ForumVerkehr & Sicherheit
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Wissen
  4. Verkehr & Sicherheit
  5. wie bemerke ich ein chiptuning (wohl obd) bei meinem auto?

wie bemerke ich ein chiptuning (wohl obd) bei meinem auto?

Themenstarteram 17. April 2012 um 15:14

Hallo!

Ich habe privat einen Gebrauchtwagen mit angeblichen 75 PS (edit: TDI) gekauft... habe auch beim ÖAMTC (österreichische Variante des ADAC denke ich) einen Ankaufstest gemacht, wo überprüft wird, welchen technischen Zustand das Auto hat, ob alle Abgaswerte etc. eingehalten werden und ob vielleicht schon mal ein Unfall damit passiert ist (Lackkontrolle etc).

Nun ja, der Typ dort war recht begeistert und meinte, alles Top beim Auto und ich denke mir, ok, dann nehm ich ihn...

Gesagt - getan... gekauft und heimgefahren damit...

Und nun kommen mir aber ein paar Zweifel auf - irgendwie habe ich das Gefühl, dass der 75PSler für eben diese Pferdestärke zu "gut" geht... Jetzt könnte ich mir vorstellen, dass der Verkäufer da vielleicht am Steuergerät rumgetan hat? Weil irgendwas hat er wohl erwähnt, dass es heuzutage ja einfach wäre, etwas mehr Leistung aus dem Motor zu holen - einfach per Softwareupdate...(hat da aber eigentlich über seinen neuen Wagen gesprochen, bilde ich mir ein) nun ja, ich habe mir nichts weiter dabei gedacht...aber jetzt, bei der Beschleunigung vor allem im 3, 4 und 5. Gang bin ich ein wenig skeptisch geworden... (hab aber keine Vergleichswerte, bin eine Frau und hatte vorher ein Auto mit grad mal 55 Ps...und daher ist ja 75 PS ohnehin schon eine große Steigerung)

Im Kaufvertrag hat er angegeben, dass sämtliche Änderungen am Fahrzeug typisiert sind...aber von einem Chiptuning steht da nix...

Ich würde ihn ja anrufen, aber er ist jetzt mal die nächsten 3 Wochen auf Urlaub... :(

Daher die Frage - wie kann ich herausfinden, ob der Wagen eben jetzt etwas mehr als die 75 PS drauf hat? Hätte das bei der Ankaufsüberprüfung nicht auffallen müssen? (Sämtliche Elektoniksachen wurden ausgelesen - 0 Fehler).

Und jetzt im blödsten Fall - was passiert, wenn ich damit weiterfahre - ich habe ja eigentlich nur irgendwie eine Vermutung, weiß aber nicht wirklich, ob diese stimmt...

z.B. wenn ich jetzt einen Unfall hätte (einen ganz normalen, z.b. anderes Auto einfach übersehen oder so und nicht wegen Raserei, weil das mache ich ja ohnehin nicht) - wird da das Steuergerät immer analysiert und kann somit herausgefunden werden, ob der Wagen getunt ist? Und findet man auch raus, wann getunt wurde (wenn noch vor Kauf kann ich ja nichts dafür, oder? Verkäufer hat zugesichert, dass sämtliche änderungen typisiert sind - Kästchen im Vertrag angehakt...)

 

Bin schon sehr auf die Antworten von euch und vom Verkäufer gespannt, wenn der wieder zurück aus dem Urlaub ist!!

Viele Grüße!

 

Beste Antwort im Thema

Ich denke nicht, dass der gechipt ist. Ich hatte auch mal den 3-Zylinder-TDI. Bei mir war es allerdings der Polo. Das Ding zog ab wie ein Go-Kart. Die Vmax von 175 war zwar nicht soo toll, aber die Beschleunigung war phänomenal. Ich musste damals ins Weserbergland zur Arbeit fahren. Gerade die bergigen Strecken über den Ith und die Serpentienen waren reine Spass-Pisten für den Wagen. Klein und drehfreudig.

Mach Dir keine Gedanken, sondern freue Dich an dem Fabia. Die Pumpe-Düse TDI waren echt Klasse! Kein Vergleich zu den heutigen Common-Rail-Motoren bezüglich des Fahrspasses.

