• Online: 3.309

VW Touareg 2 (7P /7PH) 3.0 TDI Test

16.01.2017 15:40    |   Bericht erstellt von NullNull7

Testfahrzeug VW Touareg 2 (7P /7PH) 3.0 TDI
Leistung 240 PS / 177 Kw
Hubraum 2967
HSN 0603
TSN ASM
Aufbauart SUV/Geländewagen/Pickup
Kilometerstand 172000 km
Getriebeart Automatikschaltung
Erstzulassung 2/2011
Nutzungssituation Privatwagen
Testdauer einige Monate
Gesamtnote von NullNull7 4.0 von 5
weitere Tests zu VW Touareg 2 (7P /7PH) anzeigen Gesamtwertung VW Touareg 2 (7P /7PH) (2010 - 2018) 4.0 von 5
Hat Dir dieser Testbericht geholfen?
Sag uns Deine Meinung!
Hilfreich Nicht hilfreich

Einleitung

Ich habe mir den Touareg im März 2016 als Gebrauchtfahrzeug mit 150tkm von Privat gekauft. Der Wagen hatte zwei Vorbesitzer und wurde mir vom Verkäufer in einem super Pflegezustand übergeben. Er hatte genau die Ausstattungsmerkmale, die mir wichtig waren, insbesondere eine elektrische Anhängerkupplung.

Karosserie

4.5 von 5

 

Testkriterien
Platzangebot vorn: eng geräumig
Platzangebot hinten: eng geräumig
Kofferraum: klein groß
Übersichtlichkeit: schlecht gut
Qualitätseindruck: minderwertig hochwertig
Fazit - Karosserie
  • - Da ich vorher einen 3er BMW Kombi gefahren bin und die Verarbeitungsqualität bei BMW aus meiner Sicht besser ist als bei VW, kam mir die Verarbeitung im Touareg zunächst etwas minderwertig vor. Das ist auch wirklich so, aber der Wagen hat soviele andere Vorzüge, dass man darüber hinweg sehen kann. Man gewöhnt sich an alles... Und es wäre Klagen auf sehr hohem Niveau...

Antrieb

4.5 von 5

 

Testkriterien
Motorleistung: schwach stark
Durchzug: unelastisch elastisch
Drehfreude: zäh agil
Getriebe/Schaltverhalten: schlecht gut
Verbrauch: durstig effizient
Reichweite: gering hoch
Fazit - Antrieb
  • + Der Motor ist sehr angenehm elastisch. Das Getriebe schaltet im warmen Zustand sehr weich. Ich liebe den leicht brummigen Klang des 6-Zylinder-Triebwerks. Mit 240 PS ist der Wagen ausreichend motorisiert. Aber es sollte auch nicht weniger Leistung sein, denn die 2,2 Tonnen wollen ja auch bewegt werden... Der Verbrauch ist moderat. Ich fahre ihn zügig und liege fast immer (Langstrecke) unter 10 Liter.

Fahrdynamik

3.5 von 5

 

Testkriterien
Wendekreis: groß klein
Beschleunigung: langsam schnell
Lenkung: schwammig direkt
Bremsen: schwach standfest
Fahrverhalten: unausgeglichen ausgeglichen
Kurvenverhalten: unsicher sicher
Wendigkeit: träge agil
Fazit - Fahrdynamik
  • + Der Touareg ist halt ein relativ großes Auto... Eine Wendigkeit wie vom "Mini" kann man natürlich nicht erwarten. Aber insgesamt alles sehr ausgeglichen und angenehm. Zum Glück habe ich keine luftfederung, sondern ein Sportfahrwerk. Der Komfort leidet zwar etwas darunter, aber ich habe schon so viel Schlechtes bzgl. der Anfälligkeit der Luftfederung gehört. Vor allem soll es sehr kostspielig sein, wenn was dran kommt. Somit bin ich mit dem "klassischen" (Sport-) Fahrwerk sehr zufrieden.

Komfort

4.0 von 5

 

Testkriterien
Federung (sportlich): schlecht abgestimmt gut abgestimmt
Sitze vorn: unbequem bequem
Sitze hinten: unbequem bequem
Innengeräusche: laut leise
Bedienung: kompliziert intuitiv
Heizung/Klimatisierung: schwach wirkungsvoll
Fazit - Komfort
  • + Da ich den Wagen so wie er ist, mehr oder weniger im Internet nach den entsprechenden Suchkriterien selber zusammengestellt habe, ist er wirklich so, wie ich ihn mir vorgestellt habe. Viele schöne Extras und "Helferlein". Ich bin isgesamt mit dem Komfort sehr zufrieden.

Emotion

4.5 von 5

 

Testkriterien
Design: langweilig attraktiv
Temperament (komfortabel): ausbaufähig realisiert
Image: negativ positiv
Fazit - Emotion
  • + Für mich ist der Wagen wirklich nichts Besonderes. Es ist zwar in gewisser Weise ein Traumauto, aber dennoch als Gebrauchter bezahlbar und nicht unerschwinglich. Ich finde den Wagen auch nicht protzig, musste aber leider im Freundes- und Bekanntenkreis feststellen, dass der Wagen wohl doch etwas Besonderes sein muss... Ich wurde noch nie so "schief von der Seite aus angeguckt". Die Rückmeldungen waren somit eher non-verbal und nicht immer positiv. Man konnte regelrecht den Neid spüren... Schade eigentlich. Hätte ich nicht gedacht.

Gesamtfazit zum Test

Aus diesen Gründen kann ich den empfehlen:

Weil er einfach ein zeitloses und schönes Design hat. In schwarz finde ich ihn besonders ansprechend, weil er elegant/chic wirkt. Zudem fühle ich mich in dem Wagen sehr sicher und habe ein Riesen Platzangebot.

Aus diesen Gründen kann ich den nicht empfehlen:

Wer Probleme beim Einparken hat, sollte sich so ein Auto nicht zulegen. Es ist schon manchmal ärgerlich, wenn man auf Parkplatzsuche ist und an freien Lücken vorbeifahren muss, weil er einfach von der Länge oder der Breite her nicht reinpasst. Aber da muss man sich dran gewöhnen...

Weiterhin ist er natürlich vom Spritverbrauch her kein Sparwunder. Aber ich liebe den Klang des 6-Zylinders und 6 Töpfe wollen nun mal befeuert werden... Die Leistung ist ja auch dementsprechend. Wer also sparsam von A nach B kommen will, sollte sich einen 4-Zylinder Diesel in einer kleineren Karosserie zulegen.

Die Inspektionen und Verschleissteile (insbesondere die Bremsen vorne) sind natürlich auch nicht preiswert... Aber wenn man nicht alles in der Vertragswerkstatt machen lässt und auch selber ein bißchen schrauben kann, für den dürfte auch das kein Problem darstellen.

Gesamtwertung: 4.0 von 5
Das Testfahrzeug erhielt im Test durchschnittlich 4.0 von 5 möglichen Sternen
Hat Dir dieser Testbericht geholfen?
Sag uns Deine Meinung!
Hilfreich Nicht hilfreich

Kommentare: 0