• Online: 984

Opel Astra K 1.4 DI Turbo Test

11.04.2019 19:39    |   Bericht erstellt von tobu17

Testfahrzeug Opel Astra K 1.4 DI Turbo
Leistung 150 PS / 110 Kw
Hubraum 1399
HSN 0035
TSN BFM
Aufbauart Schrägheck
Kilometerstand 75421 km
Getriebeart Handschaltung
Erstzulassung 3/2018
Nutzungssituation Privatwagen
Testdauer mehr als ein Jahr
Gesamtnote von tobu17 4.0 von 5
weitere Tests zu Opel Astra K anzeigen Gesamtwertung Opel Astra K (2015 - 2021) 4.0 von 5
Hat Dir dieser Testbericht geholfen?
3 fanden das hilfreich
Hilfreich Nicht hilfreich

Einleitung

Ich fahre den Astra seit dem 15.03.2019.

 

km Stand 15.03.2019: 30.000 km

km Stand 07.01.2023: 75.421 km

 

Gekauft habe ich den Astra K, weil ich so vieles positive über die AGR Sitze gelesen habe. Beim ersten probesitzen ist mir die Beinfreiheit sehr positiv aufgefallen. Im Vergleich zu meinem letzten Fahrzeug, ein Ford Fokus MK3, bietet der Astra nach meinem Empfinden deutlich mehr Beinfreiheit.

 

Weiterhin ist bisher das Matrix LED Licht (IntelliLux) sehr positiv zu erwähnen. Allerdings habe ich das Gefühl, dass bei eingeschaltetem Automatiklicht in sehr scharfen Rechtskurven der Gegenverkehr oder an Kreuzungen rechts und links stehende Fahrer geblendet werden können. Wenn ich es schaffe, erstelle ich davon mal ein Video.

 

Erstaunlich finde ich, wie der Astra je nach Lichteinstrahlung die Farbe (Smaragd Grün) wechselt. Mal sieht er fast schwarz aus, Mal grün und beim nächsten Mal mit einem Blauschimmer.

 

Negativ empfinde ich die anscheinend nicht einstellbare Lautstärke der Parksensoren.

Die sind, zumindest in meinem Astra, extrem laut.

Nachtrag vom 22.04.2019:

Für die Lautstärke habe ich dank dieses Forums eine Lösung, die zumindest bei meinem Astra funktioniert.

In der Hoffnung auch anderen helfen zu können, habe ich von meiner Vorgehensweise ein kleines Video erstellt und auch YouTube hochgeladen (Nein, ich verdiene KEIN Geld damit)

 

Ich werde diesen Bericht immer wieder aktualisieren und plane auch das eine oder andere Video von dem Astra.

 

Wenn dem einen oder anderen dieser Bericht hilft, würde ich mich über ein LIKE freuen :)

 

15.03.2019

gekauft

 

21.03.2019

Abnehmbare Westfalia Anhängerkupplung beim FOH nachrüsten lassen.

Kosten: 860,- Euro

 

08.05.2019

- Fahrersitz fängt an zu "knirschen"

- Spurhalte Assistent funktioniert auf Landstraßen nur zu ca. 20%

Termin beim örtlichen FOH am 24.05. vereinbart. Ergebnis folgt ;)

 

15.05.2019

- die hinteren Scheiben bekommen in Kürze eine zusätzliche Tönung, da mir die org. Tönung ein klein wenig zu hell ist. Bilder folgen.

 

Folie BLACKNIGHT REFLEX von Foliatec:

- Wärmerückweisung: 50%

- Lichtdurchlässigkeit: 35%

- UV-Schutz: 99%

 

26.05.2019

Der Astra wurde am 24.05.2019 vom FOH begutachtet:

- Fahrersitz fängt an zu "knirschen"

o Es hat sich ein Teil im Sitz gelöst und soll in Kürze auf Garantie ausgetauscht werden.

o Das Knirschen kommt vom aneinander reiben des gelösten Teile mit einer Metallschiene. In der Anlage befindet sich ein Foto (Kruemel) mit weißen „Krümeln“ , welche durch das aneinander reiben unter dem Sitz liegen.

