• Online: 3.584

Opel Meriva A 1.6 Test

23.09.2015 14:08    |   Bericht erstellt von Aquarium24

Testfahrzeug Opel Meriva A 1.6
Leistung 101 PS / 74 Kw
Hubraum 1598
HSN 0035
TSN 482
Aufbauart Van
Kilometerstand 86000 km
Getriebeart Automatikschaltung
Erstzulassung 8/2005
Nutzungssituation Privatwagen
Testdauer einige Monate
Gesamtnote von Aquarium24 3.5 von 5
weitere Tests zu Opel Meriva A anzeigen Gesamtwertung Opel Meriva A (2003 - 2010) 3.5 von 5
Hat Dir dieser Testbericht geholfen?
3 fanden das hilfreich
Hilfreich Nicht hilfreich

Einleitung

Ich bewege den Meriva regelmäßig im Stadtverkehr, aber auch Autbahnfahrten und Langstreckenfahrten gehören dazu.

Galerie

Karosserie

4.0 von 5

Das Platzangebot ist vorne wie hinten für die Größe des Autos echt gigantisch, hinten sitzt man besser als in unserem Insignia, zumindest hat man mehr Platz..

Der Kofferraum ist ausreichend, könnte aber etwas tiefer sein. Aber dafür hat man vorne und hinten viel Platz. Wenn man die Sitze allerdings umlegt (und flach stellt),vergößert sich die Ladefläche auf 1,80m Länge. Das ist mit dem Insignia vergleichbar!

Nach hinten hin ist er sehr übersichtlich, nur die geteilte A Säule stört manchmal, vorallem bei Dunkelheit.

Die Verarbeitungsqualität geht in Ordnung für das Baujahr. Es klappert und knarzt nichts. Wenn man sich dann mal die Kunststoffe außerhalb des Amaturenbretts und der Mittelkonsole anschaut, sieht man aber wo gespart wurde.

Testkriterien
Platzangebot vorn: eng geräumig
Platzangebot hinten: eng geräumig
Kofferraum: klein groß
Übersichtlichkeit: schlecht gut
Qualitätseindruck: minderwertig hochwertig
Fazit - Karosserie
  • + Viel Platz vorne und im Fond
  • + bei umgelgeten Sitzen riesiger Kofferraum
  • + Gutes Raumkonzept
  • - Standart Kofferraum nicht so groß
  • - Sitze könnten bequemer sein
  • - Etwas weniger billiges Plastik würde gut tun

Antrieb

3.0 von 5

Der Motor läuft und läuft und läuft, ist sehr laufruhig und das auch noch bei höheren Geschwindigkeiten.

Allerdings ziemlich durchzugsschwach. Manchmal hat man echt das Gefühl, dass man beim überholen gar nicht von der Stelle kommt, außer man schaltet ein oder zwei Gänge zurück.

Die Automatik schaltet, naja sagen wir mal, man sollte lieber selber schalten. Da es sich um eine Halbautomatik handelt sollte man ihr den Befehl zum schalten geben. Also Gas geben, Fuß vom Gas und weiter Gas geben. Dann sollte sie geschaltet haben. Tja funktioniert nur nicht immer. Deswegen schalte ich immer selbst. aber auch hier, Gas geben, Fuß vom Gas, Schalten, wieder Gas geben. Funktioniert immer und meistens ohne das man etwas merkt, ist ja auch logisch.

Der Verbrauch geht in Ordnung, durstig ist er eigentlich nicht. 600Km kommt man locker.

Testkriterien
Motorleistung: schwach stark
Durchzug: unelastisch elastisch
Drehfreude: zäh agil
Getriebe/Schaltverhalten: schlecht gut
Verbrauch: durstig effizient
Reichweite: gering hoch
Fazit - Antrieb
  • + Leiser Motor
  • + Guter Verbrauch
  • - Durchzugsschwach
  • - Easy Tronic schaltet nicht so toll

Fahrdynamik

3.5 von 5

Bei der Beschleunigung kommt es stark darauf an, wie ich beschleunige, wenn ich ihn bis ca. 3000 U/Min hochziehe ist sie sehr gut und es geht flott voran. Bei niedrigeren Drehzahlen ist die Beschleunigung für die 101PS noch in Ordnung, könnte aber etwas spritziger sein.

