• Online: 3.927

Toyota Land Cruiser J12(EU) 3.0 D-4D Test

18.01.2017 10:53    |   Bericht erstellt von ja.fischer

Testfahrzeug Toyota Land Cruiser J12(EU) 3.0 D-4D
Leistung 166 PS / 122 Kw
Hubraum 2982
HSN 5048
TSN 096
Aufbauart SUV/Geländewagen/Pickup
Kilometerstand 205000 km
Getriebeart Automatikschaltung
Erstzulassung 8/2005
Nutzungssituation Privatwagen
Testdauer mehr als 5 Jahre
Gesamtnote von ja.fischer 4.0 von 5
weitere Tests zu Toyota Land Cruiser J12(EU) anzeigen Gesamtwertung Toyota Land Cruiser J12(EU) (2002 - 2009) 4.0 von 5
Hat Dir dieser Testbericht geholfen?
Sag uns Deine Meinung!
Hilfreich Nicht hilfreich

Einleitung

2005 wurde ich beruflich nach Norwegen veraendert. Da sowieso ein neues Kfz auf der Wunschliste stand, haben wir uns fuer einen SUV mit 3.5 to Anhaengelast entschieden. Wissend, dass wir viel in den Bergen und mit Anhaengern (Boot/Holz usw.) unterwegs sein werden.

Nach einem ausfuehrlichen Vergleich mit dem Volvo XC 90 I, BMW X5 (sehr schlechter Service zum Testfahrzeug), Mercedes Benz ML 300 D (arroganter Haendler), dem Jeep Grand Cherokee (noch arroganter) und dem Mitsubishi Pajero entschieden wir uns fuer den Toyota Land Cruiser D4-D.

In Norwegen stand er uns in allen Situationen (Fernreisen bis Sueddeutschland, Fahrten quer durch Norwegen, Anhaengerbetrieb, Gelaendeeinstz) treu zur Seite und fiel nie ausserplanmaessig aus.

Galerie

Karosserie

4.5 von 5

 

Testkriterien
Platzangebot vorn: eng geräumig
Platzangebot hinten: eng geräumig
Kofferraum: klein groß
Übersichtlichkeit: schlecht gut
Qualitätseindruck: minderwertig hochwertig
Fazit - Karosserie
  • + Sehr zuverlaessiges, sehr geraumiges und auch uebersichtliches Fahrzeug.
  • - Fahrersitz musste nach 1,5 Jahren ausgetauscht werden. Bezug defekt. Injektoren ohne Kulanz ausgetauscht.

Antrieb

4.5 von 5

Immer souveraen ob mit oder ohne Anhaenger, einfach toll zu fahren gewesen.

Testkriterien
Motorleistung: schwach stark
Durchzug: unelastisch elastisch
Drehfreude: zäh agil
Getriebe/Schaltverhalten: schlecht gut
Verbrauch: durstig effizient
Reichweite: gering hoch
Fazit - Antrieb
  • + Ein in allen Situationen souveraener Motor, durchzugsstark und dennoch genuegsam im Verbrauch.
  • - Ein 6. Gang im Automatikgetriebe haette den Verbruach durchaus senken koennen.

Fahrdynamik

3.0 von 5

 

Testkriterien
Wendekreis: groß klein
Beschleunigung: langsam schnell
Lenkung: schwammig direkt
Bremsen: schwach standfest
Fahrverhalten: unausgeglichen ausgeglichen
Kurvenverhalten: unsicher sicher
Wendigkeit: träge agil
Fazit - Fahrdynamik
  • + Trotz des hohen Schwerpunktes kaum Wankneigung.
  • - Sehr grosser Wendekreis.

Komfort

4.5 von 5

Auch hier gab es nie Probleme. Die Kinder und unser Hund hatten immer genug Platz, egal wie lange und wohin wir gefahren sind. Einfach ein angenehmes reisen mit einer tollen, hohen Sitzposition. Durch die vielen Haltegriffe auch trotz der Hoehe immer ein bequemes einsteigen moeglich.

Testkriterien
Federung (komfortabel): schlecht abgestimmt gut abgestimmt
Sitze vorn: unbequem bequem
Sitze hinten: unbequem bequem
Innengeräusche: laut leise
Bedienung: kompliziert intuitiv
Heizung/Klimatisierung: schwach wirkungsvoll
Fazit - Komfort
  • + Immer Platz fuer alle und alles. Auch auf langen Strecken keine Rueckenprobleme.
  • - Klimaanlage musste nach 6 Jahren aufgefuellt werden.

Emotion

3.5 von 5

Der Land Cruiser war immer da. Er war ein zuverlaessiges Familienmitglied.

Testkriterien
Design: langweilig attraktiv
Temperament (komfortabel): ausbaufähig realisiert
Image: negativ positiv
Fazit - Emotion
  • + Das gelungene Design hat uns auf Anhieb gefallen.
  • - Manchmal Kommentare von Kleinwagenfahrern.

Unterhaltskosten

KFZ-Steuer pro Jahr 600-1.000 Euro
Verbrauch auf 100 km 9,5-10,0 Liter
Inspektionskosten pro Jahr 500-700 Euro
Gebrauchtwagengarantie keine vorhanden
Werkstattkosten pro Jahr 500-1500 Euro
Außerplanmäßige Reparaturkosten Motor/Kraftstoffversorgung/Abgasanlage - Injektor/Einspritzventil (3000 €)

Gesamtfazit zum Test

Aus diesen Gründen kann ich den empfehlen:

Wir haben den Land Cruiser fuer Norwegen gekauft. Dort haben wir 5 Jahre gelebt. Der Wagen stand direkt am Hafen, ohne Garage. Die Qualitaet war so gut, dass kein Rost auftrat, abgesehn vom Scheibenwischergestaenge, welches nach 6 Jahren fest war (Alufrass). Das fahren mit der ganzen Familie (4 Px) war immer ein Vergnuegen, der Wagen hat fuer alle Zwecke immer ausreichend Platz, auch mit (grossem) Hund. Die optionale Standheizung hat den Winter in den Bergen (bis -25 Grad) ertraeglich gemacht und der Wagen ist immer zuverlaessig gestartet.

Die Bremsen mussten alle 50.000 km rundum gewechselt werden (Belaege und Scheiben), beim ersten mal waren auch die Bremssaettel fest und musten ausgetauscht werden.

Gesamtwertung: 4.0 von 5
Das Testfahrzeug erhielt im Test durchschnittlich 4.0 von 5 möglichen Sternen
Hat Dir dieser Testbericht geholfen?
Sag uns Deine Meinung!
Hilfreich Nicht hilfreich

Kommentare: 0