38 weitere Antworten
Ähnliche Themen
38 Antworten
am 17. April 2012 um 15:35

Fahr halt auf nen Leistungsprüfstand wenn du es unbedingt willst... Aus 75PS holst du aber alleine mit Chiptuning nicht viel raus, keine sorge ;)

Fahr einfach weiter damit rum, solange an dem Wagen sonst alles Original ist interessiert es ohnehin keinen was mit dem Steuergerät ist, selbst wenn du gigantische 5PS mehr hättest.

was DU machen kannst:

auto auf einen leistungsprüfstand. kostet hier in deutschland ca 75€ (die spanne geht von 50-150€). hier solltest du aber auch wissen das die leistung schon serienmässig LOCKER 5% und mehr streut. also 80ps können durchaus rauskommen und normal sein.

oder eben programm auslesen und mit dem original vergleichen. wird aber kaum einer machen können und ggf auch teuer werden.

Zitat:

Original geschrieben von wazzup

Fahr halt auf nen Leistungsprüfstand wenn du es unbedingt willst... Aus 75PS holst du aber alleine mit Chiptuning nicht viel raus, keine sorge ;)

25ps sind schon ne "nicht viel".

Themenstarteram 17. April 2012 um 15:45

hm...ja, was ist die konsequenz, wenn ich am leistungsprüfstand war...

wenn das auto mehr als 75 ps hat und ich das weiß, erlischt dann die betriebserlaubnis oder wie?

ich denke mir nur, überprüfen versicherungen bei unfällen das gerenell? v.a. bei unfällen mit personenschaden?

ich bin definitiv keine raserin und fahre auch vorsichtig - und mag eigentlich nix illegales machen oder dann aus einem blöden zufall mein leben verpfuschen... aber ein wenig vertrauen beim autokauf sollte andererseits ja auch drin sein...

kann nachgewiesen werden, wann das auto chipgetunt wurde?

denn wenns wirklich getunt ist und im falle der fälle was passiert und das vor dem kauf war und der verkäufer zugesichert hat, dass mit dem auto alles passt, kann ich ihn dann belangen? ich weiß (und hoffe), dass das mit einem unfall nur rein theoretisch ist... bin seit vielen jahren unfallfrei unterwegs und möchte das auch bleiben :)

Nun ja, 75 PS sind auch nicht gleich 75 PS. Und auch sind 55 PS nicht gleich 55 PS.

Und darüberhinaus gibt es auch noch Sachen wie Serienstreuung und gut oder schlecht eingefahrene Motoren.

Und das kann recht heftig sein: Ich hatte z.B. mal gleichzeitig einen Ford Escort mit 75 PS und einen Fiat Panda mit 45 PS. Der Panda ging um einiges besser vorwärts.

Was hast du denn für einen Wagen gekauft?

Am aller einfachsten und billigsten findest du mit einem Vmax Test herraus, ob dein Wagen mehr Leistung hat.

Freie Autobahn, gerade Strecke und Vollgas... Je nach Motor/Getriebe sollte die Vmax im vorletzten oder letzten Gang erreicht werden... Bitte mit GPS die Geschwindigkeit messen, nicht unbedingt mit dem Tacho... Ausserdem ist eine gewisse Toleranz nach oben auch noch drin... Aber jetzt nicht sooo viel mehr, als in den Papieren angegeben. 5% Tolleranz dürften aber auch ohne Chiptuning drin sein.

Ansonsten mit dem konkreten Verdacht in die Fachwerkstatt und die das rausfinden lassen...

mal grundsätzlich: um welches auto handelt es sich den?

den alles was keinen turbolader hat (also 90% ALLER benziner) oder einen kompressor (noch weniger) hast ist das chiptuning eh nur ein wunschgedanke. bei einem tdi aber durchaus für einen gewissen aha effekt zu gebrauchen!

Zitat:

Original geschrieben von Scoundrel

Ansonsten mit dem konkreten Verdacht in die Fachwerkstatt und die das rausfinden lassen...

ja sicher! die "fachwerkstatt" findet nichtmal einen fehler wen der lmm ausgesteckt ist. wie sollen die einen unterschied in der programmierung eines stg finden?

Themenstarteram 17. April 2012 um 16:22

Zitat:

Original geschrieben von Scoundrel

Was hast du denn für einen Wagen gekauft?

Am aller einfachsten und billigsten findest du mit einem Vmax Test herraus, ob dein Wagen mehr Leistung hat.