- Spurhalte Assistent funktioniert auf Landstraßen nur zu ca. 20%

o Es wurde eine neue Software aufgespielt und die Kamera neu „justiert“

o Bei der Rückfahrt von der Werkstatt nach Hause konnte ich keine Verbesserung feststellen, achte aber in den nächsten Tagen weiter darauf.

 

Nachtrag vom 27.05.2019:

Spurhalte Assistent funktioniert auf Landstraßen weiterhin nur zu ca. 20%

 

Nachtrag vom 16.06.2019:

Am 25.06. sollen die zwei Teile im Sitz getauscht werden, die für das „knirschen“ verantwortlich sind.

 

Nachtrag vom 17.07.2019:

Neuer Termin zum Tauschen der Sitzteile ist nun der 06.08.2019.

 

27.07.2019

Folie BLACKNIGHT REFLEX eingebracht.

Siehe Bilder (Anleitung zur Demontage/Montage der hinteren Türverkleidung ist - evtl. als Video - geplant)

Weiterhin habe ich die hinteren Schriftzüge (ASTRA und TURBO) entfernt.

 

05.08.2019

Die Teile im Sitz wurden auf Garantie getauscht.

Dabei musste auch ein Heizelement ausgetauscht werden, da sich dieses wohl nicht zerstörungsfrei demontieren ließ.

Das knirschen ist nahezu abgestellt.

Ein klein wenig ist aber noch vorhanden.

Ich warte erst einmal ab, ob sich das noch legt.

 

Bei der Gelegenheit habe ich direkt die "Opel FlexCare"

Anschlussgarantie für bis vier Jahre abgeschlossen.

Kosten: 352,- Euro

 

Weiterhin habe ich einen Klimaanlagenservice mit Desinfektion durchführen lassen, da ein leichter, modriger Geruch aus der Lüftung kam.

Der Pollenfilter wurde mit getauscht.

Kosten: 103,10 Euro

 

13.08.2019

Die Reparatur des Sitzes war leider erfolglos.

Muss nochmal zum FOH.

 

05.09.2019

Neuer Termin für den Sitz beim FOH ist der 18.09.2019

 

18.09.2019

Heute wurde festgestellt, dass mein Astra ein neues Sitzgestell benötigt.

Hierdurch soll dann das Knirschen abgestellt werden können.

Also nochmal einen neuen Termin vereinbart.

Ich bin froh einen sehr freundlichen und engagierten OH vor Ort zu haben.:)

 

08.10.2019

Am Dienstag wurde das Sitzgestell des Fahrersitzes gewechselt.

Seitdem ist das Knirschen weg :).

 

27.02.2020 - 50.492km

Erste Inspektion des Astras nach dem Kauf.

- Pollenfilter

- Ölfilter (inkl. Kleinteile)

- Motoröl

- Bremsflüssigkeit

- Arbeitsaufwand

Paketpreis: 340,19 Euro Brutto

 

Nachtrag zum Knirschen des Fahrersitzes:

Das Knirschen ist nach wie vor NICHT mehr vorhanden.

 

15.04.2020 - 50.800km

neue Alu-Kompletträder DEZENT TZ graphit, 7,5x18 ET44 mit 225/40 R18

01.05.2020 - 51.016km

Bedingt durch COVID-19 seit 9 Wochen im Homeoffice.

D.h., ca. 1.900km weniger gefahren.

 

09.11.2020 - 55.400km

Seit 01.03.2020 im Homeoffice.

D.h., ca. 6.500km weniger gefahren.

Astra läuft nach wie vor sehr gut.

 

30.03.2021 - 61.563km

TÜV + AU + Jährliche Wartung Jahr 3

wie zu erwarten, keine Probleme.

Kosten: 556,53 (Leihwagen kostenlos)

 

22.01.2022 - 66.913km

Durch Homeoffice kommen nur noch wenige km dazu.

