ForumUS Cars
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. US Cars
  5. Wiederzulassung trotz roter Blinker möglich?

Wiederzulassung trotz roter Blinker möglich?

Themenstarteram 8. September 2006 um 18:38

Hallo zusammen,

ich habe folgendes Problem:

Ich besitze einen Oldsmobile Toronado Trofeo von 1988, welcher aber bereits seit 20 Monaten abgemeldet ist, der alte Brief mit allen Eintragungen und Sondereintragungen also hinfällig ist. Der technische Zustand ist prima, also wäre eine Vollabnahme nach §21 kein Problem .

Aber: Nach Aussagen des hiesigen TÜVs ist eine Wiederzulassung nur möglich, wenn ich die roten Blinker hinten durch gelbe ersetze und die Sitzlehnen der Vordersitze mit einer automatischen Arretierung versehe.

Ich habe aber keine Idee, wie ich eine solche Arretierung nachrüsten könnte (vollelektrische Ledersessel) - und auf gelbe Blinker in der Stoßstange hätte ich ja gar keinen Bock!!

Hat jemand eine Idee, wie ich den Wagen zugelassen bekomme? Ich bin für jede Hilfe dankbar, auch evtl. für gute Tipps hinsichtlich Werkstätten oder Experten im Ruhrgebiet bzw. im Raum Bochum/Dortmund.

Vielen Dank im Voraus,

Mark

Ähnliche Themen
22 Antworten

Bei den Sitzen kann ich dir auch nicht helfen. Weiß ehrlich gesagt auch nicht ganz, was der meint.

Bei den Blinkern kann ich dir nur sagen, daß du wohl oder übel in den Ofen gucken wirst.

Rote Blinker sind nur für Fahrzeuge bis zu einem bestimmten Baujahr möglich. Irgendwann Ende der 70er meine ich. Ausnahmen gibt es nur, wenn eine Umrüstung auf gelbe Blinker garnicht möglich oder unverhältnismäßig kompliziert/teuer ist. Wäre zum Beispiel bei Fahrzeugen der Fall, bei denen die Rücklichtbirne beide Funktionen übernimmt und auch nur auf jeder Seite eine da ist. Dann müßtest du neue Leitungen verlegen und zusätzliche Karosseriearbeiten durchführen. Das ist nach Straßenverkehrsamt Sicht unverhältnismäßig.

Ich würde mal eine 2te Abnahme bei einer anderen Organisation versuchen.

Solltest du glück haben und den Onkel da davon überzeugen können, daß das bei deinem Wagen absolut nicht geht, freu dich über die Ausnahmegenehmigung. Zumindest solange du die hast. Diese Ausnahmegenehmigungen können auch wieder widerrufen werden.

Hab ich selbst schon mit meinem Caprice erlebt. Auch zum TÜV, kam er angewackelt, daß das mit den Blinkern so nicht sein dürfte, da auch mein 82er zu jung war. Ich dem Onkel einen vorgeheult, was das fürn Aufwand wäre. Kabel neu legen, usw usw. Hat er gefressen und mir eine Ausnahmehenehmigung gegeben. Der Prüfer hatte nicht wirklich viel Ahnung von US Cars. Ich natürlich Happy. 2 Jahre später wieder zum TÜV, wie ja bei uns üblich. Der Prüfer moniert natürlich sofort die Blinker. Ich ihm den Schrieb gezeigt. Dickes "Ich-darf"-Grinsen drauf gehabt. Blöderweise hatte der aber Ahnung, der wußte, daß man da nur das Relais und die Gläser tauschen muß. Und er mit diesem hämischen "Ich-bin-der-der-Ahnung-hat"-Grinsen den Zettel genommen und klein gerissen. Ich rollte vom Hof ohne Plakette und ohne Sondergenehmigung.

2 Tage später hatte ich dann die Plakette und gelbe Blinker.

in der theorie gibts rote blinker nur für autos bis bj 69..!!

in der praxis gibts ausnahmen, und ausnahmeregelungen, du hast sicherlich nicht den einzige wagen dieses typs in deutschland, mit ner briefkopie oder nem datenblatt dürfte das einfacher gehen, oder tel mal mit jmd vom tüv, der sich mit sowas wirklich gut auskennt...! die oldiestelle vom tüv süd zb...

Themenstarteram 8. September 2006 um 20:09

Danke für eure bisherigen Antworten.

Den aktuellen Brief habe ich ja, dort ist auch alles eingetragen, inkl. kleinem Kennzeichen, Seitenmarkierungsleuchten und eben den roten Blinkern. Das Problem ist, dass der Brief - und damit alle Eintragungen - hinfällig seien.

Das mit der Unzumutbarkeit der Umrüstung muss ich nochmal probieren. Eine andere Organisation scheidet aus, da nur der TÜV eine §21-Abnahme durchführen darf, bleibt also allenfalls eine andere Prüfstelle.

Sollte also jemand eine etwas gnädigere Prüfstelle kennen, oder eine Werkstatt, welche sich mit dieser Art der Sonderabnahme auskennt, wäre ich dankbar.

Und wenn jemand eine Idee zum Sitz hat, wäre das auch prima. Die Lehne arretiert nicht, sondern kann ohne irgendeinen Hebel zu betätigen oder so vorgeklappt werden, was dem TÜV missfiel und ebenfalls nicht mehr eintragungsfähig sei.