Die Lenkung ist weder gut noch schlecht. Tendiert aber eher in Richtung "nicht so direkt", dennoch setzt sie Lenkbefehle gut um.

zum Thema Bremsen kann man nur sagen, Top.

Das Fahrverhalten ist gut. Das Fahrwerk schluckt viel, trotz des Alters. Er neigt sich in Kurven wegen des Aufbaus etwas stärker als andere Autos, aber daran hat man sich schnell gewöhnt. Ich denke also, all zu schnell sollte man nicht durch die Kurve rasen...

Testkriterien
Wendekreis: groß klein
Beschleunigung: langsam schnell
Lenkung: schwammig direkt
Bremsen: schwach standfest
Fahrverhalten: unausgeglichen ausgeglichen
Kurvenverhalten: unsicher sicher
Wendigkeit: träge agil
Fazit - Fahrdynamik
  • + Gutes Bremsverhalten
  • + Geringer Wendekreis
  • - Motror könnte spritziger sein

Komfort

4.5 von 5

Das Fahrwerk ist Opel typisch sehr gut abgestimmt.

Die Sitze vorne sind eigentlich in Ordnung, nur auf Langstreckenfahrten, würde ich mir etwas mehr Komfort wünschen, dafür haben sie eine Lendenwirbelstütze.

Hinten sitzt man durch die einstellbare Lehne sehr gut. Zur Langstrecke kann ich nichts sagen.

Die Geräschkulisse geht in Ordnung, es könnte aber bei hohen Geschwindigkeiten gerne leiser sein.

Die Bedienung ist okay. Man findet sich sofort zurecht.

Ich muss sagen, so eine Heizung wie diese hab ich noch nicht erlebt. Ich starte das Auto und eine Minute später kommt heiße Luft.

Die Klimaanlage tut ihren Dienst und wird außreichend kühl.

Testkriterien
Federung (komfortabel): schlecht abgestimmt gut abgestimmt
Sitze vorn: unbequem bequem
Sitze hinten: unbequem bequem
Innengeräusche: laut leise
Bedienung: kompliziert intuitiv
Heizung/Klimatisierung: schwach wirkungsvoll
Fazit - Komfort
  • + Gute Sitze
  • + Auch die Hinteren Sitze sind sehr gut
  • + Federung ist gut

Emotion

2.0 von 5

Also über Geschmack lässt sich ja bekanntlicherweise streiten, ich finde ihn nicht schön, baer auch nicht pottenhässlich. Es gibt schlimmere Autos. Temprament strahlt er eigentlich nicht aus. Er ist funktionial und das ist auch gut so und soll so sein.

Bei älteren Leuten ist er sehr beliebt, gerade wegen der Sitzposition und der Übersichtlichkeit.

Testkriterien
Design: langweilig attraktiv
Temperament (komfortabel): ausbaufähig realisiert
Image: negativ positiv
Fazit - Emotion
  • + Funktionales Design
  • - Nicht Emotional

Gesamtfazit zum Test

Aus diesen Gründen kann ich den empfehlen:

Als Zweitwagen oder als Familienvan kann man ihn nur jedem ans Herz legen der etwas praktisches sucht. Er sieht zwar nicht gut aus, aber ist dafür super funktional. Bietet viel Platz für Kindersitze und Sperrgut

Beim Kauf würde ich nur die Lenkung überprüfen lassen, das Lenkgetriebe macht manchmal Probleme.

Aus diesen Gründen kann ich den nicht empfehlen:

Die Easy Tronic würde ich nicht empfehlen, lieber selber schalten, macht eh mehr Spaß.

Gesamtwertung: 3.5 von 5
Das Testfahrzeug erhielt im Test durchschnittlich 3.5 von 5 möglichen Sternen
Hat Dir dieser Testbericht geholfen?
3 fanden das hilfreich
Hilfreich Nicht hilfreich

Kommentare: 0
Testbericht schreiben!
Affiliate

Die passenden Teile für dein Auto findest du bei unserem Partner

Logo von Ebay
Fahrzeug Tests