ForumKaufberatung
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Wissen
  4. Kaufberatung
  5. Zuverlässiger Gebrauchtwagen Komi/Minivan Familienzuwachs Zwillinge bis 6000€

Zuverlässiger Gebrauchtwagen Komi/Minivan Familienzuwachs Zwillinge bis 6000€

Themenstarteram 15. Januar 2023 um 13:40

Hallo Leute,

ich brauche eure Unterstützung.

Wir erwarten bald Zwillinge und ich muss meinen Smart durch ein familientauglicheres Auto ersetzen.

Ich bin seit ein paar Tagen dabei ein paar Informationen zusammen zu tragen und die Angebote im Internet zu durchsuchen. Da ich aber nicht ganz so bewandert bin in der Thematik, fühle ich mich im Moment leicht überfordert und die Merkliste wird immer länger.

Vielleicht liegt es auch daran, dass im Moment ziemlich viel zu tun / zu entscheiden gilt (Kinderzimmer einrichte, Babyausstattung beschaffen, Anträge vorbereiten, etc.).

Vielleicht könnt ihr mir helfen bzw. Tipps geben wie wie weiter verfahren sollte?

Was ich schon weiß:

- Es soll ein Gebrauchtwagen sein

- Es soll ein Kombi oder Minivan sein

- Unsere finanziellen Mitteln halten sich leider in Grenzen. Daher ein max. Budget von 6000€

- Fokus ist aufgrund der finanziellen Lage auf Kaufpreis und Qualität/Zuverlässigkeit (wenig Reparaturen/lange Lebensdauer und damit verbundene Ersatzteilversorgung)

- Hauptsächlich Großstadtverkehr mit wenigen Kilometern am Stück

- Es kommen nur die alltäglichen Wege (z.B. Einkaufen/Hobbies/Arztbesuche etc.) in einer Großstadt und ca. 4xMal im Jahr Verwandtschaftsbesuch ca. 400km OneWay + 1 Mal/Jahr Urlaub in Deutschland zusammen.

- Aufgrund des Fahrverhaltens eher Benziner als Diesel

- Ausreichend Platz für 2 Erwachsene und 2 Kinder (inkl. Babyschale, Kinderwagen, etc.) aber aufgrund der Parkplatzsituation in der Großstadt gerne so klein/übersichtlich wie möglich.

Die bisherige Eingrenzung:

Passat Variant, Astra Caravan, Sharan, Galaxy, (Grand) C-Max., Alhambra, Octavia, Superb, Scenic

Die bisherigen Internetfunde aufgrund des Budgets:

Passat 1,6 BJ. 2002 50.000km

https://www.ebay-kleinanzeigen.de/.../2328004190-216-3431

Passat 1,8 BJ. 2003 135.000km

https://www.ebay-kleinanzeigen.de/.../2327140652-216-9633

Astra 1,6 H Bj. 2008 95.000km

https://www.ebay-kleinanzeigen.de/.../2326524095-216-3393

Sharan 1,8 Bj. 2004 190.000km

https://www.ebay-kleinanzeigen.de/.../2285123518-216-14056

Galaxy 2,3 Bj. 1999 83.000km

https://www.ebay-kleinanzeigen.de/.../2328460940-216-20613

Scenic 1,6 Bj. 2008 100.000km

https://www.ebay-kleinanzeigen.de/.../2327730291-216-3952

Frage:

1.Könnt ihr mir schon aufgrund der gelieferten Informationen/Auswahl helfen einen Favoriten zu identifizieren?

2. Könnte ihr mir von etwas aus der Auswahl konkret abraten? (Z.B. Modell XY aufgrund des Budgets wahrscheinlich keine gute Auswahl bezüglich Preis/Zuverlässigkeit verfügbar)

3. Gibt es eventuell eine besseren Alternative zu dem was ich bisher recherchier habe, was zu den Anforderern/Budget passt?

Ich freue mich auf eure Unterstützung.

Wenn noch Informationen notwendig sein sollten, gerne eine kurze Rückmeldung.

Danke schon mal im Voraus.

Gruß, Vivat

Ähnliche Themen
37 Antworten

Puuh das sind natürlich alles ziemlich alte Kisten, mit dem Alter bekommen auch solide Fahrzeuge wie z.B. der Passat gerne mal ihre Zipperlein.

Hinzu kommt Fahrzeuge aus Berlin sind trotz wenig KM oft stark verschlissen wegen vieler Kurzstrecken und Stadtverkehr.