Gruß

Mark

Hallo,

bei uns bekommt man ohne Probleme hinten rote Blinker eingetragen.

Ich hatte schon Erfolg bei zwei Autos:

1. Chevy Lumina BJ 98 (TÜV: 2004)

2. Mercury Cougar BJ 2000 (TÜV: 2005)

Gruß

Andreas

Frag mal McLin hier im Forum wo der seinen Lumina abgenommen bekommen hat, der hat eigentlich alles eingetragen ;-)

Ansonsten höre dich mal bei Ami-Werkstätten um, die haben oft gute Prüfer an der Hand.

Und klapper mal die nächsten Prüfstellen ab.

Gruß

Hendrik

Hi,

ich kann die Begruendung nicht so ganz nachvollziehen.

Ich habe vor ein paar Jahren auch eine Vollabnahme an meiner Caprice machen lassen muessen, weil der Brief abgelaufen war. Unter Vorlage des abgelaufenen Briefes wurde die Abnahme gemacht und alle originalen Eintragungen einfach uebernommen. U.a. rote Blinker.

Ich wuerde den Weg gehen, eine kompetente US Car Werkstatt mit TUeV Service aufzusuchen, und denen den Wagen fuer ein paar Stunden zu treuen Haenden ueberlassen. Normalerweise klappt das problemlos.

Gruss aus HM

Tom

Themenstarteram 8. September 2006 um 21:36

Danke zunächst mal für die vielen Tipps! Ich werde einfach mal mit Brief und allen Unterlagen sämtliche Prüfstellen der Umgebung abfahren und überall vorsprechen. Außerdem versuche ich mal, hier in der Umgebung ein paar US-Car-Werkstätten zu finden - kennt zufällig jemand welche hier bei Bochum/Dortmund oder in der Umgebung?

Danke und Gruß

Mark

So auf Anhieb fällt mir nur Oliver Zinn in Datteln ein. Allerdings macht der nur in Mopars. Aber ich denke, eine Info kann er dir auch geben. Über den hört man fiel gutes. Und von Bochum/Dortmund kann man ja fast hinlaufen ;-)

Gruß

Bruder Tac

Die Sitzlehnen haben eine Arretierung, die aber im Stand nicht funktioniert, dieser Mechanismus wird nur während einer starken Verzögerung in Gang gesetzt und funzt über Fliehkraft.

Dies ist leider einigen Ingeneuren zu kompliziert zu testen, weil da müsste man ja fahren und stark bremsen... und wenns doch nicht funzt ??? ;-)

zu den roten Blinkern.

Schon mal die neue 250iger Vespa gesehen ???

Hat ROTE Blinker und eine EU Zulassung.

Zitat:

zu den roten Blinkern.

Schon mal die neue 250iger Vespa gesehen ???

Hat ROTE Blinker und eine EU Zulassung.

Och Hightower. Das wollt ich grad posten :( :D

Gruß Michael

Zitat:

Original geschrieben von HightowerV8

.....

zu den roten Blinkern.

Schon mal die neue 250iger Vespa gesehen ???

Hat ROTE Blinker und eine EU Zulassung.

Rote Blinker und/oder Rot Blinken? :)

Mahlzeit.

Bei meinem 89er Chrysler GS Turbo 2 hatte ich nicht mal einen Brief als ich ihn kaufte, nur ´ne Kopie. Nochmal zur letzten Zulassungsstelle hin, mir einen Datenausdruck machen lassen (auf Kennzeichen und VIN), und dann neues Vollgutachten. Der Prüfer hat alles 1:1 übernommen. Ich glaube, bei neueren Fahrzeugen gibt es für die Roten Blinker ein Aktenzeichen (für jedes Modell), wo das halt beschrieben ist, musst mal gucken, ob bei deinen Eintragungen ein solches zu finden ist. Aber im Normalfall ist das was in den Briefen steht auch wenn sie 20 Monate abgemeldet sind technische Grundlage.

MfG, Norbert

*alten Thread nochma vorkram*

Heute aufm Weg zur Arbeit hab ich MAL WIEDER nen neuen VW (Passat / Bora / Jetta) mit hinten roten Blinkern und kleinem Mopedkennzeichen gesehen.

Größtenteils (oder alle?) waren dass zwar VW-Firmenwagen, aber die ham ja auch ne TÜV-Plakette und ne Zulassung bekommen.

Das Rücklicht gegen ein baugleiches mit orangenen Blinkern auszutauschen kann ja wohl nicht wirklich schwierig sein.

Also sollte es generell möglich sein JEDES US-Fahrzeug originalgetreu (kleines Kennzeichen + rote Blinker) hier in D zuzulassen.?!

...klar kann man die tauschen. Aber ein Umbau auf EU-Norm muss mit den Kosten des Umbaus im Verhältnis stehen, wenn es unzumutbar teuer ist, dann gibts diese Sondergenehmigungen.

Aber das ist halt auch immer ´ne Ermessensfrage.

MfG, Norbert

Deine Antwort
Ähnliche Themen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. US Cars
  5. Wiederzulassung trotz roter Blinker möglich?