ForumLKW & Anhänger
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. LKW & Anhänger
  5. Zwillingsschneeketten aufziehen

Zwillingsschneeketten aufziehen

Themenstarteram 6. Januar 2018 um 13:30

Hallo,

kennt hier jemand ein Video wo kurz gezeigt wird wie man Zwillingschneeketten aufzieht. Bei RUD findet man nur die normalen. Oder anders gefragt warum ist bei den RUD Ketten auf der inneren Lauffläche noch ein Spannschloss? Die mittlere Fixierkette wird ja nur eingehackt also wozu noch das Spannschloss auf der Lauffläche!!! Wer kennt sich da aus oder hat einen Link???

Danke im vorraus

Jens_der_Erste

Ähnliche Themen
30 Antworten
Themenstarteram 10. Januar 2018 um 14:49

Ja fahre auch immer mit der Angehobenen Nachlaufachse. Bin damals vom Thüringer Wald (Tabarz) auf die schöne Schwäbische Alb gezogen. Aber die sind noch geiziger......lol. Hab jetzt Dunlop Winterreifen drauf vorne und hinten. Aber vor vierzehn Tagen hat es innerhalb von zwei Stunden 15 cm geschneit und nichts ging mehr. Winterdienst war keiner da...weil nach zwei Stunden regnet es....also Ketten drauf und los geht's....aber wie gesagt beim bremsen hab ich drei Ketten zerrissen. Und jetzt bitte nicht kommen mit sanfter bremsen...geht nicht. Mein Kollege fährt jetzt übrigens einen Volvo FM mit Wandlergetriebe. Ist voll zufrieden damit.

Heute Nachmittag kam ein Holzwagen .

der nutzt auch doppelte Schneeketten ,

aber nur im Wald und selbst da gehen sie mehrmals am Tag kaputt !

zum kurzzeitigen Flicken der Ketten hat Er ganz , ganz kleine Schäkel mit .

Abends wenn Er reinkommt kann Er ,

Ketten klopfen und neue Kettenglieder einsetzen und

das im Winter mehmals die Woche .

sobald Er den Wald verläßt muß Er die Ketten runtermachen ,

sonst zerreißt der FH 16 die Ketten schon beim Anfahren !

wegen der Doppelachspresse beim FM 6x2 meine ich folgendes ,

angenommen die HA-Last ist auf der Antriebsachse 9 T und

auf der Schleppachse 6 T ist die HA-Last gesamt 15 T .

schaltet man nun die Doppelachspresse ein,

wird die Schleppachse soweit entlastet ,

bis die technisch mögliche HA-Last von 13 T auf der Antriebsachseerreicht wird ,

ergo dann 13 T und Schleppachse 2 T .

damit bleiben alle Räder unten und übertragen Bremskraft !

wenn bei Dir die Schleppachse hochgeht,

ist sowieso schon dran gedreht worden !

hier geht bei keinem leeren Müllwagen 6x2 die Schleppachse nach oben und

diese Räder hängen dann in der Luft !

Glaskugel -

wenn bei Dir die Schleppachse hochgeht ,wird so denke ich ,

die HA fast vollen Bremsdruck bekommen ,wegen der Beladung und

dann zerreißt es deine Ketten ,weil die Schleppachse oben ist und

die Bremskraft auf der HA zu groß ist !

es gibt ja Fahrzeuge die stellen den Bremsdruck bei angehobener Achse um !

mfg

Themenstarteram 10. Januar 2018 um 19:34

Gute Glaskugel...lol

Werde morgen mal MAN. Service danach fragen. Dankeschön für den Tipp. Ja Nachlaufachse ist schon fast deaktiviert, Antriebsachse ist auf 13,9t eingestellt, bis 30 km/h.

Der Holz-LKW fährt im Wald und braucht immer Reparaturen (Ketten), ich glaub der hat zuviel Drehmoment. Das Problem hab ich nicht...1700NM mit Wandler...da geht nicht viel

1700 NM mit Wandler ,da ist ja jede Schnecke schneller ,Grins

wenn man Dich da von vorne Anpustet ,

kannst DU ja gleich den Warnblinker anschalten ,

weil Du stehen bleibst !

