ForumKaufberatung
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Wissen
  4. Kaufberatung
  5. Zuverlässiger + zügiger Gebrauchtwagen bis 12.500€ gesucht!

Zuverlässiger + zügiger Gebrauchtwagen bis 12.500€ gesucht!

Themenstarteram 23. Dezember 2018 um 14:45

Ich bin auf der Suche nach einem Gebrauchtwagen (oder neu) und habe dabei folgendes Profil bzw. Anforderungen:

- ich fahre ca. 10.000-14.000 km pro Jahr (hauptsächlich Stadt)

- es sollte ein Benziner sein

- Preis max. 12.500€

- am liebsten manuelles Schaltgetriebe

- sehr zuverlässig und günstig in Reparaturen etc. sein; also auch kein kleiner TSI-Motor o.ä.

- möglichst wenig Kilometer

- ich will auch mit knapp über 1,90m reinpassen ohne den Kopf zu stoßen

- kein Kombi

- der Wagen sollte Fahrspaß bereiten und gut beschleunigen, von daher bitte über 100 PS, ohne beim Spritverbrauch zu übertreiben

- ansonsten sollte der Wagen optisch ansprechend sein, sowohl von außen als auch von innen (bei Opel z.B. gefällt mir der Innenraum nicht)

Gerne natürlich so neu wie möglich, da er dann wohl weniger anfällig ist und evtl. kann man ja bei Hyundai i30 oder Kia Ceed auch noch was von der 5 bzw. 7-Jahre-Garantie haben.

Aktuell habe ich ganz viele verschiedene Modelle im Blick, von Hyundai i30, Nissan Micra, Kia Ceed, Mazda 3, Seat Leon bis hin zu einem Audi mit etwas mehr Kilometern runter..

Kann hier wer ein konkretes Modell empfehlen, was den Anforderungen entspricht?

Ähnliche Themen
47 Antworten
am 23. Dezember 2018 um 14:55

Zitat:

- sehr zuverlässig und günstig in Reparaturen etc. sein; also auch kein kleiner TSI-Motor o.ä.

Bei den Steuerketten Gurken stimmt das, korrekt.

Bei 12t€ reden wir aber eher von den Autos mit

den TSI Zahnriemenmotoren, die gemessen an ihrer

hohen Stückzahl, höchste Zuverlässigkeit darbieten.:cool:

Aus deiner Auswahl wäre da, der Leon 3 mit den 1.2 TSI

ein Kanditat der Wahl, was man um Fabia 3, Rapid usw.

weiter ergänzen könnte.

Der A1 ist nunmal mit einen miesen Preis/Leistungsverhältniss

gesegnet, wem es nicht stört darf zugreifen.

Die anderen Autos aus deiner Suche kann man ebenso

bedenklos nehmen.

Themenstarteram 23. Dezember 2018 um 14:56

Zitat:

@Knecht ruprecht 3434 schrieb am 23. Dezember 2018 um 14:55:50 Uhr:

Zitat:

- sehr zuverlässig und günstig in Reparaturen etc. sein; also auch kein kleiner TSI-Motor o.ä.

Bei den Steuerketten Gurken stimmt das, korrekt.

Bei 12t€ reden wir aber eher von den Autos mit

den TSI Zahnriemenmotoren, die gemessen an ihrer

hohen Stückzahl, höchste Zuverlässigkeit darbieten.:cool:

Heißt, ein Seat Leon wäre wieder ok und nur den Ibiza mit TSI meiden?

Zitat:

Heißt, ein Seat Leon wäre wieder ok und nur den Ibiza mit TSI meiden?

Bin nicht sicher, aber Ibiza ab Baujahr ~2010 sollte auch halbwegs okay sein. Er sprach von Leon 3, somit also dem aktuellsten Modell. Da ist es natürlich einfacher einen Leon zu finden, da die neuen Leon seit 2014(?) gebaut und bald durch die 4. Generation ersetzt werden. Ibiza hingegen hat erst seit 2017 sein aktuellstes Modell und vorher, bis mindestens BJ 2009, waren die Steuerketten oder Kettenspanner dort genauso Mist wie bei allen anderen kettengetriebenen VW Motoren. Also drauf achten möglichst einen zu bekommen, mit nem Motor der erst Anfang 2009/2010 in die Modelle rein kam. Oder am besten gleich informieren, ab welchen Motoren die Ibiza Modelle mit Riemen statt ketten betrieben wurden, denn das weiß ich jetzt leider nicht.

