ForumReifen & Felgen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Wissen
  4. Reifen & Felgen
  5. Winter 2011/2012 - Eure Erfahrungen mit Winterreifen

Winter 2011/2012 - Eure Erfahrungen mit Winterreifen

Themenstarteram 5. Dezember 2011 um 13:34

Endlich Schnee! :D Andyrx hat davon in seinem Blog schon berichtet, und auch im Hochschwarzwald lag heute morgen eine schöne weiße Schneedecke. Vielleicht können wir in den nächsten Wochen in diesem Thread einiger unserer Erfahrungen mit Winterreifen in diesem Jahr sammeln.

Besonders gespannt bin ich auf Erfahrungsberichte mit eher unbekannten Marken oder 'Zweitmarken', aber auch Loblieder auf etablierte Reifen werden gern gelesen, zumindest von mir. :)

Beste Antwort im Thema

.... och je - Gibts nich schon 99 Threads dazu ? Und noch mehr Artverwandte, wo in allen über das gleiche geredet wird ?

Zig Leute schreiben über zig Seiten ihre mehr oder weniger 'kompetenten' - weil subjektiven - Erfahrungen nieder und alle haben andere Fahrzeuge, andere Reifendimensionen, andere Fabrikate, andere 'Ansprüche', andere Fahrweisen, andere Anforderungen betreff örtlichem Wetter .... Frontkratzer und Heckschleudern ganz besonders zu unterscheiden.

Ist sicher nett zu lesen, was der eine oder andere da schreibt, aber wie bitte sehr soll man aus der zu erwartenden Flut einen Konsen daraus ziehen ?

Und wenn man das nicht (unbedingt) will .... was macht dann so eine als Thread 'getarnte' 'Umfrage' überhaupt für einen Sinn ?

Wenn ich jetzt hier (in der Reifenabteilung des MT) zum x-ten Mal schreibe, das ich mit Goodyear UltraGrip 7+ mit DOT aus 2010 auf meinem Volvo V70-1 mit 170 PS im ersten Flachland-Winter damit in allen Belangen bestens zu frieden bin ...

... dann kommen gleich die nächsten und schreiben, das die Dinger einfach nur laut sind und ausschließlich aus Sägezähnen bestehen, keinen wirklichen Grip haben, nass zwar vielleicht akzeptabel sind aber trocken grottenschlecht bremsen.

Den Kamm, über die man die ganzen Aussagen scheren kann, gibt es schlicht und ergreifend nicht !

Siehe endlose Diskussionen über Reifentests, deren Sinn, Zweck & Daseinsberechtigung.

Jeder trifft die Entscheidung für sich allein (nach evtl. Belatscherung von weiß ich wo her), probiert mal dieses Jahr die und nächstes Jahr ggf. was anderes - weil es nicht gefallen hat oder es unliebsame Erlebnisse damit gab.

Glück auf ..... dass die 100 Seiten voll werden ! :D

18 weitere Antworten
Ähnliche Themen
18 Antworten

Die Hankook W440 Icebear laufen nun die dritte Saison.

Bislang problemlos.

Dimension 196/60 R15 T

Die Uniroyal auf dem Fiesta (165/65 R14 T) in der zweiten Saison, die Barum auf dem anderen Fiesta (165/70 R13 T) sind erst zum Ende letzter Saison draufgekommen und somit neuwertig.

Mit keinem der Reifen gibt es Probleme.

Ich hab neu Dunlop Winter Response 195 65 15 auf´m BA-BY

auf meinem Kleinen hab ich vorne Wintersport M3 hinten 3D.

Konnten diesen Winter noch nicht zeigen, was sie können...

Themenstarteram 5. Dezember 2011 um 16:23

Danke erstmal für die ersten Antworten! :)

Deine Erfahrungen mit dem Winter Response im Schnee würden mich interessieren, chris, zumal es gegenwärtig auch der einzige Dunlop-Winterreifen ist, der für mein Auto in Frage käme.

Meine Freundin hatte zuvor auf dem BA-BY die Wintersport M3,

die Winter Response sind leiser.

am 5. Dezember 2011 um 16:54

Winter, welcher Winter?

Gestern hats geregnet und gewindet was es nur konnte...glatt wars nur durch Aquaplaning, wodurch sich diverse Spezialisten lustig vor mir in den Graben gedreht haben. Tja, da sind halt nun mal auch 100km/h zu schnell, wenn das Wasser sichtbar auf der Autobahn steht und die Reifenspur des Vordermanns im Wasser sich sofort wieder schließt...

Bin mit den Sommerreifen (gute 4mm) und 80km/h problemlos durchgekommen...

Der noch sommerbereifte Wagen wird als spät als möglich erst auf die Winterreifen gleichen Modells wie der Ausweichwagen (s.u.) umgerüstet, da diese auch nur noch 4-5mm Profiltiefe haben und dann auch nicht mehr wintertauglich sind nach dieser Wintersaison...wenn ich dennoch mit den Winterreifen hängenbleibe, hab ich Schneeketten; verschlägts mich in den Graben, war ich zu schnell und bin selbst schuld!!!