Freie Autobahn, gerade Strecke und Vollgas... Je nach Motor/Getriebe sollte die Vmax im vorletzten oder letzten Gang erreicht werden... Bitte mit GPS die Geschwindigkeit messen, nicht unbedingt mit dem Tacho... Ausserdem ist eine gewisse Toleranz nach oben auch noch drin... Aber jetzt nicht sooo viel mehr, als in den Papieren angegeben. 5% Tolleranz dürften aber auch ohne Chiptuning drin sein.

Ansonsten mit dem konkreten Verdacht in die Fachwerkstatt und die das rausfinden lassen...

Auto: Skoda Fabia mit 3-Zylinder Motor, 75 PS, TDI

 

Vmax Test ist in Österreich eher nicht zu verwirkichen... 130 km/h Geschwindigkeitsbegrenzung auf Autobahnen... und die sollte das Auto schon erreichen ;-)

und wenn ich dann bis zu die im Typenschein angegebenen 175 km/H auf der Autobahn beschleunige und mich die Polizei erwischt, brauch ich mir über's Autofahren für die nahe Zukunft wohl auch keine Gedanken machen ;-)

mir ist kein auto bekannt das gleich oder langsamer der angegeben vmax fährt...die sind generell IMMER schneller (MIT gps gemessen) als angegeben wen nicht grad n 1tonnen anhänger hinten dran hast ;)

Zitat:

Original geschrieben von onkel-howdy

ja sicher! die "fachwerkstatt" findet nichtmal einen fehler wen der lmm ausgesteckt ist. wie sollen die einen unterschied in der programmierung eines stg finden?

Dann bist du wohl immer in der falschen Werkstatt, was? ;)

Zitat:

Original geschrieben von onkel-howdy

mir ist kein auto bekannt das gleich oder langsamer der angegeben vmax fährt...die sind generell IMMER schneller (MIT gps gemessen) als angegeben wen nicht grad n 1tonnen anhänger hinten dran hast ;)

Du weißt auch alles besser, oder? :)

Frag mal die ganzen 1,4 TFSI (TSI) Fahrer nach dem Update der Software... Die beschweren sich reihenweise, das die Vmax nicht erreicht wird. Nur so als ganz kleines Besispiel! ;)

@ Skodaa:

Mhh, in Österreich vergiss mal besser den Vmax Tipp!

Also Grundsätzlich kommt ein TDI natürlich schon in frage, sehr einfach gechipt zu werden.

Was bist du davor gefahren?

Ich geb da onkel-howdy recht, dass es sich bei aufgeladenen Motoren (Turbo/Kompressor), einfach ganz anders anfühlt. Auch das Drehmoment sollte deutlich höher sein als von deinem Vorgänger.

Wenn der Vorgänger ein Sauger-Motor war, kommts dir eventuell nur so vor. Hast du die Möglichkeit, einen vergleich zu machen, oder einen Bekannten zu fragen, der das vielleicht besser einschätzen kann?

Zitat:

Original geschrieben von onkel-howdy

mir ist kein auto bekannt das gleich oder langsamer der angegeben vmax fährt...die sind generell IMMER schneller (MIT gps gemessen) als angegeben wen nicht grad n 1tonnen anhänger hinten dran hast ;)

Bist du dir da ganz sicher? Zumal du von GPS Messung redest. Die Kisten sind laut Tacho immer schneller. Aber mit GPS gemessen kommt nicht mehr raus.

 

Interessant wære was die TE vorher mit 55 PS hatte. Ich denke so ein Moderner Diesel zieht kræftiger wie ein 55 PS Benziner

Zitat:

Original geschrieben von Scoundrel

Wenn der Vorgänger ein Sauger-Motor war, kommts dir eventuell nur so vor. Hast du die Möglichkeit, einen vergleich zu machen, oder einen Bekannten zu fragen, der das vielleicht besser einschätzen kann?

richtig. wen man bedenkt das ein kleiner tdi z.t. mehr drehmoment hat als ein 55ps benziner an höchstgeschwindkeit ;) dann "geht der ganz gut" obwohls ne nuckelpinne is.

am 17. April 2012 um 16:52

Die Leistung beim Benziner kommt ja auch über die Drehzahl.

Prüfstand ist die sinnvollste Lösung, kostet ca. 70€.

Deine Antwort
Ähnliche Themen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Wissen
  4. Verkehr & Sicherheit
  5. wie bemerke ich ein chiptuning (wohl obd) bei meinem auto?