ForumReifen & Felgen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Wissen
  4. Reifen & Felgen
  5. Winterreifen? Seat Toledo 1.4 TSI 90 KWH (215/45/16/90)

Winterreifen? Seat Toledo 1.4 TSI 90 KWH (215/45/16/90)

Themenstarteram 3. Dezember 2019 um 12:39

Hallo mitenand

 

Ich habe mir den Seat Toledo gekauft und brauche nun Winterreifen.

Daher ich mich nicht auskenne, frage ich hier mal nach.

 

Meine Fahrten, Straßenverhältnisse, usw... sind:

 

Tägliche Fahrt von 40 Min 2x Mal zur Arbeit. (Autobahn, Land, Stadt)

Ab und zu mal in ein Restaurant oder ins örtliche Einkaufszentrum.

 

Habe einen Aussen-Parkplatz das ganze Jahr.

 

Ich bin auf reifendrekt, reifenguru, reifenpneusonline, usw... am schauen.

 

 

 

Würde gerne einen guten Reifen nehmen. die Preise sind stark unterschiedlich. Ich frage mich wie unterschiedlich die Qualität sein kann. Daher 8xPetlas Reifen = 4xContis Reifen sind...

 

auto gekauft, Wohnung bezogen auf Miete... Steuer Rechnung kommt noch... schweiz =(

 

einen Preis/Leistungs sieger gibt es vlt. Ansprüche habe ich keine, die Reifen sollten zuverlässig sein.

 

Im Anhang der Warenkorb.

 

Gruss RooneyIO

Reifen-vergleich
Ähnliche Themen
17 Antworten

Wieviel km fährst du im Jahr?

Viel auf Schnee? Landstraße? Oder eher in der Stadt/Autobahn.

also das billigste würde ich nicht nehmen. Falken oder Kumho sind nicht soo schlecht. Hatte beides mal für einen Winter (gabs jeweils zum gebrauchtwagen dazu) und habe nichts dramatisches lebensbedrohliches feststellen können. waren ok. ich selbst fahre aus freien stücken im winter eigenlich nur michelin, weil gut und sehr günstig (aufgrund der langen lebensdauer) habe jetzt den dritten winter in Folge den Alpin A4 (205/50 17 V) drauf und nach etwa 30tkm sinds noch gute 5mm profil rundrum

Themenstarteram 3. Dezember 2019 um 13:14

Zitat:

@boerni666 schrieb am 3. Dezember 2019 um 12:43:08 Uhr:

Wieviel km fährst du im Jahr?

Viel auf Schnee? Landstraße? Oder eher in der Stadt/Autobahn.

Nein auf Schnee werde ich nicht viel fahren müssen.

Sollte der Schnee mal im Dorf ankommen und ansetzten dann... ookey. Sonst nicht viel.

Eher in der Stadt, Dorf, Autobahn und 80km/h strecken

Km pro Jahr 7000 - 10'000 KM

 

Wenn du noch keinen zweiten Satz Felgen hast, würde ich über eine andere Reifengröße nachdenken.

In 215/45 R16 ist das Angebot an Winterreifen bescheiden und die Preise hoch.

185/60 R15 und 195/55 R15 sind deutlich verbreiteter und preiswerter.

Themenstarteram 3. Dezember 2019 um 13:20

Zitat:

@raccoon_touring schrieb am 3. Dezember 2019 um 13:10:39 Uhr:

also das billigste würde ich nicht nehmen. Falken oder Kumho sind nicht soo schlecht. Hatte beides mal für einen Winter (gabs jeweils zum gebrauchtwagen dazu) und habe nichts dramatisches lebensbedrohliches feststellen können. waren ok. ich selbst fahre aus freien stücken im winter eigenlich nur michelin, weil gut und sehr günstig (aufgrund der langen lebensdauer) habe jetzt den dritten winter in Folge den Alpin A4 (205/50 17 V) drauf und nach etwa 30tkm sinds noch gute 5mm profil rundrum

Okey, langsam aber sicher nehme ich einfach die teureren, daher ich nicht nach 1ner Saision Winter, gleich neue kaufen will. ODER hattest du die Falken/Kumho mehrere Saision lang?

Wenn die nach 1 Jahr schon rüber sind, dann klar werde ich Continental Conti-WinterContact TS 860, Goodyear Ultragrip Performance Gen1

Die Reifen von Conti oder Goodyear kosten 30-50 CHF mehr pro Reifen im vergleich zum Falken Eurowinter HS01. total dann 120-200 CHF mehr... Macht dann schon etwas aus.

