ForumKaufberatung
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Wissen
  4. Kaufberatung
  5. Will ein Auto kaufen aber das Autohaus will das ich das Geld vorab überweise!statt barzahlung

Will ein Auto kaufen aber das Autohaus will das ich das Geld vorab überweise!statt barzahlung

Themenstarteram 22. Mai 2020 um 22:00

Hallo ich habe ein tolles auto gefunden.

Der audi händler (ein audi zentrum)

Besteht darauf das ich den vollen betrag vorab überweise.

Ich habe mich da quer gestellt und gemeint das ich nicht vorab überweise.

Leider will er kein bargeld annehmen...und auch keine überweisung(blitzüberweisung)

Sobald das geld eingegangen ist versenden die den schein und brief

Damit ich das auto vorab zulassen kann.

Ich bin echt irritiert.

Morgen werde ich nochmal das gespräch mit denen suchen.

Es muss doch ein vernünftige seriöse lösung dafür geben.

Ich wohne leider nicht in der nähe vom dem händler

Zudem muss es doch möglich sein das die zb das auto auf mich zulassen und ich es nur abholen muss...gegen eine kleinen aufpreis

 

Zudem will ich mein auto dort in zahlung geben.

Aber die meinten das sie mir das geld dafür später nach dem kauf überweisen

also ich zahle die volle summe und bekomme anstatt einer verrechnung mit der vollen summe nur später eine überweisung...

Das ist für mich alles andere als inordnung.

Blöd das sie genau das auto so wie ich es haben will zu einen sehe guten und fairen kurs anbieten.

Ich habe halt auch sorge das die sich nicht an die absprachen halten und mir nichts mehr im nachhinein überweisen(auh wenn der betrag relative kleine ist was mein auto wert ist)

Ich will so viel es geht schriftlich vereinbaren

Darauf kann man sich berufen!

 

 

Ähnliche Themen
184 Antworten

Zitat:

@Drahkke schrieb am 25. Mai 2020 um 20:26:14 Uhr:

 

Viel schlimmer - sie versuchen den Käufern zu suggerieren, daß die Bestellung bzw. der Kaufvertrag eine "Sicherheit" für die Vorkasse darstellen. Das ist schon ziemlich grenzwertig.

Grenzwertig ist nett ausgedrückt. Die Aussage ist schlicht falsch und eine Verar... :mad:

Zitat:

@electriczoo schrieb am 24. Mai 2020 um 18:24:07 Uhr:

Zum glück kann man heutzutage die preise im internet vergleichen...zugegeben das ist nicht unbedigt vorteilhaft für die händler aber Konkurrenz belebt das geschäft und ist für den käufer ein klarer vorteil.

Trotzdem sieht man immer wieder krasse preisunterschiede bei den autos denähnlich ausgestattet sind...aber dann meist auch monate lang nicht verkauft werden...

Ich habe die Hälfte meiner Autos privat gekauft und das waren alles problemlose Käufe. Dem privaten Verkäufer fehlt in der Regel die Professionalität zum Bescheißen. Wenn man bei ihm zu Hause den Kaufvertrag unterschreibt, will man sicher keinen wütenden Käufer, der wieder vor der Tür steht. Mein aktuelles Auto habe ich für 1000€ weniger und einen Preis bekommen, der beim Händler nie möglich gewesen wäre. Auf der anderen Seite verzichtet man auf die Gewährleistung, die effektiv eigentlich nur 6 Monate zählt und da etliche Verschleißteile rausfallen.

Dass sich ein Autohaus in Zeiten von Corona erdreisten will auf eine Barzahlung zu verzichten und der Käufer das Risiko tragen soll, ist borniert und dumm.

...bei meinem letzten Autokauf hat mir der Verkäufer das Auto sogar kostenlos geliefert :D

Das Auto war bei mobile inseriert... also angerufen, am nächsten Tag ca. 60km hin gefahren, besichtigt, Preis ausgehandelt und den Kauf per Handschlag zugesagt.

Da der Verkäufer seinerseits noch auf die Lieferung seines neuen Volvo V60 warten mußte hat er das Auto noch ein paar Wochen gefahren.

Der Verkäufer hat dann angerufen und gemeint, er würde am Samstag seinen Neuen bei Volvo abholen und wenn es mir Recht ist machen se auf dem Rückweg einen kleinen Umweg und bringen mir den V50 direkt vorbei.

Also den V50 auf dem eigenen Hof in Empfang genommen, Kaufvertrag, etc. noch ausgefüllt, in bar bezahlt und anschließend gleich auch noch den neuen V60 besichtigt - ich wollte schon fast sagen, wenn der V60 in ein paar Jahren so weit ist soll er anrufen... habs aber dann doch gelassen.

Zitat:

@gast356 schrieb am 26. Mai 2020 um 20:29:37 Uhr:

...

Da der Verkäufer seinerseits noch auf die Lieferung seines neuen Volvo V60 warten mußte hat er das Auto noch ein paar Wochen gefahren.

...

sowas ist (wenn in der Zeit im normalen Umfang km dazu kommen) zumindest ein Indiz dafür, dass das Auto noch problemlos läuft und nicht ernsthaft rumzickt ;)

...das war das Auto einer jungen Familie.

Der hatte absolut keine Ahnung von Autos und daher wirklich alles in der Werkstatt machen lassen... bei der Besichtigung standen wir so um die offene Motorhaube, da hätte der fast eine Herzinfarkt bekommen -"ach das kann man ab machen"- , als ich etwas schwungvoll und geradeaus mit den Worten... jetz will ich mal den Motor sehen, diese aufgesteckte Kunststoffabdeckung runtergerissen und beiseite gelegt hab.

Ab da hat er dann ganz interessiert zugeguckt und sich die technische Seite von seinem noch Auto zeigen lassen.

Deine Antwort
Ähnliche Themen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Wissen
  4. Kaufberatung
  5. Will ein Auto kaufen aber das Autohaus will das ich das Geld vorab überweise!statt barzahlung