ForumKawasaki
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Motorrad
  4. Kawasaki
  5. Wiedereinsteiger sucht Hilfe

Wiedereinsteiger sucht Hilfe

Themenstarteram 9. August 2018 um 16:38

Guten Tag liebe Motorrad Community,

ich heiße Mark, bin 24 Jahre alt, 1,87 m groß, 90kg schwer und möchte Wiedereinsteigen.

Habe direkt mit 18 Jahren meinen A2 gemacht und war mit zum Glück im letzten Jahr, wo nach 2 Jahren offen gefahren werden kann.

Habe leider das Motorrad aus den Augen verloren, da mir das Motorrad fahren auf dem Zweirad meines Vaters (Honda CX 500 C) nicht gefiel. Sie war mir viel zu schwer (gefühlt). Damals, vor 6 Jahren, war ich noch etwas zierlicher mit 70kg. Gefahren bin Ich sie, aber Spaß gemacht hat es nicht, wodurch ich die Lust verloren habe.

Eine neue kam damals nicht in Frage, da einfach die Mittel fehlten.

Nun 6 Jahre später hat mich die Lust, durch ein Arbeitskollege und das Wetter, wieder gepackt.

Habe ende diesen Monats ein Wiedereinsteigerkurs vom ADAC in Kooperation mit BMW.

BMW stellt Motorräder und der Kurs wird ein ganzen Nachmittag bis Abend gehen.

Freue mich schon sehr.

Nachdem Ich den Kurs gemacht habe, werde ich selbstverständlich die Motorräder die mir gefallen Probefahren.

Vorab habe ich die Tage einige Händler in meinem Raum (Wiesbaden) abgeklappert und mich auf diverse Motorräder gesetzt.

Bisher waren es:

Z750 (2011)

ER-6N und F

Ninja 650

XJ6 und Diversion

KTM Duke 690

Anhand der Motorräder erkennt ihr, es soll Richtung Naked und Sportler gehen.

Am besten gefallen hat mir die Z750, am besten gesessen habe ich auf der XJ6 und ER-6F.

Wie gesagt, bisher nur gesessen. Traue mich ehrlich gesagt noch nicht probe zu fahren.

Mein Budget liegt bei ca 5000€ und ABS MUSS er haben. Möchte das allein für mich als Sicherheit.

Ich kann mich bei Motorräder so gut wie gar nicht aus und frage deshalb euch, ob ich Motorräder vergessen habe, die meinem bisherigen Probesitzen, entgangen sind?

Mein Favorit ist bisher die Z750, ABER leider hat diese kein ABS zumindest, keine die ich bei den Händlern gesehen habe. Ich weiß auch nicht ob mir 68-76 PS langen, wenn ich irgendwann die Sicherheit habe, denke ich das ich ein Verlangen nach mehr habe.

Nutzen?

Täglicher Einsatz bei gutem Wetter zur Arbeit. Landstraße und Autobahn.

Ansonsten, durch den Taunus Cruisen.

Längere Touren bisher nicht geplant, könnte ich mir aber vorstellen.

Ich hoffe ich habe nicht zu viel geschrieben, dass es sich keiner mehr durchließt.

Bin für jede Hilfe und Antwort dankbar :)

Gruß

Mark

Ähnliche Themen
28 Antworten

Von deinen erwähnten Maschinen hatte ich mal die XJ6 einen Tag zur Miete mit ABS.

Das ABS fühlt sich beim Bremsen am Handhebel sehr gribbelich an, wie so ein Zittern. Ist mir etwas unangenehm, da ich ohne ABS gewöhnt bin. Hatte bisher noch nie ein Problem mit überstarken Vorderradbremsen ohne ABS.

Ein Verkleidung solltest du dir gönnen. Sie schützt dich vor Winddruck und etwas vor Regen.

Naked ist maximal für die Landstraße gut und ein wenig mäßige Autobahnfahrt; wie andere auch schreiben bis 140 km/h.

Wenn die Leistung früh (also bei nicht zu hoher Drehzahl) anliegt, brauchst du nicht viel Leistung.

Ich bin mit meiner Transalp 600V (50 PS) sehr gut hinter Big Bikes auf der Landstraße hinterhergekommen, da sie einen guten Durchzug hat. Sie hat auch mehr Durchzug als meine nominell stärkere Gpz 550 (65 PS).

ok, mittlerweile habe ich eine XJ900. Besser für die Autobahn geeignet.

