• Online: 2.965

Ford S-Max 2 (WA6) 2.0 TDCi Erfahrungsbericht

05.10.2020 19:35    |   Bericht erstellt von kueze

Testfahrzeug Ford S-Max 2 (WA6) 2.0 TDCi
Leistung 180 PS / 132 Kw
Hubraum 1997
HSN 8566
TSN BKN
Aufbauart Van
Kilometerstand 130000 km
Getriebeart Handschaltung
Erstzulassung 12/2017
Nutzungssituation Dienstwagen
Testdauer mehr als ein Jahr
Gesamtnote von kueze 4.5 von 5
weitere Tests zu Ford S-Max 2 (WA6) anzeigen Gesamtwertung Ford S-Max 2 (WA6) (seit 2015) 4.0 von 5
Hat Dir dieser Testbericht geholfen?
Sag uns Deine Meinung!
Hilfreich Nicht hilfreich

Einleitung

der Wagen läuft im Außendienst (vor Corona) ca. 50.000 KM pro Jahr, naturgemäß viel Langstrecke, aber auch alle anderen Einsatzzwecke. Nebenbei dient er als Familienauto für eine 5köpfige Familie. Durch Full-Leasing sind die echten Wartungskosten nicht bekannt, alles andere sind die Erfahrungen vieler Kilometer.

Karosserie

5.0 von 5

Platz ohne Ende, der S-Max ist eines der wenigen Autos, das auch hinten drei echte erwachsenentaugliche Sitze hat. Normale Kombis gleicher Außenlänge wie Passat/Mondeo etc. bieten keinen ordentlichen Mittelplatz. Die dritte Sitzbank taugt allerdings nur für Kinder, dazu ist der sonst voll urlaubstaugliche Kofferraum nur noch sehr klein.

Einzigartig ist die Kombination von viel Raum mit ansprechendem Design. Die Ausmaße sind nicht in jeder Parksituation praktisch, aber die Übersichtlichkeit ist durch Parkpiepser und Kameras vorne und hinten so gut, dass man zentimetergenau rangieren kann.

Absolut top: das adaptive LED-Licht, ein echter Sicherheitsgewinn.

Testkriterien
Platzangebot vorn: eng geräumig
Platzangebot hinten: eng geräumig
Kofferraum: klein groß
Übersichtlichkeit: schlecht gut
Qualitätseindruck: minderwertig hochwertig
Fazit - Karosserie
  • + ein Raumschiff mit Platz für 5 Erwachsene auf Langstrecke
  • + optisch attraktivster Van im Markt
  • - nicht immer parkfreundliche Außenmaße

Antrieb

4.5 von 5

die Motorisierung passt ideal zum schweren Auto, wenn man hohe Kilometerleistungen absolviert, hier ist der Diesel immer noch konkurrenzlos. Der 180 PS-Motor erreicht Euro6c, der aktuelle 190 PS-Diesel 6dtemp.

Die hohe PS-Zahl und das bullige Drehmoment von max. 400 Nm sind nötig, um das hohe Gewicht in Schwung zu bringen, erlauben aber auch hohe Dauergeschwindigkeit auf der Autobahn (Tmax=211 km/h). Mein Durchschnittsverbrauch bei eher defensiver Fahrweise ist über die gesamte Laufzeit 6,8 l/100km und ergibt eine Reichweite von 900 km, das geht für das große und schwere Auto in Ordnung. Schnelles Autobahntempo treibt ihn nach oben, wird bei mir durch viel Landstraße wieder ausgeglichen. Start/Stop-Anlage funktioniert dank Handschaltung sehr gut (im Gegensatz zur Automatik kann ich mit dem Kupplungspedal entscheiden, ob sie läuft oder nicht).

Testkriterien
Motorleistung: schwach stark
Durchzug: unelastisch elastisch
Drehfreude: zäh agil
Getriebe/Schaltverhalten: schlecht gut
Verbrauch: durstig effizient
Reichweite: gering hoch
Fazit - Antrieb
  • + flotte Motorisierung, sehr gute Handschaltung

Fahrdynamik

4.0 von 5

das Auto ist im Verhältnis zur Bauform sehr agil, Kurven machen Spaß, die Lenkung ist sehr präzise. Nur Ford beherrscht den Spagat zwischen Agilität und Komfort so gut. An den großen Wendekreis gewöhnt man sich schnell, dank Kameras/Parkpiepser kann man zentimetergenau rangieren.

