• Online: 2.501

Jaguar XJ Mark II (XJ40, X300, X308) XJ308 4.0 V8 Test

26.01.2024 19:24    |   Bericht erstellt von manuelbahr

Testfahrzeug Jaguar XJ Mark II (XJ40, X300, X308) XJ308 4.0 V8
Leistung 284 PS / 209 Kw
Hubraum 3996
HSN 2051
TSN 350
Aufbauart Limousine
Kilometerstand 124000 km
Getriebeart Automatikschaltung
Erstzulassung 9/2001
Nutzungssituation Privatwagen
Testdauer mehr als 3 Jahre
Gesamtnote von manuelbahr 4.5 von 5
weitere Tests zu Jaguar XJ Mark II (XJ40, X300, X308) XJ308 anzeigen Gesamtwertung Jaguar XJ Mark II (XJ40, X300, X308) XJ308 (1997 - 2003) 4.0 von 5
Hat Dir dieser Testbericht geholfen?
Sag uns Deine Meinung!
Hilfreich Nicht hilfreich

Einleitung

 

Galerie

Karosserie

4.0 von 5

 

Testkriterien
Platzangebot vorn: eng geräumig
Platzangebot hinten: eng geräumig
Kofferraum: klein groß
Übersichtlichkeit: schlecht gut
Qualitätseindruck: minderwertig hochwertig
Fazit - Karosserie
  • + Edle Materialien (Leder,Edelholz,Metall, Schafsfell-Teppiche)
  • - Irgendwann rosten die hinteren Kotflügel (Krankheit bei X308)

Antrieb

4.0 von 5

 

Testkriterien
Motorleistung: schwach stark
Durchzug: unelastisch elastisch
Drehfreude: zäh agil
Getriebe/Schaltverhalten: schlecht gut
Verbrauch: durstig effizient
Reichweite: gering hoch
Fazit - Antrieb
  • + Wunderbarer V8
  • - Kettenspaner und Rollen sollte man wechseln

Fahrdynamik

4.0 von 5

 

Testkriterien
Wendekreis: groß klein
Beschleunigung: langsam schnell
Lenkung: schwammig direkt
Bremsen: schwach standfest
Fahrverhalten: unausgeglichen ausgeglichen
Kurvenverhalten: unsicher sicher
Wendigkeit: träge agil
Fazit - Fahrdynamik
  • + Schnelle, extravagante Luxuslimousine
  • - Parkhäuser oder Tiefgaragen nur bedingt empfehlenswert, da sehr großes Fahrzeug.

Komfort

4.5 von 5

 

Testkriterien
Federung (komfortabel): schlecht abgestimmt gut abgestimmt
Sitze vorn: unbequem bequem
Sitze hinten: unbequem bequem
Innengeräusche: laut leise
Bedienung: kompliziert intuitiv
Heizung/Klimatisierung: schwach wirkungsvoll
Fazit - Komfort
  • + Superschnelle Klimaautomatik
  • - Beinfreiheit könnte im Fond besser sein

Emotion

5.0 von 5

 

Testkriterien
Design: langweilig attraktiv
Temperament (komfortabel): ausbaufähig realisiert
Image: negativ positiv
Fazit - Emotion
  • + Das Fahrzeug sticht aus der Masse. Wunderschöner Youngtimer.
  • - Es wird nie ein preiswertes Fahrzeug sein. Teile und Service sind teuer.

Unterhaltskosten

KFZ-Steuer pro Jahr 200-300 Euro
Verbrauch auf 100 km über 10 Liter
Versicherungsregion (PLZ) 77654
Teilkasko 500-600 Euro
Außerplanmäßige Reparaturkosten Karosserie/Rost - Kotflügel (2000 €)

Gesamtfazit zum Test

Aus diesen Gründen kann ich den empfehlen:

Positiv:

-Ausgereifte Technik und Duplex-Kette beim letzten Model ab 08/2001.

-Tolle Retro-Karosserie

-Gute Ersatzteilversorgung

-Gute Wertsteigerung

-Mindestens ein Sovereign oder Daimler mit 4.0 V8 kaufen.

Aus diesen Gründen kann ich den nicht empfehlen:

Negativ:

-Schlechte Rostvorsorge (Kotflügel, Heckscheibenrahmen, Stoßfängerhalterungen)

-Himmel muss mit der Zeit erneuert werden

-Ersatzteile sind teuer

-Spritverbrauch je nach Fahrweise, aber man sollte schon wissen, dass die Raubkatze kein "Sparmobil" ist :-) Also von 10,5 L bis 22 L ist alles möglich.

Gesamtwertung: 4.5 von 5
Das Testfahrzeug erhielt im Test durchschnittlich 4.5 von 5 möglichen Sternen
Hat Dir dieser Testbericht geholfen?
Sag uns Deine Meinung!
Hilfreich Nicht hilfreich

Kommentare: 0