Soweit,

Grüße

Themenstarteram 9. August 2018 um 17:12

Meinst du jetzt ein generelles Bremsen oder wenn das ABS eingreift, hast du das Gribbeln bzw. Zittern?

 

Also wenn das ABS eingreift, glaube ich nicht, dass es anders verhält wie bei einem Auto. Denke das Zittern ist beim eingreifen des ABS normal :)

Hey,

also die Z750 hat ab 2007 ABS an Bord. Egal ob die R oder die normale.

Sie wiegt 230 Kg vollgetankt. 106 PS 4 Zylinder sorgen für ein sehr angenehmes Fahrgefühl und wenn man ballern möchte, geht ab 8000 Umdrehungen die Post ab ;-).

ABS ist bei einer "Neuanschaffung" unbedingt Pflicht. Auf der Geraden ist das einfach ne super Sache, denn wenn das Vorderrad blockieren und wegrutschen würde, rettet da das ABS. Gerade bei Schreckbremsen. Ich fahre seit 22 Motorrad und bin froh über ABS. In Kurven bringt das allerdings nichts.

Von ner Z 650, ER6 N/F würde ich abraten, weil die einfach zu klein für dich sind von den Maßen her. Da wirst du nicht glücklich! Ich bin auch 1,90 groß und weiß wovon ich rede ;-).

Bei der Z750 ein kleines Windschild hin und du kannst locker 180 über längere Zeit fahren. Vorausgesetzt dein Helm und Kleidung sind gut. Aber mit sowas fährt man auch nicht dauernd Autobahn. Leiber Kurven fahren, das ist das Revier der Z. Jedenfalls bietet die Z einen besseren Windschutz als XSR700 oder die 900er und man ist viel vorderradorientierter auf dem Bike.

Die Z750 bekommst schon mit 25000km beim Händler für 5000€ so um Bj. 2010 rum. Billiger wird es, wenn du sie privat kaufst. Da solltest du aber wissen worauf man achten muss (Kette, Bremsbeläge und Scheiben, Bremsleitungen, Reifen, Dichtungen, Öl....) Man sieht, ob ein Motorrad gepflegt wurde oder nicht, da spielt z. B. ein Serviceheft für mich keine Rolle. Man muss sich den Verkäufer auch angucken, ob der Stimmig ist, zu dem, was er erzählt. Wenn der sagt, dass sie immer schön warm gefahren wurde und nur ein Schönwetterfahreug war, dann aber das Moped von unten echt übel aussieht, dann stimmt da was nicht.

Ansonsten ist die z750 ein Motorrad ohne Kinderkrankheiten, was sehr gutmütig ist.

Grüße

Z750Junky

Bei meiner CBF1000 hat nichts "gezittert", auch nicht wenn das ABS geregelt hat. Bisher habe ich auch nichts dergleichen anderer Hersteller gehört, wenn alles ganz ist und funktioniert.

Du hast nur auf der CX500 Erfahrung und hast Angst, dass eine 750er mit über 100 PS nicht reichen? Komisch, Seltsam!

Aber trotzdem, um eine Probefahrt kommst du nicht herrum... Stylermoppeds wie die Z-Serie kosten nunmal...

Ob und wieviel BAB wirst du später rausfinden, wird sich auf das nötigste Beschränken. Im übrigen tuts eine kleine Spoilerscheibe und der Oberkörper ist vom Wind befreit...

Themenstarteram 9. August 2018 um 19:22

Zitat:

@Z750Junky schrieb am 9. August 2018 um 18:51:23 Uhr:

Hey,

also die Z750 hat ab 2007 ABS an Bord. Egal ob die R oder die normale.

Sie wiegt 230 Kg vollgetankt. 106 PS 4 Zylinder sorgen für ein sehr angenehmes Fahrgefühl und wenn man ballern möchte, geht ab 8000 Umdrehungen die Post ab ;-).

...

