ForumOldtimer
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Oldtimer
  5. Wohnwagen mit 07er Kennzeichen ??

Wohnwagen mit 07er Kennzeichen ??

Themenstarteram 4. August 2005 um 18:40

Hallo zusammen !!

Seit ca. 4 Monaten bin ich im Besitz von roten 07er Wechselkennzeichen. Wie der Name "Wechselkennzeichen" schon sagt, sollte man dazu also mind. zwei Fahrzeuge besitzen, die die vorgeschriebenen Regularien erfüllen.

Da ich von meiner Versicherung aufgefordert wurde, mir eben ganau aus diesem Grund ein "Zweitfahrzeug" zuzulegen, wollte ich von Euch wissen, ob ich hierzu auch meinen 26 Jahre alten, im Topzustand befindlichen Wohnwagen "präsentieren" kann?!?!

Für nützliche Tipps, empfohlene Vorgehensweisen wäre ich sehr dankbar.

Gruß

BissigerBenz - W126, Bj. 1983 mit orig. 75.000km

Ähnliche Themen
11 Antworten

wie? ein zweitfahrzeug wird vorgeschrieben?? das ist jetzt ein scherz, oder?

du musst ein alltagsfahrzeug vorweisen können, aber doch nicht "mindestens 2 fahrzeuge für die 07er" !

Themenstarteram 5. August 2005 um 18:01

das ist jetzt ein scherz, oder?

Nein, leider ist das kein Scherz. Ich wurde bereits zweimal telefonisch darauf hingewiesen, mir ein zweites Gefährt zuzulegen.

Meine Antwort, ich sei schon auf der Suche, hätte jedoch noch nix gefunden, hat zunächst mal ausgereicht. Mal sehn wie es weitergeht....

Das mit den zwei Wagen für das 07er ist garnicht mal soooo seltsam. Manche Zulassungsstellen verlangen das, weil sonst brauchst du ja kein Wechselkennzeichen. Blöde Argumentation, aber wenn die das so wollen dann ist das ja so.

Eben weil beim 07er vieles über Verordnungen und nicht über Gesetze geregelt ist, bleibt da viel Interpretaionsspielraum.

Eisenschwein

also das ist wirklich der grösste unsinn den ich (in diesem zusammenhang) je gelesen habe. lass dir mal bitte die rechtsgrundlage schriftlich (!!!!!) geben und schick sie mir, oder poste sie mal hier!

gruss

O.

Das 07er Kennzeichen bietet einfach extrem viel Spielraum. So gibt es Städte die verlangen das Wagen die mit dem 07er beweegt werden mindestens 30 Jahre alt sind. War in der vorletzten Motorklassik. Muß ich mal raussuchen.

Obwohl 20 Jahre die Regel sind. Das ist eine Antwort auf den Missbrauch des 07er durch Assispacken die den fetten Ami mit dem roten Kennzeichen fahren.

Genauso verhält es sich mit der Forderung nach 2 Fahrzeugen damit man ein Wechselkennzeichen beantragen kann.

Damit man auch wechsel kann.

War auch ein Bericht in der Oldiepresse. Bin ich mal drübergestolpert.

Die Rechtsgrundlage ist einfach die, das das 07er Kennzeichen Bundesland zu Bundesland und sogar von Zulassungsstelle zu Zulassungsstelle unterschiedlich gehandhabt wird.

Mir wurde das mal so erklärt wie ich oben geschrieben hab, sprich Gesetz und Verordnung.

Und im übrigen wär es nett nicht alles Unsinn abzustempeln, nur weil man es nicht wahrhaben will.

Eisenschwein

hallo?

mit "unsinn" bezeichnet man nicht zwingend das gesagte/geschriebene selbst, sondern auch im übertragenden sinn zb unsinn den behörden machen, versicherungen, etc. etc.

mit anderen worten: ich weiss das es zb wg. dem alter unterschiedliche auslegungen gibt, auch zb über die art der voraussetzungen um eine 07er zu beantragen.

von mindestens 2 fahrzeugen habe ich jedoch noch nie gehört.

gerade deswegen sollte man sowas ja auch nicht blind akzeptieren (im startbeitrag war übringens von der versicherung die rede, die dazu "aufgefordert" haben soll - das geht in der tat schonmal gar nicht!!!!), sondern sich immer die entsprechenden verordnungen/rechtsgrundlagen zeigen lassen.

 

ganz nebenbei frage ich mich gerade was denn eigentlich der "fette ami" zwangsläufig mit "07er missbrauch" zu tun hat...... ?

"ganz nebenbei frage ich mich gerade was denn eigentlich der "fette ami" zwangsläufig mit "07er missbrauch" zu tun hat...... ?"

