ForumMotorroller
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Motorrad
  4. Motorroller
  5. Wie belastbar ist ein Roller mit Luftkühlung bei Hitze, d.h. oberhalb 30°C Außentemperatur?

Wie belastbar ist ein Roller mit Luftkühlung bei Hitze, d.h. oberhalb 30°C Außentemperatur?

Themenstarteram 17. Juni 2021 um 14:39

Die einfache 50er haben ja fast alle Luftkühlung, so daß sich die Frage stellen könnte, wie belastbar diese Art der Motorkühlung eigentlich ist, wenn die Umgebungstemperatur selbst schon relativ temperiert ist.

Wer kann aus Erfahrung sagen, bis zu welcher Fahrzeugbelastung die Luftkühlung ausreichend ist, damit der Motor gekühlt wird?

Ähnliche Themen
15 Antworten

Die Temperatur in Deutschland wird nicht kritisch für dich. Die Dinger laufen in Asien und Afrika, ohne dass einer fragen stellt.

Zitat:

@Papstpower schrieb am 17. Juni 2021 um 15:09:11 Uhr:

Die Temperatur in Deutschland wird nicht kritisch für dich. Die Dinger laufen in Asien und Afrika, ohne dass einer fragen stellt.

In Asien sind das allerdings zu 99% Viertakter der 100-125 ccm Klasse. Und die laufen nicht permanent unter Vollast.

Aber ich sehe da auch keine Probleme, zumindest nicht bei serienmässig belassenen Motoren.

Frank

Themenstarteram 17. Juni 2021 um 18:17

Zitat:

@Papstpower schrieb am 17. Juni 2021 um 15:09:11 Uhr:

Die Temperatur in Deutschland wird nicht kritisch für dich.

Hat es eine belastbare technische Aussage, ab welchem Hubraum und welcher Außentemperatur Luftkühlung für den Motor nicht mehr ausreichend ist?

Nur weil in Asien und Afrika nie jemand danach fragen würde, heißt das nicht, daß entsprechende Fragen in Europa unmöglich wären.

Es hängt sehr von der Motorkonstruktion und seinem Einbau ab. Gerade beim Roller ist es infolge der Verkleidung mit der freien Luftzufuhr nicht so einfach.

Porsche hat gezeigt, dass man auch Motoren jenseits der 50ccm zuverlässig mit Luft kühlen kann.

Auch in Asien wird gerne Luftkühlung verwendet, selbst bei den Spitzenmodellen Royal Enfield Interceptor und Continental 650.

Und bei +30°C frieren die Inder sogar noch!

Andere haben es auch versucht, aber nicht geschafft.

Es hängt halt sehr von den Umständen ab.

Das einzige was nicht gut kommt ist Dreck was sich mit der Zeit ansammelt und nicht ab und zu mal ausgeblasen wird. Das gleiche gilt aber auch für Wassergekühlte wenn der Kühler die Rillen sich zusetzen.

Wir haben Autos gehabt die Luftgekühlt waren und da hieß es beim Käfer, sie laufen und laufen und laufen. Arbeitsmaschienen oder sogar Außenborder wurden so gefahren ohne Probleme und wurden hauptsächlich wegen der Lärme nicht mehr geduldet. Mopeds und Motorräder wurden ohne Zwangskühlung alleine nur über Kühlrippen.

Also wenn der so hergestellt wurde und alles in Ordnung wie auch der Kühlkanal vorhanden gibt es nichts was einen aufhalten könnte.

Sieh es mal so rum: Eine Wasserkühlung bringt dir am Rolex auch nicht viel, da die meisten keinen Ventilator vor den Kühlern haben. Da wäre mir die Zwangsluftkühlung per Gebläse an der Kurbelwelle deutlich lieber

Hallo

Ich denke nicht das hier einer in der Entwicklungsabteilung bei Piaggio in den 60 oder 70er Jahren gearbeitet hat um dir heute genaue Belastungsgrenzen von den Motorprüfstandsläufen der luftgekühlten Motoren mitteilen zu können.

Es bleibt nur der Vergleich zu Motoren und ihrer Einbaulage/Situation und deren Einsatz in warmen Ländern. Dort sind sie bereits auf Herz und Nieren getestet.

