• Online: 3.621

Opel Astra K 1.6 CDTI SportsTourer Test

21.12.2016 16:12    |   Bericht erstellt von Migges90

Testfahrzeug Opel Astra K 1.6 CDTI SportsTourer
Leistung 110 PS / 81 Kw
Hubraum 1598
HSN 0035
TSN BHP
Aufbauart Kombi
Kilometerstand 1321 km
Getriebeart Handschaltung
Erstzulassung 12/2016
Nutzungssituation Privatwagen
Testdauer wenige Wochen
Gesamtnote von Migges90 4.0 von 5
weitere Tests zu Opel Astra K anzeigen Gesamtwertung Opel Astra K (2015 - 2021) 4.0 von 5
Hat Dir dieser Testbericht geholfen?
Sag uns Deine Meinung!
Hilfreich Nicht hilfreich

Einleitung

Berichte hier mal kurz über meinen Astra K, den ich Anfang diesen Monats bekommen habe, und von dem ich in vielerlei Hinsicht positiv überrascht bin.

 

Vor dem Astra hatte ich einen Insignia, der ein super Auto war, deshalb kann hier direkt verglichen werden.

Karosserie

4.0 von 5

Zur Karosserie kann man sagen, dass der Astra vorne wie hinten klassenüblich überzeugendes Platzangebot hat.

Insbesondere der Kofferraum lässt keine Wünsche offen.

 

Von außen ist der Qualitätseindruck etwas zwiegespalten, hier stehen eine exzellente Lackqualität und sattes Türschließen leicht auffälligen Spaltmaßen an der vorderen Stoßstangenpassung entgegen.

Im Innenraum überzeugt die Qualität und Verarbeitung im sicht- und fühlbaren Bereich auf ganzer Linie.

Testkriterien
Platzangebot vorn: eng geräumig
Platzangebot hinten: eng geräumig
Kofferraum: klein groß
Übersichtlichkeit: schlecht gut
Qualitätseindruck: minderwertig hochwertig
Fazit - Karosserie
  • + Platzangebot
  • + Lackierung
  • + Haptik und Akustik
  • - Spaltmaße vordere Stoßstange

Antrieb

4.0 von 5

Ich habe lange überlegt, ob der 81kW Dieselmotor ausreichend ist oder ich doch die 100kW Variante nehmen soll.

Naja was soll ich sagen, ich bin voll und ganz zufrieden mit dem Motor, da er vollends meinem Einsatzgebiet (Fahrten mit Kind, kein Gebirge, etc) genügt.

Der Durchzug lässt das Auto niemals schwach wirken, nur obenrum merkt man dann, dass es nicht die 100kW Variante ist, was im alltagsverkehr bis 3000 U/min nicht wirklich ins Gewicht fällt.

Dazu ist er super sparsam (bislang unter 5l/100km, zügige Fahrweise) und angenehm leise, während der Fahrt praktisch nicht mehr als Diesel wahrzunehmen und beim Kaltstart auch angenehm zurückhaltend.

Die Schaltbarkeit und die Ganganbindung vom Getriebe lassen auch keine Wünsche offen.

Einzig und Allein die kleine Tankgröße(bei 48L jammern auf hohem Niveau, aber der Insignia hat halt eben 70L) könnte man als Negativpunkt auslegen.

Testkriterien
Motorleistung: schwach stark
Durchzug: unelastisch elastisch
Drehfreude: zäh agil
Getriebe/Schaltverhalten: schlecht gut
Verbrauch: durstig effizient
Reichweite: gering hoch
Fazit - Antrieb
  • + Durchzugsstark
  • + Verbrauchsgünstig
  • + Leise
  • + Souverän im normalen Fahrbetrieb
  • - Kleiner Tank

Fahrdynamik

4.0 von 5

Da ich bislang nur längere Etappen zurückgelegt habe, kann ich hierüber noch garnicht viel berichten.

Der Federungskomfort generell geht in Ordnung, die Hinterachse könnte allerdings etwas harmonischer Federn.

Die Agilität in Kurven ist angenehm, die Lenkung direkt ohne zappelig zu sein.

Testkriterien
Wendekreis: groß klein
Beschleunigung: langsam schnell
Lenkung: schwammig direkt
Bremsen: schwach standfest
Fahrverhalten: unausgeglichen ausgeglichen
Kurvenverhalten: unsicher sicher
Wendigkeit: träge agil
Fazit - Fahrdynamik
  • + Spritzig und agil
  • - Leicht holpriger Federungskomfort von der Hinterachse

Komfort

4.5 von 5

Hier kommt ein Riesenpluspunkt ins Spiel, den ich so vom Astra nicht erwarte hätte: Das Fahrzeug ist gefühlt im Innenraum leiser und auch auch der Geräuscheindruck ist satter als im Insignia, den ich vorher hatte.

Insgesamt hinterlässt das Auto einen supersoliden Eindruck, sei es beim Dahinfahren auf der Autobahn oder durch schlechte Stadtstraßen, alles fühlt sich satt und gut gebaut an, toll gemacht Opel, an dieser Stelle habe ich auch KTN's Zitat verstanden "Das beste Auto, das wir je gebaut haben..."Ja, ich finde, er hat recht und das wiederum lässt besonders auf die Qualitäten des neuen Flagschiffs Insignia hoffen :)

Noch ein Wort zum Matrixlicht: Hammer

Perfekt Ausleuchtung wo man es braucht und das ganze mit einer schönen Lichtfarbe

Testkriterien
Federung (sportlich): schlecht abgestimmt gut abgestimmt
Sitze vorn: unbequem bequem
Sitze hinten: unbequem bequem
Innengeräusche: laut leise
Bedienung: kompliziert intuitiv
Heizung/Klimatisierung: schwach wirkungsvoll
Fazit - Komfort
  • + Sattes Fahrgefühl
  • + Guter Geräuschkomfort
  • - Nichts, absolut nichts

Emotion

4.5 von 5

Ich liebe das Design dieses Autos, das sich auf schöne und unaufdringliche Weise vom VAG Einheitsbrei abhebt.

Testkriterien
Design: langweilig attraktiv
Temperament (sportlich): ausbaufähig realisiert
Image: negativ positiv
Fazit - Emotion
  • + Schönes Design

Gesamtfazit zum Test

Aus diesen Gründen kann ich den empfehlen:

Ein klasse Fzg. für alle, die den Platz brauchen, komfortabel und sicher und mit Fahrspaß, der nicht zu kurz kommt reisen oder zur Arbeit pendeln möchten.

In diesem Fahrzeug macht sogar der zähe Berufsverkehr Spaß.

Aus diesen Gründen kann ich den nicht empfehlen:

Ich wüsste nicht, warum ich das Fahrzeug nicht empfehlen sollte.

Gesamtwertung: 4.0 von 5
Das Testfahrzeug erhielt im Test durchschnittlich 4.0 von 5 möglichen Sternen
Hat Dir dieser Testbericht geholfen?
Sag uns Deine Meinung!
Hilfreich Nicht hilfreich

Kommentare: 0

07.08.2017 13:01    |    Schattenparker46960

Hallo.. Ich fahre seit drei Wochen den K mit 100 ps und ich kann mich deinem Bericht zu 100 Prozent indentivizieren. Alles ist genau so wie du es beschreibst.. Du hast zwar einige Ps mehr und sicher mehr Platz aber sonst ist bei unserem alles genau so .. Allzeit gute Fahrt .. L.G