ForumVersicherung
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Wissen
  4. Versicherung
  5. Wirtschaftlicher Totalschaden?

Wirtschaftlicher Totalschaden?

Themenstarteram 13. Juni 2016 um 11:54

Hallo zusammen.

Ich wollte kurz mal euren Rat bzw eure Einschätzung hier im Forum abfragen. Ich hatte am Samstag Abend einen Verkehrsunfall. Zum Glück alle unverletzt und schuld hatte ich zum Glück auch nicht.

Nur meinen A4 hat es ganz schön erwischt.

Die Front hat es ganz schön erwischt und es lösten auch komplett alle Airbags aus. (Außer die seitlich an den Sitzen sind)

Anbei noch Bilder von dem ganzen...

Der ADAC Abschleppdienst kam dann an und hat das Fahrzeug abtransportiert.

Laut Aussage in der Werkstadt wo das gute Stück jetzt steht wird das wohl ein Wirtschaftlicher Totalschaden sein.

Kann das wirklich sein? Oder denkt ihr man kann die Reperaturkosten noch überschauen und diese übersteigen nicht den Wert des Autos??

Der A4 hat 53k km gelaufen.

Vllt kann mir von euch einer sag n ob das sein kann oder ob es eher blödsinn ist was mir erzählt wurde.

Ein Gutachter wurde selbstverständlich noch beauftragt. Nur wird das noch ein paar Tage dauern. Und ich wollte mir einfach vorab schon ein paar Meinungen einholen.

Viele Grüße

André

Image
Image
Image
+1
Beste Antwort im Thema
Themenstarteram 20. Juni 2016 um 22:35

Hallo nochmal.

Kurze info zu meinem a4.

Gutachter hat alles fertig und folgende Zahlen stehen auf dem Gutachten:

Restwert nach Unfall: 5.100€

Wiederbeschaffungswert: 23.500€

Reparaturkosten:30.250€

Wäre noch in den 130% aber habe mich gegen die Reparatur entschieden da der wiederbeschaffungswert nicht sehr viel geringer ist als im Januar 2015 wo ich das Auto gekauft habe.

Werde mir dann nach abwicklung mit der gegnerischen Versicherung einen "neuen" Audi kaufen.

17 weitere Antworten
Ähnliche Themen
17 Antworten

Hallo,

ohne dass ich ein staatlich beeideter Sachverständiger bin wird es wohl auf einen wirtschaftlichen Totalschaden hinauslaufen. Die Reparaturkosten werden bestimmt an die 20.000€ rankommen.

Ich würde dir empfehlen, dir selbst einen Sachverständigen auszusuchen und nicht den der gegnerischen Versicherung zu glauben.

Alles Gute und Gott sei Dank ist niemanden was passiert.

Grüße

am 13. Juni 2016 um 12:04

Ist doch nur ein Bagatellschaden :D

Nein im Ernst, warte erstmal den Sachverständiger ab,....

Lies dazu auch mal >Hier<

Meine Empfehlung, wenn du zu 100% keine Schuld am Unfall trägst:

1. eigenen SV beauftragen!

2. Rechtsanwalt beauftragen!

Totalschaden kann sehr schnell erreicht werden. Je nach dem, wie lange die Kollegen von Au.. an dem Wagen brauchen. Viel Glück!

Themenstarteram 13. Juni 2016 um 12:12

Danke schonmal für die schnellen Antworten.

Der Gutachter der das ganze an die Hand nimmt wurde von mir beauftragt. Also das hab ich gleich in die Wege geleitet.

 

Na dann bin ich gespannt was da bei rauskommt ??

Bei den modernen Autos sind selbst bei relativ leichten Unfällen schnell Totalschäden das Resultat, da die Knautschzone sehr weich ausgelegt ist. Der Vorteil ist, dass die Insassen geschont werden, was ja eine tolle Sache ist. Wenns den Rahmen erwischt hat und die Airbags auslösen ist man schonmal im 5-stelligen Bereich und abhängig vom Auto ists dann schon vorbei.

Gut dass nichts passiert ist, das Auto ist ersetzbar!

Ich kenne jetzt Motor und Ausstattung nicht, aber anhand der Bilder wird der Schaden im Gutachten wohl bei 20-30tsd liegen.

Themenstarteram 13. Juni 2016 um 20:37

Vielen Dank für die Antworten. Und das in so kurzer Zeit.

 

Noch kurz zur Ausstattung: Es ist die Attraktion Ausstattung (hoffe das reicht!?)

Der A4 ist EZ 2014

2.0 TDI 88kw/120Ps

kleiner Motor und Basisausstattung ... da ist der wirtschaftliche Totalschaden schnell erreicht

Ist nicht böse gemeint: Ist es bekannt, dass es ein Versicherungsforum gibt?

Themenstarteram 13. Juni 2016 um 23:03

Ein versicherungsforum? Nein davon weis ich nichts. Wie finde ich das Forum?

Tut mir leid wenn ich hier falsch bin :(

am 13. Juni 2016 um 23:06

http://www.motor-talk.de/forum/kfz-versicherung-b13.html

bei Bedarf "verschiebe" ich das für Dich, kurze PN an mich

wobei zu sagen ist, dass dieses Forum eigentlich bei Problemen mit Versicherungen, Prämien, Beiträgen oder Abrechnungen gedacht sei...

Themenstarteram 14. Juni 2016 um 8:57

Ok ja dann am besten verschieben.

Ich wollte ja im eigentlichen nichts wegen der Versicherung fragen, sondern nur Meinungen von anderen einholen die sich mit so etwas vllt ein wenig besser auskennen als ich und einen solchen Schaden bissl besser bewerten können.

Ich wollte im Endeffekt nur wissen, ob ich wirklich damit rechnen muss bzw kann, das mein A4 ein Wirtschaftlicher Totalschaden ist.

Die Frage ist allerdings:

Willst du wirklich wissen, ob es ein wirtschaftlicher Totalschaden ist?

Oder willst du wissen, ob das Fahrzeug noch (auf Kosten der gegnerischen Versicherung) reparierbar ist?

Wenn wir mal die schon in den Raum geworfenen rund 20.000 Euro Reparaturkosten (sowie bestimmt nochmal rund 1.000 Euro Wertminderung) als realistisch ansehen, und die bisher genannten Fahrzeugdaten in eine der einschlägigen Fahrzeugbörsen eingeben, dann kommen wir auf einen ungefähren Gleichstand zwischen Reparaturaufwand und Wiederbeschaffungswert.

Das bedeutet:

1.

Ja, es ist mit hoher Wahrscheinlichkeit ein wirtschaftlicher Totalschaden.

2.

Es ist vielleicht auch ein echter Totalschaden.

3.

Das Fahrzeug ist vermutlich über die 130%-Regelung reparierbar.

(also vermutlich kein totaler Totalschaden)

Aber inzwischen sollte der Gutachter ja das Fahrzeug schon besichtigt haben und morgen oder übermorgen das Gutachten fertig haben.

am 19. Juni 2016 um 19:58

Aufgrund von den Handybildern im dunklen kann man doch überhaupt keine sachliche Aussage treffen.

Deine Antwort
Ähnliche Themen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Wissen
  4. Versicherung
  5. Wirtschaftlicher Totalschaden?