ForumKaufberatung
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Wissen
  4. Kaufberatung
  5. Zweitwagen gesucht (Elektro, Hybrid, Benzin?)

Zweitwagen gesucht (Elektro, Hybrid, Benzin?)

Themenstarteram 5. November 2021 um 22:52

Moin moin,

 

normalerweise schreibe ich ja auf der anderen Seite aber jetzt benötige ich mal eure Anregungen und Ideen.

 

Wir sind auf der Suche nach einem anderen Zweitwagen für meine bessere Hälfte. Momentan fährt sie einen Astra J 1.6 16V aus 2014 mit 68000 Kilometer. Leider scheint der Elektronikwurm im Fahrzeug zu sitzen und ein nicht definierbares Klappern. Das Klappern haben mein Kumpel (Karosserie Meister) und ich schon gesucht und nicht gefunden. Elektronikfehler sind momentan die Meldung das Kühlwasser fehlt obwohl genügend drin ist (Behälter wurde vor 2 Jahren getauscht) und heute ist die Lenkunterstützung und das ESP ausgefallen. War eben wieder weg. Vor 6 Monaten ist sie zusätzlich noch liegen geblieben wegen dem Zündmodul. Nun soll der Wagen weg weil sie keine Lust mehr hat und der Wagen damals eh nur wegen Nachwuchs gekauft wurde. Verbrauch liegt ausserdem bei rund 9-10l auf 100 Kilometer. Das Fahrprofil ist halt Mist. Auf Strecke schafft er auch ohne Probleme eine niedrige 7 vorne bei nicht mal langsamer Fahrweise.

 

Fahrprofil:

Zu 90% Hamburger Stadtverkehr. Ein Weg zur Arbeit 16 Kilometer komplett in der Stadt im Berufsverkehr. Dazu Kurzstrecke mit Einkaufen und dem Lütten. Weitere Strecken eher selten weil wir längere Strecken in der Regel mit meinem Fahrzeug fahren. Alles in allem rund 10000 Kilometer im Jahr. Könnte aber steigen wenn Strecken wegen den Spritpreisen mit dem neuen Zweitwagen zurück gelegt werden. Mehr als 15000 Kilometer im Jahr werden es aber nicht.

 

Größe:

Von der Größe hat der Astra vollkommen ausgereicht. Dementsprechend muss der Neue auch nicht größer werden.

 

Was nehmen? :

Der Staat macht es einem momentan ehrlich gesagt nicht leicht. Einen Verbrenner halte ich bei dem Fahrprofil und Spritpreisen für relativ sinnlos. Für weitere Strecken oder größere Dinge ist ja noch unser Erstwagen (Astra K ST) vorhanden. Ein Hybrid von Toyota könnte passen hat aber auch einen Verbrenner. Ein Plug in Hybrid würde mit 50-60 Kilometer von der Strecke für ein Großteil der Strecken reichen. Hat aber immer noch den Verbrenner mit dabei der gewartet werden muss und vermutlich kaum benutzt wird. Bleibe ich immer wieder bei Elektro kleben. Dem macht Stadtverkehr und Kurzstrecke nichts und hat keinen Verbrenner der Wartung benötigt und zusätzlich Gewicht mitbringt. Eine entsprechende Lademöglichkeit könnte geschaffen werden und über kurz oder lang ist auch eine Photovoltaikanlage geplant. Wahrscheinlich dann eher kürzer als lang.

 

Welches Modell?:

Gute Frage. Momentan stehen bei uns auf der Liste Hyundai Kona Elektro, Kia E-Niro (jeweils mit 64 kwh) und der neue Cupra Born mit (58 kwh). Die 300 - 400 Kilometer der Stromer würden reichen. Der Toyota CH-R Hybrid fand sie auch nett. Hat ja aber wieder einen Verbrenner. Lohnt sich das überhaupt? Habt ihr noch Ideen?

 

Welche Marke und Modelle nicht! :

Ich denke ein Opel sollte es nicht mehr werden. Zu gemischt sind unsere Erfahrungen. Der jetzige Astra J läuft nicht wirklich rund und der vorige Tigra TT hatte einen Motorschaden wegen einem abgebrochenen Plastikstutzen an der Wasserpumpe. Schwiegermutter ist mit ihrem 5 Monate alten Grandland mit sagenhaften 2800 Kilometer auch die Tage liegen geblieben. Riesen Rauchentwicklung und das Kühlwasser war weg. Weder ADAC noch Opel haben bisher was gefunden. Deswegen lieber eine andere Marke. Meine Erfahrungen mit Opel sind auch eher durchwachsen. Der Astra K läuft aber gut.

Den Renault Zoey mag sie auch nicht. Fällt also auch raus genauso wie der ID3. Den mag sie von Innen nicht so. Ansonsten gerne her mit den Ideen.

 

Ausstattung:

Gewünscht sind Sitzheizung, Lenkradheizung, Navigation, Parkpieper und Rückfahrkamera.

 

Budget:

Bis 30000 Euro den Alten mit in Begriffen. Das Budget muss allerdings nicht ausgeschöpft werden. Gerne weniger.

 

Was habt ihr für Ideen oder was würdet ihr machen? Elektro, Hybrid oder doch wieder Benziner? Keine Ahnung. Würde mich sehr über eine rege Diskussion mit euch freuen.

