ForumA6 4B
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Audi
  5. A6
  6. A6 4B
  7. Xenon-Reinigungsanlage funktioniert nicht.

Xenon-Reinigungsanlage funktioniert nicht.

Audi A6 C5/4B Allroad
Themenstarteram 19. Januar 2013 um 17:50

Hallo Leute,

Ich hab einen Audi A6 Allroad quattro (BJ. 2003) mein Problem ist, dass die Reinigungsanlage der Xenonscheinwerfer nicht mehr funktioniert.

Ich hab versucht den Fehler einzugrenzen:

1.) die Sicherung ist nicht defekt

2.) man hört deutlich den arbeitenden Elektromotor

3.) Die Spritzdüsen fahren heraus (es ensteht also Druck) doch es spritzt beidseitig kein Reinigungsmittel heraus. Nach einer Weile sieht man jedoch unter dem Auto wie es heraustropft und der Druck nimmt über die Dauer langsam ab (die Düsen fahren wieder herein).

Nun meine Frage wo kann der Fehler liegen? Ich kann mir nur erklären, dass die Leitungen irgendwo verstopft sind oder der Schlauch abgeknickt.

Kann man die Spritzdüsen ausbauen um sie einmal gründlich zu reinigen? Vielleicht weiß einer wie das funktioniert und kanns schnell posten wär super!

Was mich noch irritiert ist, dass beide Seiten gleichzeitig nicht funktionieren.

Danke für eure Hilfe

Grüße

Ähnliche Themen
13 Antworten

Also ich könnte eine Antwort zu deinem Thema haben und gleich noch ne Frage dazu :D

Zum Ersten:

Es gibt ein T-Stück aus Kunststoff welches die rechte Seite der SWRL mit der linken Seite verbindet, ich tippe darauf, dass das Kunststoff spröde geworden ist und damit undicht. Das hatte ich auch und nahc eienr Weile ist es dann ganz zerbrochen.

Schau einfach mal wie die Leitungen verlaufen und irgendwo unter der Fahrerseite das das Teil.

So nun hab ich noch eien Frage zum Thema :D

Bei mir funktioniert im Moment die SWRA auch nicht aber die Mechanik ist ok und Wasser auf die Frontscheibe kommt auch, wo könnte hier der Fehler liegen?

Düsen verstopft oder vielleicht zugefroren? Druck scheint ja bis nach vorne anzukommen, wenn die Spritzer hoch fahren.

Ich wär gar nicht so scharf drauf, dass diese funktionieren, dieser Gruscht versaut nur das ganze Auto vorne rum mit Spritzwasser. Wenn es geht mach ich die Scheinwerfer aus und spritz dann :D

Zitat:

Original geschrieben von Additiv86

 

Bei mir funktioniert im Moment die SWRA auch nicht aber die Mechanik ist ok und Wasser auf die Frontscheibe kommt auch, wo könnte hier der Fehler liegen?

War deiner vor kurzem in der Werkstatt? wir hatten letztens 2 Fälle bei denen der schlauch für die SWR nach einem Werkstattbesuch nicht angeklemmt wurde:rolleyes:

Dem TE würde ich auch erstmal empfehlen die Düsen durchzublasen und genug Frostschutz einzufüllen

Zitat:

Original geschrieben von Silbereiche1

Zitat:

Original geschrieben von Additiv86

 

Bei mir funktioniert im Moment die SWRA auch nicht aber die Mechanik ist ok und Wasser auf die Frontscheibe kommt auch, wo könnte hier der Fehler liegen?

War deiner vor kurzem in der Werkstatt? wir hatten letztens 2 Fälle bei denen der schlauch für die SWR nach einem Werkstattbesuch nicht angeklemmt wurde:rolleyes:

Dem TE würde ich auch erstmal empfehlen die Düsen durchzublasen und genug Frostschutz einzufüllen

Ne mach ja meist alles selbst und hab Leitungen und so schon nachgeschaut, wird wohl ne E-Sache sin.

Zitat:

Original geschrieben von C0unterzer0

Hallo Leute,

Ich hab einen Audi A6 Allroad quattro (BJ. 2003) mein Problem ist, dass die Reinigungsanlage der Xenonscheinwerfer nicht mehr funktioniert.

Ich hab versucht den Fehler einzugrenzen:

1.) die Sicherung ist nicht defekt

2.) man hört deutlich den arbeitenden Elektromotor

3.) Die Spritzdüsen fahren heraus (es ensteht also Druck) doch es spritzt beidseitig kein Reinigungsmittel heraus. Nach einer Weile sieht man jedoch unter dem Auto wie es heraustropft und der Druck nimmt über die Dauer langsam ab (die Düsen fahren wieder herein).

Nun meine Frage wo kann der Fehler liegen? Ich kann mir nur erklären, dass die Leitungen irgendwo verstopft sind oder der Schlauch abgeknickt.

Kann man die Spritzdüsen ausbauen um sie einmal gründlich zu reinigen? Vielleicht weiß einer wie das funktioniert und kanns schnell posten wär super!

Was mich noch irritiert ist, dass beide Seiten gleichzeitig nicht funktionieren.

Danke für eure Hilfe

Grüße

Düsen zugefroren...

 

Themenstarteram 19. Januar 2013 um 22:55

Hey,

danke für eure Tipps. Das mit den eingefrorenen Düsen habe ich auch schon vermutet aber eigentlich ist es nicht möglich, da der Wagen in der Garage steht und von mir immer mit bis zu -30°C Frostschutzmittel in der Spritzanlage betrieben wird, selbst im Sommer. Zudem ging es in der Zeit um Weihnachten als es 3 Wochen 10°C+ hatte ebenfalls nicht.

