ForumReifen & Felgen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Wissen
  4. Reifen & Felgen
  5. Winterreifen oder Ganzjahresreifen

Winterreifen oder Ganzjahresreifen

Themenstarteram 10. Mai 2022 um 17:18

Hallo zusammen,

 

ich bekomme nun bald meinen Toyota Yaris Hybrid (BJ 07/21) übergeben.

 

Das Fahrzeug bekomme ich natürlich mit Sommerreifen. Mir stellt sich damit einhergehend automatisch die Frage:

 

Lieber Winterreifen in den nächsten Monaten besorgen oder Ganzjahresreifen?

 

Ich wohne in NRW, fahre jährlich ca. 15-20.000km, überwiegend Autobahn und ein wenig Stadt. Die letzten Jahre hat es wenig geschneit, es war jedoch zum Teil trotzdem sehr kalt. Zudem gab es auch Tage wo es geschneit hat und auch etwas länger liegen blieb.

 

Ich habe nun gelesen und gehört das Ganzjahresreifen mittlerweile (vorallem von Premiummarken) gar nicht mal so schlecht abschneiden wie früher. Gleichzeitig fahre ich auch viel, weshalb der finanzielle Vorteil durch das schneller schwindende Profil auch schnell weg ist, oder?

 

Für eure Ratschläge bin ich gespannt!

Ähnliche Themen
64 Antworten

Ich habe schon geklingelt.:p

Ganz klar GJR. Fahre die CC2 seit diesem Winter hier in AT (u.a. Mühlviertel/Waldviertel) und kann keine Defizite im Schnee zu den vorigen Alpin 4 feststellen.

Natürlich GJR.

@golfer0510

Was kam denn bei Deinem Läuten heraus?

Was wir hier am allerwenigsten brauchen ist ein weiterer Thread zu dieser schon mehrfach geäußerten Fragestellung.

Und leider findet sich immer wieder ein weiterer Teilnehmer, der etwas beizutragen hat.

Grundsätzlich:

Pauschal ist weder die Empfehlung zu Saisonreifen als der Rat zu GJR richtig. Da sollte viel mehr betrachtet werden.

Hallo,

bei den heutigen Wintern könnte wohl als Lösung für deine Anforderungen folgendes sein:

Im Winterhalbjahr auf Ganzjahresreifen zu fahren und im Sommerhalbjahr auf klassischen Sommerreifen.

Damit hast du im wechselhaften Winterhalbjahr an den meisten Tagen einen geeigneten Reifen, der sowohl relativ warme sowie auch nasse, kalte Tage gut meistert, oder auch an den seltenen eiskalten Schneetagen dann fürs Flachland sicher gut genug ist. Für diese „Spreizung“ ist ein reiner Winterreifen nicht immer das optimale.

Nachteil: Kosten für 2 Rad/Felgensätze und das halbjährliche wechseln.

Alternativ sind natürlich ganzjährig GJR auch eine Option, da die GJR bei deiner Kilometerleistung sicher nicht „alt“ werden dürften. Damit spielt die möglicherweise nachlassenden Wintereigenschaften bei „älteren“ GJR bei dir ja eher keine Rolle.

Vorteil hier: kein Wechseln, kein zweiter Rad/Felgensatz.

Die Kosten für die reinen Reifensätze dürften sich annähernd ausgleichen.

Für die Kilometerleistung mit der WR/SR Variante dürftest du etwa zwei Sätze GJR brauchen, was dabei aber den Vorteil mit sich bringt, häufiger auf „frischen“ Reifen zu rollen.

 

Allerdings hilft auch die intensivste Diskussion nicht, entscheiden was für dich passend bzw. sinnvoll ist, wirst du am Ende Du müssen.

Wechselst du deine Räder selbst?

Wenn ja, würde ich mir bei dieser Kilometerleistung einfach ein Satz gescheite Winterräder holen und 2x im Jahr umstecken. Dann musst du jetzt nicht deine Sommerreifen verscherbeln und bist gut unterwegs. Ganzjahresreifen sollten auch alle 10.000-12.000 Km vorne/hinten getauscht werden.

Es geht um Winter nicht nur um Schnee, prägnanter ist Glätte bei feuchten Straßen rund um die Standart 0 Grad.

Wir hatten 2 Satz Goodyear GJR, die haben nach der 2. Saison stark nachgelassen. Die jetzigen Michelin CC2 fahren bis jetzt sehr gut, Entwicklung muss man beobachten.

Grundsätzlich plädiere ich auch für zwei Sätze - Sommer- und Winterreifen eben. Nur habe ich mich jetzt tatsächlich hinreißen lassen, die abgfahrenen Winterreifen durch einen Satz Ganzjahresreifen zu ersetzen, damit ich nicht unter "Umsteck-Druck" stehe, wenn sich das Wetter grundlegend ändert. :D Mal sehen, wie die Performance so ist. Die Tests der letzten Jahre waren ja vielversprechend. Hochgebirgstouren zum Skifahren oder so plane ich allerdings nicht damit.

Zitat:

@WolfgangN-63 schrieb am 11. Mai 2022 um 09:25:57 Uhr:

@golfer0510

Was kam denn bei Deinem Läuten heraus?

Was wir hier am allerwenigsten brauchen ist ein weiterer Thread zu dieser schon mehrfach geäußerten Fragestellung.

.....

Deshalb habe ich ja geläutet. Und was draus geworden ist?:confused: Siehst du doch, nichts.:rolleyes::o

Da du genug fährst um auch 2 Sätze Reifen in 5 Jahren abzufahren, spricht fast nichts für den GJR, gerade weil man bei der Fahrleistung sowieso einmal im Jahr von vorne nach hinten wechseln sollte.

am 11. Mai 2022 um 21:29

Ganz klar im Winter den Ganzjahresreifen, denn er ist fast immer den Winterreifen überlegen und bei Schnee nur kaum schlechter und im Sommer einen Sommerreifen.

In der Auto Bild Sport Cars wurde beim Winterreifen-Test der Vredestein GJR mitgetestet, da kannst du die Werte vergleichen. Beim Sommerreifen-Test in der Auto Bild ebenfalls ein GJR, im Vergleich zu den Sommerreifen. Daher würde ich einen Satz Winterräder empfehlen.

Bei dem Fahrprofil eindeutig SR und WR.

Ähnliche Themen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Wissen
  4. Reifen & Felgen
  5. Winterreifen oder Ganzjahresreifen