200 - 300 Nm frißt der Wandler+AT , 150 - 200 Nm die HA und

an den Reifen kommt was raus,Grins .

der 16er von Heute hat nur 2800 Nm .

Themenstarteram 10. Januar 2018 um 22:35

Jetzt bringst Du mich zum weinen..........und ich habe noch eine AHK und fahr (aah schleiche) mit Anhänger (40t und mehr) durch die Gegend..........dafür bin ich Weltmeister im Spritverbrauch mehr als 100 l /100 km oder 11,5l /h!!!....

PS. der FM meines Kollegen gönnt sich noch einen Schluck mehr hat aber 100 PS (420PS, 13l Motor) Leistung!!!

das mit dem Kraftstoff ist normal ,

wer als Schnecke durch die Gegend pendelt und

eine sehr geringe Durchschnittsgeschwindigkeit hat ,

der Verbraucht immer sehr viel Kraftstoff .

ich schätze deine Durchschnittsgeschwindigkeit auf ca 10 - 15 Km /h .

der 16er von Heute hatte 42 Km/h und 52 Liter,als Holzer .

da schaue ich immer hin,wenn einer in die Werke kommt .

der Ural den ich mal steuerte hatte auf der Strasse ca 60-70 Liter und

im Gelände 120 Liter ,aber Benzin .Grins

EDIT-

die Müllwagen hier 6x2 ,Solo zwischen 46 - 55 Liter ,

je nach Topographie .

Themenstarteram 10. Januar 2018 um 22:43

ja um das noch zu toppen suche ich einen gescheiten MAN KAT1 8x8!!! natürlich privat!!!

Sorry,ein Lapsus gestern passiert,

Richtig ist -

die Müllwagen hier 6x2 ,Solo zwischen 46 - 65 Liter ,

je nach Topographie .

der Kollege hat 2100Nm und ein breites Drehmomentband .

Themenstarteram 11. Januar 2018 um 11:30

Aber kein Wandlergetriebe mehr! Ich fahre Seitenlader, da kommts auf jeden cm an und das mit Gefühl und nicht mit den hin und hergeschauckel! Kraft kommt halt von Kraftstoff. Hab im letzten Jahr 20189l duchgelassen...bei 1551 Betriebsstunden....

Wandlerautomatik ist eh Grütze ,

wenn man keinen Lock-Up hat (Wandlerüberbrückung) .

sowas Säuft überall und einen wirklichen Nutzen erkenne ich nicht,

beim Truck im normalen Strassenverkehr .

Müllauto ist da ne andere Wiese oder Tagebau-

https://www.youtube.com/watch?v=jHW46WuZtMM

beim Matchbox ist das ne andere Wiese !

da wird der Kollege ein I-Shift haben ?

Themenstarteram 11. Januar 2018 um 16:47

Sag mal, bist Du zufrieden mit der Leistung deines Omega 's!

Überlege mir gerade einen Benziner zuzulegen!! Soll aber wieder ein Omega werden.

Auch wenn jetzt manche Denken,

ich mache die Märchenkiste auf ,ICH bin zufrieden mit meinem !

Zugkraft ist vorhanden ,da es die kürzeste HA im Omega ist,eine 4,22er

bei deinem Diesel wird es eine 3,27er oder 3,45er sein .

Vortrieb ist auch da,da ER ein mechanisches Sperrdiff hat und

ein altes AR25 mit Lock-Up,Wandlerüberbrückung

das AR25 wird im Gegensatz zu deinem 5L40E nicht beim Wandler

PWM gesteuert,ergo mit variabel anliegenden Drücken ,

sondern da geht es nur Wandlerkupplung auf oder zu .

durch die Verstärkung im Wandler von ca 2,5 ,

multpliziert sich beim Anfahren das anliegende Drehmoment des Motor,s

um den Faktor 2,5 ,

ergo bei 100 Nm Eingang vom Motor an der Flexplatte

kommen aus dem Wandler zum AT in der Overdrivefahrstufe 250 Nm an

bei 200 Nm sind es dann 500Nm

das AR25 ist auf 600 Nm ausgelegt .

das ist aber nur beim Anfahren voirhanden,bis ca 80 Km/h ,

wenn ich richtig Gas gebe .

da die Overdrive-Fahrstufe die größten Reibscheiben im AT hat und

die nachfolgenden 3 Kupplungen kleiner sind ,

kommt noch einmal eine zusätzliche Übersetzung im AT drauf .

weiter oben,wenn der Lock-Up fehlt geht natürlich die Puste aus ,

da werden dann nur noch die 4 Gänge `verdoppelt` auf 8 Gänge ,

wegen der Wandlerkupplung auf bzw zu .

