ForumUS Cars
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. US Cars
  5. Zusatz Overdrive oder längeres Diff

Zusatz Overdrive oder längeres Diff

Chevrolet C / K III
Themenstarteram 29. August 2020 um 19:29

Hi,

noch ist er nicht auf der Strasse, mein 78 C10 mit 3 Gang Getriebe, aber ich denke schon drüber nach,

wie ich bei Autobahnfahrten die Drehzahl runter bekomme.

Ich habe gehört, es gäbe Overdrive-Getriebe, die man hinter das Originalgetriebe flanscht, dann muss man nur noch die Kardanwelle kürzen lassen.

Ansonsten könnte ich noch ein länger übersetztes Diff suchen, wobei ich da noch rausfinden muss, ob die einfach so zu tauschen sind.

Oder ich suche gleich nach einem 3Speed mit Overdrive, es werden in USA auch ein paar angeboten, aber da weiss man nie was in Deutschland ankommt und die liegen so bei 1700-2000$, mit gerade ein Spielgeld fürdie Unsicherheit.

Was gibt es und welche Möglichkeiten habe ich?

Die 3 Gang Lenkradschaltung will ich auf jeden Fall behalten, das 4 Gang wird über Schaltknüppel geschaltet (Boden aufschneiden) und Automatik fällt beim 250er Motor aus (weil Wanderdüne)

Grüße

Chris

Beste Antwort im Thema

Moin Chris,

ich fahr mit meinem so laut dem Tacho 49-50mls. Das Problem 5 Gang usw. auf Lenkradschaltung tja umzubauen ist das falsche Wort zu betreiben, kannst du vergessen. Die Übersetzung zu ändern machbar, ich hatte mal die gleiche Frage gestellt. Schau mal hier in MT , da hat jemand mir x Tipps gegeben. Weißt ja ich fahre den gleichen Pick up nur Bj74.

Am Ende bin ich jetzt fast 18kmls in 2 1/2 Jahren mit ihm so wie er ist gefahren, ich werde nichts mehr ändern.

Es ist halt ein vollkommen anderes fahren als mit europäischen Fahrzeugen .

Die längste Strecke war rund 450km in einem durch , noch mit Stau in Antwerpen , immer 49-52 mls , das sind so 88-95km laut dem Tacho und durch den anderen Umfang der Reifen, reicht, der schnurrt dann vor sich hin und fühlt sich wohl.

Hast du schon die Kontakte gegen eine E-Zündung ersetzt? Ich hab's getan und man glaubt's nicht was das bringt, min 5l weniger Verbrauch. Müsste man vorher den Schlüssel noch in Türschloss stecken und er sprang an, so reicht heute reicht heute ein Winken mit dem Schlüssel.

Ich wollte nie einen V8 mit Schaltung, heute sag ich selbst ein Hellcat müsste mit Schaltung her.

Ich würde ihn lassen wie er is .

20 weitere Antworten
Ähnliche Themen
20 Antworten

Kann man an den Motor nicht auch einfach ein TH700 oder ein anderes GM 4-Gang Automatikgetriebe mit Chevy Gehäuse hängen? Der Grundblock ist doch bis irgendwie kurz nach 2000 gebaut worden, da sollten die Getriebe doch entsprechend passen.

Der overdrive der angeflanscht wird(gear vendor) kostet alleine schon 3000dollar plus Zoll Versand u kardan kürzen. Dann lieber ein getriebewechsel. Längere Übersetzung der achse wirkt sich halt negativ auf die Leistung aus.

Mit Glück hat @v8.lover noch nen passendes TH700 für dich rumliegen. Vielleicht hat er sogar noch ne Achse mit langer Übersetzung die er in ein Paket schnüren kann. Dürfte immer noch günstiger werden als die Nummer mit dem Zusatzoverdrive oder einer komplett neu gebauten Hinterachse, vor allem weil gerade da viel schief gehen kann wenn man keine Ahnung hat. Die Maße müssen bei den Zahnrädern peinlichst genau eingehalten werden, sonst jaults oder geht schnell kaputt.

Vielleicht ist ja das mit dem Getriebetausch ne Option :)

Bist Du damit schon mal auf der Autobahn gewesen und hast geschaut, welche Drehzahl Du überhaupt zB bei 100km/h hast?

Dann kannst überlegen, ob ev tatsächlich eine länger Hinterachse reicht. Stimmt schon, je länger die Achse, desto schlechter die Beschleunigung. Aber mit dem Auto wirst keine Beschleunigungsorgien durchführen und viel schneller als 120 km/h wirst auch nicht fahren.

 

Andere Option wäre noch, bei der US Car Werkstatt (oder einem Getriebespezialisten) nachfragen, ob sie das Getriebe gegen ein 700er mit Aufpreis tauschen. Mein Schrauber wollte mir auch eines andrehen für nen geringen Aufpreis, da Overdrive. Hab dann aber abgelehnt, da ich nicht wirklich nen Overdrive benötige.

Kannst ja mal fragen. Fragen kostet ja nichts.

Themenstarteram 29. August 2020 um 20:16

@Dynamix, nein, ich möchte nicht auf Automatik umbauen, das fängt bei einer anderen Pedalerie an, andere Lenksäule, dann noch Getriebe, Kardan, Schwungscheibe.... das ist viel zu viel Aufwand.

@benny496, danke für den groben Preis!

Aktuell tendiere ich zum längeren Diff, ich will mit dem Truck eh keine Rennen fahren und wenn ich beschleunigen will, ziehe ich halt die Gänge länger ;)

Na klar werde ich auch immer nach einem passenden Overdrive schauen, ich brauche ja nur den hinteren Teil, der an mein Getriebe passt.

