ForumStarlet, Yaris, Aygo
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Toyota
  5. Starlet, Yaris, Aygo
  6. Yaris Hybrid Starterbatterie

Yaris Hybrid Starterbatterie

Toyota
Themenstarteram 1. Juni 2018 um 10:33

Bei meinem Yaris Hybrid, Baujahr 2012, Laufleistung ca. 40.000 km, hatte ich mittlerweile 3mal Startprobleme: Beim Starten kam kein "Ready".

Beim ersten Mal im Winter dachte ich, die tiefe Temperatur wäre schuld. Mittels externer Starthlfe konnte ich dann den Wagen starten.

Beim 2. und 3. Mal stand der Wagen ca. 14 Tage ungenutzt bei milden Temperaturen, ohne dass ein Stromverbraucher in Betrieb war. Allerdings hatte ich die Beleuchtung auf "AUTO" stehen. Der Wagen ging wieder nicht auf "READY" und konnte erst mit Hilfe einer externen 12V-Batterie gestartet werden. Wenn er danach täglich gefahren wurde hatte ich keine Probleme mit dem Starten.

Meiner Meinung nach scheint die Starterbatterie kaputt zu sein. Ist das normal, nach 6jährigem Betrieb? Kann es sein, dass sich die Starterbatterie durch einen Kriechstrom nach 14 Tagen vollständig entlädt? Wie lange hält eine Starterbatterie im Durchschnitt? Muss man bei längerem Stehenlassen die Beleuchtung ausschalten? Laut Bedienungsanleitung schaltet sich diese von selbst aus. Welche Ursachen gibt es für eine Selbstentladung der Starterbatterie beim Stehen?

 

Ähnliche Themen
18 Antworten

Jetzt wäre noch zu prüfen, ob man mit einem Hybriden fahren muß zum laden. Bei konventionell über Riemen angetriebenen Limas erreichen diese erst beim fahren ihre volle Leistung, bei den Alten über Spannungsregler begrenzt, die neuen mit Elektonik.

 

Da aber die Hybriden keine Lima haben, wird die 12 V Starterbatterie über einen DC DC Wandler geladen. Das ist erst mal drehzahlunabhängig. Daher sollte es keinen Unterschied zwischen 30 Minuten stehen und 30 Minuten fahren machen, so lange das System auf Ready steht.

 

Nachteil ist klar. Da der Hybride auch keinen Anlasser hat, braucht die Starterbatterie auch keinen Monsterelektromotor antreiben. Daher sind die so klein. Nur so einem Keyless System oder einer brennenden Lichtanlage ist das egal. Die nuckelt, egal ob Hybrid oder nicht, und da ist eine kleine Batterie schneller leer als so ein 100ah Monster aus einem Diesel

Fahren sicher nicht, aber so weit ich gelesen habe, irgendwie so abgestellt sein, dass der Motor bei Bedarf anspringt. Das wäre dann auch in Parkposition so. Im Winter um die 0 Grad läuft der dann aber fast ständig mit dem Benzinmotor.

Jep, in P reicht, ob der Benziner läuft oder nicht ist egal - die Batterie wird mit 14,3V geladen.

Das habe ich vorgestern erst gemessen, da mein Vater es geschafft hat, die Minibatterie in seinem C-HR zu entladen. Nur Kurzstrecken und dann im Stand mit dem Bordcomputer und dem Navi gespielt, bis nichts mehr ging.

:) Na wenigstens weiß er jetzt bescheid!

Deine Antwort
Ähnliche Themen