Nicht zwangsläufig, war mehr als Beispiel gedacht. Aber in meiner Gegend sind einige mit Wagen unterwegs die sie sich definitv nur mit der 07er "leisten" können.

Und das ist leider immer häufiger zu sehen.

Für das Mißverständnis bitte ich um Entschuldigung.

 

"im startbeitrag war übringens von der versicherung die rede, die dazu "aufgefordert" haben soll - das geht in der tat schonmal gar nicht!!!!"

Warum soll das nicht gehen. Du siehst ja das sie es fodert. Wenns einem nicht passt kann man ja woanders hingehen. In der letzten YoungtimerAusgabe der MT-Klassik war ein schöner Bericht über die krassesten Stilblüten von Versicherungen wenn es um die rote Nummer geht. Da ist die Forderung ja noch relativ harmlos.

Muss dass mal raussuchen und einstellen hier. Da fragt man sich echt ob die noch kunden wollen oder nicht??

Eisenschwein

am 6. August 2005 um 16:29

Zitat:

Original geschrieben von Eisenschwein

Nicht zwangsläufig, war mehr als Beispiel gedacht. Aber in meiner Gegend sind einige mit Wagen unterwegs die sie sich definitv nur mit der 07er "leisten" können.

Und das ist leider immer häufiger zu sehen.

Wieso leider??

Hast du das was gegen? Muss man ja wohl aus deiner Aussage schließen...

1. Das 07er Kennzeichen ist da, DAMIT sich diese "Assispacken" die genausolche Menschen sind wie du auch, sich auch mal sowas leisten können.

2. Welcher 07er Nutzer ist denn dann kein ASSISPACKEN?

Vieleicht einer, der nachweisen kann, dass er sich die Autos auch ohne 07er leisten könnte?

 

mfg, Mark

Der solche Vorurteile zum kotzen findet.

Tja leider ist das o7er aber nicht da damit sich solche Assispacken mal nen fetten Ami für den Alltag leisten können.

Das 07er ist nun mal ein Wechselkennzeichen mit denen man einen Oldifuhrpark "rollfähig" halten kann und damit man nicht wegen jeder kleinen Inspektionsfahrt nen Riesentamtam wegen Zulassung und Versicherung veranstalten kann.

Bei mir in der Gegend sehe ich es leider immer öfter das eben solchen Typen mit alten Senatoren oder eben Amis unterwegs sind. Und ich rede hier nicht von der kleinen Ausfahrt.

Wenn einem jeden Tag von der Arbeit derselbe 3 Liter Opel ohne Kat mit ner 19 Jährigen drinnen entgegenkommt, dann fragt man sich wo da die Inspektionsfahrt sein soll.

Und genau dieses Verhalten bezeichne ich als assozial. Weil es mittelfristig dazu führen wird das das 07er wieder eingestampft wird. Und das alles nachdem viele Interessenverbände ewig gekämpft haben das es so was praktisches wie das 07er endlich gibt.

Nur wenn Assispacken (und ich bleibe bei dem Ausdruck, eben weil er es voll trifft) das 07er nutzen, um damit Wagen im Alltag zu betreiben die sie sich so nie leisten können, dann könnte ich die Plaque kriegen.

Wenn der Missbrauch nicht aufhört (und es wird eher schlimmer werden) dann wars das.

Eisenschwein

Moin,

sogenannte Alltagsfahrten sind mit dem 07er Kennzeichen nicht erlaubt.Aus diesen Grunde verlangen viele Zul. Stellen dafür einen Nachweis für ein Alltagsfahrzeug für die alltäglichen Fahrten zur Arbeit,einkaufen etc.!!Das dies aus eigenden Antrieb selbst fahrfähig sein sollte,ist selbstredend,oder?

Das rote 07er Kennzeichen ist rein dafür gedacht,um Youngtimer ab 20 Jahren zu Treffen,zur Werkstatt,zu reinen Erhaltungs und Überprüfungsfahrten im öffentlichen Strassenverkehr bewegen zu dürfen.Ohne gleich extra dafür ne normale rote Nummer oder ein KZ Kennzeichen holen zu müssen!

 

Gruss franx

Ich muss auch mal meinen Senf dazugeben:

 

Habe mich heute nach einem 07-Kennzeichen informiert. Meine Zulassungsstelle will noch nicht mal ein Alltagsauto sehen :D

Das ist denen vollkommen Schnuppe.

Ich hab auch keins, nur meine Freundin ( auch auf sie zugelassen ).

Deine Antwort
Ähnliche Themen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Oldtimer
  5. Wohnwagen mit 07er Kennzeichen ??