Am ehesten würde ich da noch den Astra anschauen.

Aus deiner Auswahl, ganz klar der Renault Scenic. Oder den Opel Astra. Wobei der Scenic mit den 3 verstellbaren Einzelsitzen das praktischere Fahrzeug ist.

Zudem kommt der von einem Händler der eine Gewährleistung geben muss.

Also erst mal: in der Preisklasse sucht man von Privat oder freien Werkstätten.

Autohäuser wollen eben wegen der Gewährleistung Autos in dieser Preisklasse (=alles gut abgehangene Ware) nicht anbieten - das Risiko, daß ein Gewährleistungsfall eintritt, ist da nun mal sehr groß.

Bei den An- und Verkäufen ("Kaufe jedes Auto, sofort Bargeld ') dürfte es... schwierig sein, Gewährleistung durchzusetzen (wenn das Auto nicht sowieso "im Kundenauftrag" verkauft wird und/oder "defekt/für Bastler" nachher im Kaufvertrag steht).

 

Passat - eigentlich fast schon zu groß. Golf und seine Geschwister - da landet man gerne bei den problematischen Steuerketten-Motoren (die älteren TSI-Motoren). Und da ist halt immer ein gewisses Risiko dabei. Ob nach dem (teuren) Tausch der Steuerkette dann Ruhe ist (also ob dann hochwertigere Komponenten zum Einsatz kommen), weiß ich nicht (was jetzt bitte als Frage verstanden werden soll, nicht als Kritik). Der 1.6er Saugbenziner gilt als robust.

 

Astra H wäre prinzipiell eine gute Wahl. Ford Focus - Mk2 auch, Mk3 hat auf der Rücksitzbank wenig Platz. Evtl. ginge auch der Mondeo (ggf. auch als Schrägheck) oder der Vectra C, ebenfalls als Schrägheck, wobei der Astra H Kombi schon viel Platz hat.

 

Renault Scenic 2 - würde ich nur in die weitere Auswahl nehmen. Zu dem Zeitpunkt war die Qualität bei Renault nicht so toll. Gerne mal Elektronik - Spinnereien. Wenn, dann eher den Scenic 3.

 

Megane 3 (als normaler Benziner, die Tce-Motoren waren da noch nicht ausgereift) könnte man sich noch angucken, Peugeot 308 soll auch ok sein. Citroen C5 vielleicht, den C4 gab es nicht als Kombi.

 

Bei den Asiaten: Mazda 6 (halt auf Rost achten), Kia Cee'd, Hyundai i30, Toyota Avensis, Toyota (Corolla) Verso, Honda Accord (Civic ist vielleicht zu futuristisch).

Ich finde Autos wie den blauen Passat nicht verkehrt

Der Motor ist wirklich simpel,aber so wirklich,is nen 2Ventiler mit recht altmodischer Einspritzanlage

Da passiert nicht allzu viel und falls doch,lässt sich alles noch relativ überschaubar fixen

Technische Basis des Passat ist in dem Fall nicht der Golf,sondern der Audi A4 B5,von der Verarbeitungs- und Langzeitqualität bin ich überzeugt,aus dem Pool mit dem meisten Potential

Autos wie dieser,ob der das jetzt wirklich ist,stellt sich aber auch erst bei Besichtigung raus

 

Prinzipiell gilt das auch für den silbernen Passat,aber wenn ich da an die Unterdruckverschlauchung des 1.8T denk,welche recht umfangreich und im Alter gern labbrig ist,die Klimaautomatik,welche gern mit Steuergeräte und Stellmotoren im Alter mehr Ärger als Komfort bringen kann und was weiss ich alles,muss man schon aufpassen

Im Unterhalt mit dem grossen Motor und durstigen Automatik wahrscheinlich auch etwas intensiver

 

Den Astra würde ich mir auch anschauen,simples Auto mit ausreichend Platz

 

Die Vans im Alter kann ich schlecht einschätzen,waren schon im jungen Alter etwas anfällig,grad im Bereich Fahrwerk und Bremsen

Verbrauch is halt natürlich auch so ne Sache

Wenn nen Kombi reicht,wäre ich eindeutig bei so nem Passat 1.6 oder so nem Astra

Ich fahre in dieser Preisklasse ein Opel Omega B Caravan.

Die sind immer noch günstig zu bekommen.

Vorteil.

