ForumVersicherung
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Wissen
  4. Versicherung
  5. Zweitwagen "separat" auf Ehefrau versichern?

Zweitwagen "separat" auf Ehefrau versichern?

Themenstarteram 30. Oktober 2020 um 7:41

Guten Morgen,

Meine Frau und ich sind seit zehn Jahren verheiratet und wir hatten immer zwei Autos, welche beide über mich versichert waren, ein Erstfahrzeug und ein Zweitfahrzeug, wie das halt so üblich ist. Meine Frau stand in allen Versicherungsverträgen als Fahrer, bei einem der beiden Verträge sogar als Hauptfahrer, mit eingetragen. Obwohl ich inzwischen schon einige Autos getauscht habe ergibt sich bei mir komischerweise erst jetzt die Frage: kann meine Frau eigentlich als eigener Versicherungsnehmer ein Erstfahrzeug anmelden und die Schadensfreiheitsklassen aus den alten Verträgen übernehmen? Wir sind inzwischen bei sf18 angekommen. Ich denke mir das so: ich versichere ein Auto welches mit sf18 als Erstfahrzeug versichert wird und meine Frau versichert ein Fahrzeug was als Erstfahrzeug mit sf-18 versichert ist.

Oder bezieht sich der ganze Blödsinn mit Erstfahrzeug und Zweitfahrzeug auf den ganzen Haushalt?

Vielen Dank schon einmal im voraus

Ähnliche Themen
35 Antworten

du kansst den Vertrag deiner Frau übergeben, allerdings kann sie maximal den SFR bekommen, den sie selbst hätte max erfahren können

hier eine Info dazu von der HUK: https://www.huk24.de/selfservice.do?show=1&ma=true&docid=255

und ein entsprechendes Formular (nicht HUK): http://acteam.de/upload/anhangdatei/1018800672-26971.pdf

Ahhh.... doch gefunden: https://www.huk24.de/.../huk77p.pdf

Themenstarteram 30. Oktober 2020 um 7:58

Ah... ok, also ist prinzipiell meine Idee gar nicht mal so doof, oder? Ich werde einfach mal einen Versicherungsvergleich im Namen meiner Frau machen und unseren alten Vertrag als Referenz angeben. Mal gucken was die Versicherung zurückschreibt. Vielen Dank ersteinmal und ein schönes Wochenende...

ich habe damals so die SFR von meinem Opa übernommen, als er aufgehört hatte Auto zu fahren. Er hatte damals SF irgendwas um die 38 glaube ich, mir wurden dann SF27 oder 28 angerechnet, aufgrund meines Alters oder menies Führerscheinbesitzes. Was da entscheidend ist, weiß ich leider nicht mehr. War bei mir aber egal, da beides fast identische Zeiten sind.

Themenstarteram 30. Oktober 2020 um 8:14

Ja gut, das würde bei uns ja nicht in Frage kommen da ich meine SF Klassen ja weiterhin behalten möchte.

Nein, Du würdest dann die einen SF-Klassen des einen Vertrages an Deine Frau übertragen...; die wären dann natürlich für Dich weg...

Sooo ganz richtig verstehe ich auch den Grund nicht. Es ist egal, ob Du beim Zweitwagentarif SF XYZ hast oder ob Deine Frau exakt diese SF-Klasse auf Ihren Erstvertrag dann hat....

@Sebi45

Im Eingangsbeitrag schreibst du ganz klar "übernehmen"... was soll das jetzt? Übernehmen bedeutet: Du gibst.... sie nimmt. Wie kommst Du drauf, dass sie bekommt, ohne das Du gibst? Komisch.

Themenstarteram 30. Oktober 2020 um 8:40

Deswegen habe ich ja rein geschrieben dass sie bisher in allen meinen Verträgen als Fahrer mit eingetragen war, teilweise sogar als Hauptfahrer . Ich habe mir die Schadensfreiheitsklassen also nicht selber erfahren sondern wir beide zusammen. Daher meine Frage ob sie ihre eigene Schadensfreiheitsklasse aus diesem Vertrag raus ziehen kann und selbst als Versicherungsnehmer ein Fahrzeug damit versichern kann.

Themenstarteram 30. Oktober 2020 um 8:44

Zitat:

@DarkDarky schrieb am 30. Oktober 2020 um 08:29:41 Uhr:

Es ist egal, ob Du beim Zweitwagentarif SF XYZ hast oder ob Deine Frau exakt diese SF-Klasse auf Ihren Erstvertrag dann hat....

Also das ist mal schlichtweg falsch... Wenn ich ein Fahrzeug auf sf18 versichere hat der Zweitwagen noch lange keinen sf18, sondern im zweitwagentarif SF2.

Ja, das kann Sie..., indem Sie einen der beiden Verträge von Dir "bekommt"...

Aber das ist ja hier nicht die wundersame Brot-Wein-Vermehrung; wenn Deine Frau die SF-Klasse von Dir(!) bekommt, so ist die SF-Klasse aus diesem Vertrag(!) natürlich für Dich weg...

Du behälst dann "nur" noch die SF-Klasse des anderen Vertrages...

Welche SF-Klassen haben die beiden Verträge, und wie lange habt Ihr jeweils den Führerschein?

Oh man, hier besteht bei Dir aber ein großes Verständnisproblem hinsichtlich der SF-Thematik...

Zitat:

@Sebi45 schrieb am 30. Oktober 2020 um 08:44:24 Uhr:

Zitat:

@DarkDarky schrieb am 30. Oktober 2020 um 08:29:41 Uhr:

Es ist egal, ob Du beim Zweitwagentarif SF XYZ hast oder ob Deine Frau exakt diese SF-Klasse auf Ihren Erstvertrag dann hat....

Also das ist mal schlichtweg falsch... Wenn ich ein Fahrzeug auf sf18 versichere hat der Zweitwagen noch lange keinen sf18, sondern im zweitwagentarif SF2.

Themenstarteram 30. Oktober 2020 um 8:50

Haben beide Autos bei der verti versichert. Sind seit ungefähr sieben Jahren da.Führerscheine haben wir beide seit knapp 20 Jahren. ein Fahrzeug ist als Erstfahrzeug versichert Vollkasko mit Haftpflicht SF 18 und das andere ist als Zweitwagen versichert nur Haftpflicht im zweitwagensondertarif sf 2. Und genau das ist auch der Haken an der Sache @darkdarky ich habe, vermutlich genau wie du zwei unterschiedliche Versicherungsverträge, einen für das Hauptfahrzeug und einen für das Zweitfahrzeug, wo allerdings in beiden sf18 drin steht. Diese sf18 gelten aber eigentlich nur für das Erstfahrzeug, welches den Rabatt auf das Zweitfahrzeug überträgt. Daher steht im Zweitfahrzeug auch sf-18, was allerdings in Wirklichkeit ein Sondertarif mit SF2 entspricht. Bin mir da so sicher, weil ich inzwischen vier widerrufene Verträge mit genau diesem Problem hier liegen habe.

Bei Verti ist das so. Hab' ich auch.

Deine Antwort
Ähnliche Themen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Wissen
  4. Versicherung
  5. Zweitwagen "separat" auf Ehefrau versichern?