Gruss RooneyIO

Themenstarteram 3. Dezember 2019 um 13:24

Zitat:

@Lexwalker schrieb am 3. Dezember 2019 um 13:19:04 Uhr:

Wenn du noch keinen zweiten Satz Felgen hast, würde ich über eine andere Reifengröße nachdenken.

In 215/45 R16 ist das Angebot an Winterreifen bescheiden und die Preise hoch.

185/60 R15 und 195/55 R15 sind deutlich verbreiteter und preiswerter.

Hier zu gleich eine nächste frage

 

Habe momentan Sommerreifen an meinen Alufelgen.

Diese Alufelgen sind nicht mehr die neusten, daher ich die Winterreifen drauf tun wollte und im Sommer dann mir neue Alufelgen mit Reifen kaufen würde.

jmd sagte mir mal.. Wiso ich mir für den Winter neue Alufelgen kaufe...Durch diese Aussage kam ich auf den entscheid nur Reifen zu kaufen.

 

Aber der Preisunterschied ist ja groooosss...

Eben deshalb lieber 15 Zoll für die Winterreifen, Stahl oder Alu.

Gibt da sowohl preiswerte Reifen als auch Felgen.

Zitat:

@RooneyIO schrieb am 3. Dezember 2019 um 13:20:00 Uhr:

 

Okey, langsam aber sicher nehme ich einfach die teureren, daher ich nicht nach 1ner Saision Winter, gleich neue kaufen will. ODER hattest du die Falken/Kumho mehrere Saision lang?

Wenn die nach 1 Jahr schon rüber sind, dann klar werde ich Continental Conti-WinterContact TS 860, Goodyear Ultragrip Performance Gen1

Gruss RooneyIO

Nee so war das nicht gemeint (sorry fürs unbedachte ausdrücken) - die waren halt dabei und noch für eine saison gut. danach halt einfach fertig. kann also nicht genau sagen wieviel die da schon hinter sich hatten

Edit: schon mal bei sowas wie ebay kleinanzeigen nach guten komplettsätzen für dein auto geschaut?

da kann man manchmal echt schnäppchen machen ;)

Aktueller Winterreifentest in einer leicht abweichenden Größe, was aber als Richtschnur genügt: https://www.autobild.de/artikel/winterreifen-test-10811081.html

Hallo. Wenn du Preis pro km rechnest fährst du mit Michelin sicher, gut und vor allem lange und komfortabel. Hervorragende Laufleistung und angenehmes Abrollgeräusch. Kann den Alpin 6 absolut empfehlen.

@Olli_Mon

7-10tkm pro Jahr, davon etwa die Hälfte auf WR.

Da würde ich nicht so auf die Laufleistung schauen, da sortiert man die Reifen eher wegen des Alters irgendwann aus.

bei 3,5 - 5tkm sind Michelin eher veraltet als abgefahren. Also machen die Laufleistungsmeister von Michelin wenig Sinn.

Ich würde zu guten, preiswerten B-marken raten. Barum, Semperit, Fulda, Falken. Aber auch Hankook kann man in Betracht ziehen.

Continental ist da overkill.

Ich habe ein ähnliches Fahrprofil wie du.

Ich nutze auf meinem Passat B8 1.4TSI die Debica Frigo HP2 (215/60 16) bereits den 2. Winter. Ich bin mit den Winterreifen mehr als zufrieden. Die Reifen sind günstig, leise, bieten guten Grip auf Schnee und Eis und auch der Verbrauch ist nicht höher als mit den vorher montierten ContiSeal TS815 Allwetter Reifen (die ich nie jemanden empfehlen würde).

Einen Wermutstropfen gibt es jedoch. Diese Reifen gibt es nicht in Querschnitten kleiner als 50.

Wie schon ein anderer User geschrieben hat, empfehle auch ich dir einen zweiten kleineren Radsatz als Winterreifen.

Übrigens - Debica (gesprochen Dembiza) gehört zu Goodyear / Dunlop.

Bekannter hat sich BFGoddrich g-force winter gekauft. Sehr guter Preis und gehören laut dem Verkäufer zu Michelin. Haben auch in Tests gut abgeschnitten.

Deine Antwort
Ähnliche Themen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Wissen
  4. Reifen & Felgen
  5. Winterreifen? Seat Toledo 1.4 TSI 90 KWH (215/45/16/90)