Das Ausweichauto, welches schon seit gut 6 Wochen auf Winterreifen (175/70 13 - Fulda Kristall Montero der ersten Generation, Herstellung: 2207) steht, schlägt sich eher im Stadt-/Landstraßenverkehr rum...die waren gebraucht (noch mit den Noppen auf der Lauffläche, da nur wenige hundert Kilometer gefahren, ehe der Exbesitzer einen Unfall gebaut hat und das Auto nur noch Schrott war) und haben bei mir letztes Jahr 8000km gelaufen, wobei der Verschleiß noch unter 1mm liegt und fast nicht messbar ist...

Sind halt Reifen mit hohem Querschnitt und daher nix für auf nen Sportwagen ;), dafür aber mit viel Komfort und Laufruhe...liefen dieses Jahr, bei dem Wetter der letzten 6 Wochen fast nur im Trockenen und das unauffällig...

Ich hoffe noch viel Freude mit den Reifen zu haben, denn das Modell der ersten Generation gibt es leider nicht mehr, weswegen ich froh bin diese vor 2 Jahren noch ergattert zu haben!!!

Der Dunlop SP Winter Sport 3D in 225/55 16 als MO-Ausführung läuft bisher (2.Winter) auch leise und unauffällig, wenngleich er mir etwas weniger direkt als der Michelin Primacy HP (VA) und der Hankook K102 (HA) vorkommt...

In 185/60 14 bin ich noch mit einem Kleber Krisalp HP unterwegs...wird wohl sein letzter Winter mit 4-5mm Profil und 7 Jahren aufm Buckel...nach der Montage schien er mir etwas hart, aber die vielen Kilometer auf trockener Straße scheinen die Weichmacher reaktiviert zu haben, so dass er mir jetzt wieder etwas weicher vorkommt...von bedenklichen Rissen im Gummi ist nichts zu sehen, leichte und kleine Risse sind aufgrund des Alters normal...auf nasser Straße sollte man es (sowieso) nicht all zu sehr herausfordern...ein bisschen rumpeliger und rauher im Abrollverhalten als der Sommerreifen (Sebring formula Z1) ist er durchaus, allerdings auch direkter im Lenkverhalten...

 

Verbrauchsunterschiede hab ich bei keinem Wagen zwischen Sommerreifen und Winterreifen feststellen können!!! Luftdrücke liegen immer etwas über der Angabe des Fahrzeugherstellers für mittlere Beladung...

Ich fahre jetzt den dritten winter den Dunlop Winter 3D in 225-40-18, bestens zufreiden !!

am 5. Dezember 2011 um 20:08

Nachdem ich einmal mit Winterreifen der Marke Hankook unsere schneebedeckte Auffahrt nicht hochgekommen bin und mit den Fulda-Sommerreifen trotz etwas weniger Profil schon, kommt mir die Marke Hankook nicht mehr ans Auto.

Jetzt am Wochenende habe ich auf Winterräder gewechselt. Der Volvo trägt wieder seine ContiWinterContact und der Daihatsu hat seit heute neue Debica drauf. Ob ich dem roten Mazda seine Winterräder gebe, weiß ich noch nicht.

am 5. Dezember 2011 um 20:23

Zitat:

Original geschrieben von meehster

Nachdem ich einmal mit Winterreifen der Marke Hankook unsere schneebedeckte Auffahrt nicht hochgekommen bin und mit den Fulda-Sommerreifen trotz etwas weniger Profil schon, kommt mir die Marke Hankook nicht mehr ans Auto.

 

Jetzt am Wochenende habe ich auf Winterräder gewechselt. Der Volvo trägt wieder seine ContiWinterContact und der Daihatsu hat seit heute neue Debica drauf. Ob ich dem roten Mazda seine Winterräder gebe, weiß ich noch nicht.

wechselst du bei schnee wieder auf sommer???

auf meinen kfz sind hankook drauf. der gölf diesmal mit optimo4s, mal zum testen, sind aber schon runter auf 5mm nach 30000 km. auf dem hausfrauentatra meiner frau sind die icebear300 montiert. schöner grip bei schnee und festgefahrener schneedecke. letztes jahr im harz ausgiebig getestet. auf dem transporter sind fulda conveo trac. reichen aus. da der karren nur mit 3 satzreifen als zusatzgewicht bewegt werden kann im winter, bleibt er eh meistens stehen. der subaru läuft auf fulda kristall montero 1 generation. super im schnee, grauslig auf nasser fahrbahn. oder es liegt an mir, das ich mit dem ding immer zuschnell bin:rolleyes:. aber der driftet im winter immer so schön leicht. kein esp:D.

polo noch mit uniroyal ms pluss66, geht so. laufen in allen bereichen befriedigend.

golf iv meiner schwester hat dunflop wintersport 3d montiert. schöner grip, schön leise, schöner reifen. aber mein aboluter top-lieblings reifen sind die sunny sn290. billig, will ick. leise, guter grip in allen lagen und verschleißfest. echter geheim tipp.