Ich hab momentan nen Leon 1.8 TSI im Blick, aber auch erst ab BJ 3/2009.. Zwar Kettengetrieben, aber da hatte VW/Seat zumindest mal beim Material nachgebessert

am 23. Dezember 2018 um 16:19

Nicht das BJ, sondern der Auto bzw.

Motortyp ist entscheident!!

VW hat die EA111 Steuerketten Motoren nie

haltbar zustande gebracht, von sämtlichen

Autos mit den Triebwerken sollte man tunlichst

die Finger lassen!!

Es wurde nur rumgefrickelt, nix wirklich haltbar umgebaut.

Auch an der Story, das die Stanzwerkzeuge zu lange

Zyklen liefen und dies die Kettenschäden

verurachte ist ein Märchen aus dem VW Konzern!

(Psyocholgie - Schuld sind immer die anderen)

Heutzutage läuft dererlei Bullshit unter Alternative Fakten.:rolleyes:

Problem ist einfach der Kettentyp (Bolzenkette)

ist Bauartbedingt nicht auf lange Lebenszyklen

ausgelegt.

Hülsen und Rollenketten sind Konstruktionsbedingt

einfach für längere Laufzeiten gesegnet.

Der Ibiza Typ 6J hat sowohl EA111, wie auch EA211 TSI im Programm,

also Augen auf beim Eier kauf.

Einzig guter TSI Motor ist bei diesen Ibiza der 1.4TSI (Act).

Kleine Hilfestellung für Newcomer, die

EA111 und EA211 Motoren lassen sich in Null Komma Nix

unterscheiden und zwar durch die Abgasnorm.

EA111 - Euro 5

EA211 - Euro 6

 

Zitat:

Aber so wie ich das Online sehe, gingen die EA111 Steuerketten-Motoren nur bis 2011.

NEIN!

PS:

Der 1.8TSI ist zwar kein EA211, leidet aber ebenso

unter Kettenkrebs, wenn auch weniger schlimm.

Wirklich dramatisch bei den Motor ist, das Theater

mit den Ölabstreifringen.

Es ist eher die Frage, Pest oder Cholera??

Woran geht er zugrunde?

Im Endeffekt aber egal, Tod ist Tod.

Themenstarteram 23. Dezember 2018 um 16:25

Zitat:

@Knecht ruprecht 3434 schrieb am 23. Dezember 2018 um 16:19:35 Uhr:

Nicht das BJ, sondern der Auto bzw.

Motortyp ist entscheident!!

VW hat die EA111 Steuerketten Motoren nie

haltbar zustande gebracht, von sämtlichen

Autos mit den Triebwerken sollte man tunlichst

die Finger lassen!!

Es wurde nur rumgefrickelt, nix wirklich haltbar

umgebaut.

Problem ist einfach der Kettentyp (Bolzenkette)

ist Bauartbedingt nicht auf lange Lebenszyklen

ausgelegt.

Hülsen und Bolzenketten sind Konstruktionsbedingt

einfach für längere Lebenszeiten gesegnet.

Aber so wie ich das Online sehe, gingen die EA111 Steuerketten-Motoren nur bis 2011. Aber auch danach gibt es doch sicher noch Unterschiede in Sachen Zuverlässigkeit usw.

Ich suche einfach einen zuverlässigen Gebrauchtwagen, der auch etwas Fahrspaß bietet und bin da mit den ganzen verschiedenen Modellen etwas überfordert

Die Zahnriemen-TSI sind genauso haltbar,wie Ford-Ecoboost oder Ähnliche.Ein Seat Ibiza mit 3 Zylinder und 95/115 Ps sollte da auf jedenfall ins Budget passen.Der Leon mit 4 Zylinder 1,2 TSI 110 Ps müßte auch drin sein.Man kann auch über einen VW UP mit 90 Ps TSI nachdenken.Ich bin 1,83 m groß und habe im UP probesitzen gemacht.Ich war erstaunt,wieviel Platz der Kleine hat.Wenn man hauptsächlich alleine fährt,ist das eine spritzige und sparsame Alternative.Der Verbrauch sollte so um die 4-5 Liter sein.

Zitat:

PS:

Der 1.8TSI ist zwar kein EA211, leidet aber ebenso

unter Kettenkrebs, wenn auch weniger schlimm.

Wirklich dramatisch bei den Motor ist, das Theater

mit den Ölabstreifringen.

Es ist eher die Frage, Pest oder Cholera??

Woran geht er zugrunde?

Im Endeffekt aber egal, Tod ist Tod.

Hast mich womöglich vor nem üblen Fehlkauf bewahrt. Momentan schau ich eh nur, was mich alles so anspricht. Wenn meiner nicht vorher verreckt gibt's nen neuen nämlich erst in 2 Jahren. Trotzdem fang ich langsam schon mal an auszusieben. Wäre das Budget größer, würde die Wahl vermutlich auf den 150ps Leon 1.4 act fallen...