Testkriterien
Wendekreis: groß klein
Beschleunigung: langsam schnell
Lenkung: schwammig direkt
Bremsen: schwach standfest
Fahrverhalten: unausgeglichen ausgeglichen
Kurvenverhalten: unsicher sicher
Wendigkeit: träge agil
Fazit - Fahrdynamik
  • + für die Fahrzeugform sehr agil
  • - großer Wendekreis

Komfort

4.5 von 5

der Federungskomfort ist wirklich gut, Langstrecken fährt man wie im ICE. Die Geräuschdämmung ist wirklich spitze. Die Sitze sind auch langsteckentauglich (1400 km am Stück gefahren, ohne Ermüdung), die hinteren waren im Vorgänger bis 2015 allerdings noch besser. Ein Rückschritt auch die Belüftungsdüsen, die z.T. nicht geschlossen oder verstellt werden können. Die Klimaanlage ist aber für die ungünstigen Bedingungen (großer Raum, effizienter Diesel) sehr stark, Sitz- und Lenkradheizung sind im Winter sehr schnell warm.

Mit der Bedienung kommt man nach kurzer Eingewöhnung schnell klar (Lenkradknöpfe), das Navi könnte schneller rechnen. Die Assistenzsysteme sind teilweise top (Querverkehrwarner, Verkehrszeichenerkennung), teilweise unsinnig (Müdigkeitswarner und Pre Collision Assi mit Fehlmeldungen).

Testkriterien
Federung (komfortabel): schlecht abgestimmt gut abgestimmt
Sitze vorn: unbequem bequem
Sitze hinten: unbequem bequem
Innengeräusche: laut leise
Bedienung: kompliziert intuitiv
Heizung/Klimatisierung: schwach wirkungsvoll
Fazit - Komfort
  • + sehr hoher Langstreckenkomfort
  • - Lüftungsdüsen zu wenig einstellbar

Emotion

4.5 von 5

kein anderer Van hat ein derart attraktives Design wie der S-Max. Dazu kommt viel Fahrspaß, weil Fahrwerk/Lenkung sehr fahraktiv abgestimmt wird und gleichzeitig hoher Fahrkomfort geboten wird - das habe ich bisher bei keiner anderen Marke gefunden.

Schade ist nur, dass Ford ausschließlich schwarze Innenausstattungen anbietet, das ist nicht mein Geschmack.

Testkriterien
Design: langweilig attraktiv
Temperament (komfortabel): ausbaufähig realisiert
Image: negativ positiv
Fazit - Emotion
  • + attraktives Design
  • - nur schwarze Inneneinrichtung möglich

Unterhaltskosten

Verbrauch auf 100 km 6,5-7,0 Liter

Gesamtfazit zum Test

Aus diesen Gründen kann ich den empfehlen:

alle Familien mit drei Kindern (wenn die Finanzen begrenz sind, ist auch der Vorgänger ab Bj. 2010 super!) und alle, die das Raumgefühl schätzen, sollten sich den S-Max ansehen. Viel schicker als z.B. Touran/Sharan und effizienter als jedes SUV. Einzigartig der gelungene Spagat zwischen Agilität und Komfort.

Aus diesen Gründen kann ich den nicht empfehlen:

das Auto könnte ein paar Kilo leichter sein, dann bräuchte man auch nicht einen so großen Motor. Mich persönlich stört die Farbauswahl der Innenausstattungen: wie schon damals beim T-Modell gilt: sie können jede Farbe haben, vorausgesetzt, sie ist schwarz...

Gesamtwertung: 4.5 von 5
Das Testfahrzeug erhielt im Test durchschnittlich 4.5 von 5 möglichen Sternen
Hat Dir dieser Testbericht geholfen?
Sag uns Deine Meinung!
Hilfreich Nicht hilfreich

Kommentare: 0