 

Danke. Zyclon.

 

Ähnliche Themen
67 Antworten

Zitat:

@Zyclon schrieb am 13. November 2021 um 23:38:30 Uhr:

Den I3 finde ich interessant aber optisch schon sehr gewagt.

Ich kann dir nur raten ihn mal zu fahren. Ich bin ihn im Carsharing gefahren (von innen sieht man ja nicht, wie es außen aussieht) und nach anfänglichem Verwunderung war ich schon beeidnruckt von dem luftigen Innenraum.

am 14. November 2021 um 9:22

Zitat:

@Zyclon schrieb am 13. November 2021 um 23:38:30 Uhr:

Den I3 finde ich interessant aber optisch schon sehr gewagt.

Wenn der i3 gewagt ist, wie beschreibst Du dann das "Design" von Corolla oder sogar C-HR?

Und fahren tut der i3 gut und das Raumgefühl ist top.

Zitat:

@hilikusrt schrieb am 14. November 2021 um 08:25:07 Uhr:

Zitat:

@Zyclon schrieb am 13. November 2021 um 23:38:30 Uhr:

Den I3 finde ich interessant aber optisch schon sehr gewagt.

Ich kann dir nur raten ihn mal zu fahren. Ich bin ihn im Carsharing gefahren (von innen sieht man ja nicht, wie es außen aussieht) und nach anfänglichem Verwunderung war ich schon beeidnruckt von dem luftigen Innenraum.

Der i3 ist quasi ein elektrischer Mevira auf Ectasy, eine bessere Raumausnutzung dürfte man kaum hinbekommen, ich frage mich eher wie der Federungskomkort mit den skurillen Rädern ist?

Schönheit liegt ja im Auge des Betrachters und ich kenne jetzt schon die Antwort wenn ich den I3 vorschlage. Da hilft es auch nichts wenn man drin sitzt. :D Von den inneren Werten her kann ich überhaupt nichts sagen. Das Fahrverhalten würde mich bei den Rädern tatsächlich auch interessieren.

Also ich raff das immer noch nicht... Ein 4,2m Kompak-SUV mit großem Akku + mehr oder weniger Vollausstattung (viel kann ja wirklich nicht mehr fehlen?) Für (fast) 50 Riesen Brutto?? Black Friday Weeks?

 

Schon mal einen anderen Händler bemüht? z.B. so online Vermittler (12neuwagen.de o.ä.)?

Wenn es denn unbedingt Fabrik neu sein muss...

 

Ansonsten würde ich mir den MG Konkurrent tatsächlich mal anschauen, Service-Netz ist schon ganz ordentlich und vielleicht kommen wieder attraktive Leasingangebote, womit man ziemlich sorglos unterwegs ist!

 

Auf das Konzept des i3 muss man sich schon einlassen um Gefallen daran zu finden (kurze Schnauze, steilles Heck = viel Platz im Fahrgastraum, vergleichbar in der 4m Klasse), habe ihn selbst immer verpönt, bis es i-wann Klick gemacht hat!

Als BMW kann ich ihn zwar immer noch nicht ernst nehmen und das unpraktische Türkonzept für regelmäßig rein/raus hinten bleibt, sowie auch beim MX-30...

 

Es hilft aber, der Dame den Vorschlag scherzhaft zumindest mal näher zu bringen...

Wenn man mal einen fahren sieht, mit lustiger Stimme sagen, "das wäre doch was für dich" und dabei etwas lachen... Vielleicht ist die Reaktion dann doch überraschend positiv, wer weiß

 

Grüßle Mopedcruiser

Hallo Mopedcruiser,

 

er war schon gut ausgestattet aber ein Teil der Assistenzsysteme fehlten und die Vollledersitze. Bei einem anderen Händler schauen bringt auch nicht viel weil die Preise sich da nicht großartig unterscheiden. Selbst als Jahreswagen liegt er noch bei über 30000 mit der Ausstattung. Etwas günstiger wäre da der Kia Niro. Den kann man als Jahreswagen für knapp unter 30000 bekommen. Neu muss er nicht sein. Würden auch einen Jahreswagen nehmen.

 

MG müsste man sich mal anschauen. Von der Optik haut er mich aber schon mal nicht um und ich kann mich eigentlich mit relativ viel anfreunden.

 

Deinen Vorschlag mache ich tatsächlich schon länger. Leider ohne Erfolg.

Schon verrückt, da ist der größere Niro auch noch günstiger...

Den wollt ich sowieso als nâchstes Vorschlagen, aber die Größe... Zumindest wird das Modell erneuert, da könnte es günstig im Abverkauf was geben?!

Wie schaut's beim Soul aus, der wäre wieder etwas kleiner...

 

Einfach mal zum nächsten MG Partner und reinschnuppern + evtl. probefahren, da sieht man ob's passt :)

Die Größe des Niro würde passen weil der Astra ja ähnlich lang ist. Den Soul hatte ich auch schon vorgeschlagen fällt aber raus.

 

Momentan gehen wir erstmal die ganzen Baustellen an beim Astra und dann mal schauen. Der Sensor fürs Kühlmittel ist bestellt und ein Thread für das ESP und Servo Problem auf gemacht.

Deine Antwort
Ähnliche Themen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Wissen
  4. Kaufberatung
  5. Zweitwagen gesucht (Elektro, Hybrid, Benzin?)