Sorry, dem TE wird das vermutlich wenig helfen. Den Leon 1.4 ACT dürfte es für 12,5 eher nicht geben, außer einen der schon recht viel gelaufen hat, was er ja eher nicht sucht.

@ prefix17

Wenn ich Dir eine Empfehlung geben darf....vergiss einfach mal die Motoren und setze Dich in die verschiedenen Autotypen!

Das Problem dürfte nämlich darin liegen, ein Fahrzeug zu finden, in dem Du nicht mit dem Kopf am Dachhimmel hängst bzw. die Sicht nach vorne nicht durch den oberen Rahmen der Windschutzscheibe eingeschränkt ist.

Gruß

Frank

Würde mir mal den aktuellen Honda Jazz ansehen, in der stärkeren Variante 130 PS aus 1.5L Hubraum, immerhin 4 Zylinder und ohne Turbo. Budget könnte eng werden, werden hierzuland erst ab 2015 vertrieben.

Von außen naja Geschmackssache, innen recht nahe an aktuellen VAG Modellen, für die Größe sehr geräumig, bin allerdings nie drin gesessen, den Hyundai i30 find ich innen irgendwie bedrückend, ich würde im Zweifel die Fahrleistung und das Außendesign dem Innenraum opfern, man muss sich in einem Auto wohlfühlen. Hubraumstarke Motoren gab es auch in der alten A und B Klasse.

Ein älterer A3 mit dem 1.6 Motor wäre für den Bruchteil des Budgets drinnen und sollte noch 10 Jahre halten, bis dahin verbieten die Grünen vll. eh den Individualverkehr.

Zitat:

@Skodadriver0815 schrieb am 23. Dezember 2018 um 18:37:45 Uhr:

 

Ein älterer A3 mit dem 1.6 Motor wäre für den Bruchteil des Budgets drinnen und sollte noch 10 Jahre halten, bis dahin verbieten die Grünen vll. eh den Individualverkehr.

Würdest du "älterer" etwas genauer definieren?

Und mit dem 1.6er meinst du den, der auch im Golf IV verbaut wurde, oder schon etwas neuer? ??

Zitat:

@apex_rpm schrieb am 23. Dezember 2018 um 20:04:48 Uhr:

Zitat:

@Skodadriver0815 schrieb am 23. Dezember 2018 um 18:37:45 Uhr:

 

Ein älterer A3 mit dem 1.6 Motor wäre für den Bruchteil des Budgets drinnen und sollte noch 10 Jahre halten, bis dahin verbieten die Grünen vll. eh den Individualverkehr.

Würdest du "älterer" etwas genauer definieren?

Und mit dem 1.6er meinst du den, der auch im Golf IV verbaut wurde, oder schon etwas neuer? ??

Hatte den 8P im Hinterkopf, der 1.6 wurde bis 2010 verbaut. Wird mehr oder weniger der Motor aus dem Golf IV sein.

Themenstarteram 7. Januar 2019 um 17:47

Was würdet ihr sonst von einem Mazda, Kia, Hyundai halten?

Bzw. an sich find ich auch immer noch Seat schick, aber da weiß ich nicht an welche Motoren man sich noch trauen darf?!

Zitat:

@prefix17 schrieb am 7. Januar 2019 um 17:47:39 Uhr:

Was würdet ihr sonst von einem Mazda, Kia, Hyundai halten?

Bzw. an sich find ich auch immer noch Seat schick, aber da weiß ich nicht an welche Motoren man sich noch trauen darf?!

Ganz einfach Euro 6 ,dann hast du einen guten TSI-Motor.Lass dich nicht irre machen,achte auf die Euro-Norm.

Mazda ist auch nicht schlecht,hat aber nur Sauger im Angebot.Ob Turbo oder Sauger,muß man ausprobieren.

Kia/Hyundai haben auch 3 und 4 Zylinder Turbomotoren von 100/120 und 140 Ps.Die Sauger sind arg müde und für mich keine Empfehlung.

Einer der besten Turbomotoren kommt aktuell von Citroen/Peugeot.Die haben ein recht hohes Drehmoment und wurden nicht umsonst mehrmals hintereinander ausgezeichnet.

Wie wär's mit Focus Sport / ST Line mit 150PS Ecoboost.

Deine Antwort
Ähnliche Themen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Wissen
  4. Kaufberatung
  5. Zuverlässiger + zügiger Gebrauchtwagen bis 12.500€ gesucht!