• Online: 3.278

Mercedes Vito W447 114 CDI Test

10.12.2020 18:43    |   Bericht erstellt von Vitfritz

Testfahrzeug Mercedes Vito W447 114 CDI
Leistung 136 PS / 100 Kw
Hubraum 2143
HSN 1313
TSN EDF
Aufbauart Van
Kilometerstand 84630 km
Getriebeart Handschaltung
Erstzulassung 4/2015
Nutzungssituation Privatwagen
Testdauer ein Wochenende
Gesamtnote von Vitfritz 4.0 von 5
weitere Tests zu Mercedes Vito W447 anzeigen Gesamtwertung Mercedes Vito W447 (seit 2015) 4.0 von 5
Hat Dir dieser Testbericht geholfen?
Sag uns Deine Meinung!
Hilfreich Nicht hilfreich

Einleitung

Die erste Testfahrt führte vom Gebrauchtwagenhändler in Witten zu mir ins Lippetal. Das waren ca. 70 km, größtenteils ging es über die Autobahn. Mit den nötigsten Funktionen vertraut ging es los. Der Vito lies sich problemlos fahren, fast so, als hätten wir schon 100000 gemeinsame Kilometer hinter uns. Aber so weit sind wir noch lange nicht. Zur Zeit muss ich erst mal die umfangreichen Assistenzmöglichkeiten kennenlernen, die mich bis jetzt noch teilweise fordern.

Karosserie

4.0 von 5

Mit 180cm Körperlänge bin ich nicht der Größte, würde trotzdem den Sitz etwas weiter zurück verschieben können.

Ich fahre einen Zweisitzer und darum habe ich hinten reichlich Platz.

Testkriterien
Platzangebot vorn: eng geräumig
Platzangebot hinten: eng geräumig
Kofferraum: klein groß
Übersichtlichkeit: schlecht gut
Qualitätseindruck: minderwertig hochwertig
Fazit - Karosserie
  • - Kabelsatz für die AHK war umständlich zu verlegen und anzuschließen

Antrieb

4.0 von 5

Mit der Motorleistung bin ich zufrieden, er zieht gut los. Das Getriebe ist bis auf den "hakenden" zweiten Gang problemlos.

Zum Verbrauch kann ich im Moment keine Aussage machen.

Testkriterien
Motorleistung: schwach stark
Durchzug: unelastisch elastisch
Drehfreude: zäh agil
Getriebe/Schaltverhalten: schlecht gut
Verbrauch: durstig effizient
Reichweite: gering hoch
Fazit - Antrieb
  • + Fahrverhalten besser als so mancher PKW

Fahrdynamik

4.5 von 5

Mit dem Auto kommt man auf Anhieb klar.

Testkriterien
Wendekreis: groß klein
Beschleunigung: langsam schnell
Lenkung: schwammig direkt
Bremsen: schwach standfest
Fahrverhalten: unausgeglichen ausgeglichen
Kurvenverhalten: unsicher sicher
Wendigkeit: träge agil
Fazit - Fahrdynamik
  • + Das Kompaktmodell ist auf Parkplätzen wendig wie ein PKW

Komfort

3.5 von 5

Die Federung ist für einen Van ok. Die Vordersitze sind gut geformt und lassen sich vielseitig verstellen.

Testkriterien
Federung (komfortabel): schlecht abgestimmt gut abgestimmt
Sitze vorn: unbequem bequem
Sitze hinten: unbequem bequem
Innengeräusche: laut leise
Bedienung: kompliziert intuitiv
Heizung/Klimatisierung: schwach wirkungsvoll
Fazit - Komfort
  • + Die einstellbare Lordosestütze ist viel wert

Emotion

3.5 von 5

Über das Design zu urteilen ist Geschmacksache.

Was das Temperament angeht ist der Vito schon ein Wolf im Schafspelz.

Testkriterien
Design: langweilig attraktiv
Temperament (komfortabel): ausbaufähig realisiert
Image: negativ positiv
Fazit - Emotion
  • - Es gibt schönere Vans

Gesamtfazit zum Test

Aus diesen Gründen kann ich den empfehlen:

Der Vito hat mich schon auf den ersten Kilometern überzeugt.

Eine gute Motorisierung gepaart mit einer korrekten Lenkung und einem sicheren Fahrverhalten = Fahrspaß.

Aus diesen Gründen kann ich den nicht empfehlen:

Da ich kein Freund von zuviel Elektronik im Auto bin, könnte ich gern auf so manches feature verzichten.

Gesamtwertung: 4.0 von 5
Das Testfahrzeug erhielt im Test durchschnittlich 4.0 von 5 möglichen Sternen
Hat Dir dieser Testbericht geholfen?
Sag uns Deine Meinung!
Hilfreich Nicht hilfreich

Kommentare: 0