ForumMotorroller
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Motorrad
  4. Motorroller
  5. Zündapp Roller - Verliert Öl (Beide "Öl auswurf Schläuchen" sind voll)

Zündapp Roller - Verliert Öl (Beide "Öl auswurf Schläuchen" sind voll)

Zündapp R 50
Themenstarteram 1. August 2020 um 10:22

Hallo zusammen,

Meine Zündapp Bella R50 ist jetzt genau 1 Jahr alt und hat 2600 km miterlebt. Seit ein paar Tagen sind diese Schläuche mit Stopfen voll und verlieren Öl (eventuell etwas undicht.)

Habe beide gestern geöffnet und gereinigt, bin dann ca 15-20km gefahren.

Der vordere Schlauch ist wieder komplett voll mit dem schwarzen Öl, der hintere sieht so aus als würde er sich bald wieder füllen (siehe Bilder).

Meine Werkstatt hat erstmal zu und jetzt wollte ich Mal fragem, was ich dagegen machen kann. Ich schätze so weiter zu fahren, das ist nicht all zu gut auf Dauer.

Ist die Regelung, wie viel Öl in den Motor kommen darf, kaputt und muss ausgetauscht werden?

Ps: Habe außer 2 stündiger Recherche überhaupt keine Ahnung von KFZe oder Motoren, wie man wahrscheinlich schon rausgehört hat ????

- auf dem Handy erstellt

Nahaufnahme oberhalb Ständer
Oberhalb Ständer
Seitenansicht Roller
+2
Ähnliche Themen
29 Antworten

Wann wurde der letzte Ölwechsel gemacht

Themenstarteram 1. August 2020 um 10:41

Zitat:

@Dr.Maisenkaiser schrieb am 1. August 2020 um 10:26:58 Uhr:

Wann wurde der letzte Ölwechsel gemacht

Der letzte Ölwechsel wurde Ende September gemacht, bei der 1.000km Wartung (also vor 1600km)

Mir wurde gesagt, die nächste all-around (große) Wartung muss erst bei ca. 5000km gemacht werden.

@youngungunna

Traust du dir zu, den Luftfiltergehäusedeckel zu öffnen und das Filterelement herauszunehmen? - Dann findest du bestimmt einen total verölten Luftfilterkasten vor, den du als erste Maßnahme mit einem Lappen säubern solltest.

Hat das Motoröl am herausgedrehten Peilstab wirklich eine derart dunkle Färbung und wie hoch ist der Ölstand?

Gruß Wolfi

Nachtrag: Hab' auf dem angehängten Foto zwei Befestigungsschrauben des Luftfiltergehäusedeckels markiert; es sind aber noch weitere vorhanden, die am Rand entlang verteilt sind.

Edit: Über den Getriebeentlüftungsschlauch könnten bspw. bei zu hohem Getriebeölstand auch Öldämpfe (Getriebeöl) ins Luftfiltergehäuse gelangen.

Luftfiltergehäuse und Getriebeentlüftung
Themenstarteram 1. August 2020 um 11:07

Zitat:

@Alex1911 schrieb am 1. August 2020 um 10:41:48 Uhr:

@youngungunna

Traust du dir zu, den Luftfiltergehäusedeckel zu öffnen und das Filterelement herauszunehmen? - Dann findest du bestimmt einen total verölten Luftfilterkasten vor, den du als erste Maßnahme mit einem Lappen säubern solltest.

Hat das Motoröl am herausgedrehten Peilstab wirklich eine derart dunkle Färbung und wie hoch ist der Ölstand?

Gruß Wolfi

Also der Motorölstand ist beim ersten "X". Laut Anleitung beim MAX. --> d.h. zu wenig Öl?

Wäre logisch, das was in den Schläuchen drin ist ist wahrscheinlich demnächst das gesamte Öl.

Getriebeöl habe ich jetzt nicht nachgeschaut, hat das die gleiche (dunkle) Farbe wie das Motoröl?

Ich habe 14 km zu meiner Werkstatt, vielleicht ist es besser, wenn ich ihn direkt hin bringe...?

Wird wahrscheinlich direkt wieder schön teuer, aber bevor ich irgend ein scheiß mache..

Themenstarteram 1. August 2020 um 11:08

Zitat:

@Alex1911 schrieb am 1. August 2020 um 10:41:48 Uhr:

@youngungunna

Traust du dir zu, den Luftfiltergehäusedeckel zu öffnen und das Filterelement herauszunehmen? - Dann findest du bestimmt einen total verölten Luftfilterkasten vor, den du als erste Maßnahme mit einem Lappen säubern solltest.

Hat das Motoröl am herausgedrehten Peilstab wirklich eine derart dunkle Färbung und wie hoch ist der Ölstand?