Nach wie vor bin ich mit dem Astra sehr zufrieden.

 

18.03.2022 - 68.496km

Alle Bremsbeläge selbst gewechselt (Kosten inkl. Versand 100.97€)

Der Spritverbrauch hat sich vermutlich durch die häufigeren Kurzstrecken von 6.0 auf 6.7 l/km erhöht.

 

07.04.2022 - 69.086km

Jährliche Wartung Jahr 4

wie zu erwarten, keine Probleme

Kosten: 645,67 Euro

 

07.01.2023 - 75.421km

Ich bin nach wie vor sehr zufrieden mit dem Astra.

Keine Probleme.

Anfang Oktober waren wir in den Niederlanden.

Schön gemütlich mit 120-130 km/h.

Berechneter Spritverbrauch 5.2 l/100km.

 

18.04.2023 - 76.201km

Jährliche Wartung Jahr 5

Keine Probleme

Kosten: 420,09 Euro

 

16.04.2024 - 82.826km

Kleines Update nach einer längeren Pause.

Ich bin nach wie vor sehr zufrieden mit dem Astra.

Nach wie vor keine Probleme.

Karosserie

3.5 von 5

Der Blick nach hinten ist etwas unübersichtlich, was bei den heutigen Autos aber fast schon normal ist. Aus diesem Grund habe ich ein Fahrzeug mit Rückfahrkamera gekauft.

Diese sitzt ungewohnt tief, liefert aber ein sehr gutes Bild.

 

Es ist möglich das linke Bein vollständig auszustrecken (bei 193cm).

Weiterhin ist es bei ausgestreckem Bein den Fuß gut 12cm auf der Ablage nach oben zu bewegen.

Das erleichtert das Sitzen auf langen Fahrstrecken und ist sehr bequem.

Galerie
Testkriterien
Platzangebot vorn: eng geräumig
Platzangebot hinten: eng geräumig
Kofferraum: klein groß
Übersichtlichkeit: schlecht gut
Qualitätseindruck: minderwertig hochwertig
Fazit - Karosserie
  • + TOP Platzangebot vorne. Hinten nur, wenn der vordere Sitz nicht zu weit hinten ist.
  • - Blick nach hinten etwas unübersichtlich, was bei den heutigen Autos aber fast schon normal ist.

Antrieb

4.0 von 5

Nach ca. 20 Jahren wieder der erste Benziner.

Nach ca. 30 Jahren wieder ein Opel. :)

Und bis jetzt nicht eine Sekunde bereut.

 

Das Fahrverhalten ist sehr angenehm.

 

Der aktuelle Verbrauch liegt bei meiner Fahrweise (70% Landstraße, 25% Ortschaften, Rest Autobahn) bei 6,1l/100km (BC 5,8l/100km).

Testkriterien
Motorleistung: schwach stark
Durchzug: unelastisch elastisch
Drehfreude: zäh agil
Getriebe/Schaltverhalten: schlecht gut
Verbrauch: durstig effizient
Reichweite: gering hoch
Fazit - Antrieb
  • + Sehr laufruhiger Motor

Fahrdynamik

4.0 von 5

Die Beschleunigung ist vollkommen ausreichend.

Bei der Probefahrt standen der 1.4 mit 125PS oder eben der gekaufte 1.4er mit 150PS zur Verfügung. Preisunterschied waren 500,- Euro.

Da war die Entscheidung klar für den 150PS Benziner.

Die Lenkung empfinde ich als sehr angenehm.

Nicht zu leicht, nicht zu schwer.

Testkriterien
Wendekreis: groß klein
Beschleunigung: langsam schnell
Lenkung: schwammig direkt
Bremsen: schwach standfest
Fahrverhalten: unausgeglichen ausgeglichen
Kurvenverhalten: unsicher sicher
Wendigkeit: träge agil
Fazit - Fahrdynamik
  • + Beschleunigung ist vollkommen ausreichend

Komfort

4.5 von 5

AGR Sitze

Die AGR Sitze sind um Welten besser, als alle Sitze in meinen bisherigen Fahrzeugen.

