller seitz mitte januar gekauft ich hatte davor 4 takt roller ich wahr mitdem 4 taktroller nicht zufrieden zu viel verbrauch und sehr schlechte verarbaitung

hate mich imstich gelassen aber mit dem atu roller bin ich sehr zurfrieden sehr guten anzug verbrauch ich bin sehr zur friden lauft tacho 55 km/h schnel ich habs mit einem navi gerät getestet 46 km/h mit ein tank 5 liter etwa 150 km nur im kalten zurstandt sehr laut sonst ser gut für 999 €

ich hatte bevor ich den atu roller gekauft hatte den popcorn roller genau gekuck das ist das selber roller

Der roller ist im orgenal zurstandt nicht entdroselt habs 1050 km gefachren


DanniPeu106xr DanniPeu106xr

NFZ ist mein Handwerk

hab das bei atu gesehen das sind klasse roller würd ich gern haben das sind die 2t mtoren von pegasus also der grundmotor ist morini nur mit anderer zündanlage und kurbelwelle!!!!

aussehen ähnlich vom sky abgekuckt das heck nur sportlichere front!!!!

 

kann ich empfehlen den roller besser als chinakracher!!!!


DJOU DJOU

OLD-SR Quäler

also ich wäre bei ATU Rollern vorsichtig.

Das soll jetz kein schlecht machen sein, aber en Kollege hat einen 1993er Itteco PT50 von ATU. Dafür bekommste Quasi keine Teile mehr. AUch bei BAugleichen gibts da Probleme, wie z.b. en auspuff oder so.

Bin Einmal so einen ATU Roller von vor nem halben Jahr gefahren. Trotz dass der neu war, war ich froh wieder hinterher mit meinem 93er Aprilia fahren zu dürfen.

Der Motor ist zwar OK( die älteren sind oft Minarelli Motoren) aber die Verarbeitung des Cockpit oder der Ganzen Verkleidung lässt oft zu wünschen übrig. Da merkt man dann auch oft wie man solche hammerpreise wie 999 oder 699 (praktiker oso) hinbekommt.

 

Soweit

DJOU

 

EDIT hab ma bei ATU gelesen: Max. Leistung: 1,25 kW / 5500 U/min O.O Hallo? wie will ein 1,25kw Motor bei nem Leergewicht von 88kg+Fahrer noch vorwärts kommen?


Hatte ma einen von ATU...

 

Frag ma nach den Wartungs- und Repakosten...

 

Hab noch recherchiert... So ein Ding muss das wohl sein, noch weniger Leistung wie ein Chinakracher... 1.7 PS.. Das geht ab...

 

Tolla Rolla

 

Mehr sag ich und mein Chinakracher nicht dazu..


Also ich habe vor einigen Wochen auch erst mit dem Gedanken gespielt mir den ATU-Roller Spin 50 zu kaufen. Gebaut wird er laut Verkäufer von CPI (China).

Mich hat aber hauptsächlich gestört, daß er nur 1,7 PS hat. Die Verarbeitung fand ich auch nicht so toll aber was will man für 999 Euro erwarten. Außerdem war man bei ATU nicht bereit mich mal testweise ein paar Runden auf dem Hof fahren zu lassen.

 

Kymco und Sym gibts laut Verkäufer bei ATU seit diesem Jahr nicht mehr. Einen Kymco hatten sie aber noch als Restposten rumstehen.

 

Auf die Frage nach Ersatzteilen, meinte der Verkäufer bei ATU "Ich kann für den Spin alle Ersatzteile innerhalb von 1-2 Wochen bestellen, aber ob ich das auch noch in 3 oder 4 Jahren kann, das kann ich ihnen nicht versprechen. Verschleißteile wie Bremsbeläge und Keilriemen sind aber kein Problem, die kriegen wir immer. Notfalls muß man dann eben sehen was andere Filialen noch vorrätig haben".

 

Ich bin dann aber gleich danach zu einem MBK-Händler gegangen und habe mir dort dann auch einen MBK Ovetto gekauft. Der ist von der Verarbeitung superklasse und auch sonst gibts nix zu meckern.