Gruß Wolfi

Nachtrag: Hab' auf dem angehängten Foto zwei Befestigungsschrauben des Luftfiltergehäusedeckels markiert; es sind aber noch weitere vorhanden, die am Rand entlang verteilt sind.

Edit: Über den Getriebeentlüftungsschlauch könnten bspw. bei zu hohem Getriebeölstand auch Öldämpfe (Getriebeöl) ins Luftfiltergehäuse gelangen.

Ich mach das Luftfiltergehäuse mal auf und putze das, wie du gesagt hast :)

Als ich meine damals gekauft habe hatte ich das gleiche Problem und da war einfach zuviel Öl drin weil der Vorgänger falsch gemessen hatte.

Bei diesen Dingen ist ja eh nicht viel Öl drin. Und wenn der mal ein Viertel Liter z.b. zuviel drin ist drückt das ganze raus

Zum Getriebeöl, nein das sollte bei dieser geringen Km Leistung Honigfarben sein.

Der Schlauch den Wolfi als Getriebeentlüftung bezeichnet hat, kommt ja bei genauem hinsehen auch aus dem Luftfilterkasten. Ist also kein Getriebeöl das schwarze Zeug.

Themenstarteram 1. August 2020 um 13:39

Ja, das habe ich auch oft gelesen, dass das eigentlich so beige ist. Mich wundert das aber nur sehr weil die Schläuche da mit Stopfen immer komplett sauber und leer waren.. bis vor ein paar Tagen

Zitat:

@garssen schrieb am 1. August 2020 um 12:42:15 Uhr:

...

Der Schlauch den Wolfi als Getriebeentlüftung bezeichnet hat, kommt ja bei genauem hinsehen auch aus dem Luftfilterkasten. Ist also kein Getriebeöl das schwarze Zeug.

Hi garssen,

du zweifelst also an meiner Fachkompetenz in Sachen Zündapp Roller. ;)

Kenne den Zündapp Roller des TE zwar nicht im Detail, aber m.E. ist der bezeichnete Schlauch unten an einem Stutzen des Getriebes aufgesteckt und das andere Schlauchende hinten am Luftfiltergehäuse angesteckt. Mit anderen Worten verbindet dieser Schlauch die Getriebeentlüftung mit dem Luftfilterkasten.

Gruß Wolfi

PS: Das Smiley hinter meinem ersten Satz hast du sicher gesehen. :cool:

Nachtrag: Vielleicht kann der TE meine These zum besagten Schlauch bestätigen; er müßte halt mal schauen, ob das eine Ende des Schlauchs unten am Getriebegehäuse auf einem Sutzen steckt. :D

Wolfi, deine Kompetenz ist bei mir ganz oben auf der Agenda.

Wie kann es sein das ein Entlüftungsschlauch ganz unten angeschlossen ist? Unten im Getriebe ist nach meinem Verständnis Öl und nix zu entlüften. Entlüftung sollte doch eher oben auf dem Endantrieb sitzen.

Grüße

Reinhard

Da muss ich @garssen beipflichten,eine Entlüftung geht immer oben aus dem Gehäuse.

Verlängerungen/Umleitungen sind möglich.In diesem Fall ist der Anschluss nicht sichtbar.

Anders kann es mit einer Belüftung sein.

Zitat:

@Kodiac2 schrieb am 1. August 2020 um 15:09:53 Uhr:

Da muss ich @garssen beipflichten,eine Entlüftung geht immer oben aus dem Gehäuse.

Hi,

tut mir furchtbar leid, daß ich euch Beide vom Gegenteil überzeugen muß. :p

Hier könnt ihr nachlesen, wie die Entlüftung des Getriebegehäuses technisch realisiert ist. :)

Gruß Wolfi

Labyrinthkanal ist da der richtige Ausdruck.

Wie kann man nur so einen Mist verzapfen statt den Ausgang oben zu realisieren.

Na ja, wie es auch sei mir soll es recht sein wenn es bei diesem Roller auch so ist.

Das hab ich mir gedacht das du damit kommst:) ,das ist aber was ganz anderes.Das Loch ist nach aussen offen und intern nach unten verlängert.Die eigentliche Entlüftungsöffnung ist oben am Getriebe.Ungefähr da wo du das Labyrinth auf dem Bild markiert hast.

Ausserdem hast du meine Beipflichtung aus dem Kontext gerissen:

>Verlängerungen/Umleitungen sind möglich.In diesem Fall ist der Anschluss nicht sichtbar.<

Dieser wird höchstwahrscheinlich oben ins Getriebe gehen.

Deine Antwort
Ähnliche Themen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Motorrad
  4. Motorroller
  5. Zündapp Roller - Verliert Öl (Beide "Öl auswurf Schläuchen" sind voll)