Platz und noch mal Platz.

Und das seit 13 Jahren.

Und gerade bei alten Autos ist es wichtig noch Geld über zu haben.

Da wäre hier möglich.

Es kommt meist immer noch was…

 

Aber beim 4 Zylinder bleiben.

Und nach einem 2002er oder 2003er suchen.

Letzte Bauserie.

Die V6 kaum noch zu unterhalten.

Sehe auch den Astra und evtl den Scenic. ZR-Intervalle beachten, beim Astra alle 10 J., beim Scenic alle 5 J. Beim Astra müsstest Du zudem abklären, was zur HU im Frühjahr zu machen ist und das einpreisen.

 

Anschauen könntest Du Dir auch:

https://m.mobile.de/.../357371970.html?... in der Grösse grenzwertig, aber halt recht günstig zu unterhalten

 

https://m.mobile.de/.../357792557.html?... (ZR gemacht?)

 

https://m.mobile.de/.../354644966.html?... (HU im Aug.)

Ein Astra H finde ich für Zwillinge zu klein.

Probiere mal mit Kinderwagen.

Und dann schau was da noch an Platz bleibt.

Zitat:

@HellmichHolger schrieb am 15. Januar 2023 um 15:54:33 Uhr:

Ein Astra H finde ich für Zwillinge zu klein.

Probiere mal mit Kinderwagen.

Und dann schau was da noch an Platz bleibt.

Das stimmt, 2 Kinder noch dazu Zwillinge sind eine Herausforderung ( nicht nur beim Thema Auto) .

Das Budget ist aber auch ziemlich knapp. Ein Van wäre da natürlich optimal, evtl. mal schauen ob sich ein Zafira findet.

Der Galaxy hat noch einen der besten Motoren aus der Bauserie, den soliden Mazda 2,3l Motor.

So richtig gute Qualität hatten die Fahrzeuge aus der Gemeinschaftsproduktion von Ford und VW aber nie. Auch wenn sie um Ende hin eine gewisse Reife entwickelt hatten. Das Fahrwerk blieb aber bis zum Ende arg Verschleißanfällig.

Oder einen Caddy3 suchen.

Erste Bauserie bis 2010.

Der würde gut passen.

Mit einer kleinen Maschine noch im Preisrahmen.

Dacia Dokker würde auch noch passen.

Gerade mit 2 Kindern sind die Schiebetüren ein echter Vorteil.

Zitat:

@Turbotobi28 schrieb am 15. Januar 2023 um 16:02:52 Uhr:

 

Das Budget ist aber auch ziemlich knapp. Ein Van wäre da natürlich optimal, evtl. mal schauen ob sich ein Zafira findet.

-

Das wäre auch mein Vorschlag Zafira B - der 1,6er-Benziner sollte fürs Fahrprofil reichen - BJ so jung wie möglich. ZR Intervall beachten - alle 10J/150TKM.

Mazda 5 wäre da auch noch ein Kandidat mit kompakten Abmessungen und Schiebetüren.

Technik ist ziemlich solide ( bis auf den erhöhten Verschleiß am Fahrwerk wie so häufig bei Vans) aber der Rost kann ein Problem sein.

Leider sind auch die Van-Preise z.Zt völlig aus dem Ruder - man muss ggf. einfach gucken, was brauchbar in der Nähe steht.

Momentan sind alle Gebrauchte in dieser Liga alle zu teuer.

Für Schrott nehmen die 2000 bis 3000 Euro.

Fahrbar wird es unter 4000 Euro schon schwer.

Generell kämen auch Hochdachkombis in Frage - Caddy, Berlingo, Kangoo & Co. Nur da halt darauf achten, daß die keine gewerbliche Vergangenheit hatten (Post, Paketdienste, Handwerker) - weil die dürften ausgenudelt sein.

 

Ansonsten weiß ich nicht, wie viel Platz ein Zwillingskinderwagen wegnimmt.

 

Vielleicht wäre da auch Leasing für sagen wir zwei Jahre eine Lösung - weil, nach der Zeit wäre der Kinderwagen normalerweise weg, und Buggys sind nicht so sperrig.

Da nicht viel gefahren wird, wären die Leasingraten vielleicht gar nicht so hoch.

Deine Antwort
Ähnliche Themen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Wissen
  4. Kaufberatung
  5. Zuverlässiger Gebrauchtwagen Komi/Minivan Familienzuwachs Zwillinge bis 6000€