Ich vermute es wird an einer Verstopfung liegen nur WO ist die Frage. Kommt man an die Schläuche gut ran? Vermute mal nicht. Muss ich von unten hin oder über die Motorhaube?

Danke nochmals

Grüße

Zitat:

Original geschrieben von C0unterzer0

Hey,

danke für eure Tipps. Das mit den eingefrorenen Düsen habe ich auch schon vermutet aber eigentlich ist es nicht möglich, da der Wagen in der Garage steht und von mir immer mit bis zu -30°C Frostschutzmittel in der Spritzanlage betrieben wird, selbst im Sommer. Zudem ging es in der Zeit um Weihnachten als es 3 Wochen 10°C+ hatte ebenfalls nicht.

Ich vermute es wird an einer Verstopfung liegen nur WO ist die Frage. Kommt man an die Schläuche gut ran? Vermute mal nicht. Muss ich von unten hin oder über die Motorhaube?

Danke nochmals

Grüße

Die Spritzdüsen werden mit dem Druck der Pumpe ausgefahren,

sollte was mit der Verschlauchung was sein, würden sich die Düsen nicht Richtig ausfahren.

Entweder sind die Düsenlöcher verschmutzt, oder die Düsenkombinationen haben Mechanisch eine Macke.

Um das genauer zu untersuchen, muß der Stoßfänger ab, dann sieht man auch die Schläuche und T- Stücke und kann bei dedarf die Düsenkombinationen tauschen, oder reparieren, falls möglich.

Themenstarteram 20. Januar 2013 um 14:56

Zitat:

Original geschrieben von XMv6pallas

Zitat:

Original geschrieben von C0unterzer0

Hey,

danke für eure Tipps. Das mit den eingefrorenen Düsen habe ich auch schon vermutet aber eigentlich ist es nicht möglich, da der Wagen in der Garage steht und von mir immer mit bis zu -30°C Frostschutzmittel in der Spritzanlage betrieben wird, selbst im Sommer. Zudem ging es in der Zeit um Weihnachten als es 3 Wochen 10°C+ hatte ebenfalls nicht.

Ich vermute es wird an einer Verstopfung liegen nur WO ist die Frage. Kommt man an die Schläuche gut ran? Vermute mal nicht. Muss ich von unten hin oder über die Motorhaube?

Danke nochmals

Grüße

Die Spritzdüsen werden mit dem Druck der Pumpe ausgefahren,

sollte was mit der Verschlauchung was sein, würden sich die Düsen nicht Richtig ausfahren.

Entweder sind die Düsenlöcher verschmutzt, oder die Düsenkombinationen haben Mechanisch eine Macke.

Um das genauer zu untersuchen, muß der Stoßfänger ab, dann sieht man auch die Schläuche und T- Stücke und kann bei dedarf die Düsenkombinationen tauschen, oder reparieren, falls möglich.

Vielen Dank für die Info also lege ich meinen Fokus auf die Düsen. Ich hab gehört man könne sie mit einem einfachen Klicksystem ausbauen. Weiß jemand hier etwas genaueres, weil dann könnte ich die einmal gründlich reinigen.

Wenn Du auch im Sommer "-30°C-Gemisch" reinhaust (das habe ich auch schon "sicherheitshalber" gemacht), dann kann es gut eine Verstopfung der Düsen und der Schläuche geben.

Das Zeug wird wenn zu wenig "Durchfluss" herscht gelartig. Kein Witz; sehr unangenehm.

Düse mit Nadel "freimachen" und mal probieren.

wenn es geht, dann viiiiiieeeeel Wasser (mit wenig/ ohne Zusatz durch rauschen lassen....

Dabei merkt man, wie es Stcück für Stück immer besser wird.

Muss nicht sein, ist aber gut möglich.

Themenstarteram 20. Januar 2013 um 18:13

Hallo,

ich bin jetzt noch nen Schritt weiter. Hab die Düsen frei gemacht war aber nichts drin.

Der Witz ist aber es waren wieder beide Seite ausgefahren aber keine hat gespritzt, dann hab ich eine Seite noch nen Stück rausgezogen und zack hats gespritzt.

Anscheinend wird zu wenig Druck aufgebaut und die Teile fahren nicht komplett raus.

Vll ist der Elektromotor zu schwach?!?

Hmm es wird aufjedenfall ne bastelei ^^

Welcher Elektromotor?

Meinst Du die Pumpe?

 

Gruß

Alexander

Zitat:

Original geschrieben von C0unterzer0

Hallo,

ich bin jetzt noch nen Schritt weiter. Hab die Düsen frei gemacht war aber nichts drin.

Der Witz ist aber es waren wieder beide Seite ausgefahren aber keine hat gespritzt, dann hab ich eine Seite noch nen Stück rausgezogen und zack hats gespritzt.

Anscheinend wird zu wenig Druck aufgebaut und die Teile fahren nicht komplett raus.

Vll ist der Elektromotor zu schwach?!?

Hmm es wird aufjedenfall ne bastelei ^^

Dann liegt es an der tropfenden Undichtigkeit das nicht genug Druck zum völligen ausfahren der Düsen aufgebaut wird.

Undichtheit beseitigen...dann sollte es wieder spritzen.... also die Düsen ! ;)

Themenstarteram 20. Januar 2013 um 22:40

Ja ich werde jtzt mal schauen, dass ich die Undichtigkeit beseitige und hoffe das es daran lag :)

Danke

Deine Antwort
Ähnliche Themen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Audi
  5. A6
  6. A6 4B
  7. Xenon-Reinigungsanlage funktioniert nicht.