 

gruß alex

Im letzten Winter bin ich mit dem 325i mit neuen Falken HS-439 gefahren. 205/60 R15. In diversen Tests kam ja raus, daß dieser Reifen nicht so der Knaller ist ;) Ich hatte aber im Schnee keine Probleme damit.

Jetzt sind die Reifen auf meinem 316i "Winterauto". Vor einer Woche war es morgens spiegelglatt. Da hatte ich schon Probleme, aber die wären wohl auch mit einem Michelin da gewesen.

.... och je - Gibts nich schon 99 Threads dazu ? Und noch mehr Artverwandte, wo in allen über das gleiche geredet wird ?

Zig Leute schreiben über zig Seiten ihre mehr oder weniger 'kompetenten' - weil subjektiven - Erfahrungen nieder und alle haben andere Fahrzeuge, andere Reifendimensionen, andere Fabrikate, andere 'Ansprüche', andere Fahrweisen, andere Anforderungen betreff örtlichem Wetter .... Frontkratzer und Heckschleudern ganz besonders zu unterscheiden.

Ist sicher nett zu lesen, was der eine oder andere da schreibt, aber wie bitte sehr soll man aus der zu erwartenden Flut einen Konsen daraus ziehen ?

Und wenn man das nicht (unbedingt) will .... was macht dann so eine als Thread 'getarnte' 'Umfrage' überhaupt für einen Sinn ?

Wenn ich jetzt hier (in der Reifenabteilung des MT) zum x-ten Mal schreibe, das ich mit Goodyear UltraGrip 7+ mit DOT aus 2010 auf meinem Volvo V70-1 mit 170 PS im ersten Flachland-Winter damit in allen Belangen bestens zu frieden bin ...

... dann kommen gleich die nächsten und schreiben, das die Dinger einfach nur laut sind und ausschließlich aus Sägezähnen bestehen, keinen wirklichen Grip haben, nass zwar vielleicht akzeptabel sind aber trocken grottenschlecht bremsen.

Den Kamm, über die man die ganzen Aussagen scheren kann, gibt es schlicht und ergreifend nicht !

Siehe endlose Diskussionen über Reifentests, deren Sinn, Zweck & Daseinsberechtigung.

Jeder trifft die Entscheidung für sich allein (nach evtl. Belatscherung von weiß ich wo her), probiert mal dieses Jahr die und nächstes Jahr ggf. was anderes - weil es nicht gefallen hat oder es unliebsame Erlebnisse damit gab.

Glück auf ..... dass die 100 Seiten voll werden ! :D

Themenstarteram 5. Dezember 2011 um 22:04

Zur Manöverkritik: Ich wollte einfach einen Thread eröffnen, wo die aktuellen Erfahrungen dieses Winters gesammelt werden können. :) Wer dazu keine Lust hat, lässt den Thread links liegen, wer etwas berichten möchte, soll das bitte tun, und zumindest ich lese so etwas ganz gerne. :D

'Manöverkritik' hab ich mal positiv aufgefasst. ;)

Zitat:

Original geschrieben von Ireton

... und zumindest ich lese so etwas ganz gerne. :D

... dann könntest du dir auch die Mühe machen (wenn nicht shcon geschehen) und dir 100te Threads mit 1000den Posting mal ganz in Ruhe über die bald kommenden Feiertage durchlesen. :o

Du bist dir schon bewusst, was du da wieder losgetreten hast ?

Es wird Postings aller Couleur aus den letzten Jahrhunderten hageln. Kompetent, einfach schlecht, ausführlich, ganz kurz, .... mit allen zu meinen zuvor beschrieben Facetten der 'Nutzer' / Fahrzeuge.

Willst du das wirklich alles 'nur' lesen und sich die anderen wieder gegenseitig 'in die Hacken treten' sehen / lesen (immer wieder lustig) ?

Vorschlag:

Versuch da mal eine gescheite Auswertung herbeizuführen ...

Mit einem halbwegs glaubhaftem Ergebnis kannst du sicher richtig Geld verdienen ! :D

Für diejenigen, die es interessiert (also nicht die anderen :rolleyes:):

Habe mir dieses Jahr richtig was gegönnt und mir die Michelin Alpin A4 in 195 65X15 auf meinen Golf4 TDI gesteckt. Der Haken: (Noch immer) kein Schnee!!! Auf der trockenen Straße sind die zwar ganz fantastisch, aber dafür kauf ich mir ja keene Winterreifen... Hoffe, bald mehr (und weiterhin nur gutes) berichten zu können! :D

Wieso, die heißen doch Winterreifen, und nicht Schneereifen.

Deine Antwort
Ähnliche Themen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Wissen
  4. Reifen & Felgen
  5. Winter 2011/2012 - Eure Erfahrungen mit Winterreifen