Lediglich in die Wüste würde ich damit nicht fahren.

Gruss

Ich hatte mir früher während meines Urlaub in der Türkei immer Roller gemietet.

Damals war bei den Rollervermieter der Yamaha BWS 100 (2 Takt, Luftgekühlt) sehr in Mode und man sah überall und an jeder Ecke diese Dinger.

Die sind auch bei über 40 Grad Außentemparatur ohne Probleme unter Volllast gelaufen.

Die waren so beliebt, weil die so robust waren.

Seit 2 Jahren habe ich dort einen Honda Roller aus 2019 mit 108 ccm, 4 Takt und Luftkühlung. Läuft spitze.

Um mal deine Frage ganz kurz zu beantworten:

Du kannst den Roller bedenkenlos auch bei Hitze mit Vollgas fahren.

Vorausgesetzt: Der Roller ist nicht verbastelt / getunt etc

Magirius LKW, Robur LKW und diverse Traktoren waren Luftgekühlte Dieselmotoren, die deutlich mehr Hitze produzieren, der Minnimotor vom Roller sollte die aktuellen Temperaturen gut vertragen

Naja ich kann mich noch an Zeiten erinnern wo ich noch viel gebastelt habe. Bastelbuden-Syndrom hatte ich da noch. Meinem Roller hatte ich damals neben der Kerze einen Sensor verpasst indem ich den Kopf angebohrt habe und den Sensor versenkt habe.

Die Temperatur des Kopfes war nie so hoch das man Angst hatte, trotzdem war es ein Spielzeug um mit den Wärmewerten der Kerze schön spielen zu können.

 

Wenn ich Angst hätte das mein Baby mir zu heiß läuft, würde ich einfach die Kerze anpassen und ggf die Bedüsung anpassen, das er "kalt" läuft.

Themenstarteram 18. Juni 2021 um 10:08

Zitat:

@Thomalinus schrieb am 17. Juni 2021 um 22:54:33 Uhr:

Wenn ich Angst hätte das mein Baby mir zu heiß läuft, würde ich einfach die Kerze anpassen und ggf die Bedüsung anpassen, das er "kalt" läuft.

Der jetzige Roller bleibt wohl als Einspritzer besser im "Unverbastelt-Modus".

An Zündkerze ist die CR7HSA vorgegeben.

Bei Einspritzer macht man sich keinen Stress. Der regelt doch die Menge an Kraftstoff schon selbst und kühlt ggf.

 

Ach ja und vorgeschrieben und für sich selbst als gut befinden ist bei einer Kerze nicht das gleiche.

Themenstarteram 18. Juni 2021 um 14:29

Zitat:

@Thomalinus schrieb am 18. Juni 2021 um 11:07:54 Uhr:

Ach ja und vorgeschrieben und für sich selbst als gut befinden ist bei einer Kerze nicht das gleiche.

Ja, ok; den Begriff "Wärmewert" hab' i' irgendwo schon mal gelesen, aber andererseits im Motorradzubehörgeschäft schon mal gehört, daß der Treibstoff die Temperatur bestimmt, nicht die Zündkerze. Was soll man da glauben?

Und auf "Gut Glück" "tausende" Zündkerzen durchprobieren?

Zitat:

@Wauhoo schrieb am 18. Juni 2021 um 14:29:39 Uhr:

Ja, ok; den Begriff "Wärmewert" hab' i' irgendwo schon mal gelesen, aber andererseits im Motorradzubehörgeschäft schon mal gehört, daß der Treibstoff die Temperatur bestimmt, nicht die Zündkerze. Was soll man da glauben?

Und auf "Gut Glück" "tausende" Zündkerzen durchprobieren?

Verdunstendes Benzin kühlt. Fettes Gemisch kühlt.

Nicht auf "Gut Glück", sondern anhand dem "Zündkerzengesicht" (nach Belastung).

Deine Antwort
Ähnliche Themen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Motorrad
  4. Motorroller
  5. Wie belastbar ist ein Roller mit Luftkühlung bei Hitze, d.h. oberhalb 30°C Außentemperatur?