Grüße

Chris

@chrisd75

Ach du hast nen manuelles? Klang so durch als ob du ein Automatikgetriebe hast!

Wenns nen manuelles ist, was spricht dagegen schlicht den letzten Gang von deinem Getriebe zu verlängern?

Themenstarteram 29. August 2020 um 20:34

@Dynamix

Das wäre auch eine Option, stimmt. Ich hatte da mal einen Gedanken dran verschwendet, aber nicht weiter verfolgt. Ich werde in der Richtung auch mal weiter schauen, wo ich ggf. entsprechende Zahnräder her bekomme.

Was das Diff angeht, es gibt verschiedene Diffs mit unterschiedlichen Übersetzungen im Chevy Truck, ich würde da also das komplette Diff tauschen, nicht das Innenleben. Deshalb wären mir Flankenspiel Schleppmomente etc. erstmal herzlich egal.

Ja, sorry, es ist ein 3 Gang Schalter, war nur als Nebensatz zu erahnen :D

Ich werde ihn erstmal fertig machen, ich bin nur gerne vorbereitet, deshalb sammle ich schon Infos, Ideen, Links und Teile, für weitere Aktivitäten am Auto.

Grüße

Chris

Denke das die Idee mit dem verlängerten 3. Gang dann immer noch die günstigste Option ist und das sollten auch einige Getriebshops in Deutschland hinbekommen. Die kennen sich ja für gewöhnlich eher mit handgerissenem Zeug aus ;)

Ich hab jetzt schon mehrfach von Leuten gelesen die das bei Ihren Tuningautos genauso gemacht haben weil die Leistungssteigerung dann doch irgendwann an der Getriebeübersetzung verpufft ist. Hast du am Motor auch was gemacht oder ist das alles Stock?

Themenstarteram 29. August 2020 um 20:57

Noch ist alles Original - bzw. was die Vorbesitzer davon über gelassen haben. Aber das Lump Port Kit liegt schon da rum (war gerade als Restposten verfügbar, da hab ich das einfach mal gekauft) und andere Ansaug- und Abgaskrümmer (damit der Motor nicht nur heiße Luft atmet) sind auch grob in Planung. Ich bin da noch ganz am Anfang, es gibt da ja so einiges, aber es soll nicht zu grob werden. Autos mit so scharfen Nocken, dass sie wie‘n Motorschaden klingen kenne ich genug, brauche ich aber persönlich nicht.

Hauptsache am Ende mehr Drehmoment bzw. besserer Verlauf ;)

Mein Hauptproblem ist noch, dass ich die richtigen englischen Fachbegriffe nicht kenne um die passenden Informationen zu finden. Aber das wird schon.

Grüße

Chris

Bei so nem Small Block helfen ordentliche Köpfe immer ganz gut auf die Sprünge. Dann kann man auch über das ganze Ein- und Auslasszeug nachdenken. Je nachdem wie restriktiv die Köpfe sind hilft das andere Zeug leider nicht wirklich viel :( Ist bei meinen L0 Small Blocks leider auch so. Die Nocke und die Köpfe sind so brutal zahm das die Amerikaner immer scherzhaft sagen das die Original Nockenwelle eher rund ist :D

Brutal scharfe Nocke dürfte es in deinem Falle gar nicht mal brauchen wenn der Motor einen ordentlichen Kopf hat durch den er ein- und ausatmen kann. Die restlichen Teile sind dann noch nette Goodies obendrauf :)

Das schöne an den Chevy Motoren ist ja das aufgrund Ihrer hohen Stückzahl auch ein großer Aftermarket verfügbar ist :cool:

Da kann keiner ankommen und sagen das man an den Motoren in Sachen Leistung ja nix machen könnte. Da gibt es so viele Möglichkeiten wenn das Know-How und das Portmonnaie groß genug sind :)

Themenstarteram 29. August 2020 um 21:17

Der Kopf vom inline 6 ist das große Problem, je 2 Zylinder teilen sich einen Ansaugkanal und mitten durch läuft der Kanal fürdie Kopfschraube. Das korrigiert das Lump Port Kit, damit wird der Füllgrad verbessert.

Dann sind Einlass und Auslass im Kopf immer abwechselnd nebeneinander, der Ansaugkrümmer liegt quasi direkt auf dem heißen Abgaskrümmer.

12bolt.com hat einen schicken 2 teiligen, damit wird der Abstand schneller erreicht. Ich hatte auch schon über Auspuffband nachgedacht, aber da gab‘s einen Nachteil (weiss nicht mehr was) werde ich also nicht machen.

Ein anderer Ansaugkrümmer bedeutet auch immer, dass dann ein anderer Vergaser drauf kommt 4bbl statt 1bbl) aber das muss ich mir noch genau aneignen, was das bedeutet hinsichtlich Leistung/Verbrauch.

Schärfere Nokenwellen, oder komplette Kits gibt es von diversen Anbietern, da mich das in Vergangenheit nie interessiert hat, ist das auch noch ein Forschungsgebiet für mich.

Grüße

Chris

Ach herrje, nen Sechsender ist es auch noch! Okay, dann hast du da echt nen kleinen Exoten. Three on the tree und Inline 6 ist in der deutschen US-Car Szene ja schon ne seltene Murmel :cool:

Und den 3. Gang verlängern...der dürfte 1:1 durchs Getriebe gehen....

Andere Gangräder werden gern bei 5 Gang Getrieben für den 5. verbaut - habs im T4 zB drin.

Aber den direkten Gang verlängern.....schwierig :-)

Wäre mir auch neu das sowas geht.

Deine Antwort
Ähnliche Themen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. US Cars
  5. Zusatz Overdrive oder längeres Diff