ForumYamaha
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Motorrad
  4. Yamaha
  5. XT1200z SUPER TENERE / ...man, was freu ich mich!

XT1200z SUPER TENERE / ...man, was freu ich mich!

Themenstarteram 20. März 2010 um 13:44

Horrido zusammen,

wollte nur mal sagen, dass ich die neue XT1200z Super Ténéré bestellt habe und sie im Mai in blau erhalten werde!

Das erste Mopped, welches ich ohne Probefahrt geordert habe!

Aber, ich denke was so gut ausschaut, muss sich auch verdammt gut fahren lassen!

Man, was freue ich mich!!!

Gruss

Nico

Beste Antwort im Thema

Ich find das Teil mehr als gelungen, zumindest der optische Eindruck.

Und die Sache mit dem Gewicht: Die GS, zufälligerweise das meistverkaufte Motorrad in Deutschland, ist sogar noch etwas schwerer. Wer glaubt, dass das mit "schwerfällig" gleichzusetzen ist, hat noch nie versucht bei einer GS mit geübtem Fahrer in kurvigem Geläuf dran zu bleiben. Im Gegenteil, ich halte die GS für ein sehr agiles Motorrad. Im Moment spricht noch nichts dagegen, dass es bei der ST anders sein sollte. Mein Traum wäre allerdings eine neue TDM 1200, aber da wird wohl nix draus :(

Die ST mit ner Gold Wing zu vergleichen ist, sagen wir mal sehr weit hergeholt, bis auf die Anzahl der Räder...

14 weitere Antworten
Ähnliche Themen
14 Antworten

Glückwunsch freue mich für dich. Geiles Teil

Leergewicht über 260 kg.....was soll man mit so einem Brocken bitte anfangen? Geradeaus fahren? Das geht auch mit einer Gold Wing.

Gruß

Frank

Ich find das Teil mehr als gelungen, zumindest der optische Eindruck.

Und die Sache mit dem Gewicht: Die GS, zufälligerweise das meistverkaufte Motorrad in Deutschland, ist sogar noch etwas schwerer. Wer glaubt, dass das mit "schwerfällig" gleichzusetzen ist, hat noch nie versucht bei einer GS mit geübtem Fahrer in kurvigem Geläuf dran zu bleiben. Im Gegenteil, ich halte die GS für ein sehr agiles Motorrad. Im Moment spricht noch nichts dagegen, dass es bei der ST anders sein sollte. Mein Traum wäre allerdings eine neue TDM 1200, aber da wird wohl nix draus :(

Die ST mit ner Gold Wing zu vergleichen ist, sagen wir mal sehr weit hergeholt, bis auf die Anzahl der Räder...

Themenstarteram 20. März 2010 um 20:56

@Nomdma

...naja, immerhin haben ja nun diverse Paris-Dakar Teilnehmer mit solch "schweren Broken" erstklassige Plätze belegt!

Ich habe auch schon Harleys gefahren, die noch schwerer waren, und ich hatte nie Probleme mit den Mopped-Gewichten.

Ich glaube, dass YAMAHA hat mit diesem Modell einen großen Erfolg verbuchen wird. Im direkten Vergleich zur BMW GS1200 ist sie besser ausgestattet, kostet weniger und sieht verdammt gut aus!

Also, ich freue mich weiterhin-:)

Gute Fahrt an Alle!!!

Gruss

Nico

... sie ist ja angeblich als first edition schon ausverkauft in Europa.

Themenstarteram 20. März 2010 um 21:45

Wie sicher ist denn die Aussage, dass die Super Tenere bereits ausverkauft sein soll?

Bzw. welche Quellen haben denn das kommuniziert?

Gruss

Nico

Hab ich in einem anderen Forum gelesen (TDM)

Zitat:

Original geschrieben von NOMDMA

Leergewicht über 260 kg.....was soll man mit so einem Brocken bitte anfangen? Geradeaus fahren? Das geht auch mit einer Gold Wing.

Gruß

Frank

Grins Frank

Ich melde mich freiwillig für den ersten Off Road Test mit dem Maschinchen beim Te an :cool:

Ich liebe auch dicke " Dinger ":)

Zitat:

Original geschrieben von kandidatnr2

Hab ich in einem anderen Forum gelesen (TDM)

... steht auch in der neuen Motorrad News.

TDM 900 Produktion angeblich eingestellt, FZ 8 und XTZ neu raus ... da tut sich Einiges bei Yamaha. Die Anlehnung an die BMW Produktpalette ist aber offensichtlich.