 

Gruß

Harry


ATU Roller

Ich weiss, der Thread ist schon etwas älter, aber da es zu diesem Roller noch kaum was im Netz gibt, möchte ich mal meinen Erfahrungsbericht schreiben:

 

Ich habe mir den besagten "Spin GE50" von ATU vor ein paar Monaten gekauft und bin bis jetzt sehr zufrieden damit.

Der Preis ist sehr gut, und was man bekommt ist ein recht gutes Preis / Leistungsverhältnis.

 

Am meisten überrascht hat mich der Anzug des Rollers. Auch ich war anfangs seeeehr skeptisch, als ich das Datenblatt gelesen habe. (1,25 kW, wie soll das nur gutgehen).

Doch das Gegenteil is der Fall. Der Anzug ist VIEL besser als erwartet. Ich habe vor zwei Wochen einen kleinen "Wettstreit" mit einem Fahrer einer original Vespa (genauen Typ weiss ich nun nicht ) bestritten mit folgendem Ergebnis:

Mein Spin kommt besser von der Stelle weg, lässt die Vespa die ersten 20 Meter hinter sich. Nach dem Anfahren ist die Vespa allerdings ein paar km/h schneller und holte langsam auf. Gut, kann auch sein dass sie etwas getuned war, keine Ahnung (der Wettstreit ergab sich spontan an einer Ampel, kannte den Fahrer also nicht weiter :D)

Somit eignet sich der Roller für mich bestens, da ich mit dem Roller meistens im Stop-and-go-Verkehr einer verstopften Innenstadt unterwegs zur Arbeit bin.

 

Edit: Höchstgeschwindigkeit auf gerade Strecke liegt bei 53 km/h Tachoanzeige

 

Von mangelnder Qualität habe ich bis jetzt auch wenig gespürt.

Der Roller sprang sogar nach 12-stündiger Dauer-Extrem-Beregnung sofort mit dem Elektrostarter an.

(und ich bin auch viel im Regen gefahren die letzte Zeit :)

 

Gut, das Cockpit wirkt schon vom Aussehen etwas billig, aber nichts wackelt oder fällt gleich nach ein paar Betätigungen ab.

Das einzige, was im Gegensatz zu einem Markenroller ein wenig negativ auffällt, ist das Fernlicht...das kann man kaum als ein solches bezeichnen. Aber ich bin auch kaum nachts unterwegs...

 

Der Sprit-Verbrauch ist ca. 2,5 bis 3,0 Liter auf 100km. Einen Ölwechsel habe ich nach 300km durchgeführt (allerdings ging nur ca ein dreiviertel liter rein)

 

Weiterhin positiv aufgefallen ist mir, dass der Roller, im Gegensatz zu vielen 50ern, die ich gesehen habe recht gross ist und ziemlich breite Reifen besitzt. (man achtet ja verstärkt auf sowas, wenn man einen Neuen hat, vor Allem auf einem Parkplatz, und fragt auch mal, ob man eine Proberunde drehen darf *g*) So spürt man Schlaglöcher nicht ganz so hart wie bei manchen anderen..*hust*...Modellen :)

 

Auch vollbeladen kommt das Ding noch gut weg von der Stelle

(Die meisten Autos fahren VIEL langsamer an)

Demnächst nehm ich mal meine Freundin mit, mal sehen wie es dann wird (Ich = 80kg, Freundin ca. 50kg)

 

Insgesamt kann ich den Spin echt empfehlen. Man bekommt für das wenige Geld ein anständiges Gerät. Nicht mehr, und nicht weniger. Ausgegangen ist er mir bis jetzt noch nicht und ansonsten ist auch alles OK.

 

Fazit:

Der Spin GE50 eignet sich für tägliche Arbeits-Fahrten und kleinere Ausflüge. Im Stich gelassen hat er mich noch nicht.

Man bekommt ein funktionales Fortbewegungsmittel, aber keine "Mädels-Aufreiss-Maschine" *grins*

Wer Luxus will oder etwas sportliches zum Angeben, sollte sich nach etwas Anderem umsehen. Doch wer Sprit sparen will, stresslos von A nach B kommen will, das Auto mal daheim lassen will, die Sonne und den Fahrtwind auf dem Weg zur Arbeit spüren will und einfach ein bißchen ein anderes Gefühl haben will als beim Autofahren, der sollte ihn sich ansehen.