Die Z750 bekommst schon mit 25000km beim Händler für 5000€ so um Bj. 2010 rum. Billiger wird es, wenn du sie privat kaufst. Da solltest du aber wissen worauf man achten muss (Kette, Bremsbeläge und Scheiben, Bremsleitungen, Reifen, Dichtungen, Öl....) Man sieht, ob ein Motorrad gepflegt wurde oder nicht, da spielt z. B. ein Serviceheft für mich keine Rolle. Man muss sich den Verkäufer auch angucken, ob der Stimmig ist, zu dem, was er erzählt. Wenn der sagt, dass sie immer schön warm gefahren wurde und nur ein Schönwetterfahreug war, dann aber das Moped von

Grüße

Z750Junky

Hey Junky Danke für dein Feedback. Leider habe ich bisher kein Händler im Raum Wiesbaden gefunden der eine Z750 mit ABS hat. Es gibt einen der hat Z750 im Sortiment, ABER das sind Import wagen. Laut Verkäufer sind ab 2008 in Deutschland produzierte Motorräder ABS Pflicht. Im Ausland ist ABS erst ab 2015 Pflicht.

Stimmt das ?

Der Händler hat 2011/12 Modelle, die haben kein ABS, weil die aus dem Ausland kommen.

Die Z750 wäre auch mein Favorit

Themenstarteram 9. August 2018 um 19:26

@Papstpower

Da hast du was falsch verstanden. Die Leistung der CX500 war nie das Problem. Die war vollkommen in Ordnung. Sie war mir aber zu unhandlich und hat mir vom Fahrgefühl nicht gefallen :/.

Dass ABS Pflicht ist, wäre mir neu.

Ich rede natürlich NUR von deutschen Modellen. Alle DEUTSCHEN z750 sind ab 2007 mit ABS.

Lass bloß die Finger von irgendwelchen ausländischen Modellen! Man weiß nie was sich dahinter verbirgt, Finger weg!

In Deutschland ist ABS schon lange Pflicht. Daher findet man auch neue ohne ABS keine mehr ;-)

Zitat:

@Sunny3107 schrieb am 9. August 2018 um 19:26:03 Uhr:

@Papstpower

Da hast du was falsch verstanden. Die Leistung der CX500 war nie das Problem. Die war vollkommen in Ordnung. Sie war mir aber zu unhandlich und hat mir vom Fahrgefühl nicht gefallen :/.

Na siehste... 50PS aus 500cm³... Und jetzt "muss" es das doppelte sein?

Überdenk mal den Einwand von "ujboehnke". Hubraum, 1 oder 2 Zylinder und du hast den Druck von unten. Davon träumt der 4Zylinder-Fahrer... Mit einer ER6 oder Duke bist du denke ich mal gut aufgestellt. Die ER kann beides... Bei der Duke kann ich nichts dazu sagen...

Themenstarteram 9. August 2018 um 20:38

Nein das doppelte muss es nicht sein :).

 

Mir gefällt nur die Z750 und wenn ich noch gemütlich drauf sitze umso besser. Wie @ujboehnke schon sagte, mit 188cm ist es schwer was zu finden. Was „gemütlich“ ist :/

ABS erkennt man, was solll am "Rest" anders sein?! Ohne nachweisebare Wartung wird sicherlich niemand kaufen...

Themenstarteram 9. August 2018 um 20:43

@Papstpower

Da ich mich da nicht auskenne, sehe ich es auch nicht. Ich habe nur bei bisher allen ABS Motorrädern ein ABS Aufkleber gesehen. Da scheint es klar zu sein.

 

Gut das du es sagst. An das Serviceheft hab ich gar nicht gedacht ^^

 

Hier nochmal ein Link zu einer Z750 vom Händler, laut seiner Aussage ohne ABS.

Herter AV

https://www.rockandroad.de/.../...flicht+bei+mehr+als+125+ccm_134.html

Schau mal... Diesen Ring findest du an beiden Rädern. Mal größer, mal kleiner....

Hier noch mehr...

http://www.bmw-motorrad.com/.../vis_item_abs.jpg

http://www.auto.de/.../...licht-f-r-Motorr-der-ampnet_1_1323334810.jpg

https://c8.alamy.com/.../...mph-tiger-800-abs-motorrad-2011-dm4ke2.jpg

Deine Antwort
Ähnliche Themen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Motorrad
  4. Kawasaki
  5. Wiedereinsteiger sucht Hilfe