Zitat:

Original geschrieben von SP41B

Ich find das Teil mehr als gelungen, zumindest der optische Eindruck.

Und die Sache mit dem Gewicht: Die GS, zufälligerweise das meistverkaufte Motorrad in Deutschland, ist sogar noch etwas schwerer.

BMW GS Adventure: Leergewicht fahrfertig, vollgetankt 1) 256 kg

1) Gemäß Richtlinie 93/93/EWG mit allen Betriebsmitteln, betankt mit mindest. 90% des nutzbaren Tankvolumens

Die GS ist also fast 5 Kilo leichter bei gleichzeitig fast 10 Litern mehr Sprit an Board !!!

Hab auch 2 Yams, aber objektiv sollte man trotzdem bleiben.

am 12. Juni 2010 um 19:56

Hab mir die Tenere heute beim freundlichen Yamaha-Händler angeschaut. Tja - nicht schlecht. Sieht ziemlich "offroad" aus - oder hat einen "technischen" Look. Wie man das auch immer beschreiben soll.

Sitzen tut man sehr gut darauf. Ähnlich wie auf der 12er GS.

Im Test bei Motorrad wog die aktuelle "First Edition" - Variante (ohne Koffer gewogen) 267 kg. Leicht ist anders. Die normale 12er GS wog bei Motorrad 246 - mit 3 Liter weniger Tankvolumen. Also unterm Strich knappe 20kg zugunsten der GS.

Das sagt aber nicht viel. Erst mal Fahren - und dann beurteilen.

Was mir nicht so gefällt:

- Der Auspuff. Auahauaha. Ob ich mich daran gewöhnen könnte...

Was mir gut gefallen hat:

- Nette Speichenräder. Und obwohl ich schwarze Felgen eigentlich nicht ausstehen kann sehen sie bei der blauen Variante nicht schlecht aus. Die silberne Variante hat silberfarbene Felgen.

- Sehr schlanker Kardan. Das hat Yamaha wirklich drauf - schon immer.

- Sturz"bügel", die wenig auffallen und wohl ausnahmsweise mehr nutzen wie schaden. Darauf kann das Moped beim Sturz schön rutschen. Und verkakt sich nicht irgentwo wie bei BMW...

BMW bin ich schon gefahren. Muss ich nicht mehr haben. Eine Probefahrt ist die Tenere auf jeden Fall wert.

Zitat:

Original geschrieben von princeton

Im direkten Vergleich zur BMW GS1200 ist sie besser ausgestattet, kostet weniger und sieht verdammt gut aus!

Im Listenpreis liegen beide in etwa gleichauf. BMW 13.300,- + ABS 1.024,- vs. Teneré 13.995,-

Zur Fahreigenschaft: bin 2 Jahre lang die Adventure gefahren (Vormodell zur aktuellen Serie), da kann man wirklich nicht meckern, außer über die teuren Werkstatt-Kosten (Ersatzteile und Arbeitskosten). Die Teneré und die neue GS bin ich zur Probe je ein Wochenende gefahren. Keines der beiden ist wirklich ein schlechtes Motorrad, die Teneré aber nicht ganz so gut verarbeitet wie die BMW und in den Gängen etwas hackelig. In den Bergen geben sich beide nicht viel, außer, dass die BMW etwas mehr puscht und auch etwas mehr Durchzug bietet (aber minimal). Im Flachland gefiel mir die Yamaha deutlich besser. Gehts gerade aus ist sie hier im eigentlichen Element. Ab 150 km/h wird die BMW wg. des breiten Lenker-Verbaus durch den Wind auf Schulter und Arm unruhiger und die Teneré bleibt kultiviert gelassen bis ca. 170 km/h. Im Wiedervekauf wird sich das teurere Extra der BMW (im ABS) wieder bezahlbar machen, da sie weniger im Preis verliert. Grundsätzlich finde ich die Teneré einen Tausender zu teuer. Hätte aber bei meinem Händler auch schon eine für 11.900,- (0 km 2012er) als Angebotspreis bekommen.

Entschieden habe ich mich dennoch für was ganz anderes (FZ8). Für den stolzen Preis einer Teneré hätte ich mir gleich fast zwei Stück kaufen können. Den Vergleich mit der Teneré oder der GS scheut sie nicht.

Gratuliere zur Maschine. Auch ohne Probefahrt ;-)

Deine Antwort
Ähnliche Themen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Motorrad
  4. Yamaha
  5. XT1200z SUPER TENERE / ...man, was freu ich mich!