V max liegt so bei 200 ,reicht mir aber .

jedenfalls ein V70 Kumpel mit AT 2,5er D5 und 163 PS hat immer

das Nachsehen gegenüber mir,

egal ob ich Anfahre oder am Berg beschleunige,mt WOWA.

( nach 3 Jahren Hinterherschauen,

fuhren Wir dann immer getrennt in den Urlaub -

die Schmach konnte Er sich nicht länger antun ,Grins )

BMW 5er mit WOWA (Motor kenne ich natürlich nicht ) haben

schon öfters versucht einen alten Omega an der Ampel

wegzuputzen,das Spiel ging aber dann andersrum aus,

der BMW konnte sich hinter mir wieder Einreihen und

das an 3 Aufeinanderfolgenden Ampeln im HARZ !

an der Ostsee war auch mal das selbe Spiel gewesen ,

mit nem Passat .

Unterschied wegen der HA ist der ,

der Diesel benötigt eine längere HA Übersetzung um

auf Endgeschwindigkeit zu kommen !

geholt habe ich in Bewußt in der CH ,

da dort alle 2,2er ein Sperr Diff haben ,

in D ist das absolute Bückware !

z.B. https://www.autoscout24.ch/.../opel-omega-kombi-2000-occasion?...

mit so einem Sperr-Diff fährt man im Winter KREISE

um die elektronisch gesteuerten neumodischen Fahrzeuge ,

die sich selber Traktionsmäßig ausbremsen ,Grins !

Anfahren am Berg auf Schee oder Eis ,kein Problem

in Kurven entscheidet dein eigener Gasfuß ,

wie Du um die Kurve kommst ,Drifftend oder Vortrieb übertragend !

kein einziger 2,2er Benziner hat übrigens eine Traktionskontrolle !

mfg

Themenstarteram 11. Januar 2018 um 20:44

also AT ist Pflicht....oder lieber Schalter... ESP kann man doch bei unseren alten Kisten noch abschalten.....mein Diesel könnte ich ohne ESP allerdings kaum fahren (420 NM kommt schon grass zumahl ich die 15 Zöller Winterreifen habe).

Aber das Problem ist ich fahre kaum noch mit dem Omega (war mal als Zugfahrzeug für WW geplant). Habe jetzt aber ein Wohnmobil und fahre max 5000 km im Jahr meistens kurze Strecken von 30 km. Also alles Mist für den Diesel. Jetzt kommt schon wieder ein Injektor (1 Jahr alt)...usw

Habe jetzt einen 2.2 mit Gasbetrieb gefunden 899€ wäre bestimmt ok......Ersatzteile hab ich noch einen Keller voll!!!

bin da echt am Grübeln.......

Was bezahlst du Steuern??? Der ist ja Euro 4,oder

Euro 3 ,148 Euronen im Jahr .

für EINE Glühkerze im Diesel bekommen ich fast 4 Zündkerzen

für einen Injektor im Diesel bekomme ich 4 Einspritzventile

für eine HD-Pumpe bekomme ich meinen Motor

mit KODI,Lagerschalen in Eigenleistung hin

(genau 555 Euro kostet das mit einer Lagerstelle schleifen Kurbelwelle )

Themenstarteram 11. Januar 2018 um 21:04

das meinte ich....der Unterhalt wird einfach Zuviel zu KM Leistung. Werde mir auf jeden Fall die Kiste mal anschauenund wenn die Gasanlage auch noch funktioniert wird er mitgenommen!!!

Deine Antwort
Ähnliche Themen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. LKW & Anhänger
  5. Zwillingsschneeketten aufziehen