 

Dies ist mein subjektiver Eindruck von einem Roller, den ich in den letzten Monaten täglich gefahren bin.


Zitat:

Mein Spin kommt besser von der Stelle weg, lässt die Vespa die ersten 20 Meter hinter sich. Nach dem Anfahren ist die Vespa allerdings ein paar km/h schneller und holte langsam auf. Gut, kann auch sein dass sie etwas getuned war, keine Ahnung

Original verspas sind sehr schwer und nicht gerade für leistungsorgien bekannt.

Zudem ist ein Schaltropller bei gleicher Leistung langsamer im Anzug (aber weniger langweilig als die Nähmaschienen). Getuned ist da sicher nix, die darf nämlich noch echte 50 +10% Toleranz.

Ne getununte Vespa lässt Dich auch an der Ampel stehen,...

Hab neulich ne 250er Smallframe gesehne (allerdings zugelassen)


speedguru speedguru

oldschool

diese Spin-Roller sind sicher erheblich besser als die "üblichen" Chinakracher, von wirklicher Qualität kann aber keine Rede sein, darauf eine originale Fuffivespa abgezogen zu haben sollte man sich nichts einbilden, das schafft sogar meine Zündapp mit brachialen 0,75PS ;) ...

 

wirklich schlecht ist das Ding vllt. auch nicht, aber ehrlich:

wenn du es als besondere Leistung ansiehst das der Roller nach 12 Stunden Regen anspringt, was ist es dann wenn ein Roller der eine Woche bei brutalen Minusgraden im Freien Stand auf den ersten Knopfdruck anspringt ? ....

 

 

aber wie auch immer:

ich wünsche dir viel Spaß und allzeit crash- und copfreie Fahrt :)


hmm..ich glaube, du hast den bericht falsch aufgefasst.

es sollte kein "der roller is besser oder genausogut wie ne vespa"-bericht sein, sondern bestenfalls manchen leuten aufzeigen, dass man mit dem roller nicht ganz die katze im sack kauft.

 

klar, ein markenroller ist etwas besseres, aber das erwarte ich auch bei dem ungleich höhrem preis ;)

 

das mit dem regen und dem anzug habe ich deswegen geschrieben, da

 

1) bei chinarollern probleme nach Nässe und Regen regen oftmals berichtet werden

2) man -berechtigterweise- bedenken bei den 1,25 kW bezüglcih des Anzugs hatte

 

dass diese beiden punkte auf einen vernünftigen markenroller sowieso nicht zutreffen, ist wohl klar :)

ich erwarte ja auch, dass ein mercedes einen winter im freien gut übersteht. bei einem kia kommen solche fragen schon :)

verstehst du, was ich meine? :)

 

der bericht soll für leute sein, die vielleicht nicht so viel geld haben, sich einen markenroller zu kaufen und sich überlegen, einen günstigen roller zu kaufen, der für die "standard-aufgaben" im täglichen stadtverkehr ausreicht.

nicht mehr, und nicht weniger :)


speedguru speedguru

oldschool

Zitat:

hmm..ich glaube, du hast den bericht falsch aufgefasst.

nö hab ich nicht, mir war schon klar was du damit sagen wolltest, mich stört nur das Selbstverständlichkeiten so betont wurden ;)

 

Zitat:

einen günstigen roller zu kaufen, der für die "standard-aufgaben" im täglichen stadtverkehr ausreicht.

eben solche Roller gibt es von den etablierten Marken aber auch ;)


MOTOR-TALK MOTOR-TALK

Flitzer
Hinweis: In diesem Thema ATU Roller gibt es 35 Antworten auf 3 Seiten. Der letzte Beitrag vom 24. Juni 2009 befindet sich auf der letzten Seite.

Deine Antwort auf "ATU Roller"

zum erweiterten Editor
Motorroller: ATU Roller

Ähnliche Themen zu: ATU Roller

schliessen zu
Aktuelle Umfragen
Diskutieren
Andere Umfragen Alle Umfragen