ForumLeichtkrafträder
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Motorrad
  4. Leichtkrafträder
  5. Yamaha YZF R125 Bj. 2012 Vergaserprblem?

Yamaha YZF R125 Bj. 2012 Vergaserprblem?

Themenstarteram 28. Dezember 2019 um 13:41

Malhzeit,

ich habe ein Problem mit meiner Yamaha YZF R125 bj. 2012.

Folgendes, sobald sie mehrere Stunden in der Garage stand und kalt ist und ich Sie dann anmache, dann dreht sie normal in Standgas auf 1400 U/min.

Sobald ich einen leichten gasstoß gebe ( max. Bis 3000 U/min ) bei kaltem Motor sackt die Karre ab und geht aus.

Wenn ich sie danach wieder an mache dauert das Anspringen länger und sobald ich wieder nen gasstoß gebe sackt sie wieder ab.

Wenn die Maschine jedoch warm ist passiert das nicht und sie läuft einwandfrei.

Was meint Ihr?

Brauche dringen Hilfe, da ich die Maschine nun verkaufen möchte.

LG und Danke im Vorraus!

Ähnliche Themen
16 Antworten

Warum gibst du einen gasstoss? Warum fährst du nicht einfach los?!

Themenstarteram 29. Dezember 2019 um 10:33

Weil ich die Maschine mit so einem ,, Defekt ” schlecht verkaufen kann.

Nochmal... Warum spielt man am Gas, wenn die Maschine gerade gestartet worden ist?! Machst du das?

Themenstarteram 29. Dezember 2019 um 14:46

Nein, natürlich mache ich das sonst nicht.

Ich habe das nur gemacht , um das Problem zu erkennen.

Meine Frage soll aber auch nicht darauf abzielen, warum ich das mache, sondern warum sie dabei ausgeht!

Das ist ein Vergaserproblem.

Themenstarteram 29. Dezember 2019 um 21:11

Okay, muss der Vergaser nur richtig eingestellt werden oder wie?

Danke!

Also nach meinen Wissensstand müsste dein Motorrad eine Einspritzung haben, also kannst du da gar nichts selber einstellen. Sollte auch an den Geräusch der Benzinpumpe zu erkennen sein, direkt nachdem man die Zündung anmacht.

Ist doch völlig normal bei nem Einzylinder... Lass das mit den Gasstößen, und fahr ganz normal los. Und deine Maschine hat glaube ich gar keinen Vergaser sondern ne Einspritzung wie mein Vorredner schon sagte. Ein "Defekt" ist das sicherlich nicht.. Wenn der Motor warm ist, dann kannste schonmal am Gas spielen, aber nicht übertreiben.

 

Warum er ausgeht? Meiner Meinung nach bekommt er in dem Moment einfach zu schnell zu viel Luft und stirbt ab.

Themenstarteram 29. Dezember 2019 um 23:36

Okay, danke für die Hilfe.

Aber das kann ja nicht normal sein, irgendwas muss da ja in dem Moment falsch laufen.

Bei meinem Kollegen, hat genau die gleiche Maschine + gleiches Baujahr , passiert das nicht, wenn er nen leichten gasstoß gibt bei kaltem Motor.

Das muss ja irgendeinen Grund haben.

Das mit der Luft klingt auf jeden Fall plausibel.

Eine Ferndiagnose ist ohne Glaskugel nicht möglich. Da du der Meinung bist, daß irgendetwas defekt ist, mußt du dich mit dem System beschäftigen und den Fehler vor einer Reparatur finden oder mangels Möglichkeiten das Fahrzeug in eine Werkstatt schaffen.

Tja, wenn es schon dran scheitert einen Vergaser zu erkennen... Sollte vllt ein Fachbetrieb Ran??

Ab 2007 sind fast alles Einspritzer ;-)

Aber wenn der Motor kalt ist lass ich sie erstmal einen Moment im Leerlauf laufen.

Themenstarteram 30. Dezember 2019 um 21:45

Zitat:

@Dave74 schrieb am 30. Dezember 2019 um 14:57:38 Uhr:

Ab 2007 sind fast alles Einspritzer ;-)

Aber wenn der Motor kalt ist lass ich sie erstmal einen Moment im Leerlauf laufen.

Okay, woran könnte es denn dann bei ner Einspritzung liegen?

Denke ich bring die doch noch zu Yamaha und lass die ein mal durchchecken

Zitat:

@Andre_2512 schrieb am 30. Dezember 2019 um 21:45:34 Uhr:

Zitat:

@Dave74 schrieb am 30. Dezember 2019 um 14:57:38 Uhr:

Ab 2007 sind fast alles Einspritzer ;-)

Aber wenn der Motor kalt ist lass ich sie erstmal einen Moment im Leerlauf laufen.

Okay, woran könnte es denn dann bei ner Einspritzung liegen?

Denke ich bring die doch noch zu Yamaha und lass die ein mal durchchecken

In dem Moment wo du den Gasgriff ruckartig nach hinten bewegst, kann der Motor nicht mehr nachkorigieren und die Einspritzmenge kann nicht auf die Luftzuzufuhr angepasst werden. =zu viel Luft/zu wenig Kraftstoff. Im kalten Zustand hat Sauerstoff eine größere Dichte, ist also "brennfreudiger" als im warmen Zustand, um nur mal einen kleinen Grund zu nennen weil sie nur im kalten Zustand abstirbt. Desweiteren ist das Motoröl nicht auf Temperatur, dichtet nicht optimal ab und die Kompression ist dann natürlich auch nicht so optimal. Spielt nunmal alles zusammen. Meine Meinung, gebe hier keine Gewährleistung ;)... Fahr am besten zum Freundlichen und lass es checken.

LG

Deine Antwort
Ähnliche Themen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Motorrad
  4. Leichtkrafträder
  5. Yamaha YZF R125 Bj. 2012 Vergaserprblem?