Die Sitze waren der Hauptgrund, warum ich mich für diesen Astra entschieden habe.

Diese Entscheidung habe ich noch keine Sekunde bereut.

Nachtrag vom 22.04.2019:

Gestern bin ich zusammen mit meiner Familie ca. 450km gefahren. Kommentar meiner Tochter

„hier hinten sitzt man viel bequemer als in dem Focus…der ist auch viel leiser …“ :)

Matrix LED Scheinwerfer

Ein weiterer sehr positiver Punkt sind die Matrix LED Scheinwerfer.

Opel verspricht nicht zu viel. Neulich bin ich hinter meiner Frau, die zusammen mit unserer Tochter in Ihrem Fiesta vor mir fuhr, gefahren. Beide waren sehr positiv überrascht, weil sie zu keiner Zeit geblendet wurden. Sie empfanden es sogar positiv, dass das Licht vom Astra an dem Fiesta außerhalb von Ortschaften vorbei geleuchtet hat.

Navi 900 IntelliLink

Die Navigation ist ein Schwachpunkt. Die Routenführung ist teilweise falsch. Dieses habe ich auf mehreren, mir bekannten Strecken getestet. Teileweise werden Umwege vorgeschlagen, die nicht nachvollziehbar sind.

Positiv ist dagegen die Sprachsteuerung. Bislang habe ich keine Probleme feststellen können.

Die Telefonanbindung funktioniert einwandfrei.

Testkriterien
Federung (komfortabel): schlecht abgestimmt gut abgestimmt
Sitze vorn: unbequem bequem
Sitze hinten: unbequem bequem
Innengeräusche: laut leise
Bedienung: kompliziert intuitiv
Heizung/Klimatisierung: schwach wirkungsvoll
Fazit - Komfort
  • + TOP AGR Sitze, super Beinfreiheit

Emotion

4.5 von 5

Das Image eines Autos ist für mich eher unwichtig.

Ich brauche kein Statussymbol auf vier Rädern.

Obwohl der Opel das Zeug dazu hat. :D

Wichtig ist, dass das Auto zuverlässig und bequem ist.

Zur Zuverlässigkeit kann ich inzwischen sagen dass mein Astra mich noch nie im Stich gelassen hat.

Testkriterien
Design: langweilig attraktiv
Temperament (komfortabel): ausbaufähig realisiert
Image: negativ positiv
Fazit - Emotion
  • + Sehr schönes Design

Unterhaltskosten

KFZ-Steuer pro Jahr bis 100 Euro
Verbrauch auf 100 km 6,0-6,5 Liter
Inspektionskosten pro Jahr 300-500 Euro
Gebrauchtwagengarantie über 24 Monate
Werkstattkosten pro Jahr 200-500 Euro
Versicherungsregion (PLZ) 574
Haftpflicht bis 200 Euro (30%)
Vollkasko 200-400 Euro 30%

Gesamtfazit zum Test

Aus diesen Gründen kann ich den empfehlen:

Den Astrawürdeichwiederkaufen.

Hier eine kleine Liste der wichtigsten positiven Punkte:

- AGR Sitze (seit dem habe ich keine Schmerzen mehr)

- Bein- und Fussfreiheit

- Matrix LED Licht

- Aussehen (wie immer Ansichtssache)

- sehr angenehm zu fahren

- leise

- Sparsam - Ø ca. 6L/100km bei meiner Fahrweise ;)

Aus diesen Gründen kann ich den nicht empfehlen:

Es gibt für mich keinen Grund, der gegen den Opel Astra spricht.

Gesamtwertung: 4.0 von 5
Das Testfahrzeug erhielt im Test durchschnittlich 4.0 von 5 möglichen Sternen
Hat Dir dieser Testbericht geholfen?
3 fanden das hilfreich
Hilfreich